Nikolas Cruz, Florida, wusste, wie man eine Waffe verwendet, dank der NRA und der US-Armee

Ab demokratie.deFebruar 23, 2018. Teil 2.

Erweiterte Web-Only-Diskussion mit Pat Elder, dem Direktor der National Coalition zum Schutz der Privatsphäre von Schülern, einer Gruppe, die sich mit dem Militarismus in den Schulen auseinandersetzt. Er ist der Autor von "Military Recruiting in den Vereinigten Staaten". Der Schütze, der auf Studenten und Lehrer der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, einen ehemaligen 19-Schüler namens Nikolas Cruz, geschossen hat, war Mitglied von das Army Junior Reserve Officer Training Corps Programm, bekannt als JROTC. Cruz nahm auch an einem Vier-Personen-Team teil JROTC Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...3518 & lang = en Ein Team von Marksmanship an der Schule, die $ 10,000 aus Mitteln der NRA. "[Das NRA] erkennen, dass sie, wenn sie im Alter von 13 in den Gymnasien anfangen können, die Kinder mit den Waffen zu verbinden, ein Gewinn für beide Seiten und für die Waffenverkäufer ist “, sagt Elder.

Abschrift

Dies ist eine Eilschrift. Kopie darf nicht in der endgültigen Form vorliegen.

AMY GUTER MANN: Das ist Democracy Now!Democracynow.org, Der Kriegs- und Friedensbericht, mit Teil 2 unserer Diskussion über JROTC und das Massenschießen in Florida. Während die Schießerei in Florida in der vergangenen Woche eine nationale Debatte über Waffen und die Lobbygewalt der National Rifle Association ausgelöst hat, wurde einem anderen Aspekt der Schießerei viel weniger Aufmerksamkeit gewidmet. Der in Florida lebende Kanoniker Nikolas Cruz, 19, war Mitglied des Army Corps Corps für Reserveoffiziere. Er trug seins JROTC Hemd, als er das Massaker durchführte, um sich mit anderen Studenten zu vermischen. Cruz war auch Teil einer vierköpfigen Person JROTC Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...3518 & lang = en Ein Team von Marksmanship an der Schule, die $ 10,000 aus Mitteln der NRA.

Wir führen unser Gespräch mit Pat Elder, dem Direktor der National Coalition zum Schutz der Privatsphäre von Studenten, fort, einer Gruppe, die sich mit dem Militarismus in den Schulen konfrontiert. Er ist Autor von Militärrekrutierung in den Vereinigten Staaten.

Also, zuerst, Pat, sag uns, wie es geht JROTC arbeitet in den Schulen. Zum Beispiel, wie viele Kinder an der Marjory Stoneham Douglas-Schule waren JROTC? Was ist der Durchschnitt in den Vereinigten Staaten?

PAT ELDER: Ich habe versucht, diese Informationen herauszufinden, Amy, aber ich weiß, dass alle Schulen, die dies tun, diese haben JROTC Programme müssen ein Minimum an 100-Studenten haben. Und wenn sie 100-Studenten nicht zwei Jahre hintereinander unterhalten können, muss das Programm eingestellt werden.

Nun, das ist ein interessanter Punkt, der sich auf eine Lobbykampagne bezieht, die von der JROTC Cadet Command, das nicht an die Bundesregierung gerichtet war, nicht an die Gesetzgeber des Bundesstaates, sondern an einzelne Schulen und staatliche Schulbehörden und Schulaufseher. Zum Beispiel in Florida, das in Bezug auf die Militarisierung der Schulen wohl der freundlichste Staat ist, erlauben die Satzungen von Florida jetzt einem Schüler, der vier Jahre in Anspruch nimmt JROTC anstelle von Biologie, Naturwissenschaften, Sport und Kunst für dieses militärische Indoktrinationsprogramm. Es ist absolut unerhört.

AMY GUTER MANN: Warten. Wiederhole das.

PAT ELDER: Ich werde immer darum gebeten, das zu wiederholen. In Florida ist es Teil des Statuts, dass ein Kind, das sich vier Jahre lang einen JROTC Das Programm muss nicht länger Biologie, Naturwissenschaften, Sport und Kunst umfassen. Diese vier Credits werden verwendet - werden durch das Nehmen der JROTC (Untersuchungen für Schulen) Programm zusammenarbeiten.

Nach dem No Child Left Behind Act, Amy, sind viele Schulsysteme im ganzen Land viel strenger geworden, was die Art von Krediten und die Anzahl der Kreditstunden anbelangt, die die Schüler in Anspruch nehmen mussten JROTC Programm. Also die JROTC Das Programm hat es in vielen Jurisdiktionen geschafft, den Sportunterricht, die amerikanische Regierung und die Staatsbürgerschaft zu ersetzen. Florida geht weiter.

An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass in Florida alle angestellten Lehrer einen BA-Abschluss haben und strengen Zertifizierungsrichtlinien für Lehrer entsprechen müssen. Sie müssen auch innerhalb weniger Jahre einen Masterabschluss haben. Das JROTC Ausbilder für die Armee brauchen keinen Hochschulabschluss. Wo sind die Gewerkschaften? Wo sind die Gewerkschaften dazu?

AMY GUTER MANN: Drei der Kinder, drei der von Cruz getöteten Gymnasiasten, waren wie er in JROTC. Ich möchte mich an Jillian Davis wenden, die sagte, dass sie hier war JROTC mit dem in Florida erschossenen Schützen Nikolas Cruz in der neunten Klasse.

Jillian DAVIS: Nicht das normalste oder normalste Kind in JROTC. Er hatte definitiv etwas - nur etwas abseits von ihm. Aber jeder im Programm war nur ein bisschen schrullig, aber er war etwas eigenartig. Und ich erinnere mich nur vage, wie schrullig er war. Aber es war mehr oder weniger, dass er aggressiv und ruhig und schüchtern war, als -

INTERVIEWER: Ich verstehe.

Jillian DAVIS: Als er aggressiv wurde, war es ihm nicht ähnlich. Es war nicht sein Charakter.

INTERVIEWER: Ja wirklich? Fast als hätte er eine ...

Jillian DAVIS: Eine andere Persönlichkeit.

INTERVIEWER: Ich verstehe.

Jillian DAVIS: Weil er sehr ruhig war.

AMY GUTER MANN: Die Armee hat die Medaille des Heldentums an drei verliehen JROTC Kadetten, die in Parkland, Florida, starben, erschossen: 15-jähriger Peter Wang und zwei 14-Neulinge, Martin Duque und Alaina Petty. Berichten zufolge starb Wang, während er eine Tür aufhielt, um anderen Klassenkameraden zur Flucht zu verhelfen. Pat Elder, wenn Sie über die Schüler sprechen können, die mitmachen JROTC?

PAT ELDER: OK. Vielen Dank, Amy. Nun, zuerst ist es eine schreckliche Tragödie, und ich bin zutiefst betrübt darüber. Ich habe viel Zeit in meinem Leben damit verbracht, zu versuchen, den Kindern die Pistolen aus den Händen zu nehmen. Nun, es erinnert mich an ein Buch, das Oberstleutnant David Grossman geschrieben hat. Es heißt Killologie. Und er dokumentiert die Paducah, Kentucky, die in der Bibliothek der Schule schießt. Anscheinend gab es acht Kinder in einem Gebetskreis, und Michael Carneal kam in die Bibliothek, und er hatte eine Handfeuerwaffe mit acht Runden und er schoss jedes Kind einmal in den Kopf. Und Grossman bezeichnet es als "erstaunliche Leistung".

Und ich spreche das an, weil - weil die Armee Videospiele verwendet - es eine gibt Amerikas Armee Videospiel - um Kinder zu rekrutieren. Es ist heute eines der beliebtesten Spiele in Amerika und es ist ein kostenloser Download. Dies sind Ego-Shooter-Spiele. Und ich glaube fest daran, dass es das Spiel der Armee ist, so viele Trigger, ob virtuell oder real, wie möglich um junge Finger zu legen. Also, wieder haben wir Tausende von 13-Jährigen in amerikanischen High Schools, die in ihren High Schools tödliche Waffen zum Schießen erhalten. Und wenn sie nicht in ihrer High School schießen, dann schießen sie in lokalen kommerziellen Schießständen, die voll mit Bleistaub sind und auch vom Civilian Marksmanship Program und der National Rifle Association betrieben werden. Es ist ein Programm, das gestoppt werden muss.

AMY GUTER MANN: Ich möchte mehr darüber sprechen und wir besprechen dies in Teil 1die Beziehung zwischen dem NRA und diese Treffsicherheitsprogramme, die eine Teilmenge von sind JROTC, Recht? Ich meine, Sie haben Nikolas Cruz, der zu einem vierköpfigen Team dieses Treffsicherheitsprogramms gehörte. Einer der anderen Schüler sagte, dass er ein sehr guter Schuss sei.

PAT ELDER: Ziemlich schrecklich. Nun, ich denke, dass dem Stellvertreter der NRA in all dem mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss, und das ist das Civilian Marksmanship Program oder CMP. Jetzt die CMP befindet sich in Anniston, Alabama. Im Gegensatz zu anderen Ländern der Welt, die ihre Militärwaffen im Ruhestand vernünftig zerstören, führt das Civilian Marksmanship-Programm sie der amerikanischen Öffentlichkeit zu. Was die Armee also macht, ist die Armee, die dem Civilian Marksmanship Program überholte Gewehre und Pistolen verschenkt, und diese werden verkauft. So verfügt das Civilian Marksmanship-Programm über ein Vermögen von 160 Millionen. Es ist eine private Entität. Und es wird vom Kongress gechartert, der amerikanischen Bevölkerung recycelte Waffen oder Waffen zu ermäßigten Preisen zu verkaufen.

Diese Organisation, das Civilian Marksmanship-Programm, regelt die Schießprogramme in den Schulen. Sie müssen die Vorschriften für das Abfeuern der Waffen, die Sicherheitsverfahren und das Problem bezüglich der Führung festlegen. Das Civilian Marksmanship-Programm spielt die Hauptrolle herunter und folgt dem NRA Sie behaupten, dass Ihnen das nicht wirklich weh tut und dass es kein Problem mit der Führung auf den Böden und der Leitung in der Luft gibt.

Daher ist es das Civilian Marksmanship-Programm, das die Vertretung der National Rifle Association ist. Das zivile Treffsicherheitsprogramm muss stärker berücksichtigt werden. Wenn du dazu gehst Website , können Sie zum Club Tracker gehen, und Sie können alles vom Club Tracker herunterladen JROTC Programme mit Treffsicherheitsprogrammen in den Vereinigten Staaten.

AMY GUTER MANN: Und sprechen Sie mehr über die Führung.

PAT ELDER: Danke, Amy, denn es war mein Fokus. Ich denke wirklich, dass dieses Thema auf Resonanz stoßen sollte. Nun, wenn jemand eine Bleikugel durch ein Gewehr schießt, kratzt er alle Bleipartikel, die vorher gegangen sind. Und so werden diese winzigen Partikel in die Luft geblasen. Und natürlich sind die Lüftungssysteme in den Gymnasien nicht dafür eingerichtet, diese Luft zu sorgen. Es hängt also davon ab, in welche Richtung das Lüftungssystem bläst. In manchen Fällen bläst es den Kindern in die Gesichter. Das Blei sammelt sich am Mündungsende der Waffe am Boden und das Blei sammelt sich auch am Zielanschlag.

Und das Civilian Marksmanship-Programm hat sehr, sehr strenge Richtlinien veröffentlicht, die in Schulen im ganzen Land weitgehend ignoriert werden. In der Tat gibt es Fotos, die auf unserer Website veröffentlicht sind Website aus Flint, Michigan, die tatsächlich Kinder zeigen, die von der Schießlinie zum Ziel gehen. Und ich habe auch mehrere Videos, die zeigen, dass gerade von YouTube - es dauert nicht viel, um diese Dinge herunterzuladen -, die deutlich zeigen, dass Schulkinder gegen die anstrengenden Vorschriften verstoßen. Und wenn sie über den Boden des Fitnessstudios oder über den Boden der Cafeteria gehen, setzen sie - sie verfolgen die Leine an ihren Schuhen, an ihren Händen, an ihren Füßen, an ihren Kleidern durch den Rest des Gebäudes. Wir haben Studien sowohl von schwedischen als auch deutschen akademischen Gruppen, die einen klaren Zusammenhang zwischen dem Beschuss von nur Bleikörnern und erhöhten Blutspiegel im Blut aufzeigen.

Inzwischen sagt das Civilian Marksmanship Program, dass es in Ordnung ist und dass Sie nur sicherstellen müssen, dass die Kinder nicht gleichzeitig essen und sich die Hände waschen. Inzwischen, NIOSH sagt uns, dass das Händewaschen nicht ausreicht, um die Bleirückstände zu reinigen. Das Civilian Marksmanship-Programm teilt den Schulen außerdem mit, Trinatriumphosphat zu verwenden, um die Böden der Turnhalle und der Cafeteria nach jeder Schießerei zu reinigen. Das wird einfach nicht gemacht. Und das sollte auch erwähnt werden TSP ist krebserregend und für die Umwelt äußerst gefährlich.

AMY GUTER MANN: Und wenn Sie es noch einmal sagen können, Pat, wer finanziert CMP, das zivile Treffsicherheitsprogramm? Und dann, bei all dem - JROTC, CMP, die Beteiligung der NRA - wer entscheidet sozusagen in der Schule?

PAT ELDER: Ich habs.

AMY GUTER MANN: Welche Rolle spielt das Prinzip?

PAT ELDER: OK, danke für diese Frage. Die Geschichte des Civilian Marksmanship Program ist wirklich interessant, Amy. Es geht bis zurück zu 1903. Es gab Memos, die vor dieser Zeit von der Armee herausgegeben wurden - es zeigte sich, dass die Armee äußerst beunruhigt war, weil sie davon ausging, dass amerikanische junge Männer, die im spanischen amerikanischen Krieg gekämpft hatten, bessere Schützen sein würden. Deshalb ordnete der Kongress die Einrichtung des Civilian Marksmanship-Programms an, um Hunderttausende von Kindern in Schusswaffen auszubilden, so dass die Amerikaner im Falle eines anderen Krieges besser zum Schießen ausgebildet werden könnten. Ziemlich schrecklich.

In 1996 gibt es ein Zeugnis des Kongresses von Paul Simon und Frank Lautenberg, zwei großen Helden, die den CMP ein "boondoggle" und "ein geschenk an die NRA. ”Das war das Jahr, in dem der CMP war nicht länger ein Arm des Kongresses. Es war keine öffentliche Entität mehr und wurde stattdessen eine private Entität. Und so ist es gelungen, 160 Millionen in privat gehandelten Wertpapieren durch den Verkauf von ausrangierten Armeewaffen zu finanzieren.

Zum nächsten Teil Ihrer Frage werden die einzelnen Schulen von Schulleitern geleitet. Die Schulleiter sind letztlich dafür verantwortlich, was geschieht. Sie haben erstaunliche Fähigkeiten - sie haben einen erstaunlichen Zügel und eine erstaunliche Freiheit in ihren Schulen. Das Programm selbst wird jedoch von den einzelnen Abteilungen des Militärs durchgeführt. Wenn Sie also ein Marine Corps-Programm haben, haben Sie vier verschiedene Marine Corps-Lehrbücher für Erstsemester, Sekundarschüler, Junioren und Senioren. Es ist alles online. Und den Kindern wird Geschichte aus der Sicht eines Marine Corps vermittelt. Inzwischen gibt es Staaten, in denen diese Art von Lehrplan den Standard-Lehrplan ersetzen kann.

Um Ihre Frage zu beantworten, regelt die Civilian Marksmanship, soweit die Führung in den Schulen gilt, dies. Der einzelne Army Instructor ist die nominell Verantwortliche, obwohl es eine Frage ist, Amy: Haben wir wirklich eine absolute militärische Übernahme der Schulen? Wissen Sie, also wird die Verantwortung irgendwie geteilt. Aber rechtlich ist es der Schulleiter, der für die Schulen zuständig ist. Sie waschen sich einfach die Hände.

Mit militärischen Tests ist es dasselbe. Wir haben 700,000-Kinder im ganzen Land in 14,000-Schulen, die dies übernehmen ASVAB test, und alle Informationen werden an militärische Personalvermittler weitergegeben - vier Stunden Tests und Sozialversicherungsnummern -, die gegen die Gesetze des Bundesstaates und der Bundesgesetze sowie demografische Informationen verstoßen. Und es ist ein militärischer Test, der gegeben wird. Um dies so schnell wie möglich darzulegen, erlauben die Verantwortlichen, dass diese Informationen an das Militär gehen, wodurch die Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Und das Militär sammelt die Informationen direkt von den Kindern. Der Bundesstaat Maryland und der Bundesstaat New Hampshire haben Gesetze, und diese Gesetze besagen ausdrücklich, dass das Militär diese Informationen nicht ohne Einwilligung der Eltern annehmen kann. Wir haben mehr als tausend Schulen, Amy, die verlangen, dass die Schüler den Einberufungstest des Militärs ablegen, und alle Informationen werden an Mama und Papa weitergegeben, die an die Personalvermittler weitergegeben werden, ohne dass Mama und Papa davon wissen. Und das verstößt FERPA, das ist das Gesetz über Familienrechte und Datenschutz.

AMY GUTER MANN: Wie kann es also weitergehen, wenn es gegen ein Gesetz der Vereinigten Staaten verstößt?

PAT ELDER: Wie kann etwas passieren, das gegen die Gesetze der Vereinigten Staaten verstößt? Wie kann die Trump-Administration weitergehen, ohne gegen die Gesetze der Vereinigten Staaten zu verstoßen? Es verstößt auch gegen die Gesetze der Vereinigten Staaten. Ich kann Ihnen sagen, ich habe meinen 15-Jahren in dieser Frage gegen den Mainstream gekämpft.

Wir haben im US-Bundesstaat Maryland und im Bundesstaat New Hampshire eine gewisse Traktion durchgemacht. Und ich sollte auch den Bundesstaat Hawaii erwähnen. Wir gingen zu den Schulbeamten und zu den Gesetzgebern. Wir sagten: „Hey, in Ihrem Bundesstaat gibt es ein Gesetz, das besagt, dass Sie ein Kind nicht dazu zwingen können, seine Sozialversicherungsnummer zu unterschreiben. Sie können ein Kind nicht zwingen, demografische Informationen oder Studentenakten ohne die Zustimmung der Eltern aufzugeben. Militär marschiert in Ihre Cafeteria und testet diese Kinder. Was halten Sie davon? “Und die Gesetzgeber in diesen drei Staaten stimmten mit uns überein und verabschiedeten Gesetze. Wir haben noch 47-Zustände.

AMY GUTER MANN: Ich wollte mich der Aufzeichnung von Nikolas Cruz zuwenden und wie er tatsächlich in der Schule eine Waffe bekommen kann, obwohl Sie keine Waffe in diese Schule mitnehmen dürfen. Es gibt immer mehr Beweise, die zeigen, dass der in Florida lebende Schützenkamerad Nikolas Cruz mit vielen anderen Männern, die Massenerschießungen durchgeführt haben, ein gemeinsames Merkmal hatte: Er hatte Berichten zufolge Frauen misshandelt und bedroht. Ein Student erzählte Die New York Times dass Cruz gegenüber seiner Ex-Freundin missbräuchlich war. Ein anderer Student erzählte Die New York Times Er war mit Cruz eng befreundet gewesen, hatte ihn jedoch abgeschnitten, nachdem er begonnen hatte, eine Freundin von ihm zu bedrohen. Und Die New York Times Er zitierte auch jemanden, der sagte, dass er einem Gymnasiast nachgegangen wäre, um sie zu verfolgen.

Sie haben dies mit den Berichten zusammengestellt, dass die Polizei in den letzten Jahren so etwas wie 39-Zeiten zu Cruz nach Hause ging, um sich mit häuslicher Gewalt und anderen Problemen zu befassen. Sie hatten den Nachbarn mit einem Video, in dem Cruz eine Waffe in seinem Garten winkte. Ich meine, klar, die Schule - Sie haben alle Kinder, wie Emma Gonzalez, die für eine leidenschaftliche Rede zur Waffenkontrolle bekannt geworden ist. Sie sagten: „Wir wussten schon von weitem.“ Und sie sagte: „Nicht Sag uns, wir hätten den Leuten erzählen sollen. Wir haben den Leuten von Cruz erzählt. “Und sie sagte:„ Wenn Sie fragen würden, wer der Massenschütze war, wären wir nicht überrascht “, sagte sie.

Aber was ist damit, wenn Nikolas Cruz nicht nur Mitglied ist JROTC Aber auch das Treffsicherheitsteam der Schule, wo man gelernt hat, ein besserer Schütze zu sein?

PAT ELDER: Recht. Nun, Amy, wir müssen ein wenig Backup machen, um ein klareres Bild von dem United States Military Entrance Processing Command zu bekommen. Das ist die Regierungseinheit hinter diesen Greueln. Sie müssen wissen, dass der 40-Prozentsatz aller neuen Mitarbeiter nicht ihre erste Amtszeit abschließt. Ich muss das noch einmal wiederholen: 40 Prozent der neuen Mitarbeiter schließen ihre erste Amtszeit nicht ab. Und gerade zwischen 2008 und 2014 hatten wir 20,000-Leute - 20,000-Soldaten gingen hin AWOL. Wissen Sie, das Militär spürt sie kaum auf. Und wenn sie das tun, erhalten diese Soldaten einen Schlag auf das Handgelenk. Das liegt daran, dass es viel einfacher ist, in die kaputten Stadtzentren und zu den Gymnasien im Rust Belt zu gehen und sich mit Kindern in der Cafeteria aufzuhalten und mit Kindern auf dem Parkplatz zu chillen, um zu versuchen, sie zum Mitmachen zu bewegen. Meine Antwort hier ist also, dass wir Tausende und Abertausende von Kindern haben, die aufgetrieben werden. Es ist keine freiwillige Streitmacht, Amy. Es ist eine rekrutierte Kraft. Und es ist Zeit, dass die Leute verstanden haben, wie hinterhältig es ist.

AMY GUTER MANN: Können Sie über die Bedeutung des Staates Florida sprechen und wie prominent dieser im Ganzen ist JROTC Programm?

PAT ELDER: Ich kann. Ich kann Ihnen sagen, dass es, wie ich bereits erwähnt habe, sehr beliebt ist, was den Lehrplan angeht. Es ist wirklich schwierig, Amy, die Statistiken über die JROTC Programm. Nun, ich habe seit den letzten 10-Jahren gefragt FOIA Informationen erhalten und auf militärische Tests erhalten. Wir haben diese Informationen nicht im Internet JROTC Programm. Also ich habe es nicht. Ich habe - es muss angefordert werden, und es ist ein langwieriger Prozess, um diese Informationen zu erhalten.

Wir haben große Zahlen. Wir wissen, dass es im ganzen Land ungefähr 3,300-Schulen gibt, also können wir dies extrapolieren, um herauszufinden, wie viele es in Florida gibt. Wir haben Daten zur Armee, aber zu den anderen drei Zweigen haben wir keine. Aber Florida ist notorisch freundlich zum Militär. Um Ihnen eine Probe zu geben, haben wir sieben städtische Schulen in Miami, der Stadt, und die Kinder in diesen Schulen waren verpflichtet, sich für die Einberufungsprüfung des Militärs einzusetzen. Alle diese Schulen hatten eine Minderheitsbevölkerung von mehr als 95 Prozent. Das ist eine andere Sache hier. Es gibt eine rassische Komponente, dies gilt für den militärischen Testaspekt. Es gibt aber Testprogramme. Nehmen wir einmal an, eine Schule möchte Kindern helfen, sich auf die Vorbereitungen vorzubereiten SAT oder im HANDLUNG Tests. Das Militär hat eine Antwort darauf. Es heißt March 2 Success. Das Militär beginnt seine Rekrutierungsprogramme in Florida und anderswo mit einem Lego-Bauwettbewerb für - ab der dritten Klasse. Es gibt also wieder mehrere Dutzend militärische Programme, die in praktisch jeder Florida-Schule und jeder Schule im ganzen Land durchgeführt werden.

AMY GUTER MANN: Nun erkläre die Rassenkomponente etwas mehr, Pat.

PAT ELDER: Sicher. Nun, vor acht Jahren habe ich im Bundesstaat Maryland ein Gesetz mitgeschrieben, und ich ging zum Bundesstaat NAACP Regisseur, Elbridge James. Und Elbrige ist ein guter Kerl. Und so, sagte er, ja - wissen Sie, ich habe ihn gefragt: "Können Sie in Maryland Zeugnis über die militärischen Tests abgeben?" Und er sagte: "Lassen Sie mich die Datenbank dort sehen." Und ich gab ihm eine Tabelle mit 150-Schulen, die Namen der Schulen. Und er schaute es 30 Sekunden lang an, Amy, und er sagte: „Ich werde aussagen.“ Ich sagte: „Das war ziemlich schnell, Elbridge.“ Und er erklärte, dass er Walt Whitman nicht in Potomac sah. Er sah Churchill nicht in Bethesda. Er sah die reichen weißen Schulen nicht auf dieser Liste. Und natürlich nicht. Weißt du, sie gehen nach Brown. Sie gehen nach Cornell. Sie gehen nicht zur Armee. Sie melden sich nicht an. Wenn sie in die Armee gehen, gehen sie als Offiziere. Es gibt also eine Rassenkomponente für militärische Tests, wie es ist - es ist natürlich nicht nur eine Rassenfrage. Es ist eine wirtschaftliche Sache.

Wir können also sehr klar sehen, welche Daten wir zu militärischen Tests haben. Wir haben gerade die Daten vom Militär letzte Woche erhalten. Die Trump-Administration hatte die Füße gezogen. Wir haben also die neuen Daten, und ich habe sie auf unserer Website. StudentPrivacy.orginnerhalb weniger Tage. Es ist sehr aufschlussreich. Sie können Ihren eigenen Staat hochziehen und sehen, wie viele Kinder vom Militär getestet werden. Sie können Ihren Schulleiter anrufen und ihn fragen, wie er sagt, dass er in der Datenbank - die Kinder müssen den Test nicht ablegen müssen - von 180-Kindern abgenommen werden. Und Sie können sie fragen: "Wie in aller Welt bringen Sie freiwillig 180-Kinder, die Senioren sind, in die Cafeteria, um einen vierstündigen Militärtest abzulegen?"

AMY GUTER MANN: Pat, wie haben Sie sich so dafür interessiert? Was ist dein Hintergrund?

PAT ELDER: Nun, als ich 16 war, kamen die Vereinigten Staaten nach Kambodscha, und ich ging ins Weiße Haus hinunter, und ich wurde gebeten, von der Mittelfront des Lafayette Park wegzuziehen, und ich tat es nicht, und ich wurde verhaftet. Und das war der Beginn meines Aktivismus. Ich konnte einfach nicht ruhig sitzen. Und seitdem bin ich Aktivist. Anfang 01 organisierte ich Demonstrationen in Washington mit United for Peace and Justice und dem von mir gegründeten DC Anti-War Network. Und, wissen Sie, ich kam ungefähr 2004, 2005 zu dem Punkt, dass wir 300,000 oder 400,000 Menschen auf die Straße bringen könnten, Amy. Es ist wirklich berauschendes Zeug. Aber es hat nichts an der Politik der Bush-Regierung geändert.

Und ich traf mich mit Rick Jahnkow. Er ist bei Project YANO in San Diego. Und San Diego ist so ziemlich eine Militärstadt. Dieser Typ und diese Gruppe haben es geschafft, alle Waffen aus dem Schiff zu nehmen JROTC Programm in der Stadt San Diego. So hat San Diego keine Treffsicherheitsprogramme. Das ist schon eine Leistung. Projekt YANO ist eine erstaunliche Organisation, und es ist ein idealer Ort, um mehr über dieses Thema zu erfahren NNOMY, das ist das nationale Netzwerk gegen die Militarisierung der Jugend, und meine Website, unsere Website, StudentPrivacy.org.

Für mich war das also eine pragmatische Sache. Mir wurde klar, dass jede Revolution der Liebe, des Mitgefühls, der Rücksichtnahme durch die Schulen fließen muss, Amy. Es muss. Deshalb müssen wir uns das vom Militär betriebene Programm der dritten Klasse ansehen, und wir müssen das Young-Marines-Programm betrachten, das Kinder hat, die so jung sind wie die dritte Klasse, und wir müssen es bekämpfen. Wir müssen uns dem stellen. Wir müssen es herausfinden, weil dies Teil der Revolution ist. Es wird eine Generation von Zeit brauchen.

AMY GUTER MANN: Und mit Trumps massivem Versuch, dem Militär eine enorme Menge an Ressourcen zuzuführen - und das ist etwas, was wir noch nie zuvor gesehen haben, als er versucht, das Militärbudget zu erweitern - wie wirkt sich das auf die Programme aus, über die Sie in den Schulen sprechen?

PAT ELDER: Nun, es ist ein Albtraum, Amy. Im Moment denke ich, dass das Rekrutierungskommando immer noch 8,000-Soldaten enthält. Es ist nichts, was Sie sehen CNN, Wissen Sie. Es ist nicht etwas, auf das Sie stoßen MSNBC. Es ist - sie haben ein Problem.

Weißt du, ich habe intensiv mit Child Soldiers International in London zusammengearbeitet, und ich habe auch mit den Genfer Leuten über das optionale Protokoll von Kindern in bewaffneten Konflikten gearbeitet. Und sie nahmen tatsächlich ein paar Absätze, die ich entworfen hatte, und fügten sie in ihre Antwort an die Obama-Regierung ein, und so ist es nun Teil der öffentlichen Aufzeichnungen. Anscheinend hatten die Leute in Genf das Gefühl, dass diese militärischen Tests und die JROTC Programm verletzen beide dieses Protokoll. Sie verstoßen gegen das Protokoll, da in Abschnitt 3 des optionalen Protokolls für Kinder in bewaffneten Konflikten ausdrücklich festgelegt ist, dass die Rekrutierung von Kindern unter 18 mit absoluter Einwilligung der Eltern erfolgen muss. In den Vereinigten Staaten von Amerika nicht. Und die Obama - Regierung unter Sekretär Clinton behauptete, dass keine Kinder zur Durchführung eines militärischen Tests verpflichtet sind und dass JROTC Das Programm zwingt Kinder nicht und versucht nicht, Kinder ohne Einwilligung der Eltern zu rekrutieren.

AMY GUTER MANN: Der $ 10,000, von dem Sie glauben, dass er zur Parkland High School ging, war in Form von Ausrüstung?

PAT ELDER: Das ist richtig. Normalerweise haben Sie - die Schulen wenden sich an die NRAUnd der NRA hat ein sehr robustes Programm zur Vergabe von Zuschüssen. Es ist ein bisschen wie die Werbung für Joe Cool Camel-Zigaretten, die sich an Jugendliche richtete. Es ist die gleiche Art von Ansatz. Sie erkennen, dass wenn sie anfangen zu setzen - die Kinder im Alter von 13 in den High Schools mit den Waffen zu verbinden - eine Win-Win-Lösung für sie und für die Waffenverkäufer. Wissen Sie, Sie sehen, es ist eine heimtückische Praxis, und auf kurze Sicht scheint es so, als würden sich immer mehr Menschen mit der Idee auseinandersetzen, dass Kriege in Cafeterien der High School beginnen, Kriege auf High School-Parkplätzen , wo Recruiter mit 13-Jährigen chillen dürfen.

AMY GUTER MANN: Und die Frage eines Kindes wie Nikolas Cruz, das in der Vergangenheit offensichtlich Belästigung, Missbrauch und Gewalt gegen andere hatte, in der Lage war, eine Waffe zu bekommen und in der Schule ein Schütze zu werden?

PAT ELDER: Nun, es ist schlimmer als das. Die US-Armee legte dem Kind eine tödliche Waffe in die Hand, als er in der neunten Klasse war, wie dies bei Tausenden anderen im ganzen Land der Fall ist. Jetzt war er vielleicht ein extremer Fall, aber bei 17 und 18 gibt es viele psychisch instabile Jugendliche, die es schaffen, zum Militär zu gehen. Und Eltern sind oft bereit, ihren Kindern die Teilnahme bei 17 zu gestatten. Zehn Prozent der rekrutierten Streitkräfte in den Vereinigten Staaten von Amerika sind 17. Das sind Spitzen in der OECDin ganz Europa und der entwickelten Welt. Es ist also eine schreckliche Praxis.

Aber zurück zu Nikolas Cruz, hätte er einen guten Soldaten gemacht? Vielleicht. Wenn er beigetreten wäre und vielleicht in den Rängen gewesen und von den Marines oder der Armee ausgebildet worden wäre, hätte er nach ihrer Einschätzung vielleicht einen ausgezeichneten Soldaten gemacht.

AMY GUTER MANN: Kennen Sie den Fall von Nikolas Cruz und seine Teilnahme an JROTC . CMP und das Treffsicherheitsprogramm an der Parkland High School?

PAT ELDER: Nein, ich nicht. Weißt du, ich weiß nichts weiter als irgendjemand sonst, nur aus verschiedenen Quellen, Amy. Ich kenne den Typ.

Und ich kann Ihnen auch sagen, dass ich von mehreren hundert Müttern im ganzen Land angerufen wurde. Es sind immer die Mütter, Amy, sehr selten die Väter. Und sie rufen mich an. Sie finden mich Und sie werden sagen: „Mein Kind spielt Basketball mit einem Personalvermittler. Und er ist Legastheniker und er ADHSund er hat eine Angststörung. Das kann nicht passieren, Pat. Was können wir dagegen tun? “Und ich sage:„ Nun, Sie können mit Ihrem Direktor sprechen. Sie können mit Ihrem Kind sprechen. Aber wenn Ihr Kind einmal 18 hat und unterschreibt, gibt es nichts, was Mama dagegen tun kann. “Oft werde ich diese ausgedehnten Konversationen führen, diese erweiterten E-Mail-Ketten mit Hunderten von Müttern, die buchstäblich wütend sind, weil sie ihre Kinder sehen In den Krieg ziehen, Kinder, von denen sie wissen, dass sie nicht von Dauer sind. Und so kehrt es zu meiner früheren Aussage zurück, dass 40 Prozent der neuen Mitarbeiter nicht das erste Jahr hinter sich lassen.

AMY GUTER MANN: Und wie vergleichen die USA diese Art von Kinderprogramm, dieses Militärprogramm, mit anderen Ländern?

PAT ELDER: Nun, ich meine, niemand - nach meinem Wissen lassen die Europäer Personalvermittler nicht in die Schulen. Wissen Sie, sie schütteln den Kopf. Sie können es nicht glauben. Sie sehen uns als eine Art verrückter Wilder Westen. Wir sind. Wir sind also allein unter den Ländern der Welt. Und ich denke, wenn Sie auch das Bestreben des Kongresses betrachten, dass wir recyceln, verkaufen wir gebrauchte Armeewaffen, einschließlich M1911, weiter - der M1911 war in Vietnam der Seitenarm. Es ist eine halbautomatische Pistole. Daher besteht die Politik der Regierung der Vereinigten Staaten darin, diese automatischen - halbautomatischen Pistolen nicht zu zerstören, sondern sie zu reduzierten Preisen an die amerikanische Öffentlichkeit zu verkaufen. Das ist die Rolle des Kongresses mit dem Civilian Marksmanship Program. So beantworte ich das.

AMY GUTER MANN: Und wie viele Schulen haben nein gesagt? Ich meine, und dann geht es zurück in die Zeit des Vietnamkriegs, der Aktivismus herumzutreten ROTC aus den schulen. Und wie sieht das heute aus?

PAT ELDER: Es ist traurig. Ich meine, es gibt sehr, sehr wenig Aktivismus. Es gibt sehr wenig Widerstand. Kinder sind meistens fügsam. Und meistens Kinder, die in den High Schools sind und diese tragen JROTC Uniformen werden von anderen Studenten sehr geschätzt. Sie tragen die Uniform der Streitkräfte, und die Kinder sind konditioniert, um sie zu begrüßen und zu respektieren, denn schließlich unterstützen wir unsere Truppen, richtig?

AMY GUTER MANN: Peter Wang, der Student, der anscheinend anderen Studenten helfen wollte, trug eine volle Uniform, als er niedergeschossen wurde.

PAT ELDER: Ich verstehe, dass die Armee ihm alle Ehre gibt. Dies ist also ein weiteres Beispiel für die Militarisierung der Jugend. Sie werden ihn bei seiner Beerdigung als vollwertigen Soldaten behandeln. Es ist schrecklich. Ich bin traurig Das sind Lämmer. Das Programm sollte jedoch sofort eingestellt werden, insbesondere das Treffsicherheitsprogramm.

AMY GUTER MANN: Nun, Pat Elder, wir möchten Ihnen dafür danken, dass Sie bei uns sind, Direktor der National Coalition zum Schutz der Privatsphäre von Schülern, einer Organisation, die sich dem Militarismus in den Schulen stellt, Autor von Militärrekrutierung in den Vereinigten Staaten. Wir verbinden uns mit dem Stück dass Sie gerade geschrieben haben “JROTC, Militärische Indoktrination und das Training von Massenmördern. "

Das ist Democracy Now! Ich bin Amy Goodman. Danke für den Beitritt zu uns. Wenn Sie zu gehen möchten Teil 1 Von unserer Diskussion mit Pat Elder können Sie zu Democracynow.org gehen.

Der ursprüngliche Inhalt dieses Programms ist unter a lizenziert Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 United States License. Bitte schreiben Sie legale Kopien dieser Arbeit auf Democracynow.org. Einige der Arbeiten, die in diesem Programm enthalten sind, können jedoch separat lizenziert werden. Für weitere Informationen oder zusätzliche Berechtigungen wenden Sie sich an uns.

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen