BREAKING: Aktivisten decken die Schritte des israelischen Konsulats in Toronto mit dem Fluss des „Blutes“ ab

By World BEYOND War, Unabhängige jüdische Stimmen, Just Peace Advocates und Canadian Foreign Policy Institute, 21. Mai 2021

Video hier.

Toronto, Ontario - Heute haben Mitglieder der jüdischen Gemeinde und Verbündete im israelischen Konsulat in Toronto eine klare Botschaft über das Blutvergießen durch Israels Gewalt im Gazastreifen und im gesamten historischen Palästina übermittelt.

Rabbi David Mivasair, Mitglied von Independent Jewish Voices, sagte: „Bei den israelischen Konsulaten in Kanada kann es nicht mehr wie gewohnt weitergehen. Der Tod und die Zerstörung Israels in Gaza sowie die zunehmende Gewalt Israels in ganz Palästina können nicht weggespült werden. Diese Auseinandersetzung ist die jüngste in einem laufenden aggressiven 73-jährigen Siedler-Kolonisationsprojekt Israels im historischen Palästina. Der Waffenstillstand beendet nicht die Ungerechtigkeit und Unterdrückung. “

Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden seit dem 10. Mai mindestens 232 Palästinenser bei der israelischen Bombardierung des Gazastreifens getötet, darunter 65 Kinder. Über 1900 Menschen wurden verwundet.

Rachel Small, Organisatorin bei World BEYOND Warerklärte: „Wir machen die Gewalt der brutalen Besetzung Israels, militärische Angriffe und ethnische Säuberungen genau hier vor der Haustür des Konsulats sichtbar. Wir machen es niemandem möglich, hier israelische Regierungsbüros zu betreten und zu verlassen, ohne sich direkt der Gewalt und dem Blutvergießen zu stellen, an denen sie beteiligt sind. “

Rabbi Mivasair zitierte das Buch Genesis und sagte: "Die Stimme des Blutes deines Bruders schreit von der Erde zu mir." Kanadische Juden und andere haben sich heute angeschlossen, um sicherzustellen, dass der Schrei gehört wird, auch wenn das Blut nicht mehr neu vergossen wird. Rote Farbe, die vom israelischen Konsulat auf die Straße in Toronto strömt, repräsentiert das Blut massakrierter unschuldiger palästinensischer Zivilisten, das Blut an Israels Händen. Als Kanadier fordern wir, dass unsere Regierung Israel für Kriegsverbrechen zur Rechenschaft zieht und den Waffenhandel zwischen Kanada und Israel stoppt.

„Juden in unseren Gemeinden in Kanada sind von Trauer und Wut überwältigt. Viele von uns stehen in Solidarität mit unseren palästinensischen Geschwistern. Wir sagen laut und deutlich: "Nicht in unserem Namen." Israel kann diese Gräueltaten nicht länger im Namen des jüdischen Volkes begehen. “

Seit 2015 hat Kanada Waffen im Wert von 57 Millionen US-Dollar nach Israel exportiert, darunter 16 Millionen US-Dollar an Bombenkomponenten. Kanada hat kürzlich einen Vertrag über den Kauf von Drohnen von Israels größtem Waffenhersteller Elbit Systems unterzeichnet, der 85% der Drohnen liefert, mit denen das israelische Militär Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen überwacht und angreift.

In ganz Kanada waren Zehntausende Menschen in Dutzenden von Städten auf den Straßen und prangerten Israels gewalttätige Angriffe an. Die kanadische Regierung erhielt innerhalb weniger Tage nach den israelischen Angriffen auf Al-Aqsa und Gaza mindestens 150,000 Briefe. Sie fordern Kanada auf, Israel für seine Verstöße gegen die Menschenrechte und das Völkerrecht zur Rechenschaft zu ziehen und Israel sofort zu sanktionieren.

John Philpot von Just Peace Advocates sagt: „Das israelische Konsulat in Toronto hat mehrfach einen Vertreter der israelischen Verteidigungskräfte (IDF) ausgeschrieben, der für persönliche Termine für diejenigen zur Verfügung steht, die der IDF beitreten möchten, nicht nur für diejenigen, die einen Pflichtdienst leisten müssen. Das kanadische Foreign Enlistment Act macht es illegal, ein ausländisches Militär zu gewinnen oder zu rekrutieren, und die Richtlinien der Canada Revenue Agency besagen, dass "die Unterstützung der Streitkräfte eines anderen Landes keine gemeinnützige Aktivität ist".

Yves Engler vom Canadian Foreign Policy Institute gibt an, dass "zur gleichen Zeit, in der Kanadier unter Verstoß gegen das Foreign Enlistment Act für den Beitritt zur IDF rekrutiert werden, einige registrierte kanadische Wohltätigkeitsorganisationen das israelische Militär bei einem möglichen Verstoß gegen die Vorschriften der Canada Revenue Agency unterstützen".

In einer vom NDP-Abgeordneten für das Hamilton Center, Matthew Green, gesponserten Petition wird Justizminister David Lametti aufgefordert, eine gründliche Untersuchung derjenigen durchzuführen, die in Kanada die Rekrutierung für die israelischen Verteidigungskräfte eingestellt oder erleichtert haben, und, falls dies gerechtfertigt ist, Anklage gegen diese zu erheben beteiligt. Bisher haben über 6,400 Kanadier diese Petition unterschrieben.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen Sie per E-Mail
Auf Druck freigeben

36 Kommentare

  1. Die Vereinten Nationen und Kanada sollten ernsthafte Anstrengungen unternehmen, um die beiden Nationen dazu zu bringen, die Unterschiede durch Geben und Nehmen zu lösen. Sie müssen dauerhaften Frieden finden, um weitermachen zu können. Die Grundursache muss behoben werden. # EndOccupation

  2. Shujaat Mian sagt:

    Stoppen Sie den Völkermord in Palästina!

  3. Cengiz Gozukara sagt:

    Es gibt Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Völkermord unter den Augen der westlichen Welt in Gazza !!! Das ist widerlich, dass die meisten Menschen auf der Welt schweigen oder Israel sogar für ihre barbarische Aktion unterstützen. Dies muss gestoppt werden. Babys töten an ihrem Bett. Wie kommt es, dass jeder, der sich Mensch nennt, akzeptieren oder unterstützen kann, unabhängig davon, was passiert? Sie denken, glauben oder glauben nicht, all diese Mörder und Blutvergießen. Ich schäme mich, menschlich zu sein und um dieses unschuldige Volk zu weinen, das unter den Bombenangriffen Israels sein Leben verliert.

    • Nazura mutvalli sagt:

      Genau. Die illegale Besetzung muss aufhören, das von Israel illegal beschlagnahmte Land und die Häuser müssen zurückgegeben werden und Israel muss wegen Kriegsverbrechen und Gräueltaten vor Gericht gestellt und verurteilt werden. Die USA, Großbritannien, Kanada usw., die Waffen an Israel verkaufen, müssen sofort aufhören und die Verantwortung für die gegen Palästinenser begangenen Ungerechtigkeiten übernehmen. Was Großbritannien mit dem Balfour-Vertrag begann und das Land eines anderen, das nicht Großbritannien gehörte, an die zionistischen Juden verschenkte, muss rückgängig gemacht werden, und die Entschädigung für den Verlust von Leben und Infrastruktur muss Palästina mit einer großen Entschuldigung gegeben werden. Die USA sind ein sehr großes Land und sie können dort alle Juden unterbringen. Die Apartheid muss aufhören. Geben Sie Palästina an die rechtmäßigen Eigentümer, die Palästinenser, zurück.

  4. Verbot des Waffenverkaufs nach Israel. Stoppen Sie den Völkermord

  5. Dieser Tag ist nicht weit, an dem immer mehr Juden erkennen, dass Israel sie nicht vertritt und die zionistische Agenda eines Tages eines unvermeidlichen Todes sterben wird. Genau wie Hitlers Agenda!

  6. Julie Weiner sagt:

    Definition

    Übereinkommen zur Verhütung und Bestrafung der Völkermordverbrechen

    Artikel II

    In dieser Konvention bedeutet Völkermord eine der folgenden Handlungen, die mit der Absicht begangen wurden, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

    Mitglieder der Gruppe töten;
    Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;
    Bewusst zuzufügen auf die Gruppe von Lebensbedingungen, ihre körperliche Zerstörung ganz zu bringen oder teilweise;
    Die Einführung von Maßnahmen innerhalb der Gruppe zu verhindern Geburten bestimmt sind;
    Kinder der Gruppe zwangsweise in eine andere Gruppe überführen.

  7. Freiheitskämpfer sagt:

    Ich bin mit Liberalen fertig. Es gibt eine Linie, die nicht überschritten werden darf und die einen Völkermord und einen Apartheidstaat unterstützt! Die Liberalen haben gekreuzt und sie haben Palästinenserblut in Kanadas Händen!

    • Dies ist einfach NICHT liberal, wenn Sie die Botschaft von Erin O'Toole, der Vorsitzenden der Konservativen Partei, lesen, ist es entsetzlich, Israel als Verbündeten zu bezeichnen und dass sie das Recht haben, sich zu verteidigen, und dass Kanada sie unterstützt.
      Dies sind Menschen, die von derselben Mutter geboren wurden und auf demselben Bett geboren wurden, obwohl sie möglicherweise eine andere Flagge tragen oder unterschiedliche Namen haben!

  8. Hör auf, unschuldige Menschen zu töten. Möge Allah SWT uns alle beschützen und führen

  9. Kanada muss alle militärischen Käufe und Verkäufe aus Israel einstellen. Israel ist ein faschistisches Apartheid-Völkermordregime, das von den Vereinten Nationen boykottiert und dazu gebracht werden muss, seine illegale Besetzung und Kolonisierung des historischen Palästina zu stoppen.

  10. Faraz Shoukat sagt:

    Ich möchte Ihrer Organisation helfen und sie unterstützen. Ich bin sicher, es gibt viele andere wie mich. Bitte lassen Sie uns wissen, wie Menschen helfen können. Was ist erforderlich, um diese Dynamik aufrechtzuerhalten. Wie können wir helfen?

  11. Nur Liberale? Sowohl die Bundes- als auch die Provinzkonservativen waren überzeugte und unerschütterliche Anhänger Israels. Schau dir nur ihre Geschichte an. Preston Manning, Stephen Harper, Andrew Scheer und Erin O'Toole. Ich denke, Sie sollten Ihre voreingenommenen Fakten richtig stellen

  12. Mudassar Baig sagt:

    Respektieren Sie Ihren Herrn für den Mut und den Adel, sich gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung zu stellen.

  13. Ashraf Bhaiyat sagt:

    Stoppen Sie Kanada, um Arm zu senden.

  14. Sultana Abdulla sagt:

    Hör auf, Steuergelder zu verwenden, verbiete den Waffenverkauf nach Israel. Dies ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Kanada hat palästinensisches Blut an den Händen. Stoppen Sie den Völkermord in Gaza.

  15. Ather Nizami sagt:

    🛑 Hör auf, unschuldige Palästinenser zu töten.

  16. Tahera Kassamali sagt:

    Alle Menschen mit schlagendem Herzen würden solche Gräueltaten verurteilen. Unabhängig vom Glauben. Es ist Zeit, dass sich alle für den Völkermord in Palästina einsetzen.

  17. Es gibt eine globale Bewegung gegen die Gräueltaten des mächtigen Staates Israel. Die Menschheit, unabhängig von der Religion, ist erwacht und wird nicht aufhören, bis Israel sein Siedler-Kolonisationsprojekt beendet, die Seige im Gazastreifen beseitigt und einer fairen 2-Staaten-Lösung zustimmt, damit die Palästinenser einen Staat haben können, in dem sie in Frieden und Würde leben und als Nation gedeihen können

  18. Schön zu sehen, dass sich so viele Menschen gegen den Völkermord an den Palästinensern aussprechen. Wir werden nicht aufhören, bis die Gerechtigkeit gedient hat

  19. Vergessen wir nicht, dass die gegenwärtige Gewalt entstand, als die Hamas ihre Raketen auf Israel abfeuerte. 5000 insgesamt. Ohne die Eiserne Kuppel wäre Israel ausgelöscht worden - was das ultimative Ziel der Hamas ist. Eine Zwei-Staaten-Lösung wird unter dieser Mentalität nicht funktionieren.
    Das heißt nicht, dass das palästinensische Volk kein Recht auf Chancengleichheit und Selbstbestimmung hat.

    • Sie sind sich nicht nur der Geschichte der illegalen Besetzung palästinensischen Landes durch Israel über sieben grausame Jahrzehnte bewusst, sondern auch blind und intellektuell herausgefordert, nicht zu sehen oder zu verstehen, warum Palästinenser gegen das Apartheidregime wütend sind und bereit, für ihr Land zu sterben. grundlegende Menschenrechte und gottgegebene Freiheit. Aber was ist Ihre Formel, wenn es sich nicht um eine Zwei-Staaten-Lösung handelt und auch um den Vorschlag, ihre 'Mentalität' zu ändern !!

  20. Genug ist genug. Jeder mit Gewissen wird die Brutalität dieser zionistischen Politik der Entmenschlichung und systematischen Tötung unschuldiger Palästinenser nach der Provokation nicht akzeptieren. Die Notlage dieser Menschen muss nach über 70 Jahren Unterdrückung gelöst werden. Die Welt muss aufwachen, sonst sind wir alle an der Ermordung von Unschuldigen beteiligt.

  21. Warum kann nicht jeder in Harmonie und Frieden leben und das Land teilen? Es geht um die Menschheit… unabhängig von Glauben oder Religion. Die Palästinenser haben jahrzehntelang gelitten und es wird immer schlimmer ... die Welt beginnt die Realität zu sehen. Lassen Sie uns weiterhin unsere Stimmen gegen die Apartheid und gegen die Gewalt gegen die Menschheit erheben. Gerechtigkeit muss gedient werden !!

  22. Israel muss seine Sünden vervollständigen, damit Gott sie wie in früheren Zeiten bestrafen kann. Alles, was sie tun, ist auf ihre eigene Zerstörung ausgerichtet

  23. Moizuddin Mohammed sagt:

    Sie erkennen, dass Sie der einzige sind, der dies sagt? Könnte etwas mit Ihrem Verständnis des Konflikts nicht stimmen? Die Vorstellung, dass das Land vor 3000 Jahren den Juden gehörte und sie daher das Recht darauf haben; kommt es dir nicht dumm vor? Muslime glauben, dass alle Propheten Muslime waren (Google die Bedeutung von Muslim / Islam). Nach dieser Definition sind ihre Anhänger Muslime. Daher waren die Juden Muslime. Das Land gehört also den Muslimen. Wie klingt diese Analogie für Sie?

  24. Bismillah,

    Möge Allah die Palästinenser und alle, die sich für Gerechtigkeit einsetzen, beschützen und segnen!
    <3

  25. Johannes Simone sagt:

    Heute hat sich Israel in die Schatten der Holocaust-Täter in den deutschen Nationalsozialisten geworfen. Ihre Herren im Westen stehen Schulter an Schulter mit ihnen, indem sie einfach die Augen vor den Gräueltaten verschließen, die der jüdische Staat im besetzten Jerusalem, im Westjordanland und im Gazastreifen gegen die Menschlichkeit begeht.

    Israel hat in den letzten 72 Jahren systematisch 90% der palästinensischen Gebiete usurpiert und sie gezwungen, in Lagern ohne fließendes Wasser- und Abwassersystem, ohne Bildung, ohne Arbeitsplätze, ohne Handel, ohne Infrastruktur, ohne Flughäfen, ohne Häfen und ohne Gesundheitssystem zu leben und keine Gerechtigkeit.

    Israel glaubt, dass niemand gegen sie bestehen kann. Heute mögen sie so denken, aber es wird nicht ewig dauern. Die Geschichtsbücher sind übersät mit Aufstieg und Fall des mächtigsten Imperiums. Ihr Tod hatte eines gemeinsam: alle „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.

  26. Haris Hamida sagt:

    Wenn Netanyahu kein Terrorist ist, weiß ich nicht, wer ?????

  27. Imran Khalil sagt:

    Ich möchte dem Rabbi und allen, die an dem Protest beteiligt sind, nur ein großes Dankeschön sagen. Genug ist genug.

    Diese Angelegenheit wurde von isreal zu einem Menschenrechtsproblem gemacht, und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nennen sie jetzt Geneide.

    Nochmals ein großes Dankeschön an alle, die die Notlage der Palästinenser unterstützen. Die keine Rechte an ihrem eigenen Land haben.

    Alles Liebe aus London

  28. Saeed Usmani sagt:

    Möge Allah den Palästinensern und ihren helfen
    Anhänger gegen Israel.
    Aameen ya Rub.

  29. Saeed Usmani sagt:

    Respektiere die Menschheit, oh Israel

  30. Was hindert all diese Länder, die gemeinsam gegen Rassismus und Ungerechtigkeiten in der Welt gearbeitet haben, daran, Maßnahmen gegen Übeltäter zu ergreifen?
    Wenn Balfour vor Jahrzehnten einen falschen Schritt für das Land eines anderen getan hat, warum kann es jetzt nicht rückgängig gemacht werden? Stellen Sie sich vor, Sie wären für einen Moment in ihren Schuhen, um den Schmerz für so viele Jahre in ihrem eigenen Land zu spüren.

  31. "Islamischer Staat Irak und Syrien (ISIS / Daesh)" und "Jüdischer Staat Israel" sind beide illegitim und werden von derselben bösen Kraft des Zionisten / Zionismus geschaffen. Sie sind Unterdrücker, Mörder, Kriminelle, falsche Ideologen und Entführer von Religionen, die mit keiner Religion in Verbindung stehen.

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen