Kunst, Heilung und Wahrheit in Kolumbien: Ein Gespräch mit Maria Antonia Perez

Von Marc Eliot Stein, Oktober 31, 2022

Wussten Sie, dass Kolumbien eine Wahrheitskommission hat, die in ländlichen Gebieten arbeitet, um das stolze Land nach 75 Jahren brutalen Bürgerkriegs zu heilen? Diese Wahrheitskommission ist eines von vielen Dingen, über die ich in einem faszinierenden Gespräch mit ihr erfahren habe Maria Antonia Pérez, eine bildende Künstlerin, Grafikdesignerin und Friedensaktivistin in Medellin, Kolumbien, die jahrelang von Sri Lanka über Kambodscha bis Haiti für humanitäre Zwecke gearbeitet hat, bevor sie in ihr Heimatland zurückkehrte.

Maria Antonia Pérez

Der Ausgangspunkt unseres Gesprächs war bildende Kunst, die Maria auf verschiedene Weise einsetzte, während sie mit Nichtregierungsorganisationen wie Peace Boat zusammenarbeitete, um kämpfenden Gemeinden in Krisensituationen zu helfen. Welche kreativen Ansätze können bei Kindern und Erwachsenen zu Durchbrüchen führen, und was können wir aus Experimenten in diesem Bereich lernen? Was kann künstlerischer Ausdruck für Opfer und traumatisierte Bevölkerungsgruppen bedeuten und was kann er bewirken?

Ich wollte Maria auch Fragen zu Kolumbien stellen, das versucht hat, sich von 50 Jahren brutaler Konflikte und 75 Jahren politischer Unruhen durch einen Friedensprozess zu heilen, der 2016 eingeleitet wurde und unter der hoffnungsvollen neuen Führung von Gustavo Petro fortgesetzt wird.

Wir sprachen auch über das Artwork von Catalina Estrada, die Musik von Carlos Vives und die vielen Unterschiede in Gemeinsamkeiten zwischen den beiden tief gespaltenen Gesellschaften – in Süd- und Nordamerika – in diesem Gespräch dargestellt. Danke an Maria Antonia Perez für ein belebendes und erfrischendes Gespräch über Kunst, Heilung und Wahrheit in einer von Krieg zerrissenen und nach Wiedergeburt strebenden Welt.

World BEYOND War Podcast auf iTunes
World BEYOND War Podcast auf Spotify
World BEYOND War Podcast auf Stitcher
World BEYOND War Podcast RSS Feed

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

In jede Sprache übersetzen