Ist die Aufnahme in das Militär für Sie richtig?

Hier ist eine einminütige Selbsteinschätzung Ihrer Eignung für eine militärische Karriere:

Würden Sie gerne Ihr Leben dafür riskieren, was US-Militärkommandeure oft beschreiben? kontraproduktiv Missionen oder sinnlos “durcheinander"?

Schätzen Sie es, angeschrieen und sinnlos missbraucht zu werden?

Während Ihre Freunde vielleicht regelmäßige Jobs bekommen und das gute Leben genießen, vielleicht heiraten und Kinder haben, leben Sie in einer Baracke, in der Sergeants Sie anschreien und sich im anstrengenden Training den Bauch sprengen. Klingt gut?

Was halten Sie von einem dramatisch erhöhten Risiko sexueller Übergriffe?

Wie stehen Sie zu einem drastisch erhöhten Selbstmordrisiko?

Soldaten müssen mit 120-Pfund für weite Strecken und Steigungen rechnen, so dass Rückenverletzungen sowie die lebensbedrohlichen Gefahren des Kampftrainings reichlich vorhanden sind, einschließlich der Prüfung von Waffen und Chemikalien. Ton ansprechend?

Ermutigt dich die Vorstellung von Körperverletzung oder Tod in einem weit entfernten Land, in dem Bürger, die mit deiner Anwesenheit unzufrieden sind, auf dich schießen oder dir mit einer Straßenbombe die Beine abspritzen, zur Teilnahme?

Sehnst du dich nach einer traumatischen Hirnverletzung oder einer PTBS oder nach moralischer Schuld oder nach allen drei?

Erwarten Sie die Welt zu sehen? Es ist wahrscheinlicher, dass Sie ein Zelt auf dem Dreck an einem Ort sehen, der zu gefährlich ist, um es zu erkunden, weil die Leute Sie dort nicht wollen.

Wie wirst du dich fühlen, wenn du anfängst zu glauben, dass du einer edlen Sache dienst und auf halbem Weg erkennst, dass du nur ein paar gierige Leute reich machst?

Wir hoffen, dass diese kurze Selbsteinschätzung für Sie eine wichtige Entscheidung für Ihr Leben war.

Denken Sie an Abschnitt 9-b der Beitritts- / Wiederauflistungsvertrag bevor du es unterschreibst:
„Gesetze und Vorschriften, die das Militärpersonal regeln, können sich ohne Vorankündigung für mich ändern. Solche Änderungen können sich auf meinen Status, mein Gehalt, meine Zulagen, meine Leistungen und meine Verantwortlichkeiten als Angehöriger der Streitkräfte auswirken, UNBEACHTET der Bestimmungen in diesem Einstellungsdokument. “

Mit anderen Worten, es handelt sich um einen Einwegvertrag. Sie können es ändern. Du kannst nicht.

 

PDF. Plakatkampagne.

DENKEN SIE VOR DER ANZEIGE!

Denken Sie genau nach, bevor Sie sich für ein Land für ein Militär einsetzen.

Betrachten Sie die Mythen, die uns über Krieg und Frieden beigebracht werden, und wie falsch sie sind.

Betrachten Sie die vielen Gründe Warum müssen wir den Krieg beseitigen, um zu überleben.

Lesen Sie diese: Ich habe nie erwartet, ein Kriegsdienstverweigerer zu werden

Geht davon alternative und effektivere Wege Sicherheit schaffen.

Ein globales Sicherheitssystem: Eine Alternative zum Krieg (AGSS) stützt sich auf drei umfassende Strategien, mit denen die Menschheit den Krieg beenden kann: 1, demilitarisierende Sicherheit, 2), Konflikte ohne Gewalt zu bewältigen, und 3), um eine Kultur des Friedens zu schaffen. Dies sind die miteinander verbundenen Komponenten unseres Systems: die Rahmenbedingungen, Prozesse, Werkzeuge und Institutionen, die erforderlich sind, um die Kriegsmaschine zu demontieren und durch ein Friedenssystem zu ersetzen, das eine sicherere gemeinsame Sicherheit bietet.  Info.

Was ist die US-Armee? Ansprüche stimmt nicht mit der Realität überein:

Die Armee sagt, dass diese Dinge falsch sind, aber sie sind Fakten.

9-11-Veteranen posten….
… Als durchschnittliche Zivilisten eines ähnlichen Alters

… Leiden häufiger unter psychischen Problemen - FALSCH
FAKT: Die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) wurde bei 12% bis 20% unverletzter Veteranen und bei 32% der Kampfopfer identifiziert. Acht Prozent der US-amerikanischen Bevölkerung leiden an PTSD-Symptomen

… Mit höheren Raten Selbstmord begehen - FALSCH
FAKT: Eine kürzlich durchgeführte Analyse ergab eine Suizidrate von Veteranen von etwa 30 pro 100,000-Bevölkerung pro Jahr, verglichen mit der zivilen 14-Rate pro 100,000.

… Häufiger Drogenmissbrauch haben - FALSCH
Tatsache: Personen, die kürzlich in Irak und Afghanistan für Konflikte eingesetzt wurden, weisen eine signifikant höhere SUD-Diagnose auf als Zivilbevölkerung. In 2013 hatten 44-Prozent derjenigen, die aus der Bereitstellung zurückkehrten, Schwierigkeiten bei der Umstellung, einschließlich des Beginns eines problematischen Substanzgebrauchs

… Sind eher arbeitslos - FALSCH
FAKT: Während die nationale Arbeitslosenquote bei 5 Prozent liegt, wies die Arbeitslosenquote für Veteranen der Golfkriegszeit II, die angaben, im Irak, in Afghanistan oder in beiden Ländern zu dienen, eine Arbeitslosenquote von 8.4 Prozent auf - 68 Prozent über der Landesrate das Büro für Arbeitsstatistik.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen