Mairead Maguire beantragt die Erlaubnis, Assange zu besuchen

Von Mairead Maguire, Friedensnobelpreisträger, Mitbegründer, Peace People Northern Ireland, Mitglied von World BEYOND War Beirat

Mairead Maguire hat das britische Innenministerium um Erlaubnis gebeten, ihren Freund Julian Assange zu besuchen, den sie dieses Jahr für den Friedensnobelpreis nominiert hat.

"Ich möchte Julian besuchen, um zu sehen, dass er medizinisch versorgt wird, und um ihn wissen zu lassen, dass es viele Menschen auf der ganzen Welt gibt, die ihn bewundern und dankbar für seinen Mut sind, die Kriege zu stoppen und das Leiden anderer zu beenden", sagte Maguire sagte.

„Der Donnerstag, der 11. April, wird als dunkler Tag für die Rechte der Menschheit in die Geschichte eingehen, als Julian Assange, ein tapferer und guter Mann, von der britischen Stadtpolizei festgenommen und ohne vorherige Warnung gewaltsam entfernt wurde Kriegsverbrecher von der ecuadorianischen Botschaft und in einem Polizeiwagen gebündelt “, sagte Maguire.

„Es ist eine traurige Zeit, als die britische Regierung auf Geheiß der Regierung der Vereinigten Staaten Julian Assange, ein Symbol der Meinungsfreiheit als Herausgeber von Wikileaks, verhaftete und die führenden Politiker und Hauptmedien der Welt darüber schweigen Er ist ein unschuldiger Mann, bis seine Schuld bewiesen ist, während die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierung ihn als unschuldig definiert.

„Die Entscheidung von Präsident Lenin Moreno aus Ecuador, der unter finanziellem Druck der USA dem Wikileaks-Gründer Asyl entzogen hat, ist ein weiteres Beispiel für das globale Währungsmonopol der Vereinigten Staaten, das andere Länder unter Druck setzt, ihre Gebote abzugeben oder sich den finanziellen und möglicherweise gewalttätigen Maßnahmen zu stellen Konsequenzen für den Ungehorsam gegenüber der angeblichen Supermacht der Welt, die leider ihren moralischen Kompass verloren hat. Julian Assange hatte vor sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft Asyl beantragt, gerade weil er vorausgesehen hatte, dass die USA seine Auslieferung fordern würden, um sich einer Massenjury in den USA wegen Massenmorden zu stellen, die nicht von ihm, sondern von US- und NATO-Streitkräften begangen und verborgen wurden aus der Öffentlichkeit.

„Leider glaube ich, dass Julian Assange kein faires Verfahren sehen wird. Wie wir in den letzten sieben Jahren immer wieder gesehen haben, haben die europäischen Länder und viele andere nicht den politischen Willen oder die Macht, für das einzustehen, was sie für richtig halten, und werden schließlich dem Willen der Vereinigten Staaten nachgeben . Wir haben beobachtet, wie Chelsea Manning ins Gefängnis und in Einzelhaft zurückgebracht wurde, daher dürfen wir nicht naiv denken: Dies ist sicherlich die Zukunft für Julian Assange.

„Ich habe Julian zweimal in der ecuadorianischen Botschaft besucht und war sehr beeindruckt von diesem mutigen und hochintelligenten Mann. Der erste Besuch war bei meiner Rückkehr aus Kabul, wo junge afghanische Teenager darauf bestanden, einen Brief mit der Bitte an Julian Assange zu schreiben, ihm zu danken, die Wahrheit über den Krieg in Afghanistan auf Wikileaks zu veröffentlichen und zu helfen verhindern, dass ihre Heimat von Flugzeugen und Drohnen bombardiert wird. Alle hatten eine Geschichte von Brüdern oder Freunden, die von Drohnen getötet wurden, als sie im Winter in den Bergen Holz sammelten.

„Ich habe Julian Assange am 8. Januar 2019 für den Friedensnobelpreis nominiert. Ich gab eine Pressemitteilung heraus, in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit auf seine Nominierung zu lenken, die von westlichen Medien weitgehend ignoriert worden zu sein schien. Durch Julians mutiges Handeln und andere wie ihn konnten wir die Gräueltaten des Krieges gut erkennen. Die Veröffentlichung der Akten brachte die Gräueltaten unserer Regierungen durch die Medien an unsere Türen. Ich bin der festen Überzeugung, dass dies die wahre Essenz eines Aktivisten ist, und es ist meine große Schande, dass ich in einer Zeit lebe, in der Menschen wie Julian Assange, Edward Snowden, Chelsea Manning und alle, die bereit sind, unsere Augen für die Gräueltaten des Krieges zu öffnen, es sind wahrscheinlich wie ein Tier von Regierungen gejagt, bestraft und zum Schweigen gebracht.

„Daher glaube ich, dass die britische Regierung die Auslieferung von Assange ablehnen sollte, da dies einen gefährlichen Präzedenzfall für Journalisten, Whistleblower und andere Wahrheitsquellen darstellt, auf die die USA in Zukunft möglicherweise Druck ausüben möchten. Dieser Mann zahlt einen hohen Preis für die Beendigung des Krieges und für Frieden und Gewaltfreiheit, und daran sollten wir uns alle erinnern. “

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

WBW-Filmfestival 2024
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen