VIDEO: Gaza und die Ukraine bis zum Dritten Weltkrieg: Das NATO-Problem

By World BEYOND WarJuni 15, 2024

Was hat die NATO mit aktuellen und drohenden Kriegen zu tun? Wie funktioniert die NATO und woran arbeitet sie? Wie gestaltet ein Bündnis, dessen Mitglieder und Partner 69.4 Prozent der weltweiten Militärausgaben auf sich vereinen, die internationalen Beziehungen? Welche Alternativen gibt es? Was planen die Befürworter von Frieden und Entmilitarisierung?

Am 24. Juni wird es eine 22-stündige Friedenswelle geben:
https://24hourpeacewave.org

Im Juli wird die NATO zu einem Gegengipfel und einer Kundgebung in Washington D.C. eingeladen:
https://nonatoyespeace.org

Medea Benjamin ist Mitbegründer von CODEPINK und die Fair-Trade-Interessenvertretung Global Exchange. Sie ist Co-Autorin von Krieg in der Ukraine: Sinn aus einem sinnlosen Krieg machenund der Autor von Drohnenkrieg, Königreich der Ungerechten: Hinter der Verbindung zwischen den USA und Saudi-Arabien und Im Iran. 2012 erhielt sie den Friedenspreis der US Peace Memorial Foundation; außerdem erhielt sie 2014 den Gandhi Peace Award und 2010 den Martin Luther King, Jr. Friedenspreis der Fellowship of Reconciliation. Benjamin ist ein World BEYOND War Mitglied des Beirats. Ihr neuestes Buch, das sie gemeinsam mit David Swanson verfasste, ist NATO Was Sie wissen müssen.

Oleg W. Bodrow ist Ingenieur-Physiker, Umweltschützer, ehemaliges Mitglied des Rates der Internationales Friedensbüro (IPB), Vorsitzender des Öffentlicher Rat an der Südküste des Finnischen Meerbusens, St. Petersburg, Russland. Er wurde im Oktober 2022 zum Vorstandsmitglied des IPB gewählt. Bodrov ist einer der Anführer der russischen Friedens-, Umweltschutz- und Atomsicherheitsbewegungen. In einer Koalition mit Partnern aus den Ostseeländern arbeitet er daran, die Konfrontation zwischen der NATO und Russland im Baltikum zu verringern. Er ist Autor von Berichten über internationale Antikriegskonferenzen in Helsinki, Paris, New York, Hiroshima und Nagasaki. Er ist Autor von Dokumentarfilmen über die Folgen der Atomwaffenproduktion und der Atomenergie.

Shirine Jurdi verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Friedensstiftung und Konfliktprävention. Sie leitete die Gründung der MENA Coalition on Youth, Peace, and Security. Sie arbeitet daran, lokal fundiertere Entscheidungen auf nationaler, regionaler und globaler Ebene voranzutreiben. Seit 2003 ist Jurdi Mitglied der Women's International League for Peace and Freedom (WILPF) Libanon. Sie ist die Teamleiterin der Stop Killer Robots-Kampagne in ihrer Sektion und fungierte von 2018 bis 2022 als MENA-Regionalvertreterin im internationalen Vorstand. Sie ist Mitglied des Lenkungsausschusses der CSOs und des Feministischen Netzwerks der Arabischen Staaten. Sie ist auch Mitglied des internationalen Vorstands der Control Arms Coalition. Jurdi ist seit 2022 Mitglied des Mediationsnetzwerks Marjoun. Shirine ist Mitglied der MENA-WGC Feminist Taskforce. Sie wurde von Democracy Today mit dem International Young Women's Peace and Human Rights Award ausgezeichnet. Sie hat einen ABD in Friedens- und Konfliktforschung von der Tokyo University of Foreign Studies.

Jeffrey Sachs ist ein weltbekannter Wirtschaftsprofessor, Bestsellerautor, innovativer Pädagoge und globaler Experte für nachhaltige Entwicklung. Sachs wird weithin für seine mutigen und effektiven Strategien zur Bewältigung komplexer Herausforderungen anerkannt, darunter die Überwindung extremer Armut, der globale Kampf gegen den vom Menschen verursachten Klimawandel, internationale Schulden- und Finanzkrisen, nationale Wirtschaftsreformen und die Bekämpfung von Pandemien und Epidemien. Sachs ist Direktor des Center for Sustainable Development an der Columbia University, wo er den Rang eines Universitätsprofessors innehat, den höchsten akademischen Rang der Universität. Sachs war von 2002 bis 2016 Direktor des Earth Institute an der Columbia University. Er ist Präsident des UN Sustainable Development Solutions Network, Co-Vorsitzender des Council of Engineers for the Energy Transition, Mitglied der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften im Vatikan, Kommissar der UN Broadband Commission for Development, Tan Sri Jeffrey Cheah Honorary Distinguished Professor an der Sunway University und SDG-Befürworter von UN-Generalsekretär António Guterres. Von 2001 bis 18 war Sachs Sonderberater der UN-Generalsekretäre Kofi Annan (2001–7), Ban Ki-moon (2008–16) und António Guterres (2017–18).

Jurij Scheljaschenko PhD, ist Mitglied des Verwaltungsrats von World BEYOND War. Er lebt in der Ukraine. Yurii ist Exekutivsekretär der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung, Vorstandsmitglied des Europäischen Büros für Kriegsdienstverweigerung und Ratsmitglied des Internationalen Friedensbüros. Er erwarb 2021 einen Master of Mediation and Conflict Management und 2016 einen Master of Laws an der KROK University. Neben seinem Engagement in der Friedensbewegung ist er Journalist, Blogger, Menschenrechtsverteidiger und Rechtswissenschaftler, Autor wissenschaftlicher Publikationen und Dozent für Rechtstheorie und -geschichte. Er war Moderator für World BEYOND WarOnline-Kurse von . Yurii ist Gewinnerin des Sean-MacBride-Friedenspreises 2022 des International Peace Bureau.

MODERATOR:

Tamara Lorincz ist Mitglied des Beirats von World BEYOND War. Sie lebt in Kanada. Tamara Lorincz ist Doktorandin in Global Governance an der Balsillie School for International Affairs (Wilfrid Laurier University). Tamara schloss ihr Studium 2015 mit einem MA in International Politics & Security Studies an der University of Bradford in Großbritannien ab. Sie wurde mit dem Rotary International World Peace Fellowship ausgezeichnet und war Senior Researcher für das International Peace Bureau in der Schweiz. Tamara ist derzeit im Vorstand der Canadian Voice of Women for Peace und im internationalen Beratungsausschuss des Global Network Against Nuclear Power and Weapons in Space. Sie ist Mitglied der Canadian Pugwash Group und der Women's International League for Peace and Freedom. Tamara war 2016 Mitbegründer des Vancouver Island Peace and Disarmament Network. Tamara hat einen LLB/JSD und einen MBA mit Spezialisierung auf Umweltrecht und -management von der Dalhousie University. Sie ist ehemalige Geschäftsführerin des Nova Scotia Environmental Network und Mitbegründerin der East Coast Environmental Law Association. Ihre Forschungsinteressen sind die Auswirkungen des Militärs auf die Umwelt und den Klimawandel, die Schnittmenge von Frieden und Sicherheit, Geschlechter- und internationale Beziehungen sowie militärische sexuelle Gewalt.

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

2024 War Abolisher-Preise
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen