Unser tief unterbewusstes magisches Denken

Von Mike Ferner, World BEYOND War, April 30, 2022

Letzten Monat sponserte unser Parksystem einen Vortrag eines renommierten Ornithologen, der die internationale Aufmerksamkeit beschrieb, die unser Teil der Lake Erie-Küste während des Frühlingsvogelzugs erhält.

Eine Sache, die er erklärte, war, dass große Vögel wie Enten und Adler normalerweise tagsüber reisen und sich an Landmerkmalen orientieren, während Singvögel und Grasmücken nachts fliegen und von den Sternen navigieren. Einige Vögel, die kaum ein Unzen wiegen, fliegen eine Woche lang 450 Meilen am Tag, manchmal über lange Strecken im offenen Wasser, nur um zu ihren natürlichen Brutplätzen zurückzukehren. Er beschrieb, wie die Formen bestimmter Landmassen, wie im Mittleren Osten, eine große Anzahl von Vögeln in enge Korridore leiten können.

Als es Zeit für Fragen war, fragte eine Frau: „Für die Vögel, die tagsüber fliegen und sich an dem orientieren, was sie an Land sehen, werden diejenigen, die über die Ukraine fliegen, es schaffen?“

Sofort richteten sich die Aufmerksamkeit und die Emotionen aller auf das, was wochenlang den 24-Stunden-Nachrichtenzyklus dominiert hatte – der Krieg in der Ukraine.

Man muss nicht einmal ein Psychologe sein, um zu ermessen, wie tief zwei Wochen andauernde Kriegsnachrichten in das nationale Unterbewusstsein eingedrungen waren, damit jemand während eines Vortrags über Vogelzug in Toledo, Ohio, eine solche Frage stellte.

Da unser Redner auch den Vogelzug im Nahen Osten erwähnt hatte, fragte ich mich, aber nicht lange, ob irgendjemand im Publikum über die Notlage von Zugvögeln oder Menschen in dieser Region, einem der am stärksten bombardierten Teile der Erde, nachgedacht hatte?

Als ich nach Hause zurückkehrte, war ich froh, diese Worte von Jeff Cohen, Gründer der Media Watch Group, Fairness and Accuracy in Reporting (FAIR), In Online-Kommentare und einem Free Speech TV-Interview. In einer Nation, die so zufrieden mit ihrer Meinungsfreiheit ist, waren Cohens Äußerungen nicht nur selten, sondern in der gegenwärtigen Atmosphäre geradezu mutig.

Es ist grausam, was Russland tut. Ich freue mich zu sehen, dass die US-Medien über die von den Russen begangene Verletzung des Völkerrechts berichten. Ich freue mich über die empathische Berichterstattung über all diese Zivilisten, die terrorisiert werden, weil Raketen und Bomben in ihrer Nachbarschaft abgeworfen werden. Das ist eine großartige Sache, denn in der modernen Kriegsführung sind Zivilisten die Hauptopfer. Das sollte Journalismus leisten. Aber als die USA der Schuldige waren, der all diese Zivilisten tötete, konnte man es einfach nicht decken.

Wenn ich von den schwangeren Frauen höre, die in Terrorunterkünften (in der Ukraine) gebären, denkst du dann in den Wochen und Monaten von Shock and Awe – einer der gewalttätigsten Bombenanschläge in der Weltgeschichte, die die USA im Irak verübt haben – wie? Denken Sie, dass Frauen im Irak auf magische Weise aufhören zu gebären? Da ist dieses magische Denken, wenn die USA die Bomben abwerfen.

Es überrascht nicht, dass die meisten Menschen hier nicht an den Tod und die Zerstörung dachten, die Zivilisten erlitten, als US-Bomben auf den Irak fielen. Warum sollten sie, wenn, wie sich viele von uns erinnern, Reporter des US-Senders fast zum Orgasmus kamen, wenn sie die „Schönheit“ der Shock and Awe-Bilder beschrieben, oder Zeuge einer Cruise Missile wurden, die von einem Navy-Kriegsschiff abgefeuert wurde, oder wenn sie Amerikas beliebtesten Fernsehmoderator, Dan Rather, hörten , George W. Bush als „meinen Oberbefehlshaber“ bezeichnen?

Für den Fall, dass herzliches reportorisches Fahnenschwenken nicht ausreichend in das nationale Unterbewusstsein eindringt, machen Netzwerkverantwortliche es zur Politik, wie in diesem beschrieben FAIRE Artikel über hochrangige CNN-Beamte, die Reporter anweisen, Geschichten zu erfinden, um zivile Opfer herunterzuspielen, die durch US-Bombenangriffe in Afghanistan verursacht wurden.

Die meisten Amerikaner würden nicht glauben, dass diese Dinge im Land der freien Presse passieren können, weil es einer lebenslangen populären Kultur zuwiderläuft, die von magischem Denken durchdrungen ist. Sich davon zu befreien, ist psychisch schmerzhaft, für manche sogar unmöglich. Es warten harte Realitäten.

Magisches Denken fühlt sich so viel besser an.

Aber manchmal, so schwierig es auch ist, kann magisches Denken beiseite gelegt werden. Wie in diesem Fall, als Papst Franziskus das genaue Gegenteil einer Bombe platzen ließ, indem er 1600 Jahre römisch-katholische Tradition mit nur vier Worten leugnete.

"Kriege sind immer ungerecht“, sagte er dem russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill in einer Videokonferenz am 16. März. Markieren Sie dieses Datum, weil die „Theorie des gerechten Krieges“ Millionen zum Abschlachten geschickt hat – von denen jeder Gott auf ihrer Seite hatte – seit St. Augustinus es vorgeschlagen hat. Man kann leicht sagen, dass es der eigentliche Eckpfeiler des mystischen Denkens ist.

Francis besiegelte seine historische Aussage mit dieser allseits klingenden Begründung, die selbst die Drehbuchautoren von CNN und der zeitweilige Bewohner des Weißen Hauses nicht leugnen können, „weil es das Volk Gottes ist, das zahlt“.

 

ÜBER DEN AUTOR⁣
Mike Ferner ist ehemaliges Mitglied des Stadtrats von Toledo, ehemaliger Präsident von Veterans For Peace und Autor von „Innerhalb der Roten Zone,“ basierend auf seiner Zeit im Irak kurz vor und nach der US-Invasion im Jahr 2003.⁣

(Dieser Aufsatz erschien zuerst im Special Ukraine-Kriegsausgabe von Peace and Planet News)

One Response

  1. Ich fragte mich, wann endlich jemand die Berichterstattung über den Angriff auf die Ukraine mit ähnlichen Angriffen der Vereinigten Staaten auf andere Länder vergleichen würde. Vielen Dank!

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Artikel

Unsere Kampagnen

Wie man den Krieg beendet

Online-Kurse
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
Kommende Veranstaltungen
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen