Gegenrekrutierung, Entmilitarisierung, Europa, Gewaltfreier Aktivismus

Zwölftausend Einwohner müssen ihre Häuser sofort verlassen!

nicht explodierte Bomben in Dortmund gefunden

Von Victor Grossman, 28. Januar 2020

"ALARM! Zwölftausend Einwohner müssen sofort ihre Häuser verlassen! Alle Krankenhauskliniken müssen evakuiert werden! Keine Ausnahmen! Eilen! “

Nicht im brennenden Australien noch in einer belagerten Stadt in Syrien oder Afghanistan, sondern am 12. Januarth 2020 im sonst friedlichen, wenn auch nicht mehr wohlhabenden Dortmund im deutschen Ruhrgebiet; Noch einmal nicht explodierte Bomben wurden entdeckt unter einer zentralen Straße und benötigt zarte Entschärfung. Das friedliche Leben war erneut durch Überreste des Zweiten Weltkriegs gestört worden. Dortmund, am 12. Märzth 1945 wurde er von dem schwersten Luftangriff des Krieges getroffen, der 6341 Menschenleben und die meisten seiner verbliebenen Gebäude kostete. Die Detonationen der letzten Woche verliefen ohne Probleme - aber es war eine traurige Tatsache: In Dutzenden von Städten fürchten die Menschen immer noch die Überreste eines Krieges, der vor 75 Jahren zu Ende ging.

Einen Monat nach dem Luftangriff 1945 befreite der amerikanische GI Dortmund, nur einen Tag zu spät, um eine letzte Gruppe von über 300 deutschen Antifaschisten und Sklavenarbeitern aus Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Jugoslawien, Polen und der UdSSR zu retten. gerittene Leichen, die ihre Nazi-Mörder in ein Massengrab geworfen hatten. Drei Wochen später trafen sich GIs und Rotarmisten und gaben sich auf einer Brücke über die Elbe die Hand. Nach weiteren zehn Tagen überwanden die Sowjets den verzweifelten Widerstand gegen die endgültige Befreiung Berlins und beendeten einen 12-jährigen Albtraum, der allein in der UdSSR schätzungsweise 27 Millionen Menschenleben kostete - darunter eine große Anzahl von Zivilisten in verbrannten Dörfern, verhungert, gefroren, in unzähligen Massengräbern wie der in Dortmund. Europa konzentrierte sich darauf, seine Wunden zu heilen und die kolossale Zerstörung zu reparieren. Es und die ganze Welt sehnten sich nach dauerhaftem Frieden.

Jetzt, 75 Jahre später, beobachten wir die unglaubliche Wende. Die glücklichen Händedrucks und Sehnsüchte dieses bedeutsamen Frühlings scheinen völlig vergessen und ausgelöscht zu sein. Truppenbewegungen versprechen heute alles andere als Frieden. Alle zwei Jahre umrunden militärische Manöver die russischen Grenzen. Alle neun Monate wurde eine neue Brigade von 4500 US-Soldaten überflogen, um "Erfahrung zu sammeln". In diesem Jahr wird es eine Division von 20,000 sein, an der Soldaten aus 18 Ländern teilnehmen, insgesamt 37,000.

Die "Defender 2020" -Manöver beinhalten Scheinangriffe polnischer Soldaten, die "den Feind" in Panzern aus einmaliger sowjetischer Produktion spielen. Auf einer Pressekonferenz bestand US-Generalmajor Andrew Rohling, der von einem deutschen Generalleutnant unterstützt wurde, darauf, dass die Manöver "nicht gegen Russland gerichtet" seien, sondern "nur, um die militärische Fähigkeit zu demonstrieren, schnell zu reagieren, wenn es jemals notwendig wird."

Deutlicher war der staatliche Fernsehsender ARD. Ihre Kommentatorin Birgit Schmeitzner erklärte:

„In einer idealen Welt sind Soldaten und Armeen überflüssig. Aber unsere Welt ist nicht ideal ... Das alte Prinzip gilt immer noch: "Wenn du Frieden willst, musst du dich auf den Krieg vorbereiten." … Manöver wie "Defender 2020" gehören dazu. Erstens, um in der Praxis zu bleiben. Um zu testen, wie schnell die US-Armee ihre Streitkräfte über weite Strecken bewegen kann. Ob deutsche Straßen und Brücken unter Tiefladern mit Panzern durchhalten. Ob die Kommunikation zwischen Soldaten verschiedener Länder funktioniert ... Aber zweitens ist diese Übung ein Signal: "In jedem Fall sind wir bereit." Der Empfänger ist leicht zu erkennen: Russland. Appeasement ist wertlos. Es wird vom Kreml als Schwäche gesehen. Deshalb wurde in den baltischen Ländern die sogenannte NATO-Speerspitze aufgebaut. “

Nicht wenige Speerspitzen werden heutzutage geschwungen. Einige waren Waffenlieferungen in die Ukraine, bei denen ein stark finanzierter, gut geplanter „Regimewechsel“ im Jahr 2014 gewalttätige Mobs darstellte, die kühn Hitlersalute austauschten, nationalsozialistische Symbole trugen und die baltische Speerspitze in der Nähe von St. Petersburg mit einer näher an Moskau ergänzten versucht, Russlands Ausgang zum Schwarzen Meer zu durchtrennen. Man muss kein Putin-Liebhaber sein, um sich eine Karte anzusehen und die Krim-Geschichte zu verstehen!

Im Nahen Osten war die Drohne eine bevorzugte Form der Speerspitze. Es erwies sich als wirksam gegen militärische Führer, die trotz ihrer Schlüsselerfolge im Kampf gegen ISIS Experten wie Pompeo oder Trump nicht gefielen. Drohnen, die von bequemen Sesseln in den Rocky Mountains aus eingesetzt wurden, erwiesen sich auch als wirksam gegen „terroristische“ Gruppen, bei denen es sich manchmal um Hochzeitsfeiern handelte oder um Bauern und Kinder, die Pinienkerne sammelten. Alleine im ersten Halbjahr 2019 wurden 150 afghanische Kinder getötet.

Um Drohnen in Afghanistan, im Irak, in Somalia oder im Jemen zielen zu können, ist aufgrund der Erdkrümmung eine Relaisstation in Europa erforderlich. Dies ist die Basis von Ramstein, dem Hauptquartier der US-Luftstreitkräfte für Europa und Afrika und der größten amerikanischen Basis außerhalb der US-Grenzen. Es wird weiter nördlich in Deutschland von der Basis in Bückel ausgeglichen, wo zehn bis zwanzig B-61-Bomben gelagert werden, von denen jede vier- bis dreizehnmal stärker ist als die Bombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde. Nebenan sind Hangars für deutsche Tornado-Jagdbomber, die sie nach Osten tragen sollen. Gelegentliche Versprechungen, ja sogar Abstimmungen, die auf deutschem Boden illegalen Bomben abzuwerfen, wurden bislang ignoriert oder schwach rationalisiert. Es sind nicht nur Fernsehkommentatoren, die starke Speerspitzen mögen.

Die deutsche Friedensbewegung kämpft seit Jahren darum, diese Stützpunkte zu schließen. In diesem Jahr knüpfen ihre Bemühungen an die Proteste gegen „Defender 2020“ und all ihre Versuche an, Sympathien zu wecken. Mit dem Fahnenschwingen markieren sie die ewige deutsch-amerikanische Freundschaft und Militärkapellen, die überflogen werden, um das Sternenbanner Deutschland über alles zu spielen und das Beste aus John Philip Sousas Marschmusik. Was werden sie am 8. Mai spielen?th vor 75 Jahren die Niederlage der Nazis markieren? Da Russland nicht einmal mehr zu Ereignissen eingeladen ist, die die Befreiung von Auschwitz und Treblinka (durch Soldaten der Roten Armee) markieren, wird seine Hymne kaum noch erklingen. Das Datum kann ohnehin übersehen werden, denn unangenehme Erinnerungen in diese Richtung laufen auch Gefahr, als „Putin-freundlich“ eingestuft zu werden.

Aber in Berlin bezeichnete die linke Koalition (Sozialdemokraten / Grüne / LINKE-Linke) dieses Datum überraschenderweise als Feiertag, zumindest in dieser einen Stadt für dieses eine Jahr. Deutschland hat gemischte Strömungen, sogar einige, die es trotz aller Beinamen vorziehen, Autos und Gemüse nach Russland zu verkaufen oder Unterwasser-Gaspipelines zu bauen, anstatt mit den Speerspitzen zu schwenken.

Gemischte Strömungen fließen durch viele politische Parteien. Friedliche sind am schwersten in den Worten von Annegret Kramp-Karrenbauer („AKK“) zu finden, die eine gemäßigt klingende Angela Merkel als Vorsitzende der Christdemokraten ersetzt (und auf eine Nachfolge als Kanzlerin hofft). Frau AKK scheint es zu bevorzugen, deutsche Truppen im Kosovo, in Afghanistan, Mali, Niger und im Irak zu halten, wenn nicht sogar mehr. Sie ist für Zähigkeit; Die Streitkräfte, die jetzt 43 Milliarden Euro pro Jahr kosten, sollen künftig Milliarden mehr einsparen, mit den schnellsten Flugzeugen und den tödlichsten Drohnen. Deutschland müsse "den Mut haben ..., bei Bedarf gemeinsam mit unseren Verbündeten und Partnern auf das gesamte Spektrum militärischer Maßnahmen zurückzugreifen."

Die Sozialdemokraten, die trotz aller Verluste immer noch Partner der Regierungskoalition sind, jagen verzweifelt nach der Volkspolitik. Die Mitglieder, die stark reduziert waren und nur 14% der Stimmen hatten, wählten zwei neue Führer, die angeblich etwas nach links geneigt waren, aber die Kabinettsmitglieder, insbesondere Außenminister Heiko Maas, weigerten sich ängstlich, während sie gelegentlich Missbilligung der Konfrontation murmelten und Gegner ermordeten ein möglicher völliger Zusammenbruch, wenn sie mit ihren christlichen Partnern, ihren Gönnern in Washington oder ihren stillen Verbindungen zu Männern und Frauen von Geld, Macht und Einfluss brechen.

Die einst linksgerichteten, so sehr unangepassten Grünen scheinen, während sie die Umweltproblematik immer noch laut genug vorantreiben, um in den Umfragen den zweiten Platz einzunehmen, häufig die Rechte der Werktätigen zu übersehen und im speerspitzenschwingenden Refrain am lautesten zu singen. In einem Staat nach dem anderen zeigen sie die Bereitschaft, sich den „Christen“ anzuschließen.

Die quasi-faschistische AfD lobt in Abstimmung mit den Sozialdemokraten mit 14% in den Umfragen manchmal eine friedliche Politik der Stimmabgabe, besteht jedoch immer auf immer mehr Rüstungsgütern und Männern in Uniform. Die Deutschen haben im letzten Jahrhundert erlebt - und erleben es noch heute in Städten wie Dortmund -, wozu solche Wendungen führen.

Und der LINKE? Am 11. Januar versammelten sich auf der jährlichen Rosa-Luxemburg-Konferenz, die ebenfalls von der Tageszeitung "Junge Welt" organisiert wurde, 3000 Linke aus ganz Deutschland sowie ausländische Gastredner aus Bolivien, der Türkei, Kolumbien, Israel und Palästina sowie Tory Russell von Ferguson, der Black beschrieb Lebt Angelegenheit. Auch in diesem Jahr hat Mumia Abu Jamal in seiner Gefängniszelle in Pennsylvania eine bewegende Nachricht aufgenommen.

Am nächsten Tag legten die „alten Gläubigen“ und die jüngeren Enthusiasten wie jedes Jahr rote Nelken an die Gedenkstätte für die Märtyrer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht und viele andere 20th Sozialisten und Kommunisten des Jahrhunderts. Am Nachmittag boten die LINKE-Bundestagsabgeordneten ein Programm mit guter Musik, feurigen Reden und einer ersten Gelegenheit für viele, die neue Ko-Vorsitzende des LINKE-Caucus, Amira Mohamed Ali, zu sehen und zu hören, die die pensionierte Sahra Wagenknecht ersetzt. Die meisten Parteimitglieder und Unterstützer warten in großer Spannung auf eine große Konferenz am 29. Februar, in der Hoffnung, mit einem neuen Programm und militanten Kämpfen, wie der für Berlin geplanten Höchstmiete von fünf Jahren, aus ihrem derzeitigen Tiefpunkt auszubrechen. per Referendum Tausende Wohnungen von Immobilien-Riesenhaien konfiszieren - und die Friedensbewegung in ihrer Opposition gegen „Defender 2020“ und alle atomaren Speerspitzen unterstützen, die jetzt alle bedrohen - ob in Dortmund oder Donbass. Damaskus oder Denver!

2 Kommentare

  1. Gen Agustsson sagt:

    Sie können nicht einfach ihre Häuser verlassen, wenn sie getötet werden!

  2. Und jetzt hat Trump gesagt, dass er mit Landminen neu starten wird. Er ist wie der dümmste Mensch, den ich je gekannt habe. Wenn sie über das Sprichwort sprechen, dass die Wiederholung der Geschichte und die Erwartung eines anderen Ergebnisses die Wurzel des Wahnsinns ist, hatten sie ihn im Sinn. Er weiß nicht, warum die Dinge in der Welt wie die EPA einen bestimmten Kurs genommen haben. Er erinnert sich nicht an die Milliarden Dollar, die wir für die Säuberung unseres Landes ausgegeben haben, die noch nicht abgeschlossen sind, und er will alles zerstören, weil es für ihn um kurzfristige Gewinne geht und wen es interessiert, wenn alle tot sind Ich werde im nächsten Quartal einen tollen Gewinn erzielen. Er hat keinen gesunden Menschenverstand oder die Fähigkeit, kritisch zu denken. Alles, was er tut, ist, die Dinge zu wiederholen, die ihm Geld eingebracht haben. Es gibt kein anderes Denken, das in irgendetwas einfließt, was das ganze Problem von Reaganomics war. Es war dasselbe lineare Denken, und wenn Unternehmen sich gegenseitig ausschlachten, werden größere Gewinne erzielt, aber es hat keine Auswirkungen auf ihn, dass das Endergebnis Monopole sind, die er auch abgelehnt hat, um eines unserer Fair-Trade-Gesetze durchzusetzen. Sein anderes Ziel war es, die Gewerkschaften durch Propaganda zu zerstören und sich zu weigern, die von beiden Seiten vereinbarten Regeln einzuhalten. Sie können nicht mehrere Pfade gleichzeitig verarbeiten.

    Wissen Sie, was ich lieber sehen würde als Trumps Einkommenssteuer? Sein IQ. Ich denke, er könnte tatsächlich "ein Retarder" sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.