Keine War 2016-Lautsprecher

Die Veranstaltungen am Freitag und Samstag werden live übertragen TheRealNews.com und Videos dort innerhalb von drei Tagen nach.

Es gibt keinen Platz mehr, um sich registrieren zu lassen oder Personen zuzulassen, die nicht registriert sind.

Sie können jedoch Melden Sie sich hier für den Protest im Pentagon am September 26th an.

Registriert und brauchen Hilfe bei der Suche der Veranstaltung? GEHE HIER HIN.

Agenda.                     Startseite.                Farbflieger.                  Schwarzweiss-Flyer.

Re-Tweet diese Ankündigung. Teile das Facebook-Video. Aktie dieses Youtube-Video.

nom-kazue-150x150Kozue Akibayashi ist internationale Präsidentin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit. Sie ist feministische Forscherin / Aktivistin und hat sich mit Fragen des Geschlechts und des Friedens befasst. Sie ist Professorin an der Graduate School of Global Studies der Doshisha University in Kyoto, Japan. Akibayashi war eine Delegierte der Women Cross DMZ. Sie hat lange gegen den US-amerikanischen und japanischen Militarismus in Okinawa protestiert.

AlperovitzGar Alperovitz hat als Historiker, politischer Ökonom, Aktivist, Schriftsteller und Regierungsbeamter eine bemerkenswerte Karriere hinter sich. Fünfzehn Jahre lang war er als Lionel R. Bauman Professor für Politische Ökonomie an der University of Maryland tätig und war früher Fellow des Kings College der Cambridge University. Harvards Institut für Politik; das Institut für politische Studien; und ein Gastwissenschaftler an der Brookings Institution. Er ist Autor von von Kritikern hochgelobten Büchern über die Atombombe und die Atomdiplomatie. Alperovitz war als gesetzgebender Direktor in beiden Kammern des Kongresses und als Sonderassistent im Außenministerium tätig. Er ist außerdem Präsident des Nationalen Zentrums für Wirtschafts- und Sicherheitsalternativen und Mitbegründer des Democracy Collaborative, einer Forschungseinrichtung, die praktische, politikorientierte und systematische Wege zu einem ökologisch nachhaltigen, gemeindebasierten Wandel und zur Demokratisierung von entwickelt Reichtum. Er ist Co-Vorsitzender des Next System Project, eines Projekts des Democracy Collaborative.

patalvisoPat Alviso ist der nationale Koordinator für Militärfamilien Speak Out, eine nationale Organisation mit Mitgliedern in den Vereinigten Staaten, die seit September 11, 2001, Angehörige im Militär haben oder gehabt haben. Als Mutter einer aktiven Marine spricht sie national für Militärfamilien und hat mitgeholfen, drei Delegationen in das Weiße Haus zu führen. Sie hat Tausende von Militärfamilien, Gold Star-Familien und Militärs beraten, Unterstützungsdienste bereitgestellt und Foren und Gelegenheiten geschaffen, um sich gegen die ungerechten Kriege im Nahen Osten auszusprechen. Ihre jahrelange 40-Erfahrung im Klassenzimmer hat es ihr ermöglicht, im Lenkungsausschuss des Nationalen Netzwerks Gegen die Militarisierung der Jugend (NNOMY) zu arbeiten.

MubarakMubarak Awad ist der Gründer und nationale Präsident des Youth Advocate-Programms, das alternative Pflege- und Beratungsangebote für gefährdete Jugendliche und ihre Familien anbietet. Er ist auch der Gründer des Palästinensischen Zentrums für das Studium der Gewaltfreiheit in Jerusalem und wurde vom israelischen Obersten Gerichtshof in 1988 deportiert, nachdem er wegen der Organisation von Aktivitäten im Zusammenhang mit gewaltfreiem zivilem Ungehorsam inhaftiert worden war. Dr. Awad hat seitdem Nonviolence International gegründet, das mit verschiedenen Bewegungen und Organisationen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet.

Jeff-Bachman_1Jeff Bachman ist Professor für Menschenrechte und Co-Direktor des MA-Programms für Ethik, Frieden und globale Angelegenheiten an der American University. Seine Lehr- und Forschungsinteressen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Außenpolitik der USA und die Menschenrechte. Er interessiert sich auch für die Rolle der Nachrichtenmedien beim Aufbau von Menschenrechtserzählungen. Ihn interessiert insbesondere der Missbrauch des Völkerrechts als politisches Instrument durch seine gezielte Anwendung und Durchsetzung. Bachman verfügt über Praxiserfahrung bei amnesty international im Programm Government Relations für Europa / Eurasien.

Medea-Benjamin_ResizedMedea Benjamin ist Mitbegründerin der von Frauen geführten Friedensgruppe CODEPINK und Mitbegründerin der Menschenrechtsgruppe Global Exchange. Sie setzt sich seit mehr als 40 Jahren für soziale Gerechtigkeit ein. Beschrieben als "einer der engagiertesten und effektivsten Kämpfer Amerikas für Menschenrechte" von New Yorker Newsdayund "einer der profiliertesten Führer der Friedensbewegung" von der Los Angeles TimesSie war eine von 1,000 vorbildlichen Frauen aus 140-Ländern, die nominiert wurden, um den Friedensnobelpreis im Namen der Millionen von Frauen zu erhalten, die weltweit die wesentliche Friedensarbeit leisten. Sie ist Autorin von acht Büchern, darunter Drone Warfare: Töten per Fernbedienung.

leahnewphoto

Leah Bolger Im Jahr 2000 nach zwanzig Jahren im Rang eines Kommandanten aus der US-Marine ausgeschieden. Zu ihren Dienstorten gehörten Island, Japan und Tunesien, und sie wurde als Militärstipendiatin am Strategic Studies Program des Massachusetts Institute of Technology ausgewählt. Sie erhielt ihren Master in nationaler Sicherheit und strategischen Angelegenheiten vom Naval War College. 2012 wurde sie zur ersten Präsidentin von Veterans For Peace gewählt und reiste im Herbst dieses Jahres im Rahmen einer Anti-Drohnen-Delegation nach Pakistan. 2013 wurde ihr die Ehre zuteil, die Ava Helen und Linus Pauling Memorial Lecture an der Oregon State University zu halten. Derzeit ist sie Verteidigungsministerin im Green Shadow Cabinet, Koordinatorin für das Drones Quilt Project und Vorsitzende von World Beyond WarKoordinierungsausschuss.

CarneyMaurice Carney ist Mitbegründer und Geschäftsführer von Friends of the Kongo. Er arbeitet seit zwei Jahrzehnten mit den Kongolesen in ihrem Kampf für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenwürde zusammen. Carney diente als Koordinator der Interim-Afrika-Arbeitsgruppe für Jesse Jackson, während Jackson Sondergesandter in Afrika war. Carney arbeitete als Research Analyst für das Joint Center für politische und wirtschaftliche Studien und als Research Consultant für die Congressional Black Caucus Foundation. Er arbeitete mit Bürgervereinigungen in Westafrika zusammen, wo er lokale Führungskräfte in Forschungsmethodik und Umfrageverfahren ausbildete.

jcJeremy Corbyn ist der Führer der Labour Party und der Opposition in der britischen Regierung. Er ist ein langjähriger Friedensaktivist und ehemaliger Anführer der Stop the War Coalition. (Per video).

cortright_1David Cortright ist Direktor für politische Studien am Kroc-Institut und Vorsitzender des Gremiums des Vierten Freiheitsforums. Der Autor oder Herausgeber von 18-Büchern, zuletzt Drones und die Zukunft des bewaffneten Konflikts (Chicago University Press, 2015) und Ending Obamas Krieg (2011, Paradigm), ist auch Herausgeber von Peace Policy, Krocs Online-Journal. Er bloggt auf davidcortright.net. Cortright hat viel über gewaltfreien sozialen Wandel, nukleare Abrüstung und den Einsatz multilateraler Sanktionen und Anreize als Instrumente der internationalen Friedensstiftung geschrieben. Er hat Forschungsdienstleistungen für die Außenministerien Kanadas, Dänemarks, Deutschlands, Japans, der Niederlande, Schwedens und der Schweiz erbracht und war Berater oder Berater der Organisationen der Vereinten Nationen, der Carnegie-Kommission zur Verhütung tödlicher Konflikte, der Internationale Peace Academy und die John D. und Catherine T. MacArthur Foundation. Als aktiver Soldat im Vietnamkrieg sprach er sich gegen diesen Konflikt aus. In 1978 wurde Cortright zum Executive Director von SANE, dem Komitee für eine vernünftige Nuklearpolitik, ernannt, das sich unter seiner Führung von 4,000 zu 150,000-Mitgliedern entwickelte und die größte Abrüstungsorganisation in den Vereinigten Staaten wurde. Im November 2002 half er bei der Gründung von Win Without War, einer Koalition nationaler Organisationen, die sich gegen die Invasion und Besetzung des Irak aussprachen.

Screen Shot bei 2016 08-25-9.16.08 UhrLilly Daigle ist der Network Campaigner bei Global Zero. Sie verbringt ihre Zeit damit, die Mobilisierungen von Global Zero gegen Atomwaffen voranzutreiben und daran zu arbeiten, unsere Bewegung vielfältiger und intersektioneller zu gestalten. Sie absolvierte das Warren Wilson College im Jahr 2011 mit einem Abschluss in Global Studies und Peace and Conflict Studies. Neben der Beseitigung von Atomwaffen engagiert sie sich leidenschaftlich für Klimagerechtigkeit und Antirassismus und ist eine wilde Feministin.

Liebes JohnJohn Lieber ist eine international anerkannte Stimme für Frieden und Gewaltfreiheit. Als Priester, Pastor, Exerzitienführer und Schriftsteller diente er jahrelang als Leiter der Versöhnungsgemeinschaft. Nach 11, 2001 im September, wurde er zum Rotkreuzkoordinator für Seelsorger im Family Assistance Center in New York und beriet Tausende von Angehörigen und Rettungskräften. Dear hat die Kriegsgebiete der Welt bereist, einige 75-Zeiten für den Frieden verhaftet, die Friedensnobelpreisträger in den Irak geführt, Afghanistan besucht und Tausende von Vorträgen zum Thema Frieden gehalten. Zu seinen 35-Büchern gehören: Das gewaltfreie Leben; Die Seligpreisungen des Friedens; Den Weg gehen; Thomas Merton Friedensstifter . Verklärung. Er wurde mehrmals für den Friedensnobelpreis nominiert, unter anderem von Erzbischof Desmond Tutu und Sen Barbara Mikulski. Er arbeitet für Kampagne Gewaltlosigkeit.

ErpelThomas Drake war hochrangiger Beamter bei der National Security Agency, als er Zeuge der weit verbreiteten Verschwendung, des Betrugs und des Missbrauchs war, aber auch schwerwiegende Verstöße gegen die 4th Amendment-Rechte. Er war ein wichtiger Zeuge und Whistleblower bei einem mehrjährigen Audit des US-Verteidigungsministeriums für die Prüfung eines gescheiterten Multi-Milliarden-Dollar-Flaggschiff-Programms namens TRAILBLAZER und eines bahnbrechenden Multi-Millionen-Dollar-Datenerfassungs-, Verarbeitungs- und Analysesystems namens THINTHREAD. Das Justizministerium rächte sich, indem er Drake nach dem Spionagegesetz anklagte und strafrechtlich verfolgte, und wurde erneut zum lachenden Lager der Anwaltskanzlei.

HonigMel Duncan ist Mitbegründer und derzeitiger Direktor für Anwaltschaft und Öffentlichkeitsarbeit für gewaltfreie Friedenstruppen, eine internationale Nichtregierungsorganisation, die Zivilisten, die in gewaltsame Konflikte verwickelt sind, direkten Schutz bietet und mit lokalen zivilgesellschaftlichen Gruppen an der Abschreckung von Gewalt auf der ganzen Welt zusammenarbeitet. Duncans erste Exposition gegenüber unbewaffnetem Zivilschutz erfolgte 1984, als er als Freiwilliger in einem nicaraguanischen Dorf blieb, um Angriffe der Contra abzuwehren. Das Presbyterian Peace Fellowship zeichnete Duncan mit dem Peace Seeker Award 2010 aus. Das Fellowship of Reconciliation USA verlieh ihm 2007 den Pfeffer International Peace Prize als Anerkennung für die „mutigen Bemühungen der Nonviolent Peaceforce in Konfliktregionen auf der ganzen Welt“. Der Utne-Leser nannte Duncan einen der „50 Visionäre, die unsere Welt verändern“. Das American Friends Service Committee nominierte die gewaltfreie Friedenstruppe für den Friedensnobelpreis 2016.

KlapsPat Elder ist der Direktor der Nationalen Koalition zum Schutz der Privatsphäre von Schülern, einer Gruppe, die sich für die Eindämmung des militärischen Eindringens in US-amerikanische Gymnasien einsetzt. Die Koalition mit Aktivisten in 30-Staaten arbeitet daran, die betrügerische und irreführende Natur vieler Rekrutierungsprogramme an den High Schools aufzudecken. Elder ist auch Mitglied des Koordinierungsausschusses des Nationalen Netzwerks gegen die Militarisierung der Jugend, NNOMY. Die Arbeit von Elder erscheint in War is a Crime, Truth Out, Common Dreams und Alternet. Seine Arbeit wurde von NPR abgedeckt, USA Today, The Washington Post, . Erziehungswoche. Elder ist der Autor eines in Kürze erscheinenden Buches über Rekrutierung von Militär in den Vereinigten Staaten.

EnglerMark Engler ist Autor und Journalist in Philadelphia. Sein neues Buch heißt This Is a Uprising: Wie der gewaltlose Aufstand das einundzwanzigste Jahrhundert prägt, geschrieben mit Paul Engler. Mark Engler ist Redaktionsmitglied bei Dissent, Redakteur bei Yes! Magazin und leitender Analyst bei Foreign Policy In Focus. Engler dient als monatlicher Kolumnist für die Zeitschrift New Internationalist aus Oxford, Großbritannien. Ein Archiv seiner Arbeit ist auf DemocracyUprising.com verfügbar. Engler war Kommentator für das Institute for Public Accuracy und für das Mainstream Media Project.

images.duckduckgo.comJodie Evans ist Mitbegründer und Mitdirektor von CODEPINK und seit vierzig Jahren eine Aktivistin für Frieden, Umwelt, Frauenrechte und soziale Gerechtigkeit. Sie ist viel in Kriegsgebiete gereist, um friedliche Lösungen für Konflikte zu fördern und daraus zu lernen. Sie diente in der Verwaltung von Gouverneur Jerry Brown und leitete seine Präsidentschaftskampagne. Sie hat zwei Bücher veröffentlicht, Stoppen Sie den nächsten Krieg jetzt . Twilight of Empire, und hat mehrere Dokumentarfilme produziert, darunter den Oscar-Nominierten Der gefährlichste Mann in Amerika und Howard Zinns The People Speak. Jodie ist Vorstandsvorsitzende des Women's Media Centers und sitzt in vielen anderen Gremien, darunter im Rainforest Action Network, in der Drug Policy Alliance, im Institute for Policy Studies, bei Women Moving Millions und im Sisterhood is Global Institute.

FantinaRobert Fantina ist ein Mitglied von World Beyond WarDas Koordinierungskomitee und der Autor von Desertion und dem amerikanischen Soldaten, Look Not Unto the Morrow und Empire, Rassismus und Völkermord: Eine Geschichte der US-Außenpolitik.

jrBill Fletcher Jr. ist seit seiner Jugendzeit Aktivist. Nach seinem College-Abschluss arbeitete er als Schweißer in einer Werft und trat damit in die Arbeiterbewegung ein. Im Laufe der Jahre war er in Konflikten am Arbeitsplatz und in der Gemeinde sowie in Wahlkampagnen aktiv. Er hat für mehrere Gewerkschaften gearbeitet und war als leitender Angestellter im nationalen AFL-CIO tätig. Fletcher ist der ehemalige Präsident des TransAfrica Forums. ein leitender Wissenschaftler am Institute for Policy Studies; ein Redaktionsmitglied von BlackCommentator.com; und in der Leitung mehrerer anderer Projekte. Fletcher ist der Co-Autor (mit Peter Agard) von "Der unentbehrliche Verbündete: Schwarze Arbeiter und die Gründung des Kongresses der Industrieorganisationen, 1934-1941"; der Co-Autor (mit Dr. Fernando Gapasin) von „Solidarity Divided: Die Krise der organisierten Arbeit und ein neuer Weg zur sozialen Gerechtigkeit“; und der Autor von "Sie machen uns bankrott" - und zwanzig andere Mythen über Gewerkschaften. "Fletcher ist ein syndizierter Kolumnist und ein regelmäßiger Medienkommentator in Fernsehen, Radio und Internet.

bruce_bio_sm_picBruce Gagnon ist der Koordinator des globalen Netzwerks gegen Waffen und Atomkraft im Weltraum. Er war Mitbegründer des Global Network, als es 1992 gegründet wurde. Zwischen 1983 und 1998 war Bruce der staatliche Koordinator der Florida Coalition for Peace & Justice. 2006 erhielt er den Dr. Benjamin Spock Peacemaker Award. Bruce initiierte 2009 die Maine-Kampagne, um unseren Krieg nach Hause zu bringen, die sich auf andere Bundesstaaten Neuenglands und darüber hinaus ausbreitete. 2011 verabschiedete die US-Bürgermeisterkonferenz eine Resolution von Bring Our War $$ Home - ihren ersten außenpolitischen Einstieg seit dem Vietnamkrieg. Bruce veröffentlichte 2008 eine neue Version seines Buches mit dem Titel Kommen Sie jetzt zusammen: Organisieren Sie Geschichten aus einem verblassenden Imperium. Er ist auch Gastgeber einer öffentlich zugänglichen TV-Show namens This Issue, die derzeit in 13 Maine-Communities läuft.

BrennaGauthamBrenna Gautam wurde ausgewählt, um den 2015 Yarrow Award des Kroc-Instituts zu erhalten, der jährlich an einen Studenten der Friedensforschung vergeben wird, der akademische Exzellenz und Engagement für den Dienst in Frieden und Gerechtigkeit unter Beweis stellt. Als Studentin forschte Gautam für das Büro für internationale Sicherheit und Rüstungskontrolle im US-Außenministerium und für das Zentrum für Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung in Washington, DC. Sie war außerdem Praktikantin bei Democracy for Development, einem im Kosovo ansässigen Think Tank. Dort führte sie Forschungen im Kosovo und in Serbien durch, die sich auf die politischen Parteien des Kosovo sowie die Beziehung zwischen Zollgesetzen und Sicherheit in verschiedenen Ländern konzentrierten. In Notre Dame gründete Gautam ein Notre-Dame-Studentenkapitel von Global Zero, einer internationalen Bewegung zur Beseitigung von Atomwaffen, leitete die Teilnahme von Studenten an landesweiten Kampagnen zur nuklearen Abrüstung und präsentierte ein Konferenzpapier zur Organisation und nuklearen Abrüstung an der Basis in Istanbul, Türkei. Sie hat auch Untersuchungen zu Gewalt gegen Helfer durchgeführt und war Co-Koordinatorin der 2015 Student Peace Conference.

lindsey_germanLindsey Deutsch ist nationaler Convenor der Stop the War Coalition mit Sitz in London. Deutsch ist Autorin, Sozialistin und Frauenbefreierin. (Erscheint per Video).

Phil Giraldi ist ein ehemaliger CIA-Falloffizier und Geheimdienstoffizier der Armee, der zwanzig Jahre lang in Europa und im Nahen Osten im Bereich Terrorismus gearbeitet hat. Er hat einen BA mit Auszeichnung von der University of Chicago und einen MA und einen Doktortitel in moderner Geschichte von der University of London. Er ist Redakteur beim amerikanischen Redakteur für konservative Politik und Außenpolitik und regelmäßiger Mitarbeiter für unz.com. Er gibt den internationalen Medien häufig Kommentare zu nationaler Sicherheit und Terrorismus. Phil ist derzeit Exekutivdirektor des Council of the National Interest und lebt mit seiner Frau 32 Jahre in Virginia Horse Country in der Nähe seiner Töchter und Enkelkinder. Seine vielgeliebte und verwöhnte englische Bulldogge heißt Dudley.

M_Groff_PhotoMaja Groff ist ein internationaler Anwalt mit Sitz in Den Haag, der bei der Aushandlung und Betreuung multilateraler Verträge behilflich ist. Sie arbeitet an bestehenden und potenziellen internationalen Verträgen in Bereichen des Kinderrechts, an Frauen, Frauen, Behindertenrechten, Zugang zu rechtlichen Informationen und anderen Themen. Sie führt Verbindungsarbeiten mit Berufsverbänden und anderen internationalen Organisationen und spielte eine Schlüsselrolle bei der Koordination internationaler Konferenzen und Expertengruppen. Sie ist in der New Yorker Anwaltskammer zugelassen und gehört dem UN - Komitee der New York City Bar Association an. Sie ist Mitglied der Beiräte von BCorp Europe . ebbf

odileOdile Hugonot Haber Anfang der 1980er Jahre gründete das Rank and File Center in San Francisco, um sich mit Fragen des Friedens und des Gewerkschaftsaktivismus zu befassen. Sie war eine nationale Delegierte der California Nurses Association. Sie initiierte 1988 Frauen in schwarzen Mahnwachen in der Bay Area und war Vorstandsmitglied der New Jewish Agenda. Sie ist Co-Vorsitzende des Nahost-Komitees der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit. 1995 war sie WILPF-Delegierte bei der Fouth World UN-Frauenkonferenz in Huairou bei Peking und nahm am ersten Treffen des Caucus zur nuklearen Abschaffung 2000 teil. Sie war Teil der Organisation eines Teach-in an der Universität von Michigan zur nuklearen Abschaffung im Jahr 1999. Die Komitees für Nahost und Abrüstung der WILPF erstellten eine Erklärung zu einer Freihandelszone für Massenvernichtungswaffen im Nahen Osten, die sie an das Vorbereitungstreffen der Treffen zur Nichtverbreitung von Kernwaffen in Wien im folgenden Jahr. Sie nahm 2013 an der Haifa-Konferenz zu diesem Thema teil. Im vergangenen Herbst nahm sie in Indien an der Women in Black-Konferenz und an der Pariser Klimakonferenz COP 21 (NGO-Seite) teil. Sie ist Vorsitzende der WILPF-Niederlassung in Ann Arbor.

A_2014063013574000David Hartsough ist Mitbegründer von World Beyond War und Autor des Frieden führen: Globale Abenteuer eines lebenslangen Aktivisten. Er ist seit den 1950er Jahren ein Antikriegsaktivist. 1959 wurde Hartsough Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen. 1961 nahm Hartsough an Sit-Ins in Arlington, Virginia, teil, bei denen die Mittagstheken erfolgreich abgetrennt wurden. In den nächsten Jahrzehnten schloss sich Hartsough einer Reihe von Friedensbemühungen an so weit entfernten Orten wie der Sowjetunion, Nicaragua, den Phiippinen und dem Kosovo an, um nur einige zu nennen. Hartsough machte 1987 Schlagzeilen, als er und S. Brian Willson auf den Bahngleisen der Concord Naval Weapons Station (in Kalifornien) knieten, um einen Zug mit Bomben nach Mittelamerika zu blockieren. Anfang der neunziger Jahre gründete Hartsough die in San Francisco ansässige Antikriegsgruppe Peaceworkers und 1990 war er Mitbegründer der Nonviolent Peaceforce. Hartsough wurde mehr als 2002 Mal wegen gewaltfreien zivilen Ungehorsams verhaftet, zuletzt im Livermore-Atomwaffenlabor in Kalifornien. Hartsough ist gerade als Teil einer Bürgerdiplomatiedelegation aus Russland zurückgekehrt, um die USA und Russland vom Rande eines Atomkrieges zurückzubringen.

JanJan Hartsough ist Friedensaktivist und Kriegssteuerberater. Sie lebt in San Francisco und ist gerade von einer Reise nach Russland zurückgekehrt. Jan interessiert sich für Krieg und Frieden mit ihren zwei Jahren als Freiwillige des Peace Corps in Pakistan 1963-65. Inspiriert von Gandhi versucht sie, ein „konstruktives Programm“ (XNUMX Jahre Organisation des Zugangs) zu kombinieren (Protest gegen Drohnenstützpunkte in Nevada und Kalifornien, Widerstand gegen die Entwicklung von Atomwaffen in Livermore Labs, Weigerung, Steuern für den Krieg zu zahlen usw.) zu sicheren Lebensmitteln und Wasser in den USA und im Ausland). Jan hat in vielen Konfliktgebieten auf der ganzen Welt an Bemühungen zur Bürgerdiplomatie teilgenommen - zuletzt in Russland.

Ira_HelfandIra Helfand ist seit vielen Jahren als Notarzt tätig und praktiziert derzeit innere Medizin in einer Notaufnahme in Springfield, MA. Er ist ehemaliger Präsident von Ärzten für soziale Verantwortung und ist derzeit Ko-Präsident seiner globalen Föderation, der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges. Er hat über die medizinischen Folgen des Atomkriegs in der EU veröffentlicht New England Journal of Medicine, British Medical Journalund Medizin und globales Überlebenund ist der Autor des Berichts „Hungersnot: Zwei Milliarden gefährdete Menschen“. IPPNW erhielt 1985 den Friedensnobelpreis.

s200_patrick.hillerPatrick Hiller  ist ein Mitglied der World Beyond War Koordinierungsausschuss, Exekutivdirektor der Kriegspräventionsinitiative der Jubitz Family Foundation, zusätzlicher Ausbilder beim Konfliktlösungsprogramm der Portland State University und Programmbeauftragter für die Friedensstiftungsstipendien der Jubitz Family Foundation. Er hat einen Ph.D. in Konfliktanalyse und -lösung an der Nova Southeastern University und einen MA in Humangeographie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Hiller ist Mitglied des Exekutivkomitees des EZB-Rates der International Peace Research Association und Mitglied des Board of Directors der International Peace Research Association Foundation. Er ist Mitglied des Beirats der Organisationen International Cities of Peace und PeaceVoice / PeaceVoiceTV, Mitglied des Board of Directors des Oregon Peace Institute sowie Mitglied der Peace and Justice Studies Association und der Peace and Security Funders Group.

sam_husseiniSMSam Husseini ist der Kommunikationsdirektor der Institut für öffentliche Genauigkeit, die zeitnahe Informationen zu einer Reihe von Themen einschließlich der US-Außenpolitik enthält. Das Institut gab einige der kritischsten Informationen über zweifelhafte Behauptungen bezüglich des Irakkrieges vor der Invasion heraus. Sie hat dies in einer Reihe von Fragen fortgesetzt, einschließlich der US-Politik in Bezug auf Syrien, Russland, Libyen und Nordkorea. Husseini hat eine Litanei von US-Politikern mit harten Fragen wie Colin Powell, John Kerry, John Negroponte und anderen gefragt. Er wurde vom National Press Club suspendiert, weil er zu Beginn der arabischen Aufstände einen ehemaligen saudischen Botschafter kritisch hinterfragt hatte. Er ist auch Gründer von VotePact.orgDies ermutigt enttäuschte Demokraten und Republikaner, sich zusammenzuschließen und - anstatt selbsthass für Clinton oder Trump zu stimmen - beide für die Kandidaten zu stimmen, die sie tatsächlich bevorzugen. Er schreibt regelmäßig über Politik bei CounterPunch, ConsortiumNews und seinem persönlichen Blog: husseini.posthaven.com.

Raed Jarrar - AFSC_cropRaed Jarrar ist der Government Relations Manager des American Friends Service Committee im Büro für öffentliche Ordnung und Anwaltschaft in Washington, DC. Seit seiner Einwanderung in die USA im Jahr 2005 hat er sich mit politischen und kulturellen Fragen im Zusammenhang mit dem Engagement der USA in der arabischen und muslimischen Welt befasst. Er ist weithin als Experte für politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen im Nahen Osten anerkannt. Er hat in zahlreichen Anhörungen und Briefings des Kongresses ausgesagt und ist auch ein häufiger Gast in nationalen und internationalen Medien auf Arabisch und Englisch. Raed Jarrar wurde in Bagdad als Sohn einer irakischen Mutter und eines palästinensischen Vaters geboren und wuchs in Saudi-Arabien, Jordanien und im Irak auf.

Larry-JohnsonLarry Johnson ist CEO und Mitbegründer von BERG Associates, LLC, einer internationalen Unternehmensberatungsfirma, die sich mit Terrorismusbekämpfung und Geldwäsche befasst. Johnson hat terroristische Vorfälle für eine Vielzahl von Medien analysiert, darunter die Jim Lehrer News Hour, das National Public Radio, ABC Nightline, die NBC Today Show, die New York Times, CNN, Fox News und die BBC. Von 1989-1993 aus war Johnson stellvertretender Direktor im Büro für Terrorismusbekämpfung des US-Außenministeriums. Von 1985-1989 arbeitete Johnson für die Central Intelligence Agency.

KathyKathy Kelly wird vor kurzem aus Russland zurückgekehrt sein. Sie hat 20 Reisen nach Afghanistan als eingeladener Gast der Afghan Peace Volunteers (APVs) unternommen. Sie und ihre Begleiter in Voices for Creative Nonviolence lernen kontinuierlich aus der Perspektive und den Aktionen der APV. Sie hat gegen den Drohnenkrieg protestiert, indem sie sich gewaltfreien zivilen Widerstandsaktionen an US-Militärstützpunkten in Nevada, New York, Wisconsin und Missouri angeschlossen hat. Im Jahr 2015 verbüßte Kelly drei Monate im Bundesgefängnis, weil sie bei Whiteman AFB in Missouri einen Laib Brot und einen Brief über die Linie getragen hatte. 1988 war sie zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden, weil sie in Whiteman Mais auf Silo-Standorten für Atomraketen gepflanzt hatte. 2004 verbrachte sie drei Monate im Gefängnis, weil sie die Grenze in der militärischen Ausbildungsschule von Fort Benning überschritten hatte. Als Kriegssteuerverweigererin hat sie seit 1980 die Zahlung aller Formen der Bundeseinkommensteuer abgelehnt.

JohnKiriakouJohn Kiriakou ist ein ehemaliger CIA-Anti-Terror-Offizier, der in 2007 der erste Regierungsbeamte der US-Regierung wurde, der die Verwendung von Waterboarding bei Al-Qaida-Gefangenen, die er als Folter bezeichnet, öffentlich bestätigt und beschrieben hat. Im Januar 2013 wurde Kiriakou zu 30 Monaten Haft verurteilt und nach mehr als 23 Monaten Haft freigelassen. Seitdem ist er ein unermüdlicher Schriftsteller und Sprecher zu Whistleblowing, Folter und bürgerlichen Freiheiten geworden. Johns Geschichte sowie die seiner Anwältin Jesselyn Radack (selbst ein ehemaliger Whistleblower des Justizministeriums) und des ehemaligen leitenden Angestellten der NSA, Thomas Drake, werden in James James Spiones Film "Silenced" erzählt. Kiriakou ist der einzige Beamte der US-Regierung, der aus irgendeinem Grund im Zusammenhang mit der Folter der CIA inhaftiert wurde - ein Opfer des beispiellosen Vorgehens der Obama-Regierung gegen Wahrsager der Regierung. John war im Bundesgefängnis, als Präsident Obama auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus 1, 2014, im August offen erklärte: „Wir haben einige Leute gefoltert.“ John war im Gefängnis, weil er vor sieben Jahren im Wesentlichen dasselbe gesagt hatte.

dkDennis Kucinich ist ein international anerkannter Verfechter von Diplomatie und Frieden. Seine bemerkenswerte Karriere im öffentlichen Dienst reicht 1969 zurück und umfasst einen Ratsmitglied, einen Gerichtsschreiber, einen Bürgermeister von Cleveland, einen Senator des Staates Ohio, ein achtköpfiges Mitglied des US-Kongresses und einen zweimaligen Kandidaten für den Präsidenten der Vereinigten Staaten.

11000_76735173_hrPeter Kuznick ist Professor für Geschichte an der American University und Autor von Jenseits des Labors: Wissenschaftler als politische Aktivisten in 1930s America, Co-Autorin mit Akira Kimura von  Die Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki überdenken: japanische und amerikanische Perspektiven, Co-Autorin mit Yuki Tanaka von Genpatsu nach Hiroshima - genshiryoku heiwa riyo no shinso (Kernkraft und Hiroshima: Die Wahrheit hinter der friedlichen Nutzung von Kernkraft)und Mitherausgeber mit James Gilbert von Die Kultur des Kalten Krieges neu denken. In 1995 gründete er das Nuclear Studies Institute der American University, das er leitet. In 2003 organisierte Kuznick eine Gruppe von Gelehrten, Schriftstellern, Künstlern, Geistlichen und Aktivisten, um gegen die feierliche Präsentation des Enson Gay durch Smithsonian zu protestieren. Er und der Filmemacher Oliver Stone waren Co-Autor der 12-Part-Showtime-Dokumentarfilmserie und des Buches, beide mit dem Titel Die ungeahnte Geschichte der Vereinigten Staaten.

AAEAAQAAAAAAAAlvAAAAJDg4NzZkMjJlLTJjNDUtNGU2Yi1iNTEyLTcxOGIyY2IyNDg3OQMichelle Kwak ist die ständige Präsidentin von PEACE (Frieden Ostasiens durch kreatives Engagement), einer angesehenen akademischen Studentenorganisation an der American University, wo sie auch einen dualen BA-Abschluss in International Studies und Asian Studies anstrebt. Ihre Leidenschaft liegt hauptsächlich in der internationalen Entwicklung, insbesondere im Völkerrecht in Bezug auf Behindertenrechte und Reformpolitik in Ostasien. Sie wurde 2016 vom Koreanischen Rat von Washington DC zur „Jugendbotschafterin für den Frieden“ ernannt. Ihre akademische Arbeit und Forschung wurde kürzlich vom koreanischen Verteidigungsministerium anerkannt. Michelles Erfahrung in der Zusammenarbeit mit mehreren internationalen Nichtregierungsorganisationen hat ihr akademisches Interesse an der Untersuchung der Medienrhetorik als Instrument zur Veränderung der öffentlichen Ordnung und Meinung gestärkt.

Alli_McCrackenAlli McCracken ist ein nationaler CODEPINK-Koordinator im Büro in Washington DC. Sie absolvierte im Mai 2010 die Colleges Hobart und William Smith mit einem Abschluss in Politikwissenschaft und Religionswissenschaft. Sie ist begeistert von Menschenrechten, Gerechtigkeit für Palästinenser, der Beendigung des Drohnenkriegs, den reproduktiven Rechten von Frauen und allem, was großartig und lustig ist. Alli kann unter folgender Adresse erreicht werden: Alli@codepink.org.

conyersmcgovern-1Ray McGovernDer 27-jährige CIA-Analyst arbeitet mit Tell the Word zusammen, einem Verlag der ökumenischen Erlöserkirche in der Innenstadt von Washington. Er wurde in der Bronx geboren, als die Mitgliedschaft in der Demokratischen Partei bei der Taufe fast vermittelt wurde, aber seitdem hat er seine Parteimitgliedschaft annulliert.

MichaelmcphMichael McPhearson ist Executive Director von Veterans For Peace, wo er alle VFP-Programme überwacht. Er ist außerdem Co-Vorsitzender der Don't Shoot Coalition, einer in Saint Louis ansässigen Koalition, die sich nach dem Tod von Michael Browns Polizei in Ferguson, MO, gebildet hat. Von August 2010 bis September 2013 arbeitete Michael als nationaler Koordinator bei United For Peace and Justice. Er arbeitet eng mit der in Newark ansässigen People's Organization for Progress und der in Saint Louis ansässigen Organisation for Black Struggle zusammen. Michel veröffentlicht auch den Mcphearsonreport.org, der seine Ansichten zu Krieg und Frieden, Politik, Menschenrechten, Rasse und anderen Dingen zum Ausdruck bringt. Michael startete auch die Website Reclaimthedream.org, um den Diskurs zu ändern und ein neues Gespräch über die Botschaft von Dr. Martin Luther King und das Leben in gerechten und friedlichen Gemeinschaften zu entfachen.

craigpicCraig Murray war von 2002 bis 2004 britischer Botschafter in Usbekistan und von 2007 bis 2010 Rektor der University of Dundee. Heute ist er Autor, Rundfunksprecher und Menschenrechtsaktivist. Murray wurde 2006 mit dem Sam Adams Award ausgezeichnet, der Folgendes beinhaltete: „Als britischer Botschafter in Usbekistan von 2002 bis 2004 erfuhr Murray, dass die Geheimdienste des Vereinigten Königreichs und der USA Informationen erhielten und verwendeten, die von den sadistischsten extrahiert wurden Foltermethoden der usbekischen Behörden. Er protestierte heftig gegen London, ohne Erfolg. Er wurde aus dem britischen Außenministerium gezwungen, bereut es aber nicht. Es gibt wichtigere Dinge als Karriere… Mr. Murrays Licht hat eine dicke Wolke aus Verleugnung und Täuschung durchbohrt. Er hat ein mutiges Beispiel für diejenigen Beamten der "Koalition des Willens" gegeben, die die unmenschlichen Praktiken des sogenannten "Krieges gegen den Terror" aus erster Hand kennen, aber ihre Stimme noch nicht finden konnten. ”

elizmurrayElizabeth Murray ist eine ehemalige stellvertretende nationale Geheimdienstoffizierin für den Nahen Osten im National Intelligence Council (NIC) und war 27 Jahre lang politische Analystin der CIA. Als Mitglied der Veteran Intelligence Professionals for Sanity und der Sam Adams Associates for Integrity in Intelligence arbeitet sie derzeit als Mitglied in der Residenz am Ground Zero Center für gewaltfreie Aktionen in Poulsbo, WA, wo sie sich dem Einsatz von Trident-Atom-U-Booten der USA widersetzt lokale Kitsap-Bangor Marinebasis. Im Juni 2016 unternahm Elizabeth zusammen mit Ann Wright, Kathy Kelly, David Hartsough und anderen Friedensaktivisten eine Informationsreise nach Russland, wo sie unter anderem mit Militärveteranen der ehemaligen Sowjetunion in Jalta ein „Swim for Peace“ organisierte .

Miriam-Pemberton-165x165Miriam Pemberton ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for Policy Studies. Sie leitet das Projekt Peace Economy Transitions, das sich darauf konzentriert, die Grundlagen für eine Nachkriegsökonomie auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene zu schaffen. Sie ist Vorsitzende der Arbeitsgruppe "Haushaltsprioritäten", der wichtigsten Zusammenarbeit der US-NGOs zum Informationsaustausch, die an der Reduzierung der Pentagon-Ausgaben arbeiten. Sie ist Mitherausgeberin des Buches Lehren aus dem Irak: Den nächsten Krieg vermeiden. Früher war sie Herausgeberin, Forscherin und schließlich Direktorin der Nationalen Kommission für wirtschaftliche Umstellung und Abrüstung. Sie hat einen Ph.D. von der University of Michigan.

Nachrichten-Mühlen-College-Provost-Kimberley-PhillipsKimberley Phillips ist Autor von Krieg! Wozu ist es gut? Black Freedom Struggles und das US-Militär vom Zweiten Weltkrieg bis zum Irak.

TaylorTaylor Piepenhagen ist die derzeitige Sekretärin des On-Campus-Clubs Studenten für Gerechtigkeit in Palästina an der American University. Taylor studiert internationale Beziehungen mit Fokus auf Friedens- und Konfliktlösung und setzt sich für die Bedeutung der interkulturellen Kommunikation zwischen Nationen und innerhalb der lokalen Gemeinschaft ein. Aus Sorge um Menschenrechte und Gewaltfreiheit im In- und Ausland verbringt sie ihre Zeit damit, sich in ihrer Gemeinde zu engagieren, mit internationalen Hilfsorganisationen zusammenzuarbeiten und sich mit anderen über Gewaltfreiheit und die Bedeutung interkultureller Kommunikation zu unterhalten.

Gareth_blue_wall_sm2Gareth Porter ist ein unabhängiger investigativer Journalist und Historiker, der sich auf die nationale Sicherheitspolitik der USA spezialisiert hat. Sein letztes Buch ist Herstellungskris: Die unsagbare Geschichte der Nuklearangst im Iran, von Just World Books im Jahr 2014 veröffentlicht. Von 2005 bis 2015 war er regelmäßiger Mitarbeiter des Inter Press Service für den Irak, den Iran, Afghanistan und Pakistan. Seine ursprünglichen Untersuchungsgeschichten und Analysen wurden von Truthout, Middle East Eye, Consortium News, The Nation und Truthdig und auf anderen Nachrichten- und Meinungsseiten abgedruckt. Porter war 1971 Chef des Saigon-Büros von Dispatch News Service International und berichtete später über Reisen nach Südostasien für The Guardian, das Asian Wall Street Journal und den Pacific News Service. Er ist außerdem Autor von vier Büchern über den Vietnamkrieg und das politische System Vietnams. Der Historiker Andrew Bacevich nannte sein Buch: Gefahren der Dominanz: Ungleichgewicht der Macht und der Weg zum Krieg, veröffentlicht von der University of California Press in 2005, "zweifellos der wichtigste Beitrag zur Geschichte der nationalen Sicherheitspolitik der USA im letzten Jahrzehnt." Er hat an der American University am City College Südostasienpolitik und internationale Studien unterrichtet von New York und der Johns Hopkins School of Advanced International Studies.

dDarakshan Raja ist Co-Direktor des Washington Peace Center und des Helga-Herz-Organisationsstipendiaten und unterstützt lokale Bewegungen vor Ort. Sie ist Mitbegründerin des Muslim American Women's Policy Forum, eines Kollektivs von muslimischen Frauen und Frauen farbiger Verbündeter, die an der Schnittstelle von staatlicher Gewalt und Geschlechtergerechtigkeit arbeiten. Sie ist Vorstandsmitglied des API Domestic Violence Resource Project in DC. Sie hat mit dem Justizpolitischen Zentrum des Urban Institute an einer Reihe von strafrechtlichen Bewertungen gearbeitet, einschließlich einer nationalen Bewertung des Gesetzes gegen Gewalt gegen Frauen und der Intervention des texanischen Justizministeriums gegen sexuelle Gewalt in staatlichen Einrichtungen.

thumb_john_rJohn Reuwer studiert und lehrt seit 30 Jahren Alternativen zur Gewalt. Er ist ein Notarzt, der sich derzeit mit der Korrekturabteilung von Vermont in Verbindung setzt und Notfallmedizin praktiziert. Er war Gründer des Grand Rapids, Michigan Chapter of Physicians for Social Responsibility, Gründungsmitglied von Physicians for a Violence-Free Society und langjähriges Mitglied der Fellowship of Reconciliation. Er war Gründungsmitglied der Christian Peacemaker Teams, einem Projekt der Gemeinden Mennonite, Brethren und Quaker, und diente in Haiti, im Nahen Osten, in Washington DC und zuletzt in Kolumbien. Seine jüngste Arbeit bestand darin, gewaltfreie Kommunikation zur Verhütung von Konflikten zu lernen und sie klinisch anzuwenden, um Patienten mit Depressionen und Wutproblemen zu behandeln. Nachdem er drei Jahre lang an einer stetig wachsenden NVC-Übungsgruppe in Virginia teilgenommen hat, ist er an mehreren Gruppen beteiligt, die diese Fähigkeiten in Vermont üben und unterrichten.

mariaMaria Santelli ist seit 2011 Direktor des Zentrums für Gewissen und Krieg (CCW). CCW ist eine 75-jährige Organisation, die sich für die Ausweitung und Verteidigung der Rechte von Kriegsdienstverweigerern aus Gewissensgründen einsetzt. Bevor sie zu CCW kam, war Maria Organisatorin in New Mexico, wo sie das Projekt "Eine andere Seite: Wahrheit in der militärischen Rekrutierung" entwickelte und Kampf- und andere Veteranen in den Unterricht brachte, um die Mythen und Realitäten hinter dem Verkaufsgespräch der Rekrutierer aufzudecken. Im Jahr 2008 gründete Maria die GI-Hotline für Rechte in New Mexico, um Angehörigen des Militärs direkte Dienste und Ressourcen zur Verfügung zu stellen und landesweit eine führende Stimme in Fragen der militärischen Beteiligung und des Krieges zu sein, einschließlich Kriegsdienstverweigerung, militärischer sexueller Gewalt, PTBS und moralischer Verletzung. und Wahrheit bei der Rekrutierung.

aliceslater_240x320Alice Slater dient im Koordinierungsausschuss von World Beyond War und als Berater bei der Nuclear Age Peace Foundation. Sie ist eine nuklearpolitische Expertin, die sich mit nuklearer Abrüstung, Nichtverbreitung und Beseitigung von Waffenproblemen befasst. Sie war Gründerin oder leitende Angestellte mehrerer großer Organisationen, darunter das Global Resource Action Center für Umwelt, Economists Allied for Arms Reduction und Abolition 2000.

maxresdefaultChristopher Simpson ist ein Professor für Journalismus, der international für seine Expertise in Propaganda, Demokratie sowie Medientheorie und -praxis bekannt ist. Er hat nationale Preise für investigative Berichterstattung, historisches Schreiben und Literatur gewonnen. Zu seinen Büchern gehören Blowback, The Splendid Blond Beast, Science of Coercion, Nationale Sicherheitsrichtlinien der Reagan- und Bush-Administration, Universitäten und Empire, Comfort Women Speak und Kriegsverbrechen der Deutschen Bank und der Dresdner Bank. Simpsons Arbeit wurde in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. Seine aktuelle Lehre und Forschung umfasst die makrosoziale Dynamik von Kommunikationstechnologien, den Einfluss geografischer Informationssysteme auf demokratische Entscheidungsprozesse und einige Aspekte des Kommunikationsrechts.

BobspiesBob Spies ist Freiwilliger beim Center for Citizen Initiatives (CCI), das sich seit 33 Jahren für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA, der UdSSR und Russland einsetzt und an zahlreichen Orten Bemühungen um Bürgerdiplomatie organisiert. Diesen Juni reiste Bob im Rahmen einer von der IHK gesponserten Friedensdelegation in verschiedene Teile Russlands - einschließlich der Krim. Bob ist auch ein langjähriger Freiwilliger im La Peña Cultural Center in Berkeley, das seit 40 Jahren an Fragen des Friedens und der Gerechtigkeit in Nord- und Südamerika arbeitet. Er wird im kommenden Februar mit dem La Peña Chorus auf seiner zweiten Tour durch Kuba reisen.

davidcnswansonDavid Swanson ist Autor, Aktivist, Journalist und Radiomoderator. Er ist Mitbegründer und Direktor von World Beyond War und Kampagnenkoordinator für RootsAction.org. Swansons Bücher enthalten Krieg ist eine Lüge . Wenn die Welt den Krieg verboten hat. Er bloggt bei DavidSwanson.org und WarIsACrime.org. Er hostet Talk Nation Radio. Er ist ein Nominierter für den Friedensnobelpreis von 2015 und 2016.

RebeDavid Rebe ist Associate Professor für Anthropologie an der American University. Er ist der Autor von Base Nation: Wie das US-Militär in Übersee Amerika und der Welt schadetUnd der Island of Shame: Die geheime Geschichte der US-Militärbasis auf Diego Garcia, und Mitautor des Netzwerks der betroffenen Anthropologen der Handbuch zur Bekämpfung der Aufstandsbekämpfung oder Hinweise zur Entmilitarisierung der amerikanischen Gesellschaft. Seine Arbeiten finden Sie unter davidvine.net basenation.us und letusreturnusa.org.

WashburnJohn Washburn ist Convener der amerikanischen Koalition von Nichtregierungsorganisationen für den Internationalen Strafgerichtshof (AMICC), Co-Vorsitzender der Washingtoner Arbeitsgruppe für den Internationalen Strafgerichtshof (WICC) ​​und ehemaliger Präsident des Büros der Vereinten Nationen. Zwischen Januar 1988 und April 1993 war er Direktor im Exekutivbüro des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Danach war er bis März 1994 Direktor in der Abteilung für politische Angelegenheiten der Vereinten Nationen. In Zusammenarbeit mit der internationalen NGO-Koalition für den Internationalen Strafgerichtshof (CICC) nahm er an den meisten Verhandlungen der Vereinten Nationen über den Internationalen Strafgerichtshof teil, die in 1994 begannen und die gesamte diplomatische 1998-Konferenz in Rom umfassten. Washburn war Mitglied des Auswärtigen Dienstes der Vereinigten Staaten von 1963 bis 1987. Zuletzt war er als Mitglied des Stabes für politische Planung des Außenministeriums für internationale Organisationen und multilaterale Angelegenheiten verantwortlich.

HarveyHarvey Wasserman ist ein lebenslanger Aktivist, der viel über Energie, Umwelt, Geschichte, Drogenkrieg, Wahlschutz und Basispolitik spricht, schreibt und organisiert. Er unterrichtet (seit 2004) Geschichte und kulturelle und ethnische Vielfalt an zwei Colleges in Zentral-Ohio. Er setzt sich für die dauerhafte Abschaltung der Atomindustrie und die Geburt von Solartopia ein, einer demokratischen und sozial gerechten, umweltfreundlichen Erde, die frei von allen fossilen und nuklearen Brennstoffen ist. Er schreibt für Ecowatch, solartopia.org, freepress.org und nukefree.org, die er bearbeitet. Er half bei der Gründung des Anti-Kriegs-Befreiungsnachrichtendienstes. Im Jahr 1972 sein Geschichte der USAHoward Zinn hat den Weg für eine neue Generation von Volksgeschichten geebnet. In 1973 prägte Harvey den Begriff „No Nukes“ und half bei der Gründung der globalen Basisbewegung gegen Atomenergie. In 1990 wurde er Senior Advisor von Greenpeace USA. Harveys Amerika am Rande der Wiedergeburt: Die organische Spirale der US-Geschichte, die unsere nationale Geschichte in sechs Zyklen zerlegt, wird demnächst veröffentlicht www.solartopia.org.

barbara

Barbara WienSeit ihrem 21. Lebensjahr hat sie daran gearbeitet, Menschenrechtsverletzungen, Gewalt und Krieg zu stoppen. Sie hat Zivilisten mit modernsten Friedenssicherungsmethoden vor Todesschwadronen geschützt und Hunderte von Beamten des Auswärtigen Dienstes, UN-Beamten, humanitären Helfern, Polizeikräften, Soldaten und Basisführern geschult, um Gewalt und bewaffnete Konflikte zu deeskalieren. Sie ist Autorin von 22 Artikeln, Kapiteln und Büchern, darunter Peace and World Security Studies, ein wegweisender Lehrplan für Universitätsprofessoren, der jetzt in der 7. Auflage erscheint. Wein hat unzählige Friedensseminare und -schulungen in 58 Ländern entworfen und unterrichtet, um den Krieg zu beenden.

WilkersonLarry Wilkerson ist ein pensionierter Soldat der US-Armee und ehemaliger Stabschef des US-Außenministers Colin Powell. Wilkerson ist außerordentlicher Professor am College of William & Mary, wo er Kurse zur nationalen Sicherheit der USA unterrichtet. Er unterrichtet auch ein hochrangiges Seminar in der Honors-Abteilung der George Washington University mit dem Titel „National Security Decision Making“.

 

##

Startseite.

Registrieren Sie sich, um teilzunehmen.

Agenda.

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Ich sehe keine Einbeziehung einer psychologischen Perspektive auf den Krieg. Die Psychologie hilft, die Ursprünge des menschlichen Verhaltens zu verstehen. Die Tendenz zu Krieg und anderen gewalttätigen Verhaltensweisen ist von Land zu Land verschieden und hängt mit frühen persönlichen Erfahrungen einschließlich Traumata zusammen. Wenn solche frühen persönlichen Erfahrungen üblich sind, entwickelt sich ein kulturelles Muster. Dieser Zyklus von Krieg und Gewalt kann verändert werden, beginnend mit einem stärkeren Bewusstsein für die langfristigen psychologischen Auswirkungen früher persönlicher Erfahrungen. Weitere Informationen finden Sie auf meiner Website.

    • Einstein sagte uns die wichtigste Voraussetzung für den Weltfrieden: „Wir werden eine neuere Denkweise brauchen“, die die Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil fördert, anstatt den Wettbewerb um die Dominanz von Nicht-Stammesmitgliedern. Siehe Aufsatz "Weltfrieden in drei Jahren oder weniger ... oder sonst!" beim http://www.7plus2formula.org

  2. Phikip Reiss sagt:

    Erstaunliche Anzahl von Rednern, die sich dem Kampf gegen den Krieg widmen. Diese Konferenz sollte Menschen aus allen Teilen der USA anziehen - vielleicht auch einige aus John McCains Heimatstaat. Warum ist es ein harter Kampf, den Frieden zu bewahren, während Kriegstreiber so leicht den rutschigen Hang hinunter in den Krieg rutschen?

  3. Guter Punkt, Herr Goldman.

    Phikip, ich denke es ist offensichtlich. Waffen bereitstellen, destabilisieren, Waffen bereitstellen, Kontrolle übernehmen, Ressourcen ausbeuten. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf Humanressourcen. Jeden Tag das gleiche MO. Gierige, machtgierige, böse Menschen in mächtigen Stellungen. Wir werden das gewinnen. Es sollte kein Geld in der Politik geben. Es sollte keine „Menschenrechte“ für Unternehmen geben, es sollte keine Wall Street geben, es sollte keine Drehtür für Politik und Vorstandsmitglieder / CEO von Unternehmen geben. Es sollte nur eine pauschale Umsatzsteuer geben. Keine FED, kein IRS, keine Zinskredite. Das wird ein guter Anfang sein. Und freie Energie durch erneuerbare und versteckte Technologie.

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen