Der Wahnsinn der nuklearen Abschreckung | Robert Green | TEDxChristchurch

Wenn nuklearbewaffnete Nationen gegeneinander antreten, wird erwartet, dass die Gefahr einer gegenseitig gesicherten Zerstörung das Schlimmste verhindert. Aber ist das eine rationale Strategie? Oder ist es eines, das zum Scheitern verurteilt ist? In diesem aufschlussreichen und kraftvollen Vortrag teilt Commander Robert Green seine Erfahrungen mit der Pilotierung von nuklear bewaffneten Flugzeugen - und seine Verlagerung, ein entschiedener Gegner der nuklearen Abschreckung zu werden.

Commander Robert Green diente zwanzig Jahre lang in der britischen Royal Navy. Als Bombardier-Navigator flog er in Buccaneer Nuklearangriffsflugzeugen und U-Boot-Helikoptern, die mit nuklearen Tiefenbomben ausgerüstet waren. Seine letzte Ernennung zum Stabsoffizier (Geheimdienst) der Oberbefehlshaberflotte während des 1982-Falklandkriegs.

Er war Vorsitzender der britischen Tochtergesellschaft des World Court Project, was 1996 zum Urteil des Internationalen Gerichtshofs führte, dass die Bedrohung oder der Einsatz von Atomwaffen im Allgemeinen illegal wäre. Seit 1998 ist er Co-Direktor des Abrüstungs- und Sicherheitszentrums in Christchurch und Autor von Security Without Nuclear Deterrence. Commander Robert Green diente zwanzig Jahre lang in der britischen Royal Navy. Als Bombardier-Navigator flog er in Buccaneer-Atomschlagflugzeugen und U-Boot-Hubschraubern, die mit nuklearen Tiefenbomben ausgerüstet waren. Seine letzte Ernennung war als Stabsoffizier (Geheimdienst) der Oberbefehlshaberflotte während des Falklandkriegs 1982.

 

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen