Umwelt

PFAS-Kontamination in der Nähe der George Air Force Base bedroht die öffentliche Gesundheit


Das Grundwasser in Victorville und in weiten Teilen Kaliforniens ist mit PFAS, den „für immer Chemikalien“, kontaminiert.

Von Pat Elder, 23. Februar 2020, World BEYOND War

Am 10. September 2018 wurde das Lahontan Regional Water Board testete das Brunnenwasser des Hauses von Herrn und Frau Kenneth Culberton in der Shay Road 18399 in Victorville, Kalifornien. Es wurde festgestellt, dass das Wasser einen hohen Anteil von 25 verschiedenen PFAS-Chemikalien enthält, von denen einige als krebserregend für den Menschen bekannt sind. Culbertons Haus liegt einige hundert Fuß von der Ostgrenze der geschlossenen Luftwaffenbasis George entfernt.

Culberton lehnte es ab, interviewt zu werden, daher verlassen wir uns auf die öffentlichen Aufzeichnungen. In dem Brief, den er am 11. Februar 2019 vom Lahontan Regional Water Quality Control Board erhalten hat, heißt es:

„Aufgrund des Interviews der Luftwaffe mit Ihnen wissen wir, dass Sie und Ihr Mieter Wasser in Flaschen als Wasserquelle verwenden und dieser Brunnen nur für Bewässerungszwecke verwendet wird. Der Vergleich der kombinierten PFOS- und PFOA-Konzentration mit dem USEPA-Konzentrationsniveau (siehe Tabelle unten) legt nahe, dass dieses Brunnenwasser möglicherweise nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist, da es das lebenslange HA-Niveau überschreitet. “

Das Haus nebenan befindet sich in 18401 Shay RoadEs wurde festgestellt, dass es sich um einen ähnlich kontaminierten Brunnen handelt. Die Immobilie wurde am 19. Juni 2018 an Matthew Arnold Villarreal als alleinigen Eigentümer verkauft. Die Übertragung erfolgte drei Monate bevor der Brunnen von der Wasserbehörde getestet wurde. Villarreal ist der Wasserversorgungsleiter der Wasserabteilung der Stadt Victorville. Der Schadstoffgehalt anderer privater Brunnen in der Nähe von George AFB ist nicht bekannt.

Die George Air Force Base, die 1992 geschlossen wurde, verwendete zusammen mit fast 50 anderen Stützpunkten im Bundesstaat wässrigen filmbildenden Schaum (AFFF) für routinemäßige Brandübungen. Per- und Polyfluoralkylsubstanzen oder PFAS sind der Wirkstoff in den Schäumen, die in Grundwasser und Oberflächenwasser auslaugen konnten.

Obwohl das Militär seit den 1970er Jahren weiß, dass die Praxis die menschliche Gesundheit bedroht, setzt es die Chemikalien weiterhin in Einrichtungen in den USA und auf der ganzen Welt ein.

Grundwasser gesammelt am 19. September 2018 um Produktionsbohrung Adelanto 4 Victorville, nahe der Kreuzung von Turner Road und Phantom East, zeigte ebenfalls das Vorhandensein gefährlicher Mengen verschiedener PFAS-Chemikalien. Die Mitteilung des regionalen Wasserqualitätskontrollausschusses von Lahontan richtete sich an: Ray Cordero, Wassersuperintendent, Stadt Adelanto, Wasserabteilung.


Der Blick von der Phantom Road East an der Kreuzung mit der Turner Road.

Laut dem Vertagungsbericht des George AFB Restoration Advisory Board (RAB) vom Oktober 2005 hatten Grundwasserfahnen, die Schadstoffe enthielten, dies nicht getan

wanderte in Trinkwasserbrunnen oder in den Mojave. „Das Trinkwasser in der Gemeinde ist weiterhin sicher für den Verbrauch“, heißt es im Abschlussbericht.

Die Menschen in der Gemeinde trinken wahrscheinlich seit zwei Generationen vergiftetes Wasser. Beiräte für Restaurierung wurden kritisiert für die Trivialisierung schwerer Umweltverschmutzungen durch das Militär, während sie dazu dienen, den Widerstand der Gemeinschaft zu verfolgen und einzudämmen.

Culbertons Wasser relativiert die PFAS-Epidemie. Die folgende Tabelle stammt aus dem Brief der Wasserbehörde an Herrn und Frau Kenneth Culberton:

Name ug / L ppt

6: 2 Fluorotelomersulfonat .0066 6.6

8: 2 Fluorotelomersulfonat .0066 6.6

EtFOSA .0100 10

EtFOSAA .0033 3.3

EtFOSE .0079 7.9

MeFOSA .0130 13

MeFOSAA .0029 2.9

MeFOSE .012 12

Perfluorbutansäure .013 13

Perfluorbutansulfonat .020 20

Perfluordecan-Sulfonat .0060 6

Perfluorheptansäure (PFHpA) .037 37

Perfluorheptansulfonat .016 16

Perfluorhexansäure (PFHxA) .072 72

Perfluorhexansulfonat (PFHxS) .540 540

Perfluorononansäure (PFNA) .0087 8.7

Perfluoroctansulfonamid (PFOSA) .0034 3.4

Perfluorpentansäure PFPeA .051 51

Perfluortotradecansäure .0027 2.7

Perfluortotridacansäure .0038 3.8

Perfluouroundecansäure (PFUnA) .0050 5.0

Perfluordecansäure (PFDA) .0061 6.1

Perfluordodecansäure (PFDoA) .0050 5.0

Perfluor-n-octansäure (PFOA) .069 69

Perfluoroctansulfonat (PFOS) .019 19

Die 25 im Culberton-Bohrloch gefundenen PFAS-Verbindungen beliefen sich auf 940 Teile pro Billion (ppt.). Weder die Bundesregierung noch der Bundesstaat Kalifornien verfolgen oder regulieren die Kontamination in privaten Bohrlöchern. Inzwischen haben Wissenschaftler des öffentlichen Gesundheitswesens vor der kumulativen Wirkung dieser Karzinogene gewarnt. Die besten Gesundheitsbehörden des Landes sagen, dass 1 ppt PFAS im Trinkwasser potenziell gefährlich ist. Die National Library of Medicine des NIH bietet eine brillante Suchmaschine Dies liefert die toxikologischen Wirkungen der oben genannten Kontaminanten sowie anderer, die regelmäßig in unserem Trinkwasser und in unserer Umwelt vorkommen.

Viele der Substanzen sind schädlich, wenn sie mit der Haut in Kontakt kommen. Klicken Sie einfach auf den Link zur obigen NIH-Website, um die katastrophalen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zu untersuchen. Einige dieser Chemikalien werden mit Pestiziden als Wirkstoff für Ameisenköderfallen verwendet. Darüber hinaus verursachen oder tragen viele der oben beschriebenen PFAS-Chemikalien zu folgenden Zuständen bei:

  • Veränderungen der Schilddrüsenhormonspiegel, insbesondere in alternden Populationen
  • Tod durch zerebrovaskuläre Erkrankung
  • Erhöhte Serumcholesterin- und Triglyceridspiegel
  • Positive Assoziation zwischen PFAS-Spiegeln und ADHS
  • Die mütterlichen PFAS-Spiegel in der frühen Schwangerschaft waren mit einem geringeren Bauchumfang und einer geringeren Geburtslänge verbunden.
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom
  • Positiver Zusammenhang zwischen den PFOA-Konzentrationen bei Müttern und der Anzahl der Erkältungsereignisse bei Kindern
  • Erhöhte Gastroenteritis-Episoden.
  • Mutationen der DNA
  • Erhöhte Werte von Prostata-, Leber- und Nierenkrebs
  • Leber- und Hirnfunktionsstörungen
  • Atemwegsentzündung und veränderte Atemwegsfunktion
  • Männliche Fortpflanzungsstörungen
  • Hypoaktive Reaktion auf Nikotin

Zwei der am häufigsten vorkommenden PFAS-Kontaminanten in Culbertons Wasser - PFHxS (540 ppt) und PFHxA (72 ppt) - sind in Kaliforniens Trinkwasserbrunnen außerordentlich vorhanden. Weder die Bundesregierung noch der Staat scheinen sich zu sehr mit diesen Schadstoffen zu befassen. Stattdessen sind sie auf nur zwei der 6,000 Arten von PFAS-Chemikalien fixiert - PFOS & PFOA - die nicht mehr hergestellt oder verwendet werden.

Am 6. Februar 2020 senkte das California State Water Resources Control Board seinen „Response Level“ für PFOA auf 10 Teile pro Billion (ppt) und für PFOS auf 40 ppt. Wenn ein Wassersystem die Ansprechwerte für diese Karzinogene überschreitet, muss das System die Wasserquelle innerhalb von 30 Tagen nach dem bestätigten Nachweis außer Betrieb nehmen oder öffentlich bekannt geben. Von den 568 vom Staat im Jahr 2019 getesteten Vertiefungen enthielten 164 PFHxS und 111 PFHxA.

Insbesondere wurde PFHxS im Nabelschnurblut nachgewiesen und wird in größerem Umfang als für PFOS angegeben auf den Embryo übertragen. Die vorgeburtliche Exposition gegenüber PFHxS ist mit dem Auftreten von Infektionskrankheiten wie Ottis media, Lungenentzündung, RS-Virus und Varizellen im frühen Leben verbunden.

Eine PFHxA-Exposition kann mit dem Gilbert-Syndrom, einer genetischen Lebererkrankung, assoziiert sein, obwohl das Material nicht umfassend untersucht wurde. Die folgenden Diagramme zeigen die Wassersysteme des Staates mit den höchsten PFHxS- und PFHxS-Werten in Brunnen, die für Trinkwasser verwendet werden, basierend auf den sehr begrenzten Daten für 2019:

Wassersystem PFHxS in ppt.

San Luis Obispo Partner 360
JM Sims - San Luis Obispo 260
CB & I-Konstruktoren (SLO 240
Strasbaugh, Inc. (SLO) 110
Whitson Ind. Park San Luis Obispo 200
Steinadler - Contra Costa Co. 187
Oroville 175
Zone 7 Livermore 90
Pleasanton 77
Corona 61

============

Wassersystem FFHxA in ppt.

San Luis Obispo Partner 300
JM Sims - San Luis Obispo 220
Mariposa 77
Burbank 73
Pactiv LLC 59
Santa Clarita 52
Freundliche Morgen - Tehama Co. 43
Pactiv LLC 59
Valencia 37
Corona 34

=============

Alle PFAS-Chemikalien sind gefährlich. Sie sind giftig, im Grundwasser und im Oberflächenwasser sehr mobil und bioakkumulativ. Schwangere in Victorville und alle anderen überall sollten gewarnt werden, kein PFAS-haltiges Wasser zu trinken.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.