Wer war unser schlechtester Präsident? Denken Sie darüber nach, wenn ein grimmiger 75. Jahrestag kommt

Hiroshima, zwei Monate nach der Atombombe, Oktober 1945.

Von Paul Lovinger, 21. Juli 2020

Von Geschichte News Network

Der Princeton-Professor Sean Wilentz, der die Geschichte des Unabhängigkeitskrieges und der frühen amerikanischen Geschichte lehrt, betrachtet Donald Trump als "ohne Frage den schlechtesten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte".

In Rolling Stone, Er zitiert "Trumps erstaunliche Inkompetenz in den letzten Monaten - Verschlechterung der Auswirkungen der tödlichen COVID-19-Pandemie, Misshandlung der folgenden wirtschaftlichen Katastrophe und böswillige Entzündung rassistischer Spannungen."

Die Zweitplatzierten sind James Buchanan und George W. Bush, die weder Trumps "Rekord, drei verheerende Krisen gleichzeitig hervorzurufen oder zu verschlimmern ..." entsprechen.

Ich sehe Donald und George W. auf dem zweiten Platz. Bush ließ den 9. September geschehen und entschuldigte dann die Aggression in Afghanistan und im (ölproduzierenden) Irak. Er führte auch die Folter von Gefangenen ein.

Professor Wilentz 'Argument gegen Trump könnte stärker sein und ausländische Straftaten hinzufügen. Meine Punkte:

  • Obwohl vielversprechend Frieden In seiner ersten Kampagne erweiterte und intensivierte Präsident Trump Krieg in Asien und Afrika. Dies beinhaltete die Bombardierung von Syrien, vor dem Bürger Trump wiederholt gewarnt hatte. Der Kongress genehmigte keine dieser Aktionen.
  • Er ermordete einen iranischen General und bedrohte den Iran und Venezuela (beide Ölproduzenten).
  • Verletzung Satzung Gegen Exporte, die Konflikte fördern, und Exporte an Menschenrechtsfeinde hat er die Bombardierung jemenitischer Zivilisten durch Saudi-Arabien unterstützt. Er fördert auch seine KernenergieAmbitionen. Ohne verfassungsmäßige Autorität hat er angenommen, durch Aufhebung Gesetze zu erlassen Verträge selbstständig. Dazu gehört der Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty (INF) zur Reduzierung der nuklearen Lagerbestände; und Open Skies, um das Konfliktrisiko zu verringern.
  • Er hat rechtmäßige Flüchtlinge inhaftiert und Kinder von den Eltern getrennt.
  • Seine Politik hängt davon ab, wie sie seine politischen und geschäftlichen Interessen beeinflussen kann. Das Zurückhalten der Hilfe für die Ukraine, sofern sie nicht gegen Joe Biden ermittelt hat, hat ihn angeklagt. Er hat angeblich gefragt China mehr US-Bohnen zu kaufen, um Stimmen von amerikanischen Bauern zu gewinnen.

Weitere Überraschungen könnten vor dem 3. November auftauchen. In den Jahren 2011 und 2012 sagte Trump wiederholt voraus, dass Präsident Obama dies tun würde den Iran angreifen um seine Wiederwahl zu unterstützen. Wenn die sinkenden Umfragewerte Trump verzweifeln lassen, könnte er versuchen, was er auf Obama projiziert hat: einen neuen Krieg.

Im Moment ist hier jedoch mein Kandidat für den Titel "Amerikas schlechtester Präsident".

Er gab ihnen die Hölle

"Gib ihnen die Hölle, Harry!" Partisanen von Harry S. Truman riefen oft bei Wahlkampfveranstaltungen. Und er regnete die Hölle auf zwei fernöstliche Völker.

Truman war ein Kurzwarenhändler aus Missouri, der Richter, Senator und kurzzeitig Vizepräsident wurde, bevor er am 12. April 1945 die Nachfolge von Präsident Franklin D. Roosevelt antrat.

Ein lokaler Talkshow-Moderator nannte Truman kürzlich „einen unserer größten Präsidenten“. Ich lege Truman auf den Boden.

Er wird dafür gelobt, dass er ein Senatskomitee geleitet hat, das Verschwendung und Übergebühren in der Militärproduktion untersucht, das Verbot der militärischen Rassentrennung und die Unterstützung der europäischen Wirtschaft der Nachkriegszeit durch den Marshall-Plan. Aber die Ungeheuerlichkeit und die dauerhaften Auswirkungen seiner Missetaten überwiegen bei weitem alle guten Taten.

Zuallererst Truman führte die Welt in den nuklearen Terror ein.

Am 6. August 1945 verurteilte er bis zu 180,000 Kinder, Frauen und Männer der Stadt Hiroshima zu qualvollen Todesfällen. Dabei ignorierte er die Verbote der Haager Konvention für Schleichangriffe, die Bombardierung wehrloser Gemeinschaften und Waffen, die unnötiges Leid verursachten.

Vorstellen. Eine Bombe, die ein Vielfaches der Sonnenwärme abgibt und Menschen und Gebäude meilenweit hoch in eine Pilzwolke wirft. Eine Frau mit einem Baby - in Holzkohle umgewandelt. Haut fällt von den Körpern der Menschen. Zuschauer der Explosion - ihre Augen schmelzen. Winde von 500 Meilen pro Stunde saugen Menschen aus Gebäuden. Glassplitter fliegen mit einer Geschwindigkeit von 100 Meilen pro Stunde und dienen als Guillotinen (From Dr. Helen Caldicott).

Truman kündigte einen militärischen und wissenschaftlichen Triumph an: „Vor kurzem hat ein amerikanisches Flugzeug eine Bombe auf Hiroshima abgeworfen und dessen Nützlichkeit für den Feind zerstört…. Wir haben jetzt eine neue und revolutionäre Steigerung der Destruktivität hinzugefügt… Wir haben 2 Milliarden US-Dollar für das größte wissenschaftliche Glücksspiel in der Geschichte ausgegeben und gewonnen. “ Er erwähnte das japanische Volk nur einmal - was ihre "völlige Zerstörung" impliziert, wenn die Führer die US-Bedingungen ablehnen.

Truman hatte keine Bedenken, "Allmächtiger Gott" zu spielen, was er oft anrief. Er hat gut geschlafen. Erfreut über seine Handarbeit griff er am 9. August Nagasaki auf ähnliche Weise an. Dort schlug er bis zu 100,000 weitere Zivilisten tot.

Warum hat er das getan?

Der weit verbreitete Glaube - den Truman und seine Mitarbeiter zur Verbreitung beigetragen haben - war, dass die Bombenanschläge unzählige amerikanische Leben retteten, indem sie den Krieg schnell beendeten. Dies impliziert, dass das japanische Leben keine Rolle spielte. Für den Mann aus Missouri, der beherbergte, waren sie nicht von Bedeutung rassistisch Einstellungen zu denen, die er "Japaner", "Chinesen" und "Nigger" nannte.

Eigentlich hat die japanische Regierung es versucht Übergabe Bevor das Bombardement. Truman wusste es, wie sein Tagebucheintrag vom 18. Juli 1945 in einem Gespräch mit Premierminister Churchill beweist: „Stalin hatte dem Premierminister von einem Telegramm des japanischen Kaisers erzählt, in dem er darum gebeten hatte Frieden"

In jedem Fall mussten die neuen Geräte vorgeführt werden Mitarbeiter-zweimal? Für jemanden, der Japanisch als untermenschlich ansah, schien die Antwort ja zu sein. Unterschiede bei den Bomben „Little Boy“ und „Fat Man“ lassen darauf schließen, dass Menschen als Versuchskaninchen dienten, um die Auswirkungen neuer Waffen zu testen.

Der Vormarsch der sowjetischen Roten Armee, die sich verspätet dem Kampf gegen Japan angeschlossen hatte, betraf zweifellos Truman. Die Bomben würden den Russen und der Welt zeigen, wer der Boss war.

Denken Sie auch daran, dass der Vorsitzende des Truman-Komitees Abfälle in der militärischen Produktion aufgedeckt hatte. Seine Haltung gegenüber den teuren Atombomben könnte in dieser Frage zum Ausdruck gebracht werden (Donald Trump zugeschrieben): "Wenn wir sie haben, warum benutzen wir sie nicht?"

Heute besitzen neun Nationen etwa 13,400 Atombomben, davon 6,372 russische und 5,800 amerikanische. Die stärkste, eine russische Wasserstoffbombe, entspricht 3,800 Hiroshima-Bomben.

Der Krieg, der alles menschliche Leben vernichtet, hat wiederholt gedroht. Doch nach 75 Jahren vertraut unsere angebliche Demokratie einem Mann immer noch Weltuntergangswaffen an, egal wie dumm, impulsiv, ignorant oder hasserfüllt er sein mag.

Sollte ein Präsident so viel Macht haben?

Korea und mehr

Truman machte den Präsidenten zum Initiator des Krieges. 

Bis er Streitkräfte ohne Genehmigung des Kongresses nach Korea befahl, hatte niemand in der amerikanischen Regierung jemals argumentiert, dass ein Präsident rechtmäßig einen Krieg beginnen könne. Schriften der Nation Gründer zeigen ihre Absicht, diese Autorität dem Kongress zu vorbehalten.

Truman erwartete den Einfall der Nordkoreaner in den Süden am 25. Juni 1950 und war bestrebt, sie zu bekämpfen. Die sowjetische Delegation ist am 27. abwesend (protestiert gegen die Nicht-Sitzordnung von Red China)th Er ließ vier ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates seine Entscheidung stempeln.

Die Charta der Vereinten Nationen war am 26. Juni 1945 in San Francisco unterzeichnet worden und versprach, "die Geißel des Krieges" zu beenden. Es erforderte alles fünf ständige Mitglieder, die sich auf eine Aktion einigen.

Trumans Krieg, der sich als Polizeiaktion der Vereinten Nationen tarnte, begann am 30. Juni 1950. Er endete am 27. Juli 1953, sechs Monate nachdem Truman sein Amt niedergelegt hatte, in einer Pattsituation und einem Waffenstillstand unter Präsident Eisenhower.

Der Krieg forderte fast fünf Millionen Menschenleben. Mehr als die Hälfte waren Zivilisten, hauptsächlich Opfer von Sättigungsbomben im Norden. Zerstörung von Städten und Gemeinden mit Napalm missachtete das Völkerrecht. "Das ist moralische Entartung", schrieb der Journalist IF Stone. Sogar General MacArthur bedauerte die Grausamkeit.

Zu den Kriegsverbrechen gehörten Beamte Massaker von Zivilisten. Ein nordkoreanischer Vorwurf von biologische Kriegsführung wurde von Washington rundweg bestritten, aber wahrscheinlich aufgrund von Tatsachen. Der Krieg ging fast vorbei Kernenergie.

Die Zahl der Todesfälle in den USA betrug über 54,000 (ursprüngliche Maut) oder rund 37,000 (revidierte Maut). Legionen chinesischer „Freiwilliger“ erlagen ebenfalls.

Jeder Präsident hat danach Truman nachgeahmt, indem er offen oder verdeckt Krieg geführt hat, ohne die vorherige Zustimmung des Kongresses, die die Verfassung erfordert. In diesen illegalen Kriegen in Vietnam, Kambodscha, Laos, Panama, Irak, Jugoslawien, Afghanistan, Pakistan, Libyen, Somalia, Syrien, Jemen und anderswo sind weitere Millionen Menschen gestorben.

Als ob der nukleare Holocaust und die Kriegsführung des Präsidenten nicht genug zur historischen Schande beigetragen hätten -

  • Truman ließ Russland und Deutschland die Rollen als Verbündete und Feinde tauschen, startete einen Kalten Krieg mit Russland und beauftragte Nazis, Waffen gegen den Verbündeten Amerikas im Zweiten Weltkrieg zu entwerfen.
  • 1947 kam Trumans Doktrin: "Helfen Sie freien Menschen, ihre freien Institutionen aufrechtzuerhalten." Es bedeutete eine dauerhafte Vorbereitung auf den Krieg, die USA als Weltpolizisten, und die Stärkung der anti-roten Regime, wie unterdrückend sie auch sein mögen.
  • Trotz seiner Rede von Freiheit im Ausland löste er eine inländische Terrorherrschaft aus, eine Ära der Hexenjagden und schwarzen Listen. Er drohte sogar mit Gewalt gegen einen Musikkritiker, der Pressefreiheit ausgeübt hatte, indem er den Gesang von Margaret Truman, Harrys Tochter, schwenkte.

 

Paul W. Lovinger ist Journalist und Autor in San Francisco. Der Gründer der War and Law League kann durch erreicht werden http://www.warandlaw.org.         

2 Antworten

  1. Natürlich sollte kein Präsident den Atomknopf zur Verfügung haben, und ich bin mir nicht sicher, ob er das tut. Wir lassen es so klingen, aber es gibt auch Checks and Balances in diesem Protokoll. Warum sollten wir überhaupt eine heirarchische Regierung haben? Lassen Sie es uns in Kabinettspositionen aufteilen, die jeweils dem Volk antworten, und den Präsidenten und all den einseitigen Mist loswerden, der passiert, wenn sie wie Richter gewählt werden und Positionen zu Dingen wechseln, die wir jahrelang aufgebaut haben, nur um sie über Nacht zerstört zu haben. Wir müssen jedes Kabinett als Unternehmen führen, in dem ein Zivilvorstand befugt ist und der Kongress zugunsten der direkten Demokratie über das Internet entfernt wird.

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

In jede Sprache übersetzen