Wie man einem US-Senator sagt, er solle den Krieg nicht mehr unterstützen

By World BEYOND War, Dezember 8, 2023

Madison für ein World BEYOND War, der Ortsverband von World BEYOND War in Madison, Wisconsin, hat zusammen mit Verbündeten Senatorin Tammy Baldwin aufgefordert, sich dem Krieg gegen Gaza zu widersetzen. Hier ist die Berichterstattung:

Das Original finden Sie unter Kanal 3000.

Zu den Bemühungen gehörten tägliche Mahnwachen von 9 bis 5 Uhr im Büro der Senatorin, um jeden, der auftauchte, zu ermutigen, mit ihren Mitarbeitern für den Frieden zu sprechen.

 

Madison für ein World BEYOND War schickte diesen Brief an das Büro des Senators:

7. Dezember 2023

An die Mitarbeiter von Senator Baldwin:

Vielen Dank für all Ihre Arbeit im Stab von Senatorin Tammy Baldwin. Wir hoffen, dass jeder von Ihnen Teil der beispiellosen Bewegung unter den Mitarbeitern der Demokraten im Kongress ist, um die Gewählten dazu zu bringen, sich für einen Waffenstillstand einzusetzen und in dieser schrecklichen Zeit die Finanzierung von Waffen für den Krieg in Israel und Palästina einzustellen.

Mitglieder von Madison für a World BEYOND War haben täglich von 9 bis 5 Uhr innerhalb und außerhalb von Tammys Büro in Madison Wache gehalten, seit die Bombardierung von Gaza letzte Woche erneut begann. Morgen werden wir in Ihrem Büro damit beginnen, die Namen der toten Kinder vorzulesen, im Gedenken an die Tausenden wertvollen Kinder, die in Palästina getötet wurden. Wir werden die Presse einladen.

Wir bitten Sie, so bald wie möglich einen Termin für uns mit dem Senator zu vereinbaren. Wir möchten sie bitten, eine starke öffentliche Erklärung abzugeben, wie es die Senatoren Sanders, Van Hollen, Welch und Durbin getan haben. Sie sollte sich bitte dazu verpflichten, mit Nein zu mehr Mitteln für Waffen zu stimmen.

Wie Nicholas Kristof gestern in der NYT schrieb:

So viele Todesfälle von Kindern in Gaza und wofür?

"... 16,248 Menschen wurden bisher in der Enklave getötet, etwa 70 Prozent davon Frauen und Kinder….

„Das Tempo der Tötung von Zivilisten war viel besser als in den meisten anderen jüngsten Konflikten; Das Einzige, von dem ich weiß, dass es vergleichbar ist, ist vielleicht der Völkermord in Ruanda im Jahr 1994. In Gaza scheinen weit mehr Frauen und Kinder getötet worden zu sein als beispielsweise im gesamten ersten Jahr des Irak-Krieges.“

Bitte lassen Sie uns wissen, wann wir Tammy treffen können.

 

Madison für ein World BEYOND War Veröffentlichen Sie diese Pressemitteilung:

Freitag, 8. Dezember – Mahnwache, um Senator Baldwin aufzufordern, einen Waffenstillstand in Israel und Palästina zu fordern und die Lieferung von Waffen einzustellen

Heute Mittag – Vorlesen der Namen der Kinder die getötet wurden. Musik, Poesie, Zeichen. 30 W Mifflin St.

(Madison, WI) Madison für a World BEYOND War hat täglich von 9 bis 5 Uhr innerhalb und außerhalb von Tammys Büro in Madison Wache gehalten, seit die Bombardierung von Gaza letzte Woche erneut begann. Heute Mittag werden sie eine Mahnwache mit Musik und Gedichten abhalten und die Namen einiger der Tausenden Kinder vorlesen, die bei der wahllosen Bombardierung von Gaza getötet wurden.

Die Veranstaltung wird von Jewish Voice for Peace – Madison, Madison Veterans for Peace, Chapter 25 und Building Unity gemeinsam gesponsert.

„Als israelischstämmige Amerikanerin bin ich entsetzt und beunruhigt über das Massaker an palästinensischen Unschuldigen durch Israel, die Militärhilfe, die Israel durch Steuergelder amerikanischer Bürger erhält, und die Unterstützung, die meine Senatorin Tammy Baldwin anbietet. Ich stimme den Maßnahmen, die Baldwin dazu zwingen sollen, auf ihre Wähler zu hören und ihre derzeitige Haltung zu ändern, voll und ganz zu.“ – Esty Dinur, Mitglied von Jewish Voice for Peace-Madison

Die Gruppen bitten Senator Baldwin, sich den Reihen anzuschließen Kongressabgeordnete, die öffentliche Erklärungen abgeben, für einen Waffenstillstand und gegen die weitere Finanzierung der wahllosen Bombardierung von Zivilisten durch Israel. Zu den Senatoren, die sich zu Wort meldeten, gehören Sanders, Van Hollen, Welch, Durbin, Merkley und Warren sowie viele US-Vertreter, darunter Madisons Abgeordneter Mark Pocan.

Die Mahnwachen und Sponsorengruppen bitten Senator Baldwin:

  • Fordern Sie jetzt einen vollständigen und dauerhaften Waffenstillstand in Israel und Palästina.
  • Einführung und/oder Unterzeichnung eines Gesetzes zur vollständigen Kürzung der Militärhilfe für Israel und Forderung, dass sich die israelische Regierung zur Einhaltung des Völkerrechts verpflichtet und ernsthafte Verhandlungen mit den Palästinensern zur Beendigung der Besatzung aufnimmt.

Nicholas Kristof schrieb am Mittwoch in der New York Times in einem Leitartikel mit dem Titel „So viele Kindertote in Gaza und wofür?“: „… 16,248 Menschen wurden bisher in der Enklave getötet, etwa 70 Prozent davon Frauen und Kinder. … Das Tempo der Tötung von Zivilisten ist gestiegen viel besser als in den meisten anderen jüngsten Konflikten; Das Einzige, von dem ich weiß, dass es vergleichbar ist, ist vielleicht der Völkermord in Ruanda im Jahr 1994. In Gaza scheinen weit mehr Frauen und Kinder getötet worden zu sein als beispielsweise im gesamten ersten Jahr des Irak-Krieges.“

Gemäß der UN-Konvention zur Verhütung und Bestrafung von Völkermord und Artikel 6 des Römischen Statuts liegt das Verbrechen des Völkermords vor, wenn eine Nation einer Gruppe vorsätzlich „Lebensbedingungen auferlegt, die geeignet sind, ihre physische Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen“.

Unter diesen Bedingungen begeht Israel einen von den USA finanzierten Völkermord in Gaza, wenn es zivile Ziele – Krankenhäuser, Schulen, UN-Flüchtlingszentren, Journalisten, UN-Mitarbeiter, Moscheen, Wohnungen und Fluchtwege – bombardiert und gleichzeitig einer inhaftierten Bevölkerung Wasser, Nahrung, Medikamente und Treibstoff verweigert . Seit dem 7. Oktober hat Israels Angriff mit US-Waffen dazu geführt, dass Zehntausende Menschen im Gazastreifen getötet oder verletzt wurden und 1.7 Millionen Menschen vertrieben wurden, darunter fast eine Million in 154 UNRWA-Unterkünften, von denen einige von Israel bombardiert wurden. Mit den Worten von UN-Generalsekretär Antonio Guterres: „Gaza ist zu einem Friedhof für Kinder geworden.“

World BEYOND War ist eine globale Bewegung zur Beendigung aller Kriege.  World BEYOND War beteiligt sich an den Kriegsverbrechertribunalen der Merchants of Death, die derzeit stattfinden, um Kriegsgewinnler zur Rechenschaft zu ziehen. Erfahren Sie hier mehr: https://merchantsofdeath.org/

2 Antworten

  1. Die Menschheit verfügt nun technologisch gesehen über die Fähigkeit, die weltweiten Probleme der Wasserknappheit und Ernährung zu lösen. Förderung von Investitionen in grünen Treibstoff, Bekämpfung der Verschmutzung unserer Meere, Investitionen in nachhaltige Landwirtschaft, Schaffung von Gerechtigkeit und Inklusion für Benachteiligte und Festlegung, ob wir als Menschen als Einheitsfront in unserer Welt voranschreiten werden. Wir können nicht länger in der Isolationsmentalität verharren, in der die Werte unseres Landes überlegen sind, obwohl unsere Welt aufgrund der Technologie tatsächlich kleiner und vernetzter wird.

  2. Ihre Position bezüglich eines Waffenstillstands in Israel erfordert eine Antwort von mir. Während ich gegen die anhaltende Besetzung des Westjordanlandes und die im Namen der israelischen Sicherheit errichteten Siedlungen bin, ist Ihre Forderung nach einem bedingungslosen Waffenstillstand, ohne gleichzeitig die sofortige Freilassung aller von den Hamas-Terroristen festgehaltenen Geiseln zu fordern, entsetzlich und beschämend. und das Schlimmste von allem: zynisch. Es enthüllt die Krankheit des Antisemitismus und die Unfähigkeit Ihrer Organisation, den Schmerz, den Verlust und die existenzielle Bedrohung zu erkennen, die unschuldigen israelischen Zivilisten am 7. Oktober auferlegt wurden. Dadurch greifen Sie direkt die Legitimität Israels an, sich gegen eine nihilistische Terrororganisation zu verteidigen, die ihre eigene Zivilbevölkerung und Institutionen als Schutzschilde nutzt und gleichzeitig wahllos Raketen auf souveränes israelisches Territorium abfeuert. Wenn Ihre Forderung nach einem Waffenstillstand nicht auch die Forderung nach Freilassung aller unschuldigen Geiseln der Hamas beinhaltet, dann sind Sie einfach ein nützliches Werkzeug für diejenigen, die Israel vernichten würden, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

WBW-Filmfestival 2024
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen