Aktion für die Ukraine und die Welt

Etwas Perspektive

Präsident Biden hat halb recht, wenn er sich auf „ein unprovozierter und ungerechtfertigter Angriff russischer Militärkräfte“ – tatsächlich ungerechtfertigt, nicht im Geringsten unprovoziert. Dieser Konflikt wird seit Jahren von zwei Seiten eskaliert, die sich defensiv verhalten, sich gegenseitig provozieren. Auch die jetzt als Lösung imaginierten Waffen und Streitkräfte der Nato-Staaten sind die ursprüngliche Quelle des Konflikts. Es ist richtig, sich jetzt über die „Souveränität“ der Ukraine zu empören, aber das wäre auch während des von den USA unterstützten Staatsstreichs vor acht Jahren gewesen, der die russischsprachigen Ukrainer in Gefahr gebracht hat.

Dies ist keine Zeit für etwas anderes als eine Deeskalation von allen Seiten. Die Vereinten Nationen und der Internationale Strafgerichtshof sollten die Rechtsstaatlichkeit so wahren, als wäre dies in Afrika und nicht in Europa, genau wie es bei den Kriegen gegen Irak, Afghanistan, Syrien, Jemen usw. hätte geschehen sollen. Strafrechtliche Sanktionen, die gegen die Genfer Konventionen verstoßen, sind kein Mittel, um Kriegsherren an die Rechtsstaatlichkeit zu binden. Klagen vor Gericht sind.

Wir brauchen Atomwaffen, die von beiden Seiten außer Dienst gestellt werden. Wir brauchen ernsthafte Verhandlungen, beginnend mit dem Abkommen von Minsk 2, nicht nur leeres Gerede. Wir brauchen andere Nationen als Russland oder die Vereinigten Staaten, die vortreten und auf Deeskalation und Entmilitarisierung bestehen, bevor dieser sich langsam ausbreitende Wahnsinn eine nukleare Apokalypse erreicht.

Erfahren Sie mehr über die Ukraine-Krise

 

 

 

 

 

Sehen Sie sich diesen kurzen Clip an World BEYOND War Vorstandsmitglied Yurii Sheliazhenko. Das vollständige Video dieses Interviews sowie weitere Videos und Artikel finden Sie weiter unten.

Social Media Grafiken

Briefe an Redakteure

Probe finden Briefe an Redakteure hier und ändern Sie sie (oder nicht) wie Sie möchten und reichen Sie sie zusammen mit Plänen für Ihre Veranstaltungen an Ihre lokalen Medien ein.

Erfahren Sie mehr über Alternativen zum Krieg

Mythen

Der Krieg erlangt Unterstützung und Akzeptanz durch den weit verbreiteten Glauben an falsche Informationen und die Ansammlung falscher Informationen zu allgemein falschen Konzepten oder Mythen über Krieg. Das ist eine gute Nachricht, denn wir sind nicht durch Ideologie oder Weltanschauung untrennbar voneinander getrennt. Vielmehr werden wir eine breitere Einigung über den Krieg finden, wenn wir nur ein größeres Bewusstsein für genaue Informationen schaffen können. Wir haben Mythen über den Krieg in folgende Kategorien eingeteilt:

 

Ein Buch, das es wert ist, jetzt gelesen zu werden

In jede Sprache übersetzen