Nach zwei Einsätzen in Afghanistan mit dem 2. Army Ranger Battalion war Rory einer der ersten Rangers der US Army, die sich dem Irak-Krieg und dem globalen Krieg gegen den Terror widersetzten. 2008–2009 ging er für die Pat Tillman Foundation durch die USA. Rory ist der Autor von Es lohnt sich zu kämpfen: Die Reise eines Army Ranger aus dem Militär und quer durch Amerika und Co-Autor von Long Shot: Die Erfolge und Kämpfe eines NBA Freedom Fighter. Er hat Bylines in  The GuardianThe Nation, & TomDispatch. 2015 erhielt er ein Stipendium der Chicago Teachers Union, um mit CPS-Schülern über die endlosen Kriege Amerikas zu sprechen und einige der Lücken zu füllen, die Militärrekrutierer häufig über die endlosen Kriege Amerikas ignorieren. Als gesponsertes lebenslanges Mitglied von Veteranen für den FriedenRory ist mehrfach auf Vortragsreisen nach Japan gereist, um seine Solidarität mit denen auszudrücken, die Atomwaffen abschaffen und US-Militärstützpunkte auf der ganzen Welt schließen wollen. Rory lebt derzeit in Chicago und arbeitet für Haymarket Books. Schwerpunkte: JROTC; Rekrutierung an der High School.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen