Gemeinsam können wir alle Frieden zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran bringen

Von David Powell, World BEYOND WarJanuar 7, 2021

Es gab nie eine günstigere Zeit als jetzt, in der jeder von uns seinen Beitrag zur Entwicklung des Friedens zwischen den Nationen leisten konnte. Mit der gegenwärtigen Allgegenwart der Online-Kommunikation auf der ganzen Welt kann jede Person, die Zugang zu einem PC oder Smartphone hat, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse in Sekundenschnelle an Menschen in nah und fern weitergeben. In einem neuen Stück mit dem alten Sprichwort „Der Stift ist mächtiger als das Schwert“ könnten wir jetzt sagen: „IMs (Instant Messages) sind schneller und effektiver als ICBMs (Interkontinentalraketen). “

Die Vereinigten Staaten und der Iran haben Jahrzehnte in turbulenten Beziehungen verbracht, darunter: Drohungen; militärische Provokationen; Sanktionen; Verbesserungen in Kommunikation und Vereinbarungen; und dann das Verwerfen derselben Vereinbarungen, verbunden mit dem Beginn weiterer Sanktionen. Jetzt, da wir am Rande einer neuen US-Regierung und eines bevorstehenden Wahlzyklus im Iran stehen, besteht die Möglichkeit, neue und positive Veränderungen in der Beziehung unserer Länder zu fördern.

Unterzeichnung World BEYOND WarOnline-Petition zur Beendigung der Sanktionen gegen den Iran ist ein guter Anfang für jeden, der Bedenken hinsichtlich der Beziehung zwischen unseren Ländern hat. Während dies ein ernstes Plädoyer für die künftige von Biden geführte Regierung ist, den Kurs zu ändern, besteht auch für Amerikaner und Iraner die Möglichkeit, zusammenzukommen, um diesen Prozess voranzutreiben. E-Mail, Messenger, Skype und andere Social-Media-Plattformen bieten Einzelpersonen und Gruppen im Iran und in den USA die Möglichkeit, miteinander zu kommunizieren, voneinander zu lernen und Wege zu finden, um gemeinsam zu handeln.

In einem Update zu historischen Brieffreundschaften begann vor mehr als 10 Jahren ein kleines E-Pals-Programm, interessierte Personen aus beiden Ländern zusammenzubringen, um Gespräche über das tägliche Leben des anderen Kumpels, seiner Familien, seiner Arbeit oder seines Studiums anzuregen. ihre Überzeugungen und wie sie die Welt sehen. Dies hat zu neuen Erkenntnissen, Freundschaften und in einigen Fällen sogar zu persönlichen Treffen geführt. Dies hat sich transformierend auf Personen aus zwei Ländern ausgewirkt, die eine Geschichte tiefen gegenseitigen Misstrauens entwickelt haben.

Während die Führer unserer Länder zuweilen weiterhin als wahre Feinde auftreten, hat die Leichtigkeit der modernen Kommunikation unseren Bürgern die Oberhand bei der Förderung der Beziehungen gegeben. Stellen Sie sich Tausende von regulären Bürgern aus beiden Nationen vor, die trotz der politisch konstruierten Barrieren respektvolle Kommunikation praktizieren und Freundschaften schließen. Währenddessen können wir davon ausgehen, dass es in beiden Ländern Agenturen gibt, die zuhören, zuschauen und lesen. Könnten diese Lauscher selbst anfangen, die Beispiele der vielen Durchschnittsbürger zu betrachten, die effektiv durch kulturelle Unterschiede navigieren können, um in Frieden zusammenzuarbeiten? Um noch einen Schritt weiter zu gehen: Was wäre, wenn Tausende dieser Paare gemeinsam Briefe an beide Gruppen von Führungskräften verfassen würden, um allen gleichermaßen klar zu machen, dass sie dieselben Wörter wie ihre Kollegen lesen? Was wäre, wenn diese Briefe die Machthaber ernsthaft dazu aufforderten, die gleichen Arten der laufenden und offenen Kommunikation wie ihre Bürger zu praktizieren?

Obwohl es keine Möglichkeit gibt, die Auswirkungen auf die öffentliche Ordnung vorherzusagen, könnte diese Art der Friedenskonsolidierung an der Basis mit Sicherheit zu einer wachsenden gemeinsamen Kultur des Friedens zwischen dem iranischen und dem amerikanischen Volk führen. Große Bürgerbeziehungen müssen letztendlich die Art und Weise beeinflussen, wie unsere Führungskräfte das Potenzial für gegenseitiges Vertrauen und Zusammenarbeit sehen.

Wir müssen nicht länger nur auf unsere Führer und Botschafter warten, um die globalen Spaltungen zu überwinden, sondern jeder von uns hat die Macht, Botschafter für den Frieden zu werden.

Dieser Op-Ed wurde hier zur Verfügung gestellt, um weitere Gedanken darüber anzuregen, wie wir den Frieden zwischen den USA und dem Iran kooperativ fördern können. Neben der Unterzeichnung der Petition zur Beendigung der Sanktionen gegen den IranBitte fügen Sie hier Ihre Antworten und Gedanken hinzu, wie wir alle zusammen dazu beitragen können, bessere Beziehungen zwischen dem Iran und den USA aufzubauen. Sie können diese beiden Fragen als Leitfaden für Ihre Beiträge verwenden: 1) Wie können wir als Einzelpersonen in unseren beiden Ländern zusammenarbeiten, um den Frieden zwischen unseren Ländern zu entwickeln? und 2) Welche Maßnahmen möchten wir von unseren beiden Regierungen erwarten, um ein nachhaltiges Friedensverhältnis zu erreichen?

Wir laden Sie zu folgenden Beiträgen ein: einem einzeiligen Zitat und Ihrem Foto zur Verwendung in einer Reihe von Social-Media-Grafiken; einen Absatz oder mehr zum Kommentieren; oder ein zusätzliches Op Ed wie das hier bereitgestellte. Dies soll ein Diskussionsforum werden, in dem wir alle voneinander lernen können. Wenn Sie eine Idee oder einen Gedanken haben, senden Sie diese bitte an David Powell unter ecopow@ntelos.net. Im Interesse der Transparenz ist für jede Einreichung ein vollständiger Name erforderlich. Bitte beachten Sie, dass es geplant ist, diese Kommentare / Diskussionen irgendwann mit Führungskräften beider Regierungen zu teilen.

Wenn Sie ein Interesse daran haben, ein E-Pal zu werden, wie im obigen Brief beschrieben, melden Sie sich für regelmäßige Online-Gastvorträge iranischer oder amerikanischer Experten zur Situation im Iran an oder nehmen Sie an einem vierteljährlichen Zoom-Chat zwischen Amerikanern und Amerikanern teil Iraner. Bitte antworten Sie David unter ecopow@ntelos.net.

One Response

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie das CAPTCHA neu.

In jede Sprache übersetzen