World BEYOND War: eine globale Bewegung, um alle Kriege zu beenden

Speakers Bureau

World BEYOND War ist stolz darauf, ein Speakers Bureau voller erfahrener, versierter und dynamischer Redner zu haben. Klicken Sie hier oder kontaktieren Sie uns, wann immer Sie möchten, wenn Sie einen Redner zu Ihrer Veranstaltung oder Ihrem Klassenzimmer bringen möchten.

World BEYOND War kann Ihnen auch bei der Organisation und Förderung Ihrer Veranstaltung behilflich sein.

Die meisten dieser Redner sprechen häufig gerne kostenlos, insbesondere für virtuelle Veranstaltungen ohne Reisekosten. Auf jeden Fall, World BEYOND War freut sich, Sie kostenlos mit ihnen in Verbindung zu setzen.

„Ich habe mich gezögert, a einzuladen World BEYOND War Sprecher in mein Klassenzimmer in einen begeisterten Unterstützer der Einladung World BEYOND War jedes Jahr in meine Klasse. Wie es bei den meisten von uns Lehrern der Fall ist, sind meine Schüler unglaublich patriotisch und haben einen engen Blick auf die Geschichte, der lehrt, dass Krieg notwendig und gut ist. Ich war mir nicht sicher, ob meine Schüler ihre Ohren abstellen würden, wenn jemand vorschlug, dass alle amerikanischen Kriege nicht glorreich waren, aber das Gegenteil geschah. Mr. Swansons rationaler und gut unterstützter Ansatz öffnete den Geist. Die Schüler stellten großartige Fragen und es folgte eine lebhafte Diskussion. Am Ende konnten die Schüler erkennen, warum Krieg irrational war, und vor allem waren sie offen dafür, sich verschiedene Lösungen für echte Probleme vorzustellen. - Katherine Murphy, Lehrerin für Ethik und soziale Gerechtigkeit, Gonzaga High School, Washington, DC

Nordamerika.
Asien.
Europa.
Australien und Neuseeland.
Afrika.
Zentral-und Mittelamerika.

Nordamerika.

LEAH BOLGER - Oregon, USA
Leah Bolger zog sich nach 20 Jahren im aktiven Dienst im Rang eines Commander in 2000 von der US Navy zurück. Ihre Karriere umfasste Dienststellen in Island, Bermuda, Japan und Tunesien und bei 1997 wurde sie als Navy Military Fellow beim MIT Security Studies Programm ausgewählt. Leah erhielt einen Master in Nationaler Sicherheit und Strategischen Angelegenheiten vom Naval War College in 1994. Nach ihrer Pensionierung war sie in Veterans For Peace sehr aktiv, einschließlich der Wahl als erste Frau Nationalpräsidentin in 2012. Später in diesem Jahr war sie Teil einer 20-Delegation nach Pakistan, um sich mit den Opfern von US-Drohnenangriffen zu treffen. Sie ist die Schöpferin und Koordinatorin des „Drones Quilt Project“, einer Wanderausstellung, die dazu dient, die Öffentlichkeit aufzuklären und die Opfer von US-Kampfdrohnen anzuerkennen. In 2013 wurde sie ausgewählt, die Friedensvorlesung Ava Helen und Linus Pauling Memorial an der Oregon State University zu präsentieren. Derzeit ist sie Präsidentin des Verwaltungsrates von World BEYOND War. Schwerpunkte: US-Militär, Drohnen, US-Militärstützpunkte.


DAVID SWANSON - Virginia, USA
DavidDavid Swanson ist Autor, Aktivist, Journalist und Radiomoderator. Er ist Mitbegründer und Geschäftsführer von WorldBeyondWar.org und Kampagnenkoordinator für RootsAction.org. Swansons Bücher das Krieg ist eine Lüge. Er bloggt auf DavidSwanson.org und zum WarIsACrime.org. Er hostet Reden Sie Nation Radio. Er ist ein Friedensnobelpreisträger und wurde mit dem ausgezeichnet 2018-Friedenspreis von der US Peace Memorial Foundation. Längere Biografie und Fotos und Videos hier. Folge ihm auf Twitter: @davidcnswanson und zum Facebook, Längere Bio. Beispielvideos.
Schwerpunkte: Swanson hat zu allen Themen rund um Krieg und Frieden gesprochen.


Greta Zarro - Bundesstaat New York, USA
Greta ist Organisationsdirektorin für World BEYOND War. Sie hat einen Hintergrund im themenbasierten Organisieren von Communities. Ihre Erfahrung umfasst die Anwerbung und das Engagement von Freiwilligen, die Organisation von Veranstaltungen, den Aufbau von Koalitionen, die Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf Gesetzgebung und Medien sowie das Sprechen in der Öffentlichkeit. Greta absolvierte das St. Michael's College mit einem Bachelor in Soziologie / Anthropologie als Valedictorin. Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium in Lebensmittelwissenschaften an der New York University, bevor sie eine Vollzeitstelle als Organisatorin bei der führenden gemeinnützigen Organisation Food & Water Watch annahm. Dort arbeitete sie an Fragen im Zusammenhang mit Fracking, gentechnisch veränderten Lebensmitteln, dem Klimawandel und der Kontrolle unserer gemeinsamen Ressourcen durch die Unternehmen. Greta beschreibt sich als vegetarische Soziologin und Umweltschützerin. Sie interessiert sich für die Vernetzung sozial-ökologischer Systeme und sieht in der Verschwendung des militärisch-industriellen Komplexes als Teil der größeren Korporatokratie die Wurzel vieler kultureller und ökologischer Missstände. Sie und ihr Partner leben derzeit in einem netzunabhängigen winzigen Haus auf ihrer Bio-Obst- und Gemüsefarm in Upstate New York. Schwerpunkte: soziale und ökologische Imperative für die Abschaffung des Krieges; Organisation von 101-Strategien und -Taktiken; Veräußerung.


ALICE SLATER - New York, USA
Alice Slater dient im Koordinierungskomitee von World BEYOND War und ist der UN-NGO-Vertreter der Nuclear Age Peace Foundation. Sie ist Vorstandsmitglied des Globalen Netzwerks gegen Waffen und Atomkraft im Weltraum, des Global Council of Abolition 2000 und des Beirats für Nuclear Ban-US und unterstützt die Mission der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, die den 2017-Nobelpreis erhalten hat Friedenspreis für seine Arbeit bei der Verwirklichung der erfolgreichen UN-Verhandlungen über einen Vertrag über das Verbot von Atomwaffen. Ihr langes Streben nach Frieden auf Erden begann sie als Hausfrau in einem Vorort, als sie Eugene McCarthys Präsidentschaftsklage gegen Johnsons illegalen Vietnamkrieg in ihrer Gemeinde organisierte. Als Mitglied der Anwaltsallianz für nukleare Rüstungskontrolle reiste sie mit zahlreichen Delegationen nach Russland und China, um das Wettrüsten zu beenden und die Bombe zu verbieten. Sie ist Mitglied der NYC Bar Association und Mitglied des Koordinierungskomitees des People Climate Committee-NYC, das für 100% Green Energy von 2030 arbeitet. Sie hat zahlreiche Artikel und Veröffentlichungen verfasst, die häufig in lokalen und nationalen Medien zu finden sind.


TAMARA LORINCZ - Waterloo, Ontario, Kanada
Tamara Lorincz ist Doktorandin in Global Governance an der Balsillie School für internationale Angelegenheiten (Wilfrid Laurier University). Tamara machte ihren Master in International Politics & Security Studies an der University of Bradford in Großbritannien in 2015. Sie wurde mit dem Rotary International World Peace Fellowship ausgezeichnet und war Senior Researcher für das International Peace Bureau in der Schweiz. Tamara ist derzeit Vorstandsmitglied der Canadian Voice of Women for Peace und des internationalen Beratungsgremiums von Global Network Against Nuclear Power und Weapons in Space. Sie ist Mitglied der Canadian Pugwash Group und der Women's International League für Frieden und Freiheit. Tamara war Mitbegründerin des Vancouver Island Peace and Disarmament Network in 2016. Tamara hat einen LLB / JSD und einen MBA mit Schwerpunkten im Bereich Umweltrecht und -management der Dalhousie University. Sie ist die ehemalige Executive Director des Nova Scotia Environmental Network und Mitbegründerin der East Coast Environmental Law Association. Schwerpunkte: die Auswirkungen des Militärs auf die Umwelt und den Klimawandel, die Schnittstelle von Frieden und Sicherheit, Gender und internationalen Beziehungen sowie militärische sexuelle Gewalt.


PHILL GITTINS - England
Phill Gittins, PhD, ist World BEYOND WarBildungsdirektor. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Programmier-, Analyse- und Führungserfahrung in den Bereichen Frieden, Bildung und Jugend. Er verfügt über besondere Fachkenntnisse in kontextspezifischen Ansätzen zur Friedensprogrammierung. friedensfördernde Bildung; und Einbeziehung der Jugend in Forschung und Aktion. Bis heute hat er in über 50 Ländern auf 6 Kontinenten gelebt, gearbeitet und gereist. unterrichtete an Schulen, Hochschulen und Universitäten in acht Ländern; und leitete erfahrungsorientiertes Training und Training von Trainern für Hunderte von Personen zu Friedens- und Konfliktprozessen. Andere Erfahrungen umfassen die Arbeit in jugendgefährdeten Gefängnissen; Aufsichtsmanagement für Jugend- und Gemeinschaftsprojekte; und Konsultation für öffentliche und gemeinnützige Organisationen zu Friedens-, Bildungs- und Jugendfragen. Phill wurde mehrfach für seine Beiträge zur Friedens- und Konfliktarbeit ausgezeichnet, darunter das Rotary Peace Fellowship und der Kathryn Davis Fellow for Peace. Er ist auch Friedensbotschafter des Instituts für Wirtschaft und Frieden. Er promovierte in Internationaler Konfliktanalyse, MA in Bildung und BA in Jugend- und Gemeinschaftsforschung. Er hat auch postgraduale Qualifikationen in Friedens- und Konfliktforschung, Bildung und Ausbildung sowie Hochschulunterricht und ist zertifizierter Praktiker, Berater und Projektmanager für neurolinguistische Programmierung.


PATRICK T. HILLER - Oregon, USAPatrick
Patrick, ein ehemaliges Mitglied von World BEYOND WarDas Koordinierungskomitee ist ein Friedenswissenschaftler, der sich in seinem persönlichen und beruflichen Leben dafür einsetzt, eine Welt jenseits des Krieges zu schaffen. Er ist der Exekutivdirektor der Kriegspräventionsinitiative von der Jubitz Family Foundation und lehrt Konfliktlösung an der Portland State University. Er ist aktiv an der Herausgabe von Buchkapiteln, wissenschaftlichen Artikeln und Zeitungsredaktionen beteiligt. Seine Arbeit bezieht sich fast ausschließlich auf die Analyse von Krieg und Frieden sowie sozialer Ungerechtigkeit und Befürwortung gewaltfreier Konflikttransformationsansätze. Er hat diese Themen studiert und bearbeitet, während er in Deutschland, Mexiko und den USA lebte. Er spricht regelmäßig auf Konferenzen und an anderen Orten überDie Entwicklung eines globalen Friedenssystems”Und produzierte eine kurze Dokumentation mit demselben Namen.


AZEEZAH KANJI - Ontario, Kanada

Azeezah Kanji (JD, LLM) ist ein juristischer Wissenschaftler und Schriftsteller, dessen Arbeit sich auf Fragen im Zusammenhang mit Rassismus, Kolonialismus und sozialer Gerechtigkeit konzentriert. Sie ist die Programmdirektorin bei Noor Kulturzentrum, eine muslimische Bildungs-, Religions- und Kultureinrichtung in Toronto. Die Arbeit des Zentrums widmet sich der Förderung der Ursachen von Gender-, Rassen-, Dekolonial-, Wirtschafts-, Umwelt- und Tierjustiz aus der Perspektive islamischer ethischer und rechtlicher Traditionen.

Azeezah ist ein regelmäßiger Redner in kommunalen und akademischen Räumen, und ihr Schreiben ist in den USA erschienen Toronto Star, National Post, Ottawa Citizen, Rummel, ROAR Magazine, OpenDemocracy, iPolitics, und verschiedene akademische Anthologien und Zeitschriften.


TONY JENKINS - Maryland, USA
Tony Jenkins, PhD, ist Bildungsdirektor für World BEYOND War. Er verfügt über mehr als 15-Jahre Erfahrung in der Leitung und Gestaltung von friedensfördernden und internationalen Bildungsprogrammen und -projekten sowie in der Leitung der internationalen Entwicklung von Friedensstudien und Friedenserziehung. Seit 2001 ist er Geschäftsführer der Internationales Institut für Friedenserziehung (IIPE) und seit 2007 als Koordinator der Globale Kampagne für Friedenserziehung (GCPE). Beruflich war er: Direktor der Peace Education Initiative der Universität von Toledo (2014-16); Vizepräsident für akademische Angelegenheiten der National Peace Academy (2009-2014); und Co-Direktor des Peace Education Center der Teachers College Columbia University (2001-2010). In 2014-15 war Tony Mitglied der UNESCO-Expertengruppe für globale Bürgerschaftsbildung.


KATHY KELLY - Illinois, USA / Afghanistan
Kathy Kelly ist Mitglied von World BEYOND WarBeirat. Während jeder 20-Reise nach Afghanistan hat Kathy als Gast der Afghan Peace Volunteers mit gewöhnlichen Afghanen in einem Arbeiterviertel in Kabul gelebt. Sie und ihre Gefährten von Voices for Creative Nonviolence glauben, dass „wo Sie stehen, was Sie sehen“. Im Juni nahm 2016, Kathy, an einer Delegation teil, die fünf Städte in Russland besuchte, um sich über russische Meinungen zu NATO-Übungen zu informieren ihre Grenze. Kelly hat sich mit Aktivisten in verschiedenen Regionen der USA zusammengetan, um gegen die Drohnenkriegsführung zu protestieren, indem sie Demonstrationen außerhalb der US-Militärstützpunkte in Nevada, Kalifornien, Michigan, Wisconsin und Whiteman Air Force in Missouri veranstaltete. In 2015 saß sie drei Monate im Gefängnis, weil sie bei Whiteman AFB ein Brot und einen Brief quer durch die Reihe getragen hatte. Von 1996 - 2003 bildeten Voices-Aktivisten 70-Delegationen, die sich offen gegen Wirtschaftssanktionen stellten, indem sie Kindern und Familien im Irak Medikamente brachten. Kelly reiste in dieser Zeit 27-mal in den Irak. Sie und ihre Gefährten lebten während des 2003-Bombenanschlags „Shock and Awe“ in Bagdad.


MONICA ROJAS - Mexiko
Monica Rojas ist eine mexikanische Schriftstellerin, Botschafterin für Save the Children-Mexico und Doktorandin in spanisch-amerikanischer Literatur an der Universität Zürich (Schweiz). Sie hat einen Master in Literatur von der Universität Barcelona (Spanien) und einen Master in strategischer Kommunikation von der Autonomen Universität Puebla (Mexiko). 2011 veröffentlichte Monica ihr erstes Buch „The Star Harvester: Eine Biographie eines mexikanischen Astronauten“ (El Cosechador de Estrellas). 2016 veröffentlichte sie mit Grupo Editorial Patria eine Kinderversion von: „Das Kind, das die Sterne berührte“ (El Niño que Tocó las Estrellas). Ihre philanthropische Arbeit hat sich international verbreitet, indem sie eine Kinderbiographie von „Eglantyne Jebb: Ein Leben für Kinder“ verfasst hat, die Vorreiterin der Kinderrechte und Gründerin von Save the Children war. Diese Arbeit wurde in mehr als 10 Sprachen übersetzt und am 20. November 2019 im Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf im Rahmen der Feier der Konvention über die Rechte des Kindes vorgestellt. Sie gewann den nationalen Kurzgeschichtenpreis Escritoras MX für ihre Geschichte „Sterben der Liebe“ (Morir de Amor), die auf der FIL in Guadalajara 2019 vorgestellt wurde. Instagram: monica.rojas.rubin Twitter: @RojasEscritora


PAT ELDER - Maryland, USA
Pat Elder ist Mitglied von World BEYOND WarKoordinierungskomitee. Er ist der Autor von Militärrekrutierung in den Vereinigten Staatenund der Direktor der National Coalition zum Schutz der Privatsphäre von Studenten, einer Organisation, die gegen die alarmierende Militarisierung der amerikanischen High Schools vorgeht. Elder war Mitbegründer des DC Antiwar Network und langjähriges Mitglied des Lenkungsausschusses des Nationalen Netzwerks zur Bekämpfung der Militarisierung der Jugend. Seine Artikel wurden in "Truth Out", "Common Dreams", "Alternet", "LA Progressive", "Sojourner's Magazine" und "US Catholic Magazine" veröffentlicht. Elder's Arbeit wurde auch von NPR, USA Today, der Washington Post, Aljazeera, Russia Today und Education Week behandelt. Elder hat Rechnungen erstellt und mitgeholfen, Gesetze in Maryland und New Hampshire zu verabschieden, um den Zugang von Personalvermittlern zu beschränken. Er hat wesentlich dazu beigetragen, mehr als tausend Schulen davon zu überzeugen, Schritte zu unternehmen, um die Schülerdaten vor Personalvermittlern zu schützen. Elder half bei der Organisation einer erfolgreichen Serie von Demonstrationen, um das Army Experience Center, eine Ego-Shooter-Videospielhalle in einem Vorort von Philadelphia, zu schließen.


DAVID HARTSOUGH - San Francisco, USA
David ist Mitbegründer von World BEYOND War und Autor des Frieden führen: Globale Abenteuer eines lebenslangen Aktivisten. Hartsough hat viele Friedensanstrengungen an weit entfernten Orten wie der Sowjetunion, Nicaragua, den Philippinen und dem Kosovo organisiert. In 1987 war Hartsough Mitbegründer der Nürnberger Aktionen, die Munitionszüge blockieren, die Munition nach Central Amcerica transportieren. In 2002 war er Mitbegründer der Nonviolent Peaceforce, die Friedensteams in Konfliktgebieten auf der ganzen Welt zusammenbringt. Hartsough wurde mehr als 150-Zeiten wegen gewaltlosen zivilen Ungehorsams verhaftet, zuletzt im Atomwaffenlabor Livermore. Hartsough ist gerade als Teil einer Delegation der Bürger-Diplomatie aus Russland zurückgekehrt, die hofft, die USA und Russland an den Rand des Atomkriegs bringen zu können. Hartsough ist ein Quaker, ein Vater und Großvater und lebt in San Francisco, Kalifornien.


GREG HUNTER - Edmonton / Alberta
Greg Hunter lehrte in Alberta über 30 Jahre Wissenschaft. Seit seiner Pensionierung studiert und spricht er darüber, wie kognitive Verzerrungen verwendet werden, um unsere empfangenen Weltanschauungen zu manipulieren. Sein Ziel ist es, kritisches Nachdenken über Geschichte und aktuelle Ereignisse zu ermöglichen. „Gregs Gespräche sind multimediale Extravaganzen, die Lehrer - und uns alle - dazu auffordern, niemals davon auszugehen, dass empfangene Erzählungen notwendigerweise wahr sind. Diese Skepsis ist die Basis für echte Demokratie… Dies ist eine wunderbare, wunderbar einfallsreiche Möglichkeit, all dieses Material zusammenzubringen. “- Adam Hochschild, Professor Erzählende Geschichte UC Berkeley, Autor„ King Leopold's Ghost “-„ Von den 100 + Speakers The Centre for Global Greg Hunter zählt jedes Jahr zu den besten. “- Terry Godwalt, Regisseur. Ausbildung „Abgesehen von der Fahrt durch den menschlichen Gyroskop war Ihr Seminar der größte Spaß, den ich auf der Convention hatte.“ Dr. Tom Angelakis, Calgary Board of Education. Klicken Sie hier, um Videobeispiele von Gregs Vorträgen anzuzeigen.


DAVID J. SMITH - Maryland, USA
David J. Smith verfügt über mehr als 30-Jahre Erfahrung als Berater, Karriere-Coach, Anwalt, Mediator, Pädagoge und Trainer. Er hat über 400-Colleges in den USA beraten und hat 500-Gespräche über Friedenskonsolidierung, Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit und internationale Bildung geführt. Er ist der Präsident der Forschungszentrum für Friedensförderung und humanitäre Bildung, Inc., ein 501c3, nicht gewinnorientiert, der Lernmöglichkeiten für Studenten und Berufstätige bietet. Zuvor war er Senior Program Officer und Manager am US Institute of Peace. David lehrte am Goucher College der Georgetown University, der Towson University und derzeit an der School for Conflict Analysis and Resolution der George Mason University. David war ein US-amerikanischer Fulbright-Stipendiat an der Universität von Tartu (Estland), wo er Friedensstudien und Konfliktlösung lehrte. Er ist Träger des William J. Kreidler-Preises für Distinguished Service im Bereich Konfliktlösung der Association for Conflict Resolution. David ist der Autor von Friedensjobs: Ein Leitfaden für Studenten zum Berufseinstieg für den Frieden (Information Age Publishing 2016) und Herausgeber von Friedensförderung in Community Colleges: Eine Lehrressource (USIP Press 2013). Schwerpunkte: Friedensförderung


WILLIAM GEIMER - Kanada
William Geimer, Autor, Friedensaktivist, ist ein Veteran der US-amerikanischen 82d Airborne Division und Professor für Law Emeritus, Washington und Lee University. Nach seinem Rücktritt gegen den Krieg gegen Vietnam vertrat er Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen und beriet Friedensgruppen in der Nähe von Ft. Bragg NC vertrat einst Jane Fonda, Dick Gregory und Donald Sutherland in Verhandlungen mit der Polizei. Der kanadische Staatsbürger lebt mit seiner Frau in der Nähe von Victoria, British Columbia, wo er Mitglied des Vancouver Island Peace and Disarmament Network ist. Er ist der Autor von Kanada: Der Fall, sich aus den Kriegen anderer Leute herauszuhalten und dient Elizabeth May, Parlamentsabgeordneter und Vorsitzender der Grünen Partei Kanadas, als Berater in politischen Fragen des Friedens und des Krieges. Schwerpunkte: Bekämpfung der US-Militärdominanz; Völkerrechts der Selbstverteidigung.


WINSLOW MYERS - Maine, USAwinslow
Winslow Myers ist Künstler und Aktivist und lebt in Mid-Coast Maine. Zehn Jahre lang koordinierte er Veranstaltungen und Aktivitäten für Beyond War im Zentrum von Massachusetts und leitete zahlreiche Seminare zum persönlichen und sozialen Wandel. Später war er Mitglied des Vorstands von Beyond War, während er in Portland, OR, stationiert war. Er hat über einhundert redaktionelle Beiträge zum Thema Kriegsverhütung und Aufbau einer Welt außerhalb des Krieges verfasst, von denen einige in nationalen Zeitungen wie der Christian Science Monitor, San Jose Mercury NewsUnd der San Francisco Chronicleund alle wurden online veröffentlicht. Er ist der Autor von Jenseits des Krieges: Ein Bürgerführer. Er ist Mitglied des Beirats der War Prevention Initiative.


LAWRENCE WITTNERlarry - New York, USA
Lawrence Wittner ist Professor für History Emeritus an der State University von New York / Albany. Er begann seine Karriere als Friedensaktivist im Fall von 1961, als er und andere College-Studenten das Weiße Haus ausgesucht hatten, um die Wiederaufnahme der US-Atomwaffentests zu blockieren. Seitdem hat er an zahlreichen Friedensbewegungen teilgenommen und war als Präsident der Peace History Society, als Versammlungsleiter der Peace History Commission der International Peace Research Association und als nationales Vorstandsmitglied von Peace Action, der größte Basis-Friedensorganisation in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus war er in den Bereichen Rassengleichheit und Arbeiterbewegung tätig und ist derzeit Exekutivsekretär der AFL-CIO des Albany County Central Federation of Labour. Ein ehemaliger Mitherausgeber der Zeitschrift Frieden und VeränderungEr ist auch Autor oder Herausgeber von 13 Büchern, darunter Rebellen gegen den Krieg, Das biographische Wörterbuch moderner Friedensführer, Peace Action, Für Frieden und Gerechtigkeit arbeitenund die preisgekrönte Trilogie Der Kampf gegen die Bombe.


STACY BANNERMAN - Bundesstaat Washington, USA
sbannermanStacy Bannerman ist der Autor von WENN DER KRIEG NACH HAUSE kam: Die innere Geschichte der Reservisten und der Familien, die sie zurücklassen (Continuum Publishing, 2006) und war Vorstandsmitglied von Military Families Speak Out (MFSO). Als ihr Mann in 2003 bei der Army National Guard mobilisiert wurde, begann Stacy, sich gegen den Krieg auszusprechen, und trat als Staatsoberhaupt in Bezug auf die menschlichen Kosten des Krieges im Irak auf. Stacy hat vor mehreren Kongressausschüssen ausgesagt. Sie verfasste und sicherte einstimmig die Durchsetzung der Task Force für militärische Familien in Oregon, die vermutlich die erste in der Nation ist. Zu Stacys Friedensarbeit gehört es, als Exekutivdirektor des Martin Luther King Jr. Outreach Center zu fungieren und eine Multimedia-Kampagne für Menschenrechte zu schaffen, die im Pazifischen Nordwesten einzigartig ist und für einen Werbepreis nominiert wurde.


MEDEA BENJAMINMedea - Washington DC, USA
Medea Benjamin ist Mitbegründer von CODEPINK und der internationalen Menschenrechtsorganisation Global Exchange. Benjamin ist Autor von acht Büchern. Ihre neuesten Bücher sind Im Iran: Die wahre Geschichte und Politik der Islamischen Republik Iran, und Königreich der Ungerechten: Hinter der amerikanisch-saudischen Verbindung. Ihre direkte Befragung von Präsident Obama während seiner 2013-Außenpolitikrede sowie ihre jüngsten Reisen nach Pakistan und Jemen haben geholfen, die unschuldigen Menschen, die durch US-Drohnenangriffe getötet wurden, zu beleuchten. Benjamin setzt sich seit mehr als 30 für soziale Gerechtigkeit ein. Sie wurde von New York Newsday als "einer der engagiertesten und effektivsten Kämpfer für die Menschenrechte Amerikas" und von der Los Angeles Times als "einer der profiliertesten Führer der Friedensbewegung" beschrieben. Sie war eine der vorbildlichen Frauen von 1,000 140-Länder wurden nominiert, um den Friedensnobelpreis im Namen der Millionen von Frauen zu erhalten, die weltweit die wesentliche Friedensarbeit leisten.


RONALD GOLDMAN - Boston, Mass., USA
Ronald Goldman ist ein psychologischer Forscher, Sprecher, Autor und Direktor des Early Trauma Prevention Centers, in dem die Öffentlichkeit und Fachleute ausgebildet werden. Frühe Trauma-Prävention ist mit der Verhinderung von späterem gewalttätigen Verhalten verbunden und spielt eine wichtige Rolle bei der Beendigung des Krieges. Goldmans Arbeit umfasst hunderte von Kontakten mit Eltern, Kindern sowie medizinischen und psychiatrischen Fachkräften. Er ist besonders an perinataler Psychologie interessiert und dient als Peer Reviewer für die Zeitschrift für pränatale und perinatale Psychologie und Gesundheit. Dr. Goldmans Publikationen wurden von Dutzenden von Fachleuten in den Bereichen psychische Gesundheit, Medizin und Sozialwissenschaften unterstützt. Sein Schreiben wurde in Zeitungen, Elternzeitschriften, Symposien, Schulbüchern und medizinischen Zeitschriften veröffentlicht. Er hat an über 200-Medieninterviews mit Radio- und Fernsehsendungen, Zeitungen, Drahtdiensten und Zeitschriften teilgenommen (z. B. ABC-Nachrichten, CBS-Nachrichten, Nationales öffentliches Radio, Associated Press, Reuters, New York Times, Washington Post, Boston Globe, Scientific) American, Parenting Magazine, New York Magazine, American Medical News). Schwerpunkte: Verhinderung der Entwicklung von Verhalten, das den Krieg unterstützt; psychologische Ursprünge von Gewalt und Krieg; Verhinderung eines frühen Traumas, das zum Krieg beiträgt.


PAUL K. CHAPPELL - Kalifornien, USAPaul
Paul K. Chappell schloss sein Studium an der West Point in 2002 ab, wurde in den Irak versetzt und verließ 2009 im November als Kapitän. Er ist der Autor der Road to Peace-Reihe, einer Serie mit sieben Büchern über das Führen von Frieden, die Beendigung des Krieges, die Kunst des Lebens und was es bedeutet, menschlich zu sein. Die ersten vier veröffentlichten Bücher in dieser Reihe sind Wird der Krieg jemals enden ?, Das Ende des Krieges, Friedliche Revolution, und zum Die Kunst, Frieden zu führen. Chappell dient als Leiter der Friedensführung der Nuclear Age Peace Foundation. Er hält landesweite und internationale Vorträge und unterrichtet College-Kurse und Workshops zum Thema Friedensführung. Er wuchs in Alabama auf, dem Sohn eines halb schwarzen und halb weißen Vaters, der im Korea- und Vietnamkrieg gekämpft hatte, und einer koreanischen Mutter.


BRUCE GAGNON - Maine, USABruce
Bruce Gagnon ist der Koordinator der Weltweites Netzwerk gegen Waffen und Atomkraft im Weltraum. Er war Mitbegründer des Global Network, als es in 1992 gegründet wurde. Zwischen 1983 und 1998 war Bruce Staatskoordinator der Florida Coalition for Peace & Justice und hat in 31-Jahren an Weltraumthemen gearbeitet. In 1987 organisierte er den größten Friedensprotest in der Geschichte Floridas, als über 5,000 Menschen auf Cape Canaveral gegen den ersten Flugversuch der Trident II-Atomrakete marschierten. Bruce ist in England, Deutschland, Mexiko, Kanada, Frankreich, Kuba, Puerto Rico, Japan, Australien, Schottland, Wales, Griechenland, Indien, Brasilien, Portugal, Dänemark, Schweden, Norwegen, der Tschechischen Republik, Südkorea gereist. und überall in den USA initiierte Bruce die Maine-Kampagne Bring Our War $$ nach Hause in 2009, die sich auf andere Staaten Neuenglands und darüber hinaus ausbreiten. Bruce hat eine neue Version seines Buches in 2008 veröffentlicht Kommen Sie jetzt zusammen: Organisieren Sie Geschichten aus einem verblassenden Imperium. Bruce hat auch einen Blog namens Notizen organisieren. In 2003 produzierte Bruce ein populäres Dokumentarfilm mit dem Titel Arsenal der Heuchelei das formulierte US-Pläne für die Weltraumherrschaft.


JOHN LINDSAY-POLAND - Kalifornien, USAJohn
John Lindsay-Poland ist ein Schriftsteller, Aktivist, Forscher und Analytiker, der sich auf Menschenrechte und Entmilitarisierung konzentriert, insbesondere in Amerika. Er hat über 30-Jahre über Maßnahmen für Menschenrechte und Entmilitarisierung der US-Politik in Lateinamerika geschrieben, recherchiert und organisiert. Von 1989 bis 2014 diente er der interreligiösen pazifistischen Organisation Fellowship of Reconciliation (FOR) als Koordinator der Task Force für Lateinamerika und der Karibik als Forschungsdirektor und gründete das kolumbianische Friedensteam von FOR. Von 2003 bis 2014 veröffentlichte er monatlich einen Newsletter mit den Schwerpunkten Kolumbien und die US-Politik. Lateinamerika-Update. Er beteiligte sich an der US-Mexiko-Caravan for Peace von 2012 und besuchte Ciudad Juarez viermal im Rahmen von FORs Arbeit, um den Waffenhandel und die Rolle der USA bei Gewalt in Mexiko zu thematisieren. Zuvor war er bei Peace Brigades International (PBI) in Guatemala und El Salvador tätig und war Mitbegründer des PBI Colombia Project in 1994. Er lebt mit seinem Partner, dem Künstler, zusammen James Groleauin Oakland, Kalifornien. Schwerpunkte: Lateinamerika (insbesondere Kolumbien und Mexiko); US-Politik in Lateinamerika; Menschenrechte; Waffenhandel; Militarisierung der Polizei.


RechnungsprüferBILL SCHEURER - US
Bill Scheurer ist Geschäftsführer von Auf der Erde Friedeneine ökumenische Friedensmission, gegründet von Menschen aus der Kirche der Brüderund ist ein häufiger Redner an den Schnittstellen von Frieden und Glauben und Politik. Er hat einen Abschluss in Religionswissenschaft und Recht und war als Laienminister, Rechtsanwalt und Technologieunternehmer tätig. Bill und seine Frau Randi waren während des Vietnamkriegs als College-Studenten in die Friedensbewegung involviert und sind seit 2001 Vollzeitfriedensstifter. Sie sind Co-Koordinatoren der Friedensgartenprojekt - ein Friedensgarten in jeder Gemeinde und war früh Mitglied von Militärische Familien sprechen Out - ein Aufruf, unsere Truppen nach Hause zu bringen und sich um sie zu kümmern, wenn sie hier ankommen. Bill war auch der Herausgeber der PeaceMajority-Bericht - ein Fenster zur Friedensgemeinschaft in Amerika, ist Mitglied des Nationalrats der Gemeinschaft der Versöhnung - die größte und älteste interreligiöse Friedensorganisation der Nation und ist Beraterin des Vorstands Save-A-Vet - der Rettung von Militär- und Strafverfolgungshunden und der Unterbringung von behinderten Veteranen zur gegenseitigen Heilung und Unterstützung gewidmet.


ANDY SHALLAL - Washington DC, USAandyshallal
Anas „Andy“ Shallal (geboren im März 21, 1955 in Bagdad, Irak) ist ein irakisch-amerikanischer Künstler, Aktivist und Gastronom, der vor allem für den Besitz und den Betrieb von Busboys and Poets in Washington, DC, bekannt war.


BARBARA WIEN - Washington DC, USAbarbara
Seit ihrer Zeit als 21 hat sich Barbara Wien dafür eingesetzt, Menschenrechtsverletzungen, Gewalt und Krieg zu stoppen. Sie hat Zivilpersonen mit modernsten friedenserhaltenden Methoden vor Todesschwadronen geschützt und Hunderte von Beamten des Auswärtigen Dienstes, UN-Beamte, humanitäre Helfer, Polizisten, Soldaten und Basisgruppen ausgebildet, um Gewalt und bewaffnete Konflikte zu deeskalieren. Sie ist Autorin von 22-Artikeln, -Kapiteln und -Büchern, einschließlich Friedens- und Weltsicherheitsstudien, ein wegweisender Lehrplan für Universitätsprofessoren, jetzt in der 7th Edition. Sie hat unzählige Friedensseminare und -schulungen in 58-Ländern zur Beendigung des Krieges konzipiert und durchgeführt. Sie ist Trainerin für Gewaltfreiheit, Lehrplanexpertin, Pädagogin, öffentliche Rednerin, Wissenschaftlerin und Mutter von zwei Kindern. Sie hat acht nationale gemeinnützige Organisationen geleitet, Stipendien von drei Förderagenturen vergeben, Hunderte von Studiengängen im Bereich Friedensforschung katalysiert und an fünf Universitäten unterrichtet. Wien organisierte Arbeitsplätze und sichere Straßen für Jugendliche in ihren Harlem- und DC-Vierteln. Sie wurde von vier Stiftungen und akademischen Gesellschaften für ihre Führung und ihren „moralischen Mut“ anerkannt.


SCOTTY BRUER - US
Scotty Bruer ist der Gründer von PeaceNow.com. Er ist außerdem Autor, Redner, Vater, Großvater, Unternehmer und Absolvent der Purdue University mit einem Abschluss in Forstverwaltung. Scotty ist ein US-amerikanischer Veteran der USMC und war ehrenamtlicher Mitarbeiter im Kaplan des Veterans Administration Krankenhaussystems und Mitglied von Rotary International. Webseite.


NICK MOTTERN - New York, USA
Nick Mottern hat in den letzten 30-Jahren als Reporter, Forscher, Autor und politischer Organisator gearbeitet. Während er in der US Navy war, war er in 1962-63 in Vietnam. Er absolvierte die Graduate School of Journalism der Columbia University in 1966 und arbeitete als Reporter für das Providence (RI) Journal und Evening Bulletin, Forscher und Schriftsteller des ehemaligen US-Senatsausschusses für Ernährung und menschliche Bedürfnisse, einem Lobbyisten für Brot für die Welt und Autor und Mitorganisator von Vortragsreisen in den Vereinigten Staaten über US-Engagement in Afrika für Maryknoll-Väter und Brüder. In dieser Position besuchte er eine Reihe afrikanischer Nationen und Kriegsgebiete in Eritrea, Äthiopien und Mosambik sowie Israel und die Westbank. Er ist der Autor von „Suffering Strong“, der Erfahrungen seiner ersten Reise nach Afrika erzählt. Er war auch an der Basisaktion im Lower Hudson Valley beteiligt. Er verwaltet www.consumersforpeace.org und zum www.KnowDrones.com.


RORY FANNING - USA
Nach zwei Einsätzen nach Afghanistan mit dem Ranger Bataillon 2nd Army wurde Rory einer der ersten US Army Rangers, der sich gegen den Irakkrieg und den globalen Krieg gegen den Terror wehrte. In 2008-2009 ging er für die Pat Tillman Foundation durch die USA. Rory ist der Autor von Es lohnt sich zu kämpfen: Die Reise eines Army Ranger aus dem Militär und quer durch Amerika und Co-Autor von Long Shot: Die Erfolge und Kämpfe eines NBA Freedom Fighter. Er hat Bylines in The Guardian, The Nation, & TomDispatch. In 2015 erhielt er ein Stipendium der Chicago Teachers Union, um mit den CPS-Schülern über Amerikas endlose Kriege zu sprechen und einige der leeren Stellen zu besetzen, die Militärrekrutierer oft über Amerikas endlose Kriege ignorieren. Als gesponsertes Lifetime-Mitglied von Veteranen für den Frieden, Rory reiste mehrfach auf Vortragsreisen nach Japan, um seine Solidarität mit denjenigen auszudrücken, die Atomwaffen abschaffen und US-Militärstützpunkte auf der ganzen Welt schließen wollen. Rory lebt derzeit in Chicago und arbeitet für Haymarket Books. Schwerpunkte: JROTC; Rekrutierung an der High School.


JOHN KETWIG - Virginia, USA
John Ketwig ist aus einer Kfz-Service- und Ersatzteilkarriere bei Herstellern wie Toyota, Rolls-Royce / Bentley, Ford und Hyundai zurückgetreten. John ist der Autor von … Und ein heftiger Regen fiel: Die Geschichte eines GIs vom Vietnamkrieg, ursprünglich von Macmillan in 1985 veröffentlicht und von Sourcebooks nach 27-Druck weiterhin gedruckt. Ein neues Buch vorläufig betitelt Vietnam neu überlegt: Der Krieg, die Zeiten und warum sie eine Rolle spielen wird in der 1 verfügbar seinst Viertel von 2019 und verspricht, eines der am meisten kriegswidrigen Bücher über den amerikanischen Krieg in Vietnam zu sein. John hat für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften geschrieben, er hat an den besten Colleges, Universitäten und Gymnasien Amerikas gesprochen und ist in vielen Radio- und Fernsehprogrammen aufgetreten. John war in Vietnam von 1967 bis September von 1968. Da er nicht auf die Stufen des Pentagons treten und gegen die Friedensgegner, mit denen er einverstanden war, ein bajonettiertes Gewehr halten wollte, entschied er sich dafür, der "Verpflichtung" seiner Armee in Thailand zu dienen. Er ist Mitglied von Vietnam Veterans of America, Veterans For Peace und ein lebenslanges Mitglied von Vietnam Veterans Against the War. John und seine Frau Carolynn glauben, dass Agent Orange im Alter von 14-Tagen für den Tod ihres erstgeborenen Sohns verantwortlich war. Schwerpunkte: Unmoral des Krieges; wirtschaftliche Kosten des Militarismus; konstruktive vs. destruktive nationale Agenda; wenig bekannte Geschichte der Zeit des Vietnamkrieges.


MICHAEL KNOX - Florida, USA
Michael D. Knox spricht über das Thema „Unsere Kriegskultur durch die Ehre von Friedensstiftern beenden“. Er erhielt seinen Doktortitel. in Psychologie von der University of Michigan in 1974 und ist Distinguished Professor Emeritus an der University of South Florida in den Abteilungen für psychisches Gesundheitsrecht und -politik, Innere Medizin und Weltgesundheit. Derzeit ist er Vorsitzender der US Peace Memorial Foundation und Herausgeber der US-Friedensregister. In 2007 wurde er auf der Jahrestagung der American Psychological Association mit dem Marsella-Preis für die Psychologie des Friedens und der sozialen Gerechtigkeit ausgezeichnet. Er zeichnete ihn aus, "weil er seit mehr als 4 Jahrzehnten herausragende Beiträge zu Frieden und humanitärer Hilfe leistet." die neuesten Ausgaben von Wer ist wer in der Welt? und zum Wer ist wer in Amerika?. In 2005 gründete Dr. Knox die US Peace Memorial Foundation (eine steuerbefreite öffentliche Wohltätigkeitsorganisation 501 (c) (3)). Die Stiftung leitet bundesweit Anstrengungen, um die Amerikaner zu ehren, die für den Frieden stehen, indem sie die US-Friedensregistereine jährliche auszeichnung Friedenspreisund Planung für das US Peace Memorial als Nationaldenkmal in Washington, DC.


WERNER LANGE - Ohio, USA
Werner Lange wurde in den Trümmern geboren, die Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg war, und er hat sich aktiv an Friedensbewegungen beteiligt, seit er seine politischen Zähne für Eugene McCarthy kämpfte und im US-amerikanischen Friedenskorps in den 1960s für seine Friedensarbeit als 2016-Sandpapierschleifmaschinen diente Delegation an die DNC. Sein Dienst im Friedenskorps im Malaria-Ausrottungsprogramm in Nordost-Thailand während des Höhepunkts des CIA-Krieges in Laos war sehr kurz und endete in seinem freiwilligen Rücktritt, als er realisierte, dass er tatsächlich für den späteren Einsatz in diesem geheimen Krieg vorbereitet war . Als aktiver Teilnehmer der Antikriegsbewegung organisierte oder beteiligte er sich an mehreren Protesten, darunter am 4th (1970) auf dem OSU-Campus (4), als ein anderes Kontingent der Ohio National Guard 19-Studenten an seinem Arbeitsplatz tötete als Soziologie-Professor für einige Jahre XNUMX.


JAMES MARC LEAS - Vermont, USA
James Marc Leas ist Gründungsmitglied der Stop the F-35-Koalition in Burlington, Vermont. Er hat rund zwei Dutzend Artikel zum Thema F-35 und F-35 auf Basis von Vermont veröffentlicht Wahrheit, Gegenstempel, Die Burlington Free Press, und VTDigger. Auf einer landesweiten Anti-Kriegs- und Anti-F-35-Plattform lief er in 2013 für das Amt des Vermont Adjutant General, dem Anführer der Vermont National Guard, der von der Legislative gewählt wird. Vor einigen Monaten trat er gegen den Amtsinhaber des Sitzes des Stadtrats von South Burlington an, der sich gegen F-35 mit Sitz in South Burlington richtete, und erhielt 46% der Stimmen. Bevor James Patentanwalt wurde, war er Ingenieur bei IBM und hält 40-Patente für seine Erfindungen. James war nach seinem Unfall im Atomkraftwerk Three Mile Island ein Jahr lang als Stabspersonal für die Union of Concerned Scientists in seinem Büro in Washington, DC, tätig.


ED KINANE - Syracuse, New York, USA
Ed Kinane war in den vergangenen 10-Jahren ein großer Teil der Bemühungen, dem Drohnenfliegen auf der Hancock Air Base entgegenzuwirken. Zu seinen erstaunlichen Arbeiten in den vergangenen Jahrzehnten gehörte es ihm, Mathematik und Biologie in einer Ein-Zimmer-Quäker-Schule im ländlichen Kenia zu unterrichten, mit Afrika und Nordamerika zu reisen und gezielt Aktivisten in Guatemala, El Salvador, Haiti und Sri Lanka zu begleiten. Er war Vorsitzender des Sri Lanka-Projekts von Peace Brigades International und Mitglied des nationalen Koordinierungskomitees von PBI sowie Mitglied des National Board der School of the Americas Watch. Er war zweimal in Bundesgefängnissen tätig. Ed Kinane verbrachte Schock und Ehrfurcht in Bagdad mit Voices for Creative Nonviolence und arbeitete mit Witness Against Folter zusammen. Er war auf Delegationen in Afghanistan, Iran und Palästina. Er hat in den USA gesprochen und eine Woche im Standing Rock verbracht. Sein Fokus liegt jedoch jetzt auf der Upstate-Drohnenaktion bei Hancock. Schwerpunkte: mit Waffen besetzte Drohnen; ziviler Widerstand.


RANDY WOODLEY - Oregon, USA
Rev. Dr. Randy Woodley ist Autor, Aktivist, Biobauer, öffentlicher Theologe und Weisheitsträger. Er beschäftigt sich mit verschiedenen Querschnittsthemen in Bezug auf Frieden, amerikanische Kultur, Religion, Vielfalt, unsere Beziehung zur Erde und indigene Realitäten. Sein Fachwissen wurde an verschiedenen Orten wie Time Magazine, Christianity Today, The Huffington Post und Planet Drum: Eine Stimme für Bioregional, Nachhaltigkeit, Bildung und Kultur gesucht. Randy war Mitglied des Native Advisory Board des Indianerforschungsministeriums von Oregon, des Native American Council of Greater Portland und anderer Serviceorganisationen. Er und seine Frau Edith (Eastern Shoshone) sind seit über drei Jahrzehnten unter den am stärksten entmachten Menschen in Amerika im Einsatz. Randy ist ein rechtmäßiger Nachkomme der United Keetoowah Band der Cherokee-Indianer und ist der angesehene Professor für Glauben und Kultur, Dir. Interkulturelle und indigene Studien an der George Fox University / Portland Seminary.


KATHY BECKWITH - Oregon, USA
Kathy Beckwith ist eine Mediationstrainerin aus Dayton, Oregon, die seit über zwei Jahrzehnten mit Schulen (K-12) zusammenarbeitet. Sie dient als freiwillige Vermittlerin bei ihrem örtlichen Gemeindevermittlungsprogramm und als Schulvermittlungscoach. Ihr neuestes Buch ist Ein mächtiger Fall gegen den Krieg: Was Amerika im Geschichtsunterricht der USA verpasst hat und was wir (alle) jetzt tun können. Kathy machte sich Sorgen über die starke Abhängigkeit der USA vom Krieg als Mittel zur Lösung internationaler Konflikte. Diese Sorge führte zu Forschung und Studium und schließlich zu diesem Buch und zu World BEYOND War. Kathy ist auch Autorin der Bilderbücher, Krieg spielen und zum Wenn Sie sich entscheiden, nicht zu treffen; ein Schullehrplan für Konfliktlösung, der mehr in Arbeit hat. Kathy war Freiwillige des Peace Corps in Indien, Direktorin von Financial Aid am College, Lehrerin an einer internationalen Internatsschule und Mutter und Oma, die es liebt, auf der Landstraße in der Nähe ihres Hauses spazieren zu gehen und im Sommer Beerenkuchen zuzubereiten.


ARTHUR KANEGIS - Kalifornien, USA
Arthur Kanegis, Autor / Produzent / Regisseur, ist Präsident und Gründer von Future WAVE (Arbeiten für Alternativen zu Gewalt durch Unterhaltung). Zu seinen Produktionen gehören: „Wir sind eins“ (2020 - siehe onefilms.com) und das World Is My Country “, ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2018, der bei Filmfestivals Standing Ovations und ausverkaufte Theater einbrachte. (siehe TheWorldIsMyCountry.com/Beifall). Es erzählt die erstaunliche Geschichte von Garry Davis, dem Weltbürger Nr. 1 - ein verlorenes Stück Geschichte, das Martin Sheen als „Fahrplan für eine bessere Zukunft“ bezeichnet. Kanegis produzierte auch War Without Winners mit Paul Newman und Haskell Wexler. Er führte auch die Atomkriegsforschung für "The Day After" durch, einen ABC-Fernsehfilm von 1983, der das größte Publikum aller Fernsehfilme aller Zeiten hatte - 100 Millionen in den USA und 200 Millionen in der Sowjetunion. Ronald Reagan schreibt es zu, ihn davon zu überzeugen, dass ein Atomkrieg nicht zu gewinnen war und dass er START, Strategic Arms Reduction Talks-Gespräche mit den Sowjets beginnen musste. Er ist auch Quäker und Rotarier (siehe seinen Vortrag auf der Rotary International Peace Conference unter TheWorldIsMyCountry.com/).Gespräche). Er hält inspirierende Vorträge und zeigt Filmclips - virtuell oder persönlich - zu Themen, die von BULLYPROOFing unserer Kinder bis zum Übergang von Protest zu Macht reichen. Er zeigt, wie wir uns über das zerbrochene nationalstaatliche System erheben können, um einen von Menschen betriebenen Planeten aufzubauen - der tatsächlich Krieg und Ökozid verbieten kann - und die Zukunft aufzubauen, die wir alle wollen!


Asien.

FOAD IZADI - Iran

Foad Izadi ist Mitglied von World BEYOND WarVerwaltungsrat mit Sitz im Iran. Seine Forschungs- und Lehrinteressen sind interdisziplinär und konzentrieren sich auf die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran sowie auf die US-amerikanische öffentliche Diplomatie. Sein Buch, Öffentliche Diplomatie der Vereinigten Staaten gegenüber dem Irandiskutiert die US-amerikanischen Kommunikationsbemühungen im Iran während der George W. Bush- und Obama-Administration. Izadi hat zahlreiche Studien in nationalen und internationalen akademischen Zeitschriften und wichtigen Handbüchern veröffentlicht, darunter: Journal of Communication Inquiry, Journal of Arts Management, Recht und Gesellschaft. Routledge-Handbuch der öffentlichen Diplomatie und zum Edward Elgar Handbuch der kulturellen Sicherheit. Dr. Foad Izadi ist Fakultätsmitglied am Department of American Studies der Fakultät für Weltstudien an der Universität Teheran, wo er MA und Ph.D. Kurse in Amerikanistik. Izadi erhielt seinen Ph.D. von der Louisiana State University. Er hat einen BS in Wirtschaftswissenschaften und einen MA in Mass Communication von der University of Houston. Izadi war ein politischer Kommentator für CNN, RT (Russia Today), CCTV, Press TV, Sky News, ITV News, Al Jazeera, Euronews, IRIB, Frankreich 24, TRT World, NPR und andere internationale Medien. Er wurde in vielen Publikationen zitiert, darunter auch The New York Times, The Guardian, China Daily, The Teheran Times, Der Toronto-Stern, El Mundo, The Daily Telegraph, The Independent, The New Yorker, und zum Newsweek.


HAKIM - Afghanistan
Dr. Wee Teck Young (in der afghanischen Jugend als "Hakim" bekannt) ist ein singapurischer Arzt. 10 hat vor Jahren beschlossen, den Komfort seiner Arztpraxis zu verlassen, um den vom Krieg in Afghanistan am stärksten Betroffenen humanitäre und soziale Hilfe zu leisten. Seitdem ist er mit vielen einfachen Afghanen befreundet, die müde vom Krieg sind und von einer friedlichen, gewaltfreien Zukunft für ihre Familien und ihr Land träumen. Viele dieser Freundschaften haben sich durch seine Rolle als Mentor der afghanischen Peace Volunteers, einer Gruppe multiethnischer Afghanen, entwickelt, die sich dem Aufbau von gewaltfreien Alternativen zum Krieg verschrieben haben. Schwerpunkte: gewaltfreier Friedensaufbau zur Beendigung des Afghanistan-Krieges; Beziehungspädagogik, um globale Krisen zu verbinden und den Frieden zu fördern; menschliche Beziehungsentwicklung; gewaltfreie Bewegungsbildung, Beziehungen und Verhalten.


Dr. Suman Khanna Aggarwal, PhD - Indien
Suman Khanna Aggarwal, Associate Professor für Philosophie an der Delhi University, Indien, von 1979 bis 2013, promovierte in 1978 über Gandhi-Philosophie und hat seitdem ihr theoretisches Wissen in praktisches Handeln umgesetzt, indem sie die Gandhi-NGO Shanti Sahyog gründete, die in 17 South arbeitet Delhi Slums und Tughlakabad Village, New Delhi. Um Gandhis Erbe der gewaltfreien Konfliktlösung zu fördern, hat sie das Shanti Sahyog Center for Peace & Conflict Resolution eingerichtet. Das Zentrum arbeitet unter anderem daran, gewaltfreie Verteidigung als konkrete Alternative zur militärischen Verteidigung einzuführen, um Gandhis Vision einer Welt jenseits des Krieges zu verwirklichen. #ChooseNonviolentDefence Dr. Aggarwal, ein Plenarredner auf internationalen Konferenzen, hat ausführlich über gandhianische Prinzipien in Amerika, Europa, dem Nahen Osten und Asien geschrieben und Vorträge gehalten. Sie hat unter anderem Kurse über Gandhi an der McMaster University, Kanada und der Al Quds University, Palästina, unterrichtet. Sie wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet und führt regelmäßig Schulungen und Workshops zur Gandhi-Philosophie und zur gewaltfreien Konfliktlösung durch. Schwerpunkte: Gandhianische Philosophie; gewaltfreie Konfliktlösung.


Europa.

BARRY SWEENEY - Irland, Italien
13007258_10153597885037404_5443119052844356484_nBarry Sweeney ist Länderkoordinator für World Beyond War in Irland. Sein Hintergrund ist in den Bereichen Bildung und Umweltschutz. Er unterrichtete einige Jahre als Grundschullehrer in Irland, bevor er mit 2009 nach Italien zog, um Englisch zu unterrichten. Seine Liebe zum Umweltverständnis führte ihn zu vielen fortschrittlichen Projekten in Irland, Italien und Schweden. In Irland engagierte er sich mehr und mehr für den Umweltschutz und unterrichtet seit nunmehr zehn Jahren an einem Permaculture Design Certificate-Kurs. In jüngster Zeit unterrichtete er in den letzten zwei Jahren den World Beyond War War Abolition-Kurs. Außerdem organisierte er in 5 ein Friedenssymposium in Irland, an dem viele Friedens- / Antikriegsgruppen in Irland zusammenkamen. Barry lebt derzeit in Vietnam, obwohl er weiterhin als Country Coordinator für World Beyond War in Irland tätig ist.


PEADAR KING - Irland
Peadar King ist ein irischer Dokumentarfilmer und Schriftsteller. Für das irische Fernsehen hat er die preisgekrönte Global Affairs-Serie präsentiert, produziert und gelegentlich Regie geführt Was in aller Welt? Gegrüßt vonDie Irish Times als „großartig und bewegend, aufschlussreich und aufschlussreich...Kings Beitrag zu unserem Verständnis der globalen wirtschaftlichen Ungleichheit war beeindruckend “, wurde die Serie in über fünfzig Ländern in Afrika, Asien und Amerika gedreht. Die Serie lieferte von Anfang an eine überzeugende Kritik am aktuellen räuberischen Modell des Neoliberalismus. In den letzten Jahren hat es seine Aufmerksamkeit auf die Art und Weise gerichtet, wie der Krieg das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verschlungen hat. Insbesondere hat Peadar King über Konflikte in Afghanistan, im Irak, in Libyen, in Palästina / Israel, in Somalis, im Südsudan und in der Westsahara berichtet. Seine Berichterstattung über den Krieg hat sich auch auf den Krieg gegen Drogen (Mexiko, Uruguay) und den Krieg gegen farbige Menschen (Brasilien und die Vereinigten Staaten von Amerika) ausgeweitet. Er schreibt regelmäßig Radio für globale Angelegenheiten und ist Autor von drei Büchern: Die Politik der Drogen von der Produktion bis zum Konsum (2003) Was in aller Welt? Politische Reisen in Afrika, Asien und Amerika (2013) und Krieg, Leiden und der Kampf für die Menschenrechte. Zu denjenigen, die Kings Arbeit anerkannt haben, gehört Noam Chomsky „dieser bemerkenswerte Reisebericht, diese Untersuchung und die aufschlussreiche Analyse“ (Was in aller Welt, politische Reisen in Afrika, Asien und Amerika). Der frühere irische Präsident und ehemalige Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte beschrieb das Buch als "lebenswichtig, um unsere Nachbarn zu verstehen - und unsere Verantwortung ihnen gegenüber".


JAN OBERG - DänemarkJanoberg
Jan Oberg ist Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Transnationalen Stiftung für Frieden und Zukunftsforschung. Er war Professor für Friedenswissenschaften an der Universität Lund und besuchte oder gastierte an verschiedenen Universitäten. Er ist der ehemalige Direktor des Lund University Peace Research Institute (LUPRI); ehemaliger Generalsekretär der Danish Peace Foundation; ehemaliges Mitglied des Ausschusses für Sicherheit und Abrüstung der dänischen Regierung. Er war Gastprofessor an der ICU (1990-91) und der Chuo-Universität (1995) in Japan und seit drei Monaten an der Nagoya University in 2004 und 2007 sowie vier Monate an der Ritsumeikan-Universität in Kyoto. Oberg unterrichtet seit über 2009 Jahren Friedenskurse an der Europäischen Friedensuniversität (EPU) in Schlaining, Österreich, und unterrichtet zweimal jährlich MA-Kurse an der World Peace Academy (WPA) in Basel, Schweiz.


MAYA EVANS - England
Maya besuchte im Dezember 2011 zum ersten Mal in Afghanistan, als sie mit den Afghan Youth Peace Volunteers und Voices for Creative Non-Violence arbeitete. Sie traf andere afghanische Friedensaktivisten und besuchte Flüchtlingslager, Menschenrechtsaktivisten, NGOs, Journalisten und gewöhnliche Afghanen. Nach ihrer Rückkehr sprach sie in ganz Großbritannien und veröffentlichte einen Bericht mit Analysen zu ihrer Reise. Im Dezember kehrte 2012 nach Afghanistan zurück und leitete die erste britische Friedensdelegation seit der NATO-Invasion von 2001. Tatsächlich war es eine reine Frauendelegation, die Voices for Creative Non-Violence UK gebildet hatte, und setzt sich jetzt sowohl auf der Basis als auch auf Regierungsebene für die Unterstützung des gewaltfreien Friedens in Afghanistan ein. Maya Evans ist eine bekannte und unermüdliche Aktivistin für Frieden und Rechenschaftspflicht. Sie wurde in 2005 wegen des "schweren Verbrechens", als sie im Londoner Cenotaph, den Namen britischer Soldaten, die im Irak getötet worden waren, vorgelesen.


Australien und Neuseeland.

LIZ REMMERSWAAL HUGHES
Liz Remmerswaal World BEYOND War Das Vorstandsmitglied ist eine Mutter, Journalistin, Umweltschützerin und ehemalige Politikerin, die sechs Jahre im Regionalrat von Hawke's Bay gearbeitet hat. Die Tochter und Enkelin von Soldaten, die an weit entfernten Orten Kriege anderer Menschen führten, kam nie über die Dummheit des Krieges hinweg und wurde Pazifistin. Liz ist eine aktive Quäkerin und derzeit Co-Vizepräsidentin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit (WILPF) Aotearoa / Neuseeland. Sie hat enge Verbindungen zur australischen Friedensbewegung und zur Gruppe Swords into Ploughshares. Liz hat Aktivitäten wie das Radfahren zu den Toren der amerikanischen Militärspionagebasis Pine Gap in Alice Springs, Australien, das Pflanzen eines Olivenbaums für den Frieden im Friedenspalast in Den Haag anlässlich des 75. Geburtstags von Anzac, das Singen von Friedensliedern außerhalb von Militärbasen und genossen Anlässlich des 2017. Geburtstages der NZ Navy werden neben Kriegsschiffen auch Teepartys veranstaltet. XNUMX wurde sie mit dem Sonia Davies Peace Award ausgezeichnet, der es ihr ermöglichte, Friedenskompetenz bei der Nuclear Age Peace Foundation in Santa Barbara zu studieren, am dreijährlichen WILPFf-Kongress in Chicago teilzunehmen und an einem Workshop über Frieden und Gewissen in Ann Arbor teilzunehmen.


Afrika.


Zentral-und Mittelamerika.


Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

In jede Sprache übersetzen