Neue Nanos-Umfrage zeigt starke Bedenken hinsichtlich Nuklearwaffen in Kanada

Von Nanos Research, 15. April 2021

TORONTO - Laut einer neuen Umfrage von Nanos Research ist die Bedrohung durch Atomwaffen für Kanadier von großer Bedeutung. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Kanadier die von der Abrüstungsbewegung befürworteten Schlüssellösungen sehr positiv beurteilen und dass die Kanadier handlungsorientiert auf die nukleare Bedrohung reagieren.

80% der befragten Kanadier gaben an, dass die Welt daran arbeiten sollte, Atomwaffen zu beseitigen, während nur 9% es für akzeptabel hielten, dass Länder Atomwaffen zum Schutz haben.

74% der Kanadier unterstützen (55%) oder unterstützen (19%) Kanada bei der Unterzeichnung und Ratifizierung des Vertrags der Vereinten Nationen über das Verbot von Kernwaffen, der im Januar 2021 zum Völkerrecht wurde. Der gleiche Prozentsatz stimmte zu (51%) oder stimmte zu (23%), dass Kanada dem UN-Vertrag beitreten sollte, auch wenn es als Mitglied der NATO von den Vereinigten Staaten unter Druck gesetzt wurde, dies nicht zu tun.

76% der Kanadier stimmten zu (46%) oder stimmten zu (30%), dass das Unterhaus Anhörungen im Ausschuss abhalten und Kanadas Position zur nuklearen Abrüstung erörtern sollte.

85% der Befragten gaben an, dass Kanada nicht (60%) oder etwas nicht (25%) auf den Notfall vorbereitet war, wenn irgendwo auf der Welt Atomwaffen zur Detonation gebracht wurden. 86% der Kanadier stimmten zu (58%) oder stimmten zu (28%), dass keine Regierung, kein Gesundheitssystem oder keine Hilfsorganisation auf die durch Atomwaffen verursachten Verwüstungen reagieren könne und dass sie daher beseitigt werden sollten.

71% der Befragten stimmten zu (49%) oder stimmten zu (22%), dass sie Geld von einer Investition oder einem Finanzinstitut abheben würden, wenn sie erfahren würden, dass es Mittel in irgendetwas im Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung oder dem Einsatz von Atomwaffen investiert.

50% der Kanadier gaben an, dass sie eher (21%) oder etwas wahrscheinlicher (29%) eine politische Partei unterstützen würden, die sich für die Unterzeichnung und Ratifizierung des UN-Vertrags über das Verbot von Atomwaffen durch Kanada einsetzt. 10% der Befragten gaben an, dass sie eine solche politische Partei weniger wahrscheinlich (7%) oder etwas weniger wahrscheinlich (3%) unterstützen würden, und 30% gaben an, dass dies ihre Stimme nicht beeinträchtigen würde.

Die Nanos Research-Umfrage wurde von der Hiroshima Nagasaki Day Coalition in Toronto, der Simons Foundation Canada in Vancouver und dem Collectif Échec à la Guerre in Montreal in Auftrag gegeben. Nanos führte zwischen dem 1,007. März eine RDD-Dual-Frame- (Land- und Zelllinien-) Hybrid-Zufallstelefon- und Online-Umfrage unter 18 Kanadiern ab 27 Jahren durchth zu 30th, 2021 im Rahmen einer Omnibus-Umfrage. Die Fehlerquote für eine zufällige Umfrage unter 1,007 Kanadiern beträgt ± 3.1 Prozentpunkte, 19-mal von 20.

Der vollständige nationale Umfragebericht von Nanos kann unter abgerufen werden https://nanos.co/wp-Inhalt / Uploads / 2021/04 / 2021-1830-Atomwaffen-Bevölkert-Bericht-mit-Tabs-FINAL.pdf

"Es ist zutiefst erfreulich für mich, dass das öffentliche Bewusstsein Kanadas so stark geschärft wurde", erklärte Setsuko Thurlow, Mitglied der Hiroshima Nagasaki Day Coalition.

"Ich möchte vor einem parlamentarischen Ausschuss aussagen, was ich als Hiroshima-Überlebender gesehen habe, und unsere Abgeordneten darüber diskutieren lassen, welche Rolle Kanada bei der Abschaffung von Atomwaffen spielen kann." Thurlow nahm den Friedensnobelpreis für die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen im Jahr 2017 mit.

Für mehr Informationen:

Hiroshima Nagasaki Day Koalition: Anton Wagner antonwagner337 @ gmail.com

Die Simons Foundation Kanada: Jennifer Simons, info@thesimonsfoundationcanada.ca

Collectif Échec à la Guerre: Martine Eloy info@echecalaguerre.org

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen Sie per E-Mail
Auf Druck freigeben

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen