Webinare

World BEYOND War veranstaltet kostenlose Webinare für die Öffentlichkeit. Unsere Webinar-Reihe bietet uns die Möglichkeit, Fragen zu unserer Arbeit zu beantworten und mit unseren Mitgliedern und Partnern auf der ganzen Welt in einen Live-Dialog zu treten. Unsere Webinare werden aufgezeichnet und können jederzeit wieder angesehen werden.

Bevorstehende Webinare. Webinare ab 2020. Webinare ab 2019. Webinare ab 2018.

Webinare ab 2021:

Warum rüstet Kanada Saudi-Arabiens Krieg im Jemen auf? Der brutale, von den USA unterstützte, von Kanada bewaffnete und von Saudi-Arabien geführte Krieg im Jemen dauert über sechs Jahre. Dieser Krieg hat fast eine Viertelmillion Menschen getötet, und der Jemen ist bis heute die schlimmste humanitäre Krise der Welt. Sehen Sie sich unser Webinar vom Samstag, 29 an.

In Heilmittel vor Raketen investieren: Am 17. Mai 2021, dem STEUERTAG, markierten Frauen gegen den Krieg die globalen Aktionstage für Militärausgaben (GDAMS), indem sie die Kompromisse untersuchten, die eine Erhöhung der Ausgaben für Atomwaffen und deren Modernisierung vorsahen. Sprecher:
KEVIN MARTIN, Präsident der NATIONAL PEACE ACTION und des PEACE ACTION EDUCATION FUND
DR. LAWRENCE S. WITTNER, Historiker, Autor von Confronting the Bomb: Eine kurze Geschichte der Weltbewegung für nukleare Abrüstung
MAUREEN BAILLARGEON AUMAND, Mitglied des Pathways to Peace Committee von WOMEN AGAINST WAR
DAVID SWANSON, Geschäftsführer von World BEYOND War, erleichterte Diskussion.

Krieg und Militarismus: Ein kulturübergreifender Dialog zwischen den Generationen: Im Mai 14, 2021, World BEYOND War freute sich, mit dem Commonwealth-Sekretariat für ein interessantes und informatives Webinar zusammenzuarbeiten. Wir haben die Ursachen und Auswirkungen von Krieg und Militarismus in verschiedenen Umgebungen untersucht und innovative Ansätze vorgestellt, die zur Unterstützung jugendgeführter, generationsübergreifender Friedensbemühungen auf globaler, regionaler, nationaler und lokaler Ebene eingesetzt werden. Das Webinar bot interkulturelle Perspektiven zu Militarismus und Krieg aus Afrika, Asien, dem Nahen Osten und Lateinamerika. Es gab inspirierende Redner von World BEYOND War, das Commonwealth-Sekretariat und ihre jeweiligen Jugendnetzwerke: die World BEYOND War Youth Network (WBWYN) und das Commonwealth Youth Peace Ambassadors Network (CYPAN). Das Webinar soll ein Ort zum Teilen, Lernen und Vorstellen neuer Handlungsmöglichkeiten sein.
Diskussionsteilnehmer:
David Swanson - Mitbegründer und Geschäftsführer. World BEYOND War - VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA
Dr. Terri-Ann Gilbert-Roberts - Forschungsleiterin, Commonwealth-Sekretariat - Jamaika
Chiara Anfuso - junge Friedensstifterin und Aktivistin sowie Mitglied und Co-Vorsitzende der World BEYOND War Jugendnetzwerk - Italien
Christine Odera - Koordinatorin des Commonwealth Youth Peace Ambassador Network (CWPAN) - Kenia
Tareq Layka - Zahnarzt, Aktivist, Friedensstifter und Mitglied des WBW-Jugendnetzwerks - Syrien
Fahmida Faiza - Rechtsanwältin, Anwältin für Jugendpolitik, Friedensstifterin - Bangladesch
Angelo Cardona - Menschenrechtsverteidiger, Friedens- und Abrüstungsaktivist und Mitglied von World BEYOND War Jugendnetzwerk und Beirat - Kolumbien
Epah Mfortaw Nyukechen - Gründungspräsident der Studentenvereinigung für internationale Beziehungen und Konfliktlösung der Universität Buea - Kamerun
Moderator:
Dr. Phill Gittins - Bildungsdirektor, World BEYOND War - England

Omas für den Frieden Muttertag Virtuelles Ereignis: In der Tradition langjähriger Omas für den Frieden (der Hauptstadtregion des Staates New York) beim jährlichen Albany Tulip Festival am Samstag vor dem Muttertag versammelten wir uns dieses Jahr praktisch am 8. Mai 2021, um unsere Appelle zu teilen Frieden. Gemeinsam sahen wir uns ein kurzes Video an, in dem verschiedene Frauen die erste Muttertagsproklamation lasen, die 1870 von Julia Ward Howe herausgegeben wurde und Teil des Ursprungs des Muttertags war. Einzelne Omas erweckten die Proklamation zum Leben, indem sie zu einigen der aktuellen Themen in der Welt von 2021 sprachen - darunter das nukleare Dilemma, Afghanistan, Iran, Jemen, das Überleben des Klimas, Polizeigewalt und die Liebe von Omas. Aus urheberrechtlichen Gründen haben wir das Marvin Gaye-Video, das während des Webinars geteilt wurde, nicht aufgenommen. Hier ist der Link, um es zu sehen.

Gespräch über Russland, USA, Frieden und Krieg mit Vladimir Kozin und Ray McGovern: Diese Veranstaltung fand am 6. Mai 2021 statt, gesponsert von World BEYOND War und das Zentrum für Bürgerinitiativen.

Militarismus & Klimawandel: Katastrophe im Gange:  Sowohl Antikriegs- als auch Klimabewegungen kämpfen für Gerechtigkeit und Leben für alle Menschen auf einem lebenswerten Planeten. Es wird immer klarer, dass wir eins ohne das andere nicht haben können. Keine Klimagerechtigkeit, kein Frieden, kein Planet. Am 29. April 2021 fand ein Webinar mit Science for Peace über die Schnittstellen zwischen Klimagerechtigkeit und Antikriegsbewegungen statt. Aufmachung:

  • Clayton Thomas-Müller - Mitglied der Mathias Colomb Cree Nation, leitender Kampagnenspezialist bei 350.org und Aktivist, Filmregisseur, Medienproduzent, Organisator, Moderator, Redner und Autor.
  • El Jones - Preisgekrönter Dichter, Pädagoge, Journalist und Aktivist für gesprochenes Wort, der im afrikanischen Nova Scotia lebt. Sie war die fünfte Poet Laureate von Halifax.
  • Jaggi Singh - Unabhängiger Journalist und Organisator der Gemeinschaft, der seit zwei Jahrzehnten aktiv an antikapitalistischen, antiautoritären, antikolonialen Organisationen und Projekten beteiligt ist.
  • Kasha Sequoia Slavner - Preisgekrönte Gen-Z-Dokumentarfilmerin, die derzeit 1.5 Grad Frieden dreht, einen Dokumentarfilm, der eine einheitliche Bewegung für Frieden und Klimagerechtigkeit inspirieren soll.

Vielen Dank an die Sponsororganisationen: Toronto350.org, Climate Fast, Kanadische Stimme der Frauen für den Frieden, Global Sunrise Project, Climate Pledge Collective und Musik für Klimagerechtigkeit.

Kampagne zum Verbot von Killer-Drohnen wird gestartet, sobald Biden bereit erscheint, den Drohnenkrieg auszuweiten: In diesem Webinar am 2. Mai 2021 wurde der Start von BanKillerDrones angekündigt, einer neuen Kampagne für einen internationalen Vertrag zum Verbot von Drohnen mit Waffen sowie zur Überwachung von Militär- und Polizeidrohnen. Sehen https://bankillerdrones.org

Keine neuen Kampfjets - Online-Mahnwache bei Kerzenschein:Eine Mahnwache bei Kerzenlicht, die von der No Fighter Jets Coalition veranstaltet wird, um diejenigen zu ehren, die von kanadischen Kampfflugzeugen getötet wurden, und Kanadas Pläne, 88 neue Bomber zu kaufen, abzulehnen.

Blue Scarf Earth Day Event mit Elder Tshaukuesh 'Elizabeth' Penashue: Sehen Sie sich die Aufzeichnung dieses Ereignisses an, um mehr über die Blue Scarf Peace Movement, einen indigenen Kampf gegen die Militarisierung ihres Landes und die Kampagne zu erfahren, mit der die kanadische Regierung daran gehindert werden soll, neue Kampfflugzeuge zu kaufen. Diese Veranstaltung zum Tag der Erde am 23. April 2021 enthielt kurze Präsentationen der Autoren von zwei neuen Büchern: „Nutaui's Cap“ von Bob Bartel und „I Keep the Land Alive“ von Tshaukuesh Elizabeth Penashue. Wir hörten auch kurz von Tamara Lorincz, Mitbegründerin der No New Fighter Jets Coalition und Mitglied der kanadischen Stimme der Frauen für den Frieden, und Brent Patterson, Direktor von Peace Brigades International - Kanada, über die Kampagne, Kanada davon abzuhalten, 88 neue Kämpfer zu kaufen Jets für 77 Milliarden US-Dollar und wie Sie dazu beitragen können, diese kostspielige, kohlenstoffintensive Beschaffung abzubrechen. Diese Veranstaltung wurde vom Basilianischen Zentrum für Frieden und Gerechtigkeit, Pax Christi Toronto, mitgesponsert. World BEYOND War, Kanadische Stimme der Frauen für den Frieden, SheCycle, Camp Micah, Christian Peacemaker Teams, Entwicklung und Frieden Toronto und KAIROS.

 

Was ist ein World BEYOND War Kapitel und wie bilden Sie eine? World BEYOND WarDie Organisationsdirektorin von Greta Zarro stellt die Mission und Kampagnen der WBW vor und erklärt, was ein WBW-Kapitel ist. Dies ist ab dem 2. April 2021.

Info-Sitzung: Friedenserziehung + Aktion für Auswirkungen Projekt: World BEYOND War freut sich, das Projekt Peace Education and Action for Impact bekannt zu geben, ein interkulturelles, generationenübergreifendes Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Rotary Action Group for Peace konzipiert und entwickelt wurde. Diese Diskussion fand am 26. März 2021 statt.

Agent Orange, bleibendes Erbe des Vietnamkrieges: Vor sechzig Jahren verwendeten die Vereinigten Staaten über Südvietnam, Kambodscha und Laos ungefähr 19 Millionen Gallonen von 15 verschiedenen Herbiziden, einschließlich 13 Millionen Gallonen Agent Orange. Während des Sprühens waren zwischen 2.1 und 4.8 Millionen Vietnamesen ausgesetzt, und viele weitere sind weiterhin der Umwelt ausgesetzt. Die Exposition von Agent Orange wirkt sich weiterhin negativ auf das Leben von Männern und Frauen in Vietnam und in den USA aus. Die Exposition von Agent Orange ist mit Krebs, Immunschwäche, Fortpflanzungskrankheiten und schweren Geburtsfehlern bei direkt exponierten Vietnamesen, Amerikanern und Vietnamesisch-Amerikanern sowie deren Kindern und Enkeln verbunden. In diesem kraftvollen Panel am 25. März 2021 teilen Hoan Thi Tran und Heather Bowser ihre persönlichen Geschichten. Jonathan Moore erörtert die US-Rechtsfälle um Agent Orange, und Tricia Euvrard spricht über die aktuelle Klage in Frankreich. Susan Schnall spricht über die allgemeinen gesundheitlichen Auswirkungen von Agent Orange, und Paul Cox erörtert kurz die Gesetzgebung zu Agent Orange, die die US-Kongressabgeordnete Barbara Lee in Kürze einführen wird. Dieses Webinar wurde von der Dokumentation inspiriert Die Leute gegen Agent Orange. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, es anzusehen, Hier ist der Link zur Filmwebsite.

Leah Bolger über das US Overseas Military Base Empire: Präsentation von Leah Bolger, Präsidentin des Verwaltungsrates, World BEYOND War und pensionierter US-Marineoffizier. Leah stellte die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von US-Stützpunkten vor und wie diese geschlossen werden können. Gefördert vom CNY Beyond War and Militarism Committee und World BEYOND War im März 9, 2021.

Die Verhaftung von Meng Wanzhou und der neue Kalte Krieg gegen China: Die Anhörungen im Auslieferungsprozess gegen Meng Wanzhou, CFO von Huawei, wurden am 1. März 2021 wieder aufgenommen. Ihre Verhaftung war ein kolossaler Fehler der Trudeau-Regierung, der durch Trumps politische, wirtschaftliche und sicherheitspolitische Ambitionen motiviert war, einen neuen Kalten Krieg mit China zu führen. Am selben Tag veranstalteten wir ein Panel mit Diskussionsteilnehmern, die über den alarmierenden Anstieg von Sinophobie und antichinesischer Rhetorik in Kanada und die Wahrscheinlichkeit diskutierten, dass Huawei illegal von der Teilnahme am kanadischen 5G-Netzwerk ausgeschlossen wird. Referenten enthalten:
- Radhika Desai - Professorin am Institut für politische Studien und Direktorin der Forschungsgruppe Geopolitische Ökonomie der Universität von Manitoba. Sie dient auch eine dritte Amtszeit als Präsidentin der Gesellschaft für sozialistische Studien.
- William Ging Wee Dere - Dokumentarfilmer und Autor von „Chinesisch in Kanada sein, Der Kampf um Identität, Wiedergutmachung und Zugehörigkeit“, Gewinner des Preises für die Blaue Metropole 2020 / Conseil des Arts de Montréal Diversity Prize XNUMX. Antiimperialistischer Organisator und führender Aktivist in der Bewegung zur Wiedergutmachung des chinesischen Kopfsteuer- und Ausschlussgesetzes.
- Justin Podur - Autor mehrerer Bücher, darunter Amerikas Kriege gegen die Demokratie in Ruanda und der DR Kongo, Siegebreaker und Haitis neue Diktatur. Er schreibt für das Globetrotter-Projekt des Independent Media Institute und betreibt einen Podcast namens Anti-Empire Project. Er ist außerordentlicher Professor an der Fakultät für Umwelt- und Stadtwandel der York University.
- John Ross - Senior Fellow, Chongyang-Institut für Finanzstudien, Renmin University, Peking; Wirtschaftsberater des ehemaligen Bürgermeisters Ken Livingstone aus London, Großbritannien.
Diese Veranstaltung beinhaltete Simultanübersetzungen in Französisch und Mandarin. Diese Veranstaltung wurde von der Cross-Canada-Kampagne für FREE MENG WANZHOU organisiert. Canada Files war der offizielle Mediensponsor.

Fasten für Gerechtigkeit: Fasten und Hungerstreiks sind eine altehrwürdige Form des politischen Widerstands und des gewaltfreien Protests. In unserem Webinar vom 27. Februar 2021 erfahren Sie mehr über dieses leistungsstarke Instrument für Gerechtigkeit von jenen, die es zur Bekämpfung von Gewalt sowie für Gerechtigkeit für Gefangene, Klimaschutz und Entmilitarisierung eingesetzt haben. Wir haben außerdem ein bevorstehendes Fasten im April 2021 angekündigt, um Kanadas geplanten Kauf von 88 Bomberflugzeugen abzulehnen und Informationen darüber auszutauschen, wie Sie sich beteiligen können. Referenten enthalten:
- Kathy Kelly - amerikanische Friedensaktivistin, Pazifistin und Autorin, dreimalige Nominierung für den Friedensnobelpreis
—Souheil Benslimane - Abolitionist, Organisator der Justiz für Gefangene und Migranten, Koordinator der Hotline der Jail Accountability and Information Line (JAIL), Mitglied des Criminalization and Punishment Education Project (CPEP) und des Ottawa Sanctuary Network (OSN)
- Lyn Adamson - lebenslange Aktivistin, Mitbegründerin von ClimateFast, nationale Mitvorsitzende der kanadischen Stimme der Frauen für den Frieden
- Matthew Behrens - Schriftsteller und Anwalt für soziale Gerechtigkeit, Koordinator des gewaltfreien direkten Aktionsnetzwerks Homes not Bombs
Diese Veranstaltung wurde veranstaltet von World BEYOND War, Stimme der Frauen für den Frieden, Pax Christi Toronto, das Canadian Foreign Policy Institute und ClimateFast.

Ein Valentinstag für Menschen und Planeten: Eine Valentinstagsveranstaltung, die am 14. Februar 2021 von Grannies for Peace, einem Projekt des in Albany, NY, ansässigen Netzwerks Women Against War (www.WomenAgainstWar.org), mit der Filmemacherin Cynthia Lazaroff organisiert wurde! Am Valentinstag haben wir Omas jahrelang gewacht und unsere Besorgnis über viele Fragen des Friedens und der Gerechtigkeit zu einem Wandteppich der Liebe verwoben. In diesem Jahr treffen wir uns wegen des Coronavirus mit Omas Freunden und Verbündeten auf Zoom zu einem Programm, das sich auf die Bedrohung durch Atomwaffen und die Notwendigkeit einer geänderten US-Nuklearpolitik konzentriert, insbesondere angesichts des neuen UN-Vertrags über das Verbot von Atomwaffen Waffen. Wir sehen ein wundervolles 40-minütiges CODEPINK-Videointerview von Cynthia Lazaroff, einer Filmemacherin, die an Atomwaffenfragen arbeitet - und dann begleitet Cynthia uns zu einer kurzen Folgepräsentation, in der wir Kommentare und Fragen stellen können. Wir schließen mit Cynthias 5-minütigem Video Mourning Armageddon. Nach vielen Jahren des Valentinstags, in denen eine auf Liebe basierende Außenpolitik verfolgt wird, fordert Grannies for Peace Omas und Verbündete auf, diese existenzielle Herausforderung zu lernen und zu bewältigen.

Bahrain 10 Jahre danach: Ein Webinar vom 12. Februar 2021. 10 Jahre nachdem die bahrainische Regierung im Februar 2011 gewaltsam gegen demokratische Massenproteste vorgegangen ist, ist das Land weiterhin von Unruhen, politischen Krisen und Menschenrechtsverletzungen geprägt. Die Bahrainer protestieren und demonstrieren fast jede Nacht und fordern weiterhin mehr politische und wirtschaftliche Freiheiten sowie mehr Respekt für die Menschenrechte, die bürgerlichen und politischen Rechte. Die Regierung begegnet diesen Demonstrationen weiterhin mit Gewalt und Gewalt, verhaftet Dissidenten und Kritiker und füllt Gefängnisse mit friedlichen Demonstranten. Diese Schritte der Regierung haben nicht zu einem nachhaltigen Frieden geführt, sondern bei vielen zu Unzufriedenheit geführt. Nach vier Jahren der völligen Missachtung der Menschenrechte durch die Trump-Regierung in der US-Politik gegenüber Bahrain erörtert dieses Panel, welche Schritte der Kongress und die Regierung von Biden unternehmen sollten, um die anhaltende Krise in Bahrain anzugehen. Das Gremium befasst sich mit den Bemühungen, politische Gefangene freizulassen und die Kultur der Straflosigkeit im Land zu beenden. Darüber hinaus befasst sich das Gremium mit Möglichkeiten, die Biden-Regierung unter Druck zu setzen, die US-Militärunterstützung für die bahrainische Regierung zu beenden. Diskussionsteilnehmer: Husain Abdulla, Ali Mushaima, Medea Benjamin und Barbara Wien
Moderator: David Swanson

A World BEYOND War? Gespräche über Alternativen: Teil 5 mit Ed Horgan: Der 5. von 5 in der Mittwochs-Webinar-Reihe des Irish Chapter. Das Gespräch dieser Woche mit Edward Horgan vom 11. Februar 2021 reflektierte die Annahme, dass Militärs die am besten geeigneten Friedenstruppen sind. Wenn wir an Militärs denken, denken wir meistens an Krieg. Die Tatsache, dass Militärs fast ausschließlich als Friedenstruppen eingesetzt werden, sollten wir uns in Frage stellen. Wir sprechen mit Ed Horgan, einem ehemaligen irischen / UN-Friedenstruppen, über die Nachteile (oder möglichen Vorteile) des Einsatzes von Militärs als Friedenstruppen und mögliche Alternativen.

Keine illegale Rekrutierung von israelischem Militär: Am 3. Februar 2021 World BEYOND War moderierte ein Webinar, das von einer Koalition von mehr als 50 Organisationen veranstaltet wurde, um die illegale Rekrutierung von israelischem Militär in Kanada zu bekämpfen. Zu den Rednern gehörten Rabbi David Mivasair, Rechtsanwalt John Philpot, Aseel al Bajeh von Al-Haq Palästina und Ruba Ghazal, Mitglied der National Assemblée du Québec. Das Webinar war Teil einer Kampagne, die im Herbst mit einer formellen Beschwerde und einem öffentlichen Brief gestartet wurde, der von Noam Chomsky, Roger Waters, Ken Loach, dem ehemaligen Abgeordneten Jim Manly sowie dem Dichter El Jones und dem Autor Yann Martel und vielen anderen unterzeichnet wurde Justizminister David Lametti untersucht die Rekrutierung der israelischen Streitkräfte (IDF) in Kanada. Mehr zum # NoCanadians4IDF Kampagne und wie man sich engagiert hier.

Gespräche über Alternativen: Teil 4: Dies ist das 4. Webinar in der World BEYOND War Webinar-Reihe des irischen Kapitels. Das Gespräch dieser Woche mit Suad Aldarra und Yaser Alashqar befasst sich mit Militarismus und menschlicher Vertreibung. Die menschlichen Kosten von Krieg, Verfolgung und Umweltzerstörung zeigen sich heute in der Vertreibung von mehr als 70 Millionen Menschen. Die Antwort darauf waren militarisierte Grenzen und ein Klima der Angst und Feindseligkeit statt Solidarität und Großzügigkeit. In dieser Sitzung sprechen Suad Aldarra aus Syrien und Yaser Alashqar aus Palästina über ihre Erfahrungen und Perspektiven zur Zwangsmigration und darüber, wie ein Fokus auf die menschliche Sicherheit einen echten Unterschied bewirken kann.

Jemen Online-Aktionstag & Kapitel-Treffen, veranstaltet von WBW Upper Midwest Chapter: Das Upper Midwest Chapter von World BEYOND War veranstaltete am 25. Januar 2021 ein Online-Webinar in Solidarität mit dem Globalen Aktionstag, um Nein zum Krieg gegen den Jemen zu sagen! Wir haben von Tarek Alkadri gehört, der im Jemen geboren und aufgewachsen ist und 1990 in die USA gekommen ist. Er ist Gründer und Vorstandsvorsitzender von PureHands.org, einer gemeinnützigen Organisation, die den Menschen im Jemen materielle Hilfe leistet. Tarek beschrieb, was im Jemen passiert und was wir tun können, um den Krieg und das Leiden zu stoppen. Dann teilten wir uns in Diskussionsgruppen auf, um andere im Mittleren Westen zu treffen, unsere Interessen zu diskutieren und uns Gedanken darüber zu machen, wie wir als Kapitel Maßnahmen ergreifen können, um den Frieden auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene voranzutreiben.

Gespräche über Alternativen: Teil 3 mit Dave Donnellan: Das Gespräch dieser Woche war das 3. des World BEYOND War Die wöchentliche Webinar-Reihe des irischen Kapitels am Mittwoch. Wir haben am 27. Januar 2021 mit dem in Dublin ansässigen Filmemacher Dave Donnellan über die Umweltauswirkungen des Krieges gesprochen.

Die Bedrohung durch Atomwaffen mit Noam Chomsky: Am 22. Januar 2021, dem Tag des Inkrafttretens des Vertrags über das Verbot von Kernwaffen, wurde uns die Ehre zuteil, eine Veranstaltung des Canadian Foreign Policy Institute - Die Bedrohung durch Kernwaffen: Warum Kanada den UN-Atomverbotsvertrag unterzeichnen sollte - zu sponsern mit Noam Chomsky. Dieses einstündige Video enthält einen Vortrag des weltberühmten intellektuellen Professors Noam Chomsky anlässlich dieses bedeutsamen Tages im Kampf um die Abschaffung von Atomwaffen sowie eine Diskussion, die durch Fragen des Live-Publikums ausgelöst wurde. Veranstalter: Das Canadian Foreign Policy Institute. Co-Sponsoren: Die Hiroshima Nagasaki Day Coalition (Toronto), PeaceQuest, Wissenschaft für den Frieden, Kanadische Stimme der Frauen für den Frieden (VOW), World BEYOND War. Mediensponsor: Kanadische Dimension.

Desinvest-Reinvest: Auf dem Weg zu einer lokalen Friedenswirtschaft: Ab dem 24. Januar 2021: Auf der ganzen Welt entstehen von der Basis geführte Veräußerungskampagnen. Es gibt einen Grund, warum die Veräußerung im Trend liegt, und das liegt daran, dass dies eine erfolgreiche Organisationstaktik ist. Durch die Veräußerung erhalten Einzelpersonen und Gemeinschaften direkte Entscheidungsbefugnisse, um die Verbindungen zu destruktiven Industrien zu trennen. Veränderungen können an der Basis von Einzelpersonen (Bankwechsel und Veräußerung von Pensionsfonds), von Institutionen (Veräußerung von Universitäten, Arbeitsplätzen und religiösen Organisationen ua) und von Gemeinden (Veräußerung von kommunalen und staatlichen öffentlichen Pensionsfonds) beeinflusst werden. In diesem Panel präsentieren drei führende Organisatoren Fallstudien zu erfolgreichen und vielfältigen Veräußerungsmodellen, einschließlich der Veräußerung fossiler Brennstoffe und Waffen. Über die Veräußerung hinaus untersuchen wir, wie die Veräußerung mit Reinvestitionsstrategien kombiniert werden muss, die einen gerechten Übergang von einer Kriegswirtschaft zu einer lokalen Friedenswirtschaft vorantreiben. Moderatorin: Greta Zarro, Organisationsdirektorin, World BEYOND War;; West Edmeston, NY, USA. Diskussionsteilnehmer: David Swanson (Mitbegründer und Geschäftsführer, World BEYOND War;; Charlottesville, VA, USA); Susi Snyder (Koordinatorin für Don't Bank on the Bomb; Utrecht, Niederlande); Kelly Curry (CODEPINK-Organisatorin für lokale Friedenswirtschaft; Oakland, CA, USA). Diese Veranstaltung war Teil des virtuellen Weltsozialforums 2021.

Gespräche über Alternativen: Teil 2 mit Clare Daly: Das Gespräch dieser Woche am 20. Januar 2021 war das 2. des World BEYOND War Die wöchentliche Webinar-Reihe des irischen Kapitels am Mittwoch. Wir haben mit der unabhängigen irischen sozialistischen Politikerin Clare Daly gesprochen. Clare war neun Jahre lang Mitglied von Dail Eireann, dem irischen Parlament, und wurde 2019 in das Europäische Parlament gewählt, wo sie mit der Vereinigten Linken - Nordischen Grünen Linken zusammensitzt. In dieser Sitzung befassen wir uns mit den Auswirkungen des militärischen Industriekomplexes auf unsere gewählten Beamten und die in unserem Namen getroffenen Maßnahmen.

Das Overseas Military Base Empire mit Leah Bolger: World BEYOND War Vorstandsvorsitzende Leah Bolger ist eine pensionierte US-Marineoffizierin und war in vier Ländern stationiert. In diesem Webinar vom 23. Januar 2021 stellt sie die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von US-Stützpunkten und deren Schließung vor. Gesponsert von World BEYOND War-Zentral Florida.

Der Mann, der die Welt gerettet hat: Diskussion. Der Mann, der die Welt rettete, ist ein starker Dokumentarfilm über Stanislav Petrov, einen ehemaligen Oberstleutnant der sowjetischen Luftverteidigungskräfte, und seine Rolle bei der Verhinderung, dass der sowjetische nukleare Fehlalarm von 1983 zu einem nuklearen Holocaust führte. Am 16. Januar 2021 diskutierten wir den Film im Vorfeld des 22. Januar 2021, dem historischen Tag, an dem Atomwaffen illegal werden, wenn der Vertrag über das Verbot von Atomwaffen in Kraft tritt. Wir haben von gehört World BEYOND War Vorstandsmitglied Alice Slater, die ihr Leben dem Verbot der Bombe gewidmet hat. Alice gab eine historische Perspektive auf die Bewegung zur Abschaffung der Atomwaffen und wie wir mit der Verabschiedung des Verbotsvertrags dahin kamen, wo wir heute sind. Neben ihrer Arbeit mit World BEYOND WarAlice ist Anwältin und UN-NGO-Vertreterin der Nuclear Age Peace Foundation, Vorstandsmitglied des Globalen Netzwerks gegen Waffen und Atomkraft im Weltraum, Mitglied des Global Council of Abolition 2000 und Mitglied des Beirats von Nuclear Ban-US.

A World BEYOND War? Gespräche über Alternativen: Teil 1 mit Denis Halliday. Das erste einer Reihe von 5 wöchentlichen Mittwoch-Webinaren, die vom irischen Kapitel von veranstaltet werden World BEYOND War am 13. Januar 2021. Das Gespräch dieser Woche befasste sich mit Denis Halliday mit Irland, den Vereinten Nationen und dem Sicherheitsrat. Zum vierten Mal in unserer Geschichte wird Irland ab dem 1. Januar 2021 einen Sitz im UN-Sicherheitsrat haben. Aber was bedeutet das für Irland, für die Welt? Wir sprechen mit dem ehemaligen stellvertretenden Generalsekretär der Vereinten Nationen und Erzkritiker des UN-Sicherheitsrates, Dubliner Denis Halliday.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen