Forum National des Jeunes pour la Paix et la Sécurité au Sénégal / Nationales Jugendforum für Frieden und Sicherheit im Senegal

Von Marion Transetti, Senegal für a World BEYOND WarFebruar 4, 2024

Englisch unter.

Am 27. Januar 2024 wurde die Premiere des Forum National des Jeunes für Paix et la Sécurité beendet.

Die Teilnehmer kamen kurz nach Mitternacht ins Centre Socioculturel Ngor, um dort die Präsentation zu hören Bamba Bathily sur la Paix numérique en periode pre et post-electorale.

Bamba schlägt sein Projekt für die Auswahl des Nationalen Jugend- und Sicherheitsforums (FNJPS) vor, und es scheint wichtig zu sein, dass der Akzent auf diesem numerischen Aspekt des Staates liegt, da die Sozialressourcen aktuell genutzt werden Die Annäherung an die Präsidentschaftswahl findet am 25. Februar 2024 statt.

Le Konferenzleiterin: Bamba Bathily, Präsident de Cyber ​​221.

Die Präsentation von Bamba war äußerst detailliert und wir haben darüber gesprochen:

  • Desinformation;
  • Fake-News;
  • Tief gefälscht;
  • Propagation de la haine;

Die Teilnehmer beteiligten sich aktiv am Atelier und stellten zahlreiche Fragen, und Bamba bot konkrete Lösungen an, um sich vor Menschen zu schützen, die sich im Internet aufhalten.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass eine Ausbildung im Numerischen Paix abgewickelt wird, und alle Mitglieder der Gruppe legen Wert darauf, dass sie von der ersten bis zur zweiten Seite der Regierung erfolgreich sein müssen.

Was sind die Teilnehmer des FNJPS? Soulignons ist die große Motivation von Eva Flora in Dakar Depuis Ziguinchor speziell für diesen Anlass!

Zwei Tage später wurde mir ein Atelier vorgeschlagen, das ganz einfach das Risiko der Verbreitung fehlerhafter Nachrichten über soziale Netzwerke erkennen konnte.

Eine kurze Geschichte wurde von einem Teilnehmer im Kern der Geschichte einer anderen Person begleitet, der ebenfalls an der Geschichte im Kern der Geschichte der nächsten Person teilnahm, und noch dazu in der Folge des letzten Teilnehmers Ich wollte nicht mehr hören, was ich sagen wollte.

Ich bin begeistert von den Unterschieden zwischen den beiden Versionen und bin überzeugt!

In diesem freundschaftlichen Kontext wurde mir leider kein Schaden zugefügt, aber es waren tatsächlich riskante Ereignisse, die durch Weiterveröffentlichungen, Propagierungen, Verzerrungen, Verstärkungen in sozialen Medien ausgelöst wurden.

Puis, die Reise endete mit einer einfachen Zusammenstellung und endete bald vor der Tür!

Senegal für a World BEYOND War Erinnern Sie sich an alle Teilnehmer, das Centre Socioculturel Ngor et Cyber ​​221 !

*****************

Am Samstag, 27. Januar 2024, Senegal für a World BEYOND War hielt sein erstes Treffen des Nationalen Jugendforums für Frieden und Sicherheit ab.

Die Teilnehmer trafen sich am Nachmittag im Centre Socioculturel Ngor, um Bamba Bathilys Vortrag über digitalen Frieden in der Zeit vor und nach der Wahl zu hören.

Bamba hatte sein Projekt bei der Auswahl für das Nationale Jugendforum für Frieden und Sicherheit (NYFPS) vorgeschlagen, und es schien wichtig, sich auf diesen digitalen Aspekt des Friedens zu konzentrieren, da soziale Netzwerke derzeit im Vorfeld des National Youth Forum for Peace and Security (NYFPS) stark genutzt werden Die Präsidentschaftswahl findet am 25. Februar 2024 statt.

Der Redner: Bamba Bathily, Präsident von Cyber ​​221.

Bambas Präsentation war äußerst detailliert und umfassend:

  • Desinformation;
  • Fake-News;
  • Tief gefälscht;
  • Hasspropaganda;
  • Phishing.

Die Teilnehmer beteiligten sich aktiv am Workshop, stellten viele Fragen und Bamba bot konkrete Lösungen an, um sich am besten vor böswilligen Personen im Internet zu schützen.

Die entscheidende Bedeutung der digitalen Friedenserziehung wurde bekräftigt und alle Gruppenmitglieder unterstützten die Ansicht, dass diese sowohl Teil der Grund- als auch der weiterführenden Schulbildung sein sollte.


Einige der NYFPS-Teilnehmer. Ein großes Lob geht an Eva Flora, die extra für diesen Anlass von Ziguinchor nach Dakar gekommen ist!

In der zweiten Nachmittagshälfte fand ein Workshop statt, der auf die Risiken der Verbreitung falscher Nachrichten in sozialen Netzwerken aufmerksam machte.

Eine Kurzgeschichte wurde von einem Teilnehmer vor die Ohren eines anderen erzählt, der wiederum die Geschichte vor die Ohren der nächsten Person erzählte, und so weiter bis zum letzten Teilnehmer, der dann laut sagte, was er oder sie gehört hatte.

Gelächter brach aus, als die Unterschiede zwischen den beiden Versionen enthüllt wurden!

In dieser freundlichen Atmosphäre wurde natürlich kein Schaden angerichtet, aber die tatsächlichen Risiken, die mit der erneuten Veröffentlichung, Verbreitung, Verzerrung und Verstärkung von Nachrichten in sozialen Medien verbunden sind, wurden deutlich.

Der Tag endete mit einem leichten Snack und einem Gespräch!

Senegal für a World BEYOND War Vielen Dank an alle Teilnehmer, das Centre Socioculturel Ngor und Cyber ​​221!

2 Antworten

  1. Sehr schöner Artikel!
    Merci Bamba für die Präsentation und die Sicherheit in einer Linie mit den Kindern im Zentrum.

    #Cyber221

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

2024 War Abolisher-Preise
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen