VIDEO: Webinar: Im Gespräch mit Caoimhe Butterly

by World BEYOND War Irland, 17. März 2022

Das letzte Gespräch in dieser Reihe von fünf Gesprächen, Zeuge der Realitäten und Folgen des Krieges, mit Caoimhe Butterly, veranstaltet von der World BEYOND War Kapitel Irland.

Caoimhe Butterly ist eine irische Menschenrechtsaktivistin, Pädagogin, Filmemacherin und Therapeutin, die über zwanzig Jahre in Haiti, Guatemala, Mexiko, Palästina, Irak, Libanon und mit Flüchtlingsgemeinschaften in Europa im Kontext von humanitärer und sozialer Gerechtigkeit gearbeitet hat. Sie ist eine Friedensaktivistin, die mit AIDS-Kranken in Simbabwe, Obdachlosen in New York und Zapatistas in Mexiko sowie in jüngerer Zeit im Nahen Osten und in Haiti gearbeitet hat. Im Jahr 2002 wurde sie während eines Angriffs der israelischen Streitkräfte in Jenin von einem israelischen Soldaten erschossen. Sie verbrachte 16 Tage in dem Gelände, in dem Jassir Arafat in Ramallah belagert wurde. Sie wurde 2003 vom Time Magazine zu einer der Europäerinnen des Jahres ernannt und gewann 2016 den Menschenrechtsfilmpreis des Irish Council for Civil Liberties für ihre Berichterstattung über die Flüchtlingskrise.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen