VIDEO: Im Gespräch mit Niamh Ni Briain und Nick Buxton

By World BEYOND War Irland, 18. Februar 2022

Das erste in dieser Reihe von fünf Gesprächen mit Niamh Ni Bhriain und Nick Buxton, moderiert von World BEYOND War Irland im Rahmen seiner Mittwochs-Webinar-Reihe 2022.

Es ist ernüchternd, dass die Welt 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer mehr Mauern denn je hat. Von sechs im Jahr 1989 gibt es heute weltweit mindestens 63 physische Mauern entlang von Grenzen oder auf besetzten Gebieten, und in vielen Ländern plädieren politische Führer für mehr von ihnen. Viele weitere Länder haben ihre Grenzen durch den Einsatz von Truppen, Schiffen, Flugzeugen, Drohnen und digitaler Überwachung militarisiert, die zu Land, zu Wasser und in der Luft patrouillieren. Wenn wir diese „Mauern“ zählen würden, würden sie in die Hunderte gehen.

Infolgedessen ist es für Menschen, die vor Armut und Gewalt fliehen, heute gefährlicher als je zuvor, Grenzen zu überschreiten, und der Grenzapparat ist immer noch eine aktive Bedrohung. Wir leben wirklich in einer ummauerten Welt. Diese Festungen trennen Menschen, schützen Privilegien und Macht und verweigern anderen Menschenrechte und Würde. Dieses Gespräch untersucht Leben, die in einer zunehmend ummauerten Welt gelebt werden.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen