Video: Bahrain 10 Jahre danach

By World BEYOND WarFebruar 13, 2021

10 Jahre nachdem die bahrainische Regierung im Februar 2011 gewaltsam gegen demokratische Massenproteste vorgegangen ist, ist das Land weiterhin von Unruhen, politischen Krisen und Menschenrechtsverletzungen geprägt. Die Bahrainer protestieren und demonstrieren fast jede Nacht und fordern weiterhin mehr politische und wirtschaftliche Freiheiten sowie mehr Respekt für die Menschenrechte, die bürgerlichen und politischen Rechte. Die Regierung begegnet diesen Demonstrationen weiterhin mit Gewalt und Gewalt, verhaftet Dissidenten und Kritiker und füllt Gefängnisse mit friedlichen Demonstranten. Diese Schritte der Regierung haben nicht zu einem nachhaltigen Frieden geführt, sondern bei vielen zu Unzufriedenheit geführt. Nach vier Jahren der völligen Missachtung der Menschenrechte durch die Trump-Regierung in der US-Politik gegenüber Bahrain erörtert dieses Panel, welche Schritte der Kongress und die Regierung von Biden unternehmen sollten, um die anhaltende Krise in Bahrain anzugehen. Das Gremium befasst sich mit den Bemühungen, politische Gefangene freizulassen und die Kultur der Straflosigkeit im Land zu beenden. Darüber hinaus befasst sich das Gremium mit Möglichkeiten, die Biden-Regierung unter Druck zu setzen, die US-Militärunterstützung für die bahrainische Regierung zu beenden.
Diskussionsteilnehmer: Husain Abdulla, Ali Mushaima, Medea Benjamin und Barbara Wien
Moderator: David Swanson

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen Sie per E-Mail
Auf Druck freigeben

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen