Afrika, Asien, Kultur des Friedens, Gewaltfreier Aktivismus

Junge Stimmen aus Kriegsgebieten zu #NOWAR2019

Von John Reuwer, World BEYOND War, Oktober 24, 2019

Zwei der vielen Leckerbissen, die wir in unserer Zeit mit Mitgliedern von World Beyond War aus aller Welt erlebt haben in Limerick vor ein paar Wochen, waren Videobotschaften von jungen Menschen in Afrika und Afghanistan, die besser als die meisten von uns wissen, aus erster Hand die Schmerzen und Verluste aus Kriegen, die ihre Gesellschaften verzehrt haben.

Ihre Erfahrung zeigt sich in ihrer Aufregung, uns mit ihren Bitten zu erreichen, dass wir alle zusammenarbeiten, um diese schreckliche Institution zu beenden, auch wenn sie die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Geistes demonstrieren, der ein unvorstellbares Trauma überwindet.

Dr. Hakim, Berater der afghanischen Freiwilligen für den Frieden in Kabul, teilte diesen schönen Appell seiner jungen Freunde an uns, uns wieder miteinander zu verbinden, während wir lernen, uns wieder mit unserem Heimatplaneten zu verbinden.

Es ist mir eine Ehre, eine zweite Botschaft eines Pastors und seiner jungen Freunde aus Yambio im Südsudan zu übermitteln, dessen Kirche sich um Kriegswaisen kümmert, während er buchstäblich durch den Busch (gesetzloses Hinterland) reist, um Gemeinschaften und die Soldaten zu versöhnen, die Gräueltaten begangen haben Krieg. Hören Sie den Worten der Kinder zu, die uns daran erinnern, warum wir eine Welt jenseits des Krieges schaffen müssen.

Ein Kommentar

  1. Gen Agustsson sagt:

    Wie wäre es mit dem Weltveteranentag? müssen es international verwirklichen und anerkannt werden!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.