Der zweite Name der Erde ist Frieden: ein Buch mit Antikriegspoesie aus der ganzen Welt

Ein neues Buch wurde von veröffentlicht World BEYOND War namens Der zweite Name der Erde ist Frieden, herausgegeben von Mbizo Chirasha und David Swanson, einschließlich der Arbeit von 65 Dichtern (einschließlich Chirasha) aus Argentinien, Australien, Bangladesch, Botswana, Kamerun, Kanada, Frankreich, Indien, Irak, Israel, Kenia, Liberia, Malaysia, Marokko, Nigeria , Pakistan, Sierra Leone, Südafrika, Uganda, Großbritannien, USA, Sambia und Simbabwe.

Für Rabattverkäufe von 10 oder mehr Taschenbuchkopien klicken Sie hier..

Or Kaufen Sie das PDF.

Das Taschenbuch kann bei jedem Buchhändler gekauft werden, der von Ingram, ISBN: 978-1-7347837-3-5, vertrieben wird.
Barnes & Noble. Amazon. Powells.

Ein Auszug aus der Einführung von David Swanson:

„Die Dichter in diesem Buch kommen aus vielen Teilen der Welt, viele von ihnen aus Orten mit Kriegen. Wie fühlt es sich an, Kollateralschaden zu sein? Steigt die Gewalt, die die Welt Ihnen gibt, an der Armut vorbei, die die Welt Ihnen in Ihrer Liste der unmittelbaren Obsessionen gibt, unterscheidet sich die Gewalt des Krieges von der Gewalt, die überall dort folgt, wo Krieg stattgefunden hat, löst sich der für den Krieg notwendige Hass schneller auf als die Chemikalien und Strahlung oder wird sie weniger grausam umgeleitet als die Streubomben?

„In diesem Buch sind Menschen, die wissen, was Krieg mit der Welt macht. Sie kennen und beziehen sich auch auf die Populärkultur der Orte, an denen Waffen eingesetzt und Raketen abgefeuert werden. Sie haben etwas, das zu dieser Kultur beitragen kann - das Verständnis, dass Krieg keine Institution ist, die man tolerieren oder respektieren oder verfeinern oder verherrlichen kann, sondern eine Krankheit, die man verachten und abschaffen muss.

„Nicht nur abschaffen. Ersetzen. Ersetzen Sie durch Mitgefühl, durch Mitgefühl, durch mutiges Teilen, durch eine Gemeinschaft von Friedensstiftern, die global und intim ist, nicht nur ehrlich, nicht nur direkt und informiert, sondern auch inspiriert und aufschlussreich, jenseits der Macht von Prosa oder Kamera. Damit der Stift eine Chance hat, mächtiger als das Schwert zu sein, muss das Gedicht mächtiger sein als die Werbung. “

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen