Organisation in Lateinamerika gegen die Guerra, den Militarismus und das Land

Was ist los?

Hier sind einige wichtige Informationen zum Kampf- und Reisekontext Amerikas in Lateinamerika

Am 28. und 29. Januar 2014, in Habana-Kuba, wurde es realisiert II Cumbre de la Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños (CELAC), in ella países präsentiert eine Vereinbarung zur Ratifizierung der Vorschläge und Hauptinhalte in der Carta de las Naciones Unidas y del Derecho Internacional, über die Wichtigkeit des Paz und die internationale Sicherheit.

Der Staat ist ein hochrangiges und angehöriges Mitglied der lateinamerikanischen und karibischen Dörfer, und die Integration erlaubt es, sich an die Vision einer internationalen Ordnung zu halten, ausschließlich dem Einsatz der Fuerza, als Mittel zur Lösung von Konflikten in den Ländern, und hat Vorrang Schaffung einer Kultur in Paz.

Amerika, Lateinamerika und die Karibik sind eine Region, in der es keine Massenvernichtungswaffen und keine nuklearen Waffen gibt. Sie wird wie ein bedeutender Hafen für die Sicherheit auf regionaler und internationaler Ebene gebildet, und das strategische Ziel besteht darin, die globale Zerstörung wie in einem anderen Land zu ermöglichen Erforderlich, um die Personalverwaltung der Feuerwehr durch einen Teil des Staates auszuschließen. 

Schließlich Dies ist eine wichtige Erklärung, Es ist notwendig, bei der Förderung einer Kultur in Paz ein Ergebnis zu erzielen und eine Atmosphäre der Zusammenarbeit und der Freundschaft zwischen den Dörfern zu schaffen.

 

Die militärischen Stützpunkte der OTAN in Amerika, Lateinamerika, waren im Zuge der politischen Außenpolitik des US-Bundesstaates äußerst zurückhaltend Monroe-Doktrin, zwischen den historischen Zeiten, die zu den Vorgeschichten dieser praktischen Expansion des Militarismus und des Krieges gehörten, insbesondere in Lateinamerika, im Zusammenhang mit der Unabhängigkeit von Puerto Rico und Kuba in den Jahren 1898 und 1902, jeweils wie beim Bau des Kanals von Panama en 1903. 

In den Vereinigten Staaten gibt es noch mehr 800 Militärstützpunkte im Weltall, die letzten 76 Jahre sind in Amerika Latina, die auf den OTAN-Stützpunkten, in den Malvinas und in der Karibik zu finden sind. Da es sich um militärische Stützpunkte handelt, wird die militärische Infrastruktur gepflegt, durch regelmäßige Truppen, Kriegswaffen, militärische Ausrüstung und Kommunikationsinstrumente integriert. Viele von ihnen haben die Anschuldigungen der Anwälte eingereicht Verstöße gegen die DDHH der Behörden dieser Militärstützpunkte

 

Der siegreiche Militarismus war in der lateinamerikanischen Gesellschaft vertreten und diente dem Aufstieg autoritärer Regime, die er auf Befehl der Regierung, insbesondere im Kampf um Zentralamerika, verteidigt hatte Im zivilen Leben sind die Militärs immer aktiver geworden, da sie in einem Kontext stehen, der von der zivilen Machtausübung dominiert wird, weil sie von den Streitkräften instrumentalisiert werden.

De acuerdo a Informationen des Instituto Internacional de Investigación para la Paz de Estocolmo (SIPRI)Das weltweite Militärgas im Jahr 2022 betrug bis zu seinem historischen Höchstwert insgesamt 2.240 Milliarden Dollar. Auf unserem Kontinent gab es in den meisten Ländern Brasiliens mit 20.210 Millionen Dollar; Kolumbien mit 9.937 Millionen Dollar; Mexiko mit 8.535 Millionen Dollar; Chile mit 5.566 Millionen Dollar; Peru mit 2.845 Millionen Dollar; und Argentinien mit 2.577 Millionen Dollar. In Zentralamerika und der Karibik stieg das Militärgas auf 11.200 Millionen Dollar. In Amerika im Norden, Die Vereinigten Staaten sind das Land mit den meisten Gästen, Auf unserem Kontinent wie auf der Welt beträgt der Betrag 876.943 Millionen Dollar und in Kanada 26.896 Millionen Dollar.

Frente a realidad, hey unser Ziel muss im Mittelpunkt stehen und wir werden diese drei nützlichen Rekursionen zur Lösung struktureller Probleme der lateinamerikanischen Gesellschaft, verbunden mit dem Wohnraum, der Pobreza, der Bildung, der Gesundheit, der Kultur, dem Sport, der Kunst, durchführen. Zwischen anderen Manifestationen des menschlichen Lebens und denen, die die Aufmerksamkeit eines Teils der Bevölkerung auf sich ziehen.

Die Einwanderer auf dem Kontinent wurden auch als Entschuldigung für einen Bürgermeister gedient Erhöhung der Militärpräsenz an den Fronten, Generieren Sie in den Prozessen der Migrationskontrolle einen übermäßigen Einsatz der Fuerza, damit die Mitarbeiter nicht über ihre Kapazitäten verfügen. Andere relevante Aspekte: Sie müssen mit der Möglichkeit rechnen, mehrere dieser Migranten-Poblaciones zu berücksichtigen, die sich aus politischen, sozialen und wirtschaftlichen Kontexten zusammensetzen.

 

Die Sanktionen waren ein Mechanismus, den sie in den Vereinigten Staaten und in der Europäischen Union eingesetzt hatten, als eine Erweiterung der Kampfpolitik gegen das Land des Landes, die sich nicht mit der Weltanschauung befasste, aus diesem Grunde aus dem Grund, warum sie auf eine harte Probe und ein System der Sanktionspakete zurückgegriffen haben Verschiedene lateinamerikanische Länder zwischen Kuba, Nicaragua und Venezuela.

Als Ergebnis der Anwendung dieser Sanktionen hatte die Wirtschaft des Landes im Fall Venezuelas im Jahr 2014 erhebliche Manöververluste erlitten, so dass sich der Zuwachs auf 98 % reduzierte, was dem entspricht Kuba ist seit 60 Jahren wegen Blockade und Sanktionen umgekommen Etwa 150.000 Millionen Dollar. Was diese Daten am meisten beunruhigt, ist, dass sie in einem Land wie Venezuela nur wenige Produkte produziert haben 40.000 mil Muertes als unmittelbare Folge der Blockade, vor der Unmöglichkeit, die Zugangsmöglichkeit zu Grundnahrungs-, Gesundheits-, Wasser- und anderen Dienstleistungen zu haben. 

Konzepte wie Friedenskultur, Konflikttransformation, Gewaltlosigkeit, Gegenseitigkeit gegenüber allen anderen, Konvivenz der Kulturen, untereinander, müssen in der lateinamerikanischen Regierung diskutiert werden und in einer Dialog- und Konzertatmosphäre ihre unterschiedlichen Meinungen ausdrücken. Auf diesem Weg haben wir die Möglichkeit, den Gewaltkontext schrittweise zu überschreiten, aufgrund der verschiedenen Formen, die in der lateinamerikanischen Gesellschaft zum Ausdruck gebracht werden. 

Was tun wir?

World BEYOND War In Amerika, Lateinamerika, in der Bildung, in der Organisation und in der cotidiana-Aktion, von der Basisbewegung auf Reisen unserer Kapitulationen in der Region und in anderen Teilen der Welt, um den Krieg abzuschaffen, bis hin zu allen Formen der Gewalt , Förderung einer Kultur von Paz. Er führte Konferenzen, Foren und Aktionen durch, um den Militarismus abzuwehren, rechazierte die Militärbasen, die Sanktionen und die internationale Solidarität. Wir sind in Ola de La Paz vereint, als eine weltweite Initiative im Zusammenhang mit anderen Organisationen und Bewegungen.

Derzeit arbeiten wir im Prozess der Verstärkung unserer Arbeit, Mittler in Lateinamerika, in Organisationen, Kampagnen und anderen Organisationen, die sich mit strategischen Zielen unserer internationalen Plattform befassen. 

Hauptkampagnen und -aktionen

Kampagne in Solidarität mit Peru
Im Kontext der sozialen Konvulsion in Peru ist eine glaubwürdige Militarisierung im Land vorausgegangen, nachdem der Zustrom von 1200 Tropen im peruanischen Territorium erreicht wurde. In dieser Kampagne wurde festgestellt, dass Unternehmen, die dem EE.UU-Kongress beigetreten sind, die Militarisierung beenden und die Tropen der EE.UU aus dem peruanischen Territorium zurückziehen müssen.
Campaña contra #Expodefensa
Vor ein paar Jahren wurde in Kolumbien-Bogotá, dem zweiten Waffenfest des größten Lateinamerikas, die Organisationen und Bewegungen in Paz, gegen den Militarismus und die Guerra, verschiedene Initiativen ergriffen, um die Aussetzung dieses Waffenfestes herbeizuführen Habe hier eine offizielle Petition erstellt.
Campaña contra la Guerra

Diese Kampagne, zusammen mit dem Observatorio de Derechos Humanos de los pueblos, Alianza Global para la Justicia y World BEYOND War In Lateinamerika ist das Zentrum im Kampf gegen den Militarismus, die Intervention und die Guerra.




Kampagne Amerika una Zone des Friedens

PODCAST

In diesem Podcast erläutern wir die aktuelle Situation in Peru.

Ola de La Paz 2023

Folgen Sie uns auf:
Lateinamerika

Melden Sie sich an, um Aktualisierungen über unsere Arbeit gegen den Kampf in Amerika und Lateinamerika zu erhalten:

Letzte Mitteilungen und Aktualisierungen

Die neuesten Artikel und Aktualisierungen über unsere Arbeit, um die Arbeit von Paz, Militarismus und der Kriegsmaschinerie zu vertreiben.

In Kontakt kommen

Kontakt

¿Tienes preguntas? ¡Dieses Formular ist vollständig, um einen elektronischen Brief direkt an unser Team zu senden!!

In jede Sprache übersetzen