Der Wahnsinn des wiederauflebenden Kalten Krieges der USA mit Russland

Bildnachweis: The Nation: Hiroshima – Es ist an der Zeit, Atomwaffen zu verbieten und abzuschaffen
von Nicolas JS Davies, CODEPINK29. März 2022

Der Krieg in der Ukraine hat die Politik der USA und der NATO gegenüber Russland ins Rampenlicht gerückt und hervorgehoben, wie die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten die NATO bis an die Grenzen Russlands ausgeweitet, einen Staatsstreich und nun einen Stellvertreterkrieg in der Ukraine unterstützt, Wellen von Wirtschaftssanktionen verhängt, und startete ein schwächendes Billionen-Dollar-Wettrüsten. Die explizites Ziel besteht darin, Russland oder eine russisch-chinesische Partnerschaft als strategischen Konkurrenten der US-Imperialmacht unter Druck zu setzen, zu schwächen und letztendlich zu eliminieren.
Die Vereinigten Staaten und die NATO haben gegen viele Länder ähnliche Formen von Gewalt und Zwang angewendet. In jedem Fall waren sie für die direkt betroffenen Menschen katastrophal, ob sie ihre politischen Ziele erreichten oder nicht.

Kriege und gewaltsame Regimewechsel im Kosovo, Irak, Haiti und Libyen haben sie in endlose Korruption, Armut und Chaos verstrickt. Gescheiterte Stellvertreterkriege in Somalia, Syrien und Jemen haben endlose Kriege und humanitäre Katastrophen hervorgebracht. Die US-Sanktionen gegen Kuba, den Iran, Nordkorea und Venezuela haben ihre Bevölkerung verarmt, aber ihre Regierungen nicht geändert.

Unterdessen haben US-unterstützte Staatsstreiche in Chile, Bolivien und Honduras früher oder später dazu geführt
wurde von Basisbewegungen rückgängig gemacht, um eine demokratische, sozialistische Regierung wiederherzustellen. Die Taliban regieren Afghanistan nach einem 20-jährigen Krieg zur Vertreibung einer US- und Nato-Besatzungsarmee, für die nun die wunde Verlierer sind hungernde Millionen Afghanen.

Aber die Risiken und Folgen des Kalten Krieges der USA für Russland sind von anderer Größenordnung. Der Zweck eines jeden Krieges ist es, seinen Feind zu besiegen. Aber wie kann man einen Feind besiegen, der sich ausdrücklich verpflichtet hat, auf die Aussicht auf eine existenzielle Niederlage zu reagieren, indem er die ganze Welt zerstört?

Dies ist in der Tat Teil der Militärdoktrin der Vereinigten Staaten und Russlands, die gemeinsam besitzen über 90% der Atomwaffen der Welt. Wenn einer von ihnen eine existenzielle Niederlage erleidet, sind sie bereit, die menschliche Zivilisation in einem nuklearen Holocaust zu zerstören, der Amerikaner, Russen und Neutrale gleichermaßen töten wird.

Im Juni 2020 unterzeichnete der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret Darin heißt es: „Die Russische Föderation behält sich das Recht vor, Kernwaffen als Reaktion auf den Einsatz von Kernwaffen oder anderen Massenvernichtungswaffen gegen sie und/oder ihre Verbündeten einzusetzen … und auch im Falle einer Aggression gegen die Russische Föderation unter Verwendung von konventionelle Waffen, wenn die Existenz des Staates bedroht ist.“

Die US-Atomwaffenpolitik ist nicht mehr beruhigend. Eine jahrzehntelange Kampagne denn eine US-Atomwaffenpolitik ohne Ersteinsatz stößt in Washington immer noch auf taube Ohren.

Der 2018 US Nuclear Posture Review (NPR) versprochen dass die Vereinigten Staaten keine Atomwaffen gegen einen Nicht-Atomwaffenstaat einsetzen würden. Aber in einem Krieg mit einem anderen Atomwaffenstaat hieß es: „Die Vereinigten Staaten würden den Einsatz von Atomwaffen nur unter extremen Umständen in Betracht ziehen, um die lebenswichtigen Interessen der Vereinigten Staaten oder ihrer Verbündeten und Partner zu verteidigen.“

Das NPR von 2018 erweiterte die Definition von „extremen Umständen“ auf „erhebliche nichtnukleare Angriffe“, die „Angriffe auf die USA, Verbündete oder die zivile Bevölkerung oder Infrastruktur von Partnern sowie Angriffe auf diese beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind Nuklearstreitkräfte der USA oder ihrer Verbündeten, ihr Kommando und ihre Kontrolle oder Bewertung von Warnungen und Angriffen.“ Der kritische Satz „aber nicht beschränkt auf“ hebt jegliche Einschränkung eines nuklearen Erstschlags der USA auf.

Während sich der Kalte Krieg der USA gegen Russland und China zuspitzt, könnte das einzige Signal dafür, dass die absichtlich neblige Schwelle für den Einsatz von Atomwaffen durch die USA überschritten wurde, die ersten Atompilze sein, die über Russland oder China explodieren.

Russland unsererseits hat uns ausdrücklich davor gewarnt, Atomwaffen einzusetzen, wenn es glaubt, dass die Vereinigten Staaten oder die NATO die Existenz des russischen Staates bedrohen. Das ist eine Schwelle, die die Vereinigten Staaten und die NATO bereits erreicht haben Flirten mit während sie nach Möglichkeiten suchen, ihren Druck auf Russland wegen des Krieges in der Ukraine zu erhöhen.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, die zwölf zu eins Das Ungleichgewicht zwischen den Militärausgaben der USA und Russlands führt, ob eine Seite es beabsichtigt oder nicht, dazu, dass sich Russlands Vertrauen in die Rolle seines Nukleararsenals erhöht, wenn es in einer Krise wie dieser darauf ankommt.

Die NATO-Staaten, angeführt von den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich, beliefern die Ukraine bereits mit bis zu 17 Flugzeugladungen von Waffen pro Tag, die Ausbildung ukrainischer Streitkräfte für deren Einsatz und die Bereitstellung wertvoller und tödlicher Waffen Satelliten-Intelligenz an ukrainische Militärkommandeure. Falkenhafte Stimmen in den NATO-Ländern drängen stark auf eine Flugverbotszone oder eine andere Möglichkeit, den Krieg zu eskalieren und Russlands vermeintliche Schwächen auszunutzen.

Die Gefahr, dass Falken im Außenministerium und im Kongress Präsident Biden davon überzeugen könnten, die Rolle der USA im Krieg zu eskalieren, veranlasste das Pentagon dazu Leckdetails der Einschätzungen der Defense Intelligence Agency (DIA) zur russischen Kriegsführung an William Arkin von Newsweek.

Hochrangige DIA-Offiziere sagten Arkin, dass Russland in einem Monat weniger Bomben und Raketen auf die Ukraine abgeworfen habe als die US-Streitkräfte am ersten Tag der Bombardierung im Jahr 2003 auf den Irak abgeworfen hätten, und dass sie keine Beweise dafür sehen, dass Russland direkt Zivilisten angreift. Wie US-„Präzisions“-Waffen sind russische Waffen wahrscheinlich nur ungefähr 80% korrekt, so dass Hunderte von Streubomben und Raketen Zivilisten töten und verwunden und die zivile Infrastruktur treffen, wie sie es in jedem US-Krieg genauso schrecklich tun.

Die DIA-Analysten glauben, dass Russland sich vor einem verheerenderen Krieg zurückhält, weil es in Wirklichkeit nicht die Zerstörung ukrainischer Städte will, sondern ein diplomatisches Abkommen aushandeln, um eine neutrale, blockfreie Ukraine zu gewährleisten.

Aber das Pentagon scheint so besorgt über die Auswirkungen der hochwirksamen westlichen und ukrainischen Kriegspropaganda zu sein, dass es geheime Informationen an Newsweek weitergegeben hat, um zu versuchen, der Darstellung des Krieges durch die Medien ein gewisses Maß an Realität wiederzugeben, bevor politischer Druck zur NATO-Eskalation führt zu einem Atomkrieg.

Seit die Vereinigten Staaten und die UdSSR in den 1950er Jahren in ihren nuklearen Selbstmordpakt gestolpert sind, ist er als Mutual Assured Destruction oder MAD bekannt geworden. Als sich der Kalte Krieg entwickelte, arbeiteten sie zusammen, um das Risiko einer gegenseitig zugesicherten Zerstörung durch Rüstungskontrollverträge, eine Hotline zwischen Moskau und Washington und regelmäßige Kontakte zwischen US- und sowjetischen Beamten zu verringern.

Aber die Vereinigten Staaten haben sich inzwischen von vielen dieser Rüstungskontrollverträge und Schutzmechanismen zurückgezogen. Das Risiko eines Atomkriegs ist heute so groß wie nie zuvor, wie das Bulletin of the Atomic Scientists Jahr für Jahr in seinem Jahrbuch warnt Doomsday Clock Aussage. Das Bulletin wurde ebenfalls veröffentlicht detaillierte Analysen darüber, wie bestimmte technologische Fortschritte in der Konstruktion und Strategie von US-Atomwaffen das Risiko eines Atomkriegs erhöhen.

Die Welt atmete verständlicherweise kollektiv auf, als der Kalte Krieg Anfang der 1990er Jahre zu enden schien. Aber innerhalb eines Jahrzehnts wurde die Friedensdividende, auf die die Welt gehofft hatte, von einem übertroffen Machtdividende. US-Beamte nutzten ihren unipolaren Moment nicht, um eine friedlichere Welt aufzubauen, sondern nutzten das Fehlen eines militärischen Konkurrenten, um eine Ära der militärischen Expansion der USA und der NATO und der seriellen Aggression gegen militärisch schwächere Länder und ihre Bevölkerung einzuleiten.

Wie Michael Mandelbaum, Direktor für Ost-West-Studien beim Council on Foreign Relations, gekräht 1990: „Zum ersten Mal seit 40 Jahren können wir Militäroperationen im Nahen Osten durchführen, ohne uns Gedanken über die Auslösung des Dritten Weltkriegs machen zu müssen.“ Dreißig Jahre später mag man den Menschen in diesem Teil der Welt verzeihen, wenn sie denken, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten in Afghanistan, Irak, Libanon, Somalia, Pakistan, Gaza, Libyen und Syrien tatsächlich den Dritten Weltkrieg gegen sie entfesselt haben , Jemen und in ganz Westafrika.

Der russische Präsident Boris Jelzin beschwerte sich bitter gegenüber Präsident Clinton wegen Plänen für eine NATO-Erweiterung nach Osteuropa, aber Russland war machtlos, dies zu verhindern. Russland war bereits von einer Armee von überfallen worden neoliberal Westliche Wirtschaftsberater, deren „Schocktherapie“ ihr BIP schrumpfen ließ von 65%, verringerte männliche Lebenserwartung von 65 zu 58, und ermächtigte eine neue Klasse von Oligarchen, ihre nationalen Ressourcen und staatseigenen Unternehmen zu plündern.

Präsident Putin stellte die Macht des russischen Staates wieder her und verbesserte den Lebensstandard des russischen Volkes, aber er wehrte sich zunächst nicht gegen die militärische Expansion und Kriegsführung der USA und der NATO. Wenn jedoch die NATO und ihre arabischen monarchistische Verbündete stürzte die Gaddafi-Regierung in Libyen und startete dann einen noch blutigeren Stellvertreterkrieg gegen Russlands Verbündeten Syrien intervenierte Russland militärisch, um den Sturz der syrischen Regierung zu verhindern.

Russland arbeitete mit die Vereinigten Staaten, Syriens Chemiewaffenbestände zu entfernen und zu zerstören, und half bei der Aufnahme von Verhandlungen mit dem Iran, die schließlich zum Nuklearabkommen JCPOA führten. Aber die Rolle der USA beim Putsch in der Ukraine im Jahr 2014, Russlands spätere Wiedereingliederung der Krim und seine Unterstützung für Anti-Putsch-Separatisten im Donbass machten der weiteren Zusammenarbeit zwischen Obama und Putin ein Ende und stürzten die amerikanisch-russischen Beziehungen in eine Abwärtsspirale, die jetzt geführt hat uns zu der Rand des Atomkrieges.

Es ist der Inbegriff des offiziellen Wahnsinns, dass die Führer der USA, der NATO und Russlands diesen Kalten Krieg wiederbelebt haben, dessen Ende die ganze Welt feierte, und Plänen für Massenselbstmord und Auslöschung der Menschheit erlaubten, sich erneut als verantwortungsvolle Verteidigungspolitik zu tarnen.

Während Russland die volle Verantwortung für den Einmarsch in die Ukraine und für all den Tod und die Zerstörung dieses Krieges trägt, kam diese Krise nicht aus dem Nichts. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten müssen ihre eigene Rolle bei der Wiederbelebung des Kalten Krieges, der diese Krise hervorgebracht hat, überdenken, wenn wir jemals zu einer sichereren Welt für Menschen überall zurückkehren wollen.

Tragischerweise hat sich die NATO, anstatt ihr Verfallsdatum in den 1990er Jahren zusammen mit dem Warschauer Pakt abzulaufen, in ein aggressives globales Militärbündnis verwandelt, ein Feigenblatt für den US-Imperialismus und a Forum für gefährliche, sich selbst erfüllende Bedrohungsanalysen, um ihren Fortbestand, endlose Expansion und Aggressionsverbrechen auf drei Kontinenten zu rechtfertigen, in Kosovo, Afghanistan und Libyen.

Wenn dieser Wahnsinn uns tatsächlich zum Massensterben treibt, wird es den zerstreuten und sterbenden Überlebenden kein Trost sein, dass es ihren Anführern gelungen ist, auch das Land ihrer Feinde zu zerstören. Sie werden einfach die Anführer auf allen Seiten für ihre Blindheit und Dummheit verfluchen. Die Propaganda, mit der jede Seite die andere dämonisiert, wird nur eine grausame Ironie sein, wenn ihr Endergebnis die Zerstörung von allem ist, was die Führer auf allen Seiten angeblich verteidigen.

Diese Realität ist allen Seiten in diesem wiederauflebenden Kalten Krieg gemeinsam. Aber wie die Stimmen der Friedensaktivisten in Russland heute sind unsere Stimmen stärker, wenn wir unsere eigenen Führer zur Rechenschaft ziehen und daran arbeiten, das Verhalten unseres eigenen Landes zu ändern.

Wenn die Amerikaner nur die US-Propaganda wiederholen, die Rolle unseres eigenen Landes beim Hervorrufen dieser Krise leugnen und unseren ganzen Zorn auf Präsident Putin und Russland richten, wird dies nur dazu dienen, die eskalierenden Spannungen zu schüren und die nächste Phase dieses Konflikts herbeizuführen, in welcher gefährlichen neuen Form auch immer das kann dauern.

Aber wenn wir uns dafür einsetzen, die Politik unseres Landes zu ändern, Konflikte zu deeskalieren und eine gemeinsame Basis mit unseren Nachbarn in der Ukraine, Russland, China und dem Rest der Welt zu finden, können wir zusammenarbeiten und unsere ernsthaften gemeinsamen Herausforderungen gemeinsam lösen.

Oberste Priorität muss der Abbau der nuklearen Doomsday-Maschinerie sein, an deren Aufbau und Wartung wir 70 Jahre lang unbeabsichtigt zusammengearbeitet haben, zusammen mit dem veralteten und gefährlichen NATO-Militärbündnis. Wir können den „ungerechtfertigten Einfluss“ und die „fehlgeleitete Macht“ der Militärisch-industrieller Komplex führen uns in immer gefährlichere militärische Krisen, bis eine von ihnen außer Kontrolle gerät und uns alle zerstört.

Nicolas JS Davies ist unabhängiger Journalist, Forscher für CODEPINK und die Autor von Blood On Our Hands: Die Invasion und Zerstörung des Irak.

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie das CAPTCHA neu.

In jede Sprache übersetzen