US-Massenschützen sind unverhältnismäßig Veteranen

UPDATE: Vielen Dank an Paul Ryder für den Versand eines Nachrichtenberichts, der Seattle Cafe Shooting auf die Liste der Veteranen verschiebt. Das macht 29 von 82 oder 35%.

**********

 

Von David Swanson, November 13, 2017, Versuchen wir es mit Demokratie.

Sind Veteranen des US-Militärs unverhältnismäßig wahrscheinlich Massenkiller in den Vereinigten Staaten? Eine solche Frage zu stellen ist schwierig, erstens wegen Bedenken hinsichtlich Profilierung, Diskriminierung usw. und zweitens, weil sie schwer zu beantworten ist.

Es ist wichtig zu antworten, denn es ist wichtig für uns zu wissen, ob die militärische Ausbildung zu dieser Epidemie beiträgt. Eine Tatsache, die (man muss sagen muss), würde die Rollen von Geschlecht, Waffen, psychischen Erkrankungen, häuslicher Gewalt und Gewalt nicht irgendwie beseitigen Kultur, Massenmedien, wirtschaftliche Ungleichheit oder irgendetwas anderes.

Mit Blick auf diese Liste Bei Massenerschießungen in den Vereinigten Staaten bemerkt man Folgendes:

  • Achtundneunzig Prozent der Schüsse wurden von männlichen Schützen ausgeführt;
  • Die große Mehrheit hatte psychische Probleme.
  • Der Rassenzusammenbruch entspricht in etwa dem der Gesamtbevölkerung.
  • Die Macher der Liste haben sich nicht die Mühe gemacht, eine gründliche Aufzeichnung darüber zu erstellen, welche Schützen beim Militär gewesen waren.

Bei der Suche nach einer Antwort stellt sich schnell heraus, dass viele Massenmorde durch Veteranen von dieser Liste ausgeschlossen wurden. Der Veteran des zweiten Weltkriegs, Howard Barton Unruh, tötete 13-Leute in 1949 in New Jersey, aber das war zu früh, um auf diese Liste zu kommen. Der Golfveteran Timothy McVeigh tötete 168 in Oklahoma City bei 1995, setzte jedoch keine Waffen ein. Der persische Golfveteran Robert Flores erschoss seine drei Pflegeprofessoren in Tucson, Arizona, in 2002. Es wurden jedoch nur Tötungen von vier oder mehr Personen vorgenommen. Dieselbe Einschränkung verhindert, dass der US-Marine-Corps-Veteran Radcliffe Haughton drei Frauen in Wisconsin in 2012 getötet hat. Selbst der DC-Scharfschütze, Persian Gulf-Veteran John Allen Muhammad, der 17 in der Nähe von 2002 in Washington, DC, zusammen mit einem Partner und mit Waffengewalt getötet hat, ist nicht enthalten - vielleicht, weil er nicht alle seine Opfer auf einmal getötet hat .

Wenn wir jedoch mit dieser Liste fortfahren, sollten wir in der Lage sein, zu bestimmen, wie viel Prozent der Schützen auf der Liste Veteranen sind, und diese mit der allgemeinen Bevölkerung zu vergleichen. Aber wie genau machen wir das? Es wäre verrückt, die Zahlen für die allgemeine Bevölkerung und nicht nur für Männer zu betrachten, da der Prozentsatz der Männer und der Frauen, die Veteranen sind, sehr unterschiedlich ist. Und sogar nur Männer anzuschauen, die Prozentsatz Die Veteranen der US-Bevölkerung sind je nach Altersgruppe sehr unterschiedlich. Fast alle Schützen sind Männer und fast alle zwischen 18 und 59. Über dem Alter von 59 steigt der prozentuale Anteil der Männer an der Allgemeinbevölkerung dramatisch an. Zwischen 18 und 59 - durch Durchschnitt der Prozentsätze für jedes Alter - sind etwa 14.76 Prozent der US-amerikanischen Männer Veteranen.

Wie viel Prozent der US-amerikanischen Massenschützen, die zwischen 18 und 59 Männer sind, sind Veteranen? Wenn wir zwei Shootings aus der Liste löschen, die von Frauen gemacht wurden, und eines, das von einem Mann und einer Frau ausgeführt wurde, und acht löschen, die von Männern gemacht wurden, die zu alt oder zu jung waren, um in unsere Stichprobe zu fallen, bleibt 83-Massenshootings übrig beim. Ich lösche dann einen Angriff, der einen Angriff eines im Ausland geborenen Schützen auf das US-Militär darstellt, da es irrelevant erscheint zu fragen, ob dieser Schütze im US-Militär gewesen war. Das lässt eine Liste von 82-Shootings übrig.

Beim schnellen Lesen der verfügbaren Online-Nachrichten über jedes Schießen sehe ich, dass fast alle Schützen in den Vereinigten Staaten geboren wurden. Und ich lasse die wenigen, die im Ausland geboren wurden, in die Stichprobenliste ein, auch solche, die nicht legal dem US-Militär beigetreten wären, wenn sie es gewollt hätten. Und ich versuche nicht herauszufinden, welche Schützen von einem anderen Militär als den USA militärisch trainiert wurden. Ich lasse auch diejenigen auf der Liste, die angaben, ihre Motivation für das Schießen sei eine Rache für US-Kriege. Und ich gehe auf die Liste, aber nicht als Veteranen gezählt, zwei Männer, die versuchten, dem US-Militär beizutreten und abgelehnt wurden, sowie einer, der bei einem US-amerikanischen Militärstützpunkt arbeitete, aber offenbar nicht als Mitglied der Marine. Ich gehe auf die Liste und steigend Einer, dessen militärische Ausbildung in JROTC stattfand, und von dem ich nicht weiß, ob er eine weitere militärische Ausbildung hatte.

Nach einer schnellen Suche nach 82-Schießereien im Internet konnte ich feststellen, dass mindestens 28 der Schützen beim US-Militär gewesen war (wiederum einschließlich des JROTC in einem Fall). Auf der anderen Seite konnte ich nur sehr wenige Schützen bestätigen nicht beim Militär gewesen. In mehreren Fällen musste ich mehrere Artikel lesen, bevor ich das Militär erwähnte. In keinem Fall habe ich erwähnt, dass ich habe nicht beim Militär gewesen. Dies lässt vermuten, dass die Anzahl der Veteranen in der Stichprobe bei 28 zu gering ist. Nichtsdestotrotz sind dies 34% der US-amerikanischen Massenschützen, die militärische Veteranen sind, verglichen mit 14.76% in der Allgemeinbevölkerung für das gleiche Geschlecht und Alter. Mit anderen Worten, Veteranen sind doppelt so häufig Massenschützen und wahrscheinlich auch wahrscheinlicher.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass dies eine Statistik über eine große Bevölkerung ist, keine Informationen über eine bestimmte Person. Es ist unnötig zu sagen, dass Profiling und Diskriminierung kontraproduktiv sind. Was sonst noch kontraproduktiv sein könnte, ist die Schulung von Menschen in der Kunst des Massenmordes, das Auslösen von Kriegen und die Unterwerfung von für Kriege ausgebildeten Menschen, die durch Kriege gelitten haben, in einer stark bewaffneten Gesellschaft voller wirtschaftlicher Unsicherheit und dem Mangel an medizinischer Versorgung in der industrialisierten Welt.

Natürlich ist es möglich, dass auch Menschen, die zu Massenerschießungen neigen, dazu neigen, sich dem Militär anzuschließen, dass die Beziehung eine Korrelation und keine Ursache ist. In der Tat wäre ich schockiert, wenn es nicht so wäre einige Wahrheit dazu. Es ist aber auch möglich, dass das Training und die Konditionierung sowie die Vertrautheit mit Massenerschießungen - und in manchen Fällen zweifellos die Erfahrung, Massenschießen zu betreiben und als akzeptabel erachtet zu haben - die Wahrscheinlichkeit einer Massenerschießung erhöht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das keine Wahrheit ist.

Hier sind die Shootings von Veteranen diese Liste: Massaker von Texas First Baptist Church, Hersteller von Florida-Markisen, Schießen in Fort Lauderdale, Schießen in Baton Rouge, Polizeischießen in Dallas, Umpqua Community College-Schießen, Trestle Trail-Brückenschießen, Fort Hood-Schießen in 2, Schießen in Washington Navy Yard, Seal Beach Shooting, Fort Hood-Massaker, Carthage-Pflegeheim, Northern Illinois University, Shooting, Damageplan-Show-Shooting, Wakefield-Massaker, Caltrans-Wartungsplatzschießen, Fort Lauderdale-Racheschießen, Luftwaffenstützpunktschießen, Luigis Schießen, Watkins Glen-Tötungen Schießereien, Lubys Massaker, ESL-Schießen, United States Postal Service-Schießen, San Ysidro McDonalds-Massaker, Schweißen in der Werkstatt, Xerox-Tötungen.

Hier sind die Shootings diese Liste Das konnte ich nicht von Veteranen feststellen: Walmart-Shooting in einem Vorort von Denver, Edgewood Business Park-Shooting, San Francisco-UPS-Shooting, Pennsylvania-Supermarktschießen, Ländliches Ohio-Pflegeheim-Shooting, Fresno-Innenstadtschießen, Excel Industries-Massenschießen, Kalamazoo-Schießerei , Geplante Elternschaftsklinik, Colorado Springs Schießerei, Charleston Church Schießen, Isla Vista Massenmord, Hialeah Apartment Schießen, Santa Monica Rampage, Pinewood Village Apartment Schießen, Sandy Hook Elementares Massaker, Akzentschilder Schießen, Aurora Theatre Schießen, Seattle Cafe Schießen, Morde an der Oikos University, Su Jung Health Sauna-Schießen, IHOP-Schießen, Hartford-Biervertriebsschießen, Polizeimorde an der Kaffeestube, Atlantis Plastics-Schießen, Kirkwood City Council-Schießen, Crandon-Schießen, Virginia-Tech-Massaker, Amish-Schießerei, Capitol-Hill-Massaker, Living Church of Gottschießen, Lockheed Martin Schießen, Hotelschießen, Wedgwood Baptist Ch urch Schießen, Atlanta Day-Trading-Spree-Morde, Connecticut-Lotterieschießen, RE Phelon Company Schießen, Walter Rossler Company-Massaker, Chuck E. Cheeses Morde, Long Island Rail Road-Massaker, 101 California Street-Schießerei, Lindhurst High School-Schießen, University of Iowa-Schießen, GMAC-Massaker, Standard-Gravurschießen, Stockton-Schulhofschießen, Spree-Morde in Einkaufszentren, Massaker in Orlando Nightclub, Binghamton-Schießereien, Trolley Square-Schießen, Dallas-Nachtclubschießen, Tucson-Schießen, Westroads Mall-Schießen, Cascade Mall-Schießen.

Ein Kommentar

  1. So wie die Vertuschung von OMG haben die amerikanischen Medien die gleiche komplexe Mauer um diese Individuen gebaut

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen