Australien, Freiwilligen-Spotlight

Freiwilliger Spotlight: Liz Remmerswaal

In jedem zweiwöchentlichen E-Newsletter teilen wir die Geschichten von World BEYOND War Freiwillige auf der ganzen Welt. Willst du freiwillig mit World BEYOND War? E-Mail an greta@worldbeyondwar.org.

Adresse:

Neuseeland

Wie bist du dazu gekommen World BEYOND War (WBW)?

Ich habe WBW-Vorstandsvorsitzende Leah Bolger 2017 auf der Dreijahresperiode der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit in Chicago getroffen, nachdem ich ein Friedensstipendium für ein Studium in den USA erhalten hatte. Leah lud mich ein, nationale Kapitelkoordinatorin für Neuseeland zu werden. Und ich habe begeistert Ja gesagt!

Bei welchen Arten von Freiwilligentätigkeiten helfen Sie?

Ein großer Teil meiner Arbeit besteht darin, mich mit anderen Friedens-, Umwelt-, Zivilgesellschafts- und Glaubensorganisationen zu vernetzen, um bei Kampagnen zusammenzuarbeiten und Partner zu werden. Ich habe in den letzten vier Jahren gegen die Waffenmessen in Neuseeland protestiert. Aufregenderweise wurde die Waffenausstellung im vergangenen Jahr dank unserer unermüdlichen Kampagnen abgesagt. Ich vertrete WBW bei Meetings, halte Vorträge und organisiere Veranstaltungen wie Filmvorführungen, Kundgebungen und Konferenzen. Letztes Jahr habe ich die Lizenz für einen fabelhaften Antikriegsfilm erhalten, der in Neuseeland gedreht wurde. Soldaten ohne Waffenüber die erfolgreichen Friedensbemühungen in Bougainville. Ich habe eine Reihe von Filmvorführungen in Australien, Prag und Wien organisiert. Ein weiteres Projekt, an dem ich arbeite, ist eine Kampagne gegen Neuseelands milliardenschweren Plan, 4 Kriegsflugzeuge zu kaufen. Wir haben Hunderte von Petitionsunterschriften gesammelt und diese dann bei einer Kundgebung auf den Stufen des Parlaments abgegeben.

Liz liefert Petitionsunterschriften an das Parlament.

Angesichts der Tatsache, dass 2020 ein Wahljahr in Neuseeland ist, konzentriere ich meine derzeitigen Bemühungen auf eine Kampagne zur Schaffung eines staatlichen Friedensministeriums, das sich darauf konzentriert, gewaltfreie Methoden zur Lösung von Problemen auf allen Ebenen einzusetzen.

Was ist Ihre Top-Empfehlung für jemanden, der sich für WBW engagieren möchte?

Binden Sie Ihre Freunde ein und machen Sie es Spaß! Komm zu World BEYOND Warist jährlich #NoWar Konferenzen sich mit anderen Friedensaktivisten zu treffen. Eine andere Möglichkeit, sich zu engagieren, ist die Teilnahme an unserem Online-Programm Webinare um mit anderen WBW-Mitgliedern in Kontakt zu treten und mehr über unsere Kampagnen wie die Schließung des Militärs zu erfahren Grundlage und Veräusserung.

Liz im Teheraner Friedensmuseum im Iran.

Was inspiriert Sie, sich für Veränderungen einzusetzen?

Es hilft, dass wir manchmal Erfolge haben, wie die Absage der neuseeländischen Waffenausstellung, und es ist wichtig, diese zu feiern. Ich verstehe, dass es für diejenigen in den USA unter dem Trump-Regime so schwer ist. Aber ich denke, als Mutter und Bürger ist es meine Pflicht, diese Welt an einem besseren Ort zu verlassen, und ich habe bemerkt, dass Aktivisten ein langes Leben führen!

Veröffentlicht am 23. Februar 2020.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.