Mut, Erinnerung und Komplizenschaft

Soldatenkniegrab

Der 11. November in den Vereinigten Staaten ist von einem Feiertag geprägt und getrübt, dessen Name vor relativ kurzer Zeit in „Veterans Day“ geändert und dessen Zweck in die Feier des Krieges umgewandelt und pervertiert wurde. Dieses Jahr ein “Konzert für TapferkeitWird in der National Mall in Washington, DC stattfinden 

In der Box rechts befindet sich ein Klappentext von der Konzertwebsite. "Danke für Ihren Dienst" und "Unterstützen Sie die Truppen" sind Ausdrücke, mit denen Menschen dazu gebracht werden, Kriege zu unterstützen, ohne darüber nachzudenken, ob sie Kriege unterstützen sollten. Beachten Sie, dass Sie sich zuerst bei Veteranen bedanken und sie fragen sollten, in welchem ​​Krieg sie sich befanden und was sie danach getan haben. Was ist, wenn Sie sich dem Krieg widersetzen? Oder was ist, wenn Sie sich einigen Kriegen und Taktiken widersetzen?

Hier ist die angewiderte Antwort zum Konzert für Tapferkeit von einem Veteranen, der es satt hat, für seinen sogenannten Dienst gedankt zu werden:

„Es steht außer Frage, dass wir Menschen ehren sollten, die für Gerechtigkeit und Freiheit kämpfen. Viele Veteranen, die sich dem Militär angeschlossen hatten, dachten, dass sie tatsächlich einer edlen Sache dienten, und es ist keine Lüge zu sagen, dass sie links und rechts tapfer für ihre Brüder und Schwestern kämpften. Leider sind gute Absichten in dieser Phase kein Ersatz für gute Politik. Der Krieg gegen den Terror geht in sein 14. Jahr. Wenn Sie wirklich über „Bewusstseinsbildung“ sprechen möchten, ist es Jahre nach der Zeit, in der jeder hier so tun sollte, als ob unsere 18-Jährigen aus gutem Grund töten und sterben würden. Wie wäre es mit ein paar Konzerten, um das zu verdeutlichen? “

Ich werde hier etwas wiederholen, in dem ich gesagt habe Krieg ist eine Lüge:

Random House definiert einen Helden wie folgt (und definiert die Heldin auf die gleiche Weise, wobei "Mann" durch "Frau" ersetzt wird):

„1. ein Mann von ausgezeichnetem Mut oder Können, der für seine mutigen Taten und edlen Eigenschaften bewundert wurde.

„2. Eine Person, die nach Meinung anderer heldenhafte Eigenschaften hat oder eine heldenhafte Tat vollbracht hat und als Vorbild oder Ideal gilt: Er war ein lokaler Held, als er das ertrinkende Kind rettete. . . .

„4. Klassische Mythologie.

"ein. ein Wesen von göttlicher Begabung und Wohltat, das oft als Göttlichkeit geehrt wurde. “

Mut oder Fähigkeit. Tapfere Taten und edle Qualitäten. Hier gibt es mehr als nur Mut und Tapferkeit, nur Angst und Gefahr gegenüberzustehen. Aber was? Ein Held wird als Vorbild oder Ideal angesehen. Es ist klar, dass jemand, der mutig aus einem 20-Story-Fenster gesprungen ist, diese Definition nicht erfüllen würde, selbst wenn sein Mut so mutig wäre, wie er sein könnte. Offensichtlich muss Heldentum Mut erfordern, den die Menschen als Vorbild für sich und andere ansehen. Es muss Fähigkeiten und Wohltaten beinhalten. Das heißt, die Tapferkeit kann nicht einfach Tapferkeit sein; es muss auch gut und nett sein. Das Herausspringen aus einem Fenster ist nicht zulässig. Die Frage ist also, ob das Töten und Sterben in Kriegen als gut und gütig gelten sollte. Niemand zweifelt daran, dass es mutig und mutig ist. Aber ist es so gut wie das Modell des Mannes, der diese Woche wegen des Verbrechens von ... verhaftet wurde? den Hungrigen etwas zu essen geben?

Wenn Sie im Wörterbuch nach „Tapferkeit“ suchen, finden Sie übrigens „Mut“ und „Tapferkeit“. Ambrose Bierce's Devil's Dictionary definiert "Tapferkeit" als

„Eine soldatische Mischung aus Eitelkeit, Pflicht und der Hoffnung des Spielers.

"Warum hast du angehalten?" brüllte der Kommandant einer Division in Chickamauga, der eine Anklage angeordnet hatte: "Vorwärts, Sir, sofort".

"General", sagte der Kommandeur der kriminellen Brigade, "ich bin überzeugt, dass jede weitere Tapferkeit meiner Truppen sie mit dem Feind in Konflikt bringen wird."

Aber wäre solch eine Tapferkeit gut und gütig oder destruktiv und tollkühn? Bierce war selbst Unionssoldat in Chickamauga gewesen und angeekelt davongekommen. Viele Jahre später, als es möglich war, Geschichten über den Bürgerkrieg zu veröffentlichen, die nicht mit dem heiligen Ruhm des Militarismus glühten, veröffentlichte Bierce eine Geschichte namens "Chickamauga" in 1889 im San Francisco Examiner das lässt die Teilnahme an einem solchen Kampf als die groteskeste böse und schrecklichste Tat erscheinen, die man jemals tun konnte. Viele Soldaten haben seitdem ähnliche Geschichten erzählt.

Es ist merkwürdig, dass ein Krieg, der ständig als hässlich und schrecklich bezeichnet wird, seine Teilnehmer für den Ruhm qualifizieren sollte. Natürlich ist der Ruhm nicht von Dauer. Geistesgestörte Veteranen werden in unserer Gesellschaft beiseite geschoben. Tatsächlich waren in Dutzenden von zwischen 2007 und 2010 dokumentierten Fällen Soldaten, die als physisch und psychisch fit eingestuft und vom Militär begrüßt worden waren, "ehrenhaft" und hatten in der Vergangenheit keine psychologischen Probleme. Bei der Verwundung wurde bei den ehemals gesunden Soldaten eine vorbestehende Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, entlassen und die Behandlung ihrer Wunden abgelehnt. Ein Soldat wurde in einen Schrank gesperrt, bis er sich einverstanden erklärte, eine Erklärung zu unterzeichnen, dass er eine vorbestehende Störung hatte - ein Verfahren, das der Vorsitzende des House Veterans Affairs Committee als "Folter" bezeichnete.

Aktive Truppen, die echten, werden vom Militär oder der Gesellschaft nicht mit besonderer Ehrfurcht oder Respekt behandelt. Aber die mythische, generische "Truppe" ist ein weltlicher Heiliger, nur weil er bereit ist, in derselben Art von sinnloser mörderischer Orgie zu stürzen und zu sterben, mit der sich Ameisen regelmäßig beschäftigen. Ja, Ameisen. Diese winzigen kleinen Schädlinge mit einem Gehirn von der Größe von. . . Nun, die Größe von etwas, das kleiner als eine Ameise ist: Sie führen Krieg. Und sie sind besser als wir.

Ameisen führen lange und komplexe Kriege mit umfassender Organisation und unerreichter Entschlossenheit, oder was wir als „Tapferkeit“ bezeichnen könnten. Sie sind der Sache absolut treu, so wie es kein patriotischer Mensch kann: „Es wäre, als würde man eine amerikanische Flagge tätowieren lassen Ihnen bei der Geburt “, sagte der Ökologe und Fotojournalist Mark Moffett Verdrahtet Zeitschrift. Ameisen töten andere Ameisen, ohne zusammenzuzucken. Ameisen werden ohne zu zögern das „ultimative Opfer“ bringen. Ameisen werden ihre Mission fortsetzen und nicht anhalten, um einem verwundeten Krieger zu helfen.

Die Ameisen, die nach vorne gehen, wo sie zuerst töten und sterben, sind die kleinsten und schwächsten. Sie werden als Teil einer Gewinnstrategie geopfert. "In einigen Ameisenarmeen kann es Millionen von entbehrlichen Truppen geben, die in einem dichten Schwarm, der bis zu 100 Fuß breit ist, vorwärtsfegt." In einem Foto von Moffett, das "die Marodeur in Malaysia zeigt, werden einige der schwachen Ameisen in Scheiben geschnitten zur Hälfte von einem größeren Feindtermiten mit schwarzen, scherenartigen Kiefern. “Was würde Pericles bei ihrer Beerdigung sagen?

„Laut Moffett könnten wir tatsächlich ein oder zwei Dinge daraus lernen, wie Ameisen Krieg führen. Zum einen arbeiten Ameisenarmeen trotz fehlender zentraler Kommandos präzise. “ Und kein Krieg wäre vollständig ohne Lügen: "Wie Menschen können Ameisen versuchen, Feinde mit Betrügern und Lügen zu überlisten." Auf einem anderen Foto „treten zwei Ameisen gegeneinander an, um ihre Überlegenheit zu beweisen - was bei dieser Ameisenart durch die physische Größe gekennzeichnet ist. Aber die schlaue Ameise auf der rechten Seite steht auf einem Kieselstein, um einen Zentimeter über seinen Feind zu gewinnen. “ Würde der ehrliche Abe zustimmen?

In der Tat sind Ameisen so engagierte Krieger, dass sie sogar Bürgerkriege führen können, die das kleine Gefecht zwischen Nord und Süd wie Touch-Fußball aussehen lassen. Eine parasitäre Wespe, Ichneumon eumerus, kann ein Ameisennest mit einem chemischen Sekret dosieren, das die Ameisen dazu veranlasst, einen Bürgerkrieg zu führen, das halbe Nest gegen die andere Hälfte. Stellen Sie sich vor, wir hätten ein solches Medikament für Menschen, eine Art verschreibungspflichtige Fox News. Wenn wir die Nation dosieren würden, wären alle resultierenden Krieger Helden oder nur die Hälfte von ihnen? Sind die Ameisen Helden? Und wenn nicht, liegt es an dem, was sie tun, oder nur daran, was sie über das denken, was sie tun? Und was ist, wenn die Droge sie glauben lässt, sie riskieren ihr Leben zum Wohle des zukünftigen Lebens auf der Erde oder um den Ameisenhaufen für die Demokratie sicher zu halten?

Hier endet das Krieg ist eine Lüge Auszug. Sind Ameisen zu schwer zu verstehen? Was ist mit Kindern? Was wäre, wenn ein Lehrer eine Gruppe von 8-Jährigen und nicht 18-Jährigen überreden würde, für eine vermeintlich große und edle Sache zu kämpfen und zu töten und das Risiko einzugehen, zu sterben? Wäre der Lehrer nicht ein Verbrecher, der des Massenmordes schuldig ist? Und was ist mit allen anderen, die sich an einem Prozess zur Vorbereitung der Kinder auf den Krieg beteiligen - einschließlich vielleicht uniformierter und mit Medaillen versehener Offiziere, die in die Kindergärten kommen, wie es tatsächlich in der Realität der Fall ist? Ist es nicht der Unterschied zu 18-Jährigen, dass wir die Tendenz haben, sie zumindest teilweise zur Verantwortung zu ziehen, und wer auch immer den Amoklauf auslöst? Ob wir uns entscheiden sollten oder nicht, muss entschieden werden, Veteranen mit Menschlichkeit zu behandeln und gleichzeitig jede Feier dessen, was sie getan haben, völlig abzulehnen.

Hier ist CODEPINK Planung ein Protest des Konzerts für Tapferkeit. Ich fordere Sie auf, mitzumachen.

Ich ermutige Sie auch, die Geschichte des 11. November im Auge zu behalten und Verständnis dafür zu verbreiten. Ich werde noch einmal etwas wiederholen und modifizieren, was ich in einem früheren November gesagt habe:

Vor 11 Jahren, in der 11. Stunde des 11. Tages des 1918. Monats XNUMX, hörten die Kämpfe im „Krieg um alle Kriege zu beenden“ auf. Der Krieg brachte ein neues Ausmaß an Tod, Grippe, Verbot, Spionagegesetz, Grundlagen des Zweiten Weltkriegs, Niederschlagung fortschrittlicher politischer Bewegungen, Einrichtung von Flaggenanbetung, Beginn von Treueversprechen in Schulen und Nationalhymne bei Sportveranstaltungen. Es brachte alles außer Frieden.

Dreißig Millionen Soldaten waren getötet oder verwundet worden, und weitere sieben Millionen waren während des Ersten Weltkriegs gefangen genommen worden. Nie zuvor waren Menschen Zeuge eines solchen industrialisierten Gemetzels geworden, bei dem Zehntausende an einem Tag auf Maschinengewehre und Giftgas fielen. Nach dem Krieg begann immer mehr Wahrheit die Lügen zu überholen, aber ob die Menschen immer noch an die Propaganda für den Krieg glaubten oder sie jetzt ablehnten, praktisch jeder in den Vereinigten Staaten wollte nie wieder mehr Krieg sehen. Plakate von Jesus, die auf Deutsche schossen, wurden zurückgelassen, als die Kirchen zusammen mit allen anderen sagten, der Krieg sei falsch. Al Jolson schrieb 1920 an Präsident Harding:

„Auf die müde Welt wartet
Frieden für immer
Also nimm die Waffe weg
Vom Sohn jeder Mutter
Und dem Krieg ein Ende setzen. “

Der Kongress verabschiedete eine Resolution zum Tag des Waffenstillstands, in der gefordert wurde, "Übungen durchzusetzen, die den Frieden durch guten Willen und gegenseitiges Verständnis aufrechterhalten sollen ... und die Bevölkerung der Vereinigten Staaten dazu auffordert, den Tag in Schulen und Kirchen mit entsprechenden Zeremonien freundschaftlicher Beziehungen mit allen anderen Völkern zu beobachten." Später Der Kongress fügte hinzu, dass 11th im November "ein Tag sein sollte, der der Sache des Weltfriedens gewidmet ist".

Während das Ende der Kriegsführung jeden November 11 gefeiert wurdethVeteranen wurden nicht besser behandelt als heute. Als 17,000 1932 Veteranen sowie ihre Familien und Freunde nach Washington marschierten, um ihre Boni zu fordern, griffen Douglas MacArthur, George Patton, Dwight Eisenhower und andere Helden des nächsten großen Krieges die Veteranen an, unter anderem indem sie sich auf das größte Übel einließen was Saddam Hussein endlos angeklagt werden würde: "Einsatz chemischer Waffen bei ihren eigenen Leuten." Die Waffen, die sie verwendeten, genau wie die von Hussein, stammten aus den USA von A.

Erst nach einem weiteren Krieg, einem noch schlimmeren Krieg, einem Krieg, der in vielerlei Hinsicht bis heute nie geendet hat, änderte der Kongress nach einem weiteren, jetzt vergessenen Krieg - diesem gegen Korea - den Namen des Waffenstillstandstages in Veterans Day 1. Juni 1954. Und es war sechseinhalb Jahre später, als Eisenhower uns warnte, dass der militärische Industriekomplex unsere Gesellschaft vollständig korrumpieren würde.

Der Veterans Day ist für die meisten Menschen kein Tag mehr, an dem sie die Beseitigung des Krieges oder sogar jubeln können nach seiner Abschaffung streben. Der Veterans Day ist nicht einmal ein Tag, an dem man trauern oder sich fragen muss, warum Selbstmord der Hauptmörder der US-Truppen ist oder warum so viele Veteranen überhaupt keine Häuser in einer Nation haben, in der ein High-Tech-Raubmononist 66 Milliarden Dollar hortet. und 400 seiner engsten Freunde haben mehr Geld als das halbe Land. Es ist nicht einmal ein Tag, um ehrlich, wenn auch sadistisch, die Tatsache zu feiern, dass praktisch alle Opfer von US-Kriegen Nichtamerikaner sind und dass unsere sogenannten Kriege zu einseitigen Schlachten geworden sind. Stattdessen ist es ein Tag, an dem man glauben kann, dass Krieg schön und gut ist. Städte und Unternehmen sowie Sport- und Sportligen nennen es "Tag der militärischen Anerkennung" oder "Woche der Anerkennung der Truppen" oder "Monat der Völkermordverherrlichung". OK, ich habe den letzten erfunden. Überprüfen Sie einfach, ob Sie aufpassen.

Veterans For Peace hat in den letzten Jahren eine neue Tradition ins Leben gerufen, um zum Tag des Waffenstillstands zurückzukehren. Sie bieten sogar an ein Tool-Kit, mit dem Sie dasselbe tun können.

In Großbritannien markieren Veterans For Peace den sogenannten Remembrance Day und Erinnerungssonntag am 9. November mit weißen Mohnblumen und Friedensbannern im Gegensatz zu der kriegsfreundlichen Haltung der britischen Regierung zur Erinnerung an den Ersten Weltkrieg.

In North Carolina hat sich ein Veteran etwas einfallen lassen seinen eigenen Weg jeden Tag Gedenktag zu machen. Aber es sind die Kriegsfeiernden, die die kulturellen Trends zu leiten scheinen. Hier ist die Häufigkeit der Verwendung des Wortes "Tapferkeit" laut Google:

2014.11.11.Swanson.Chart

Bruce Springsteen wird beim Concert for Valor auftreten. Er schrieb einmal diesen Text: "Zwei Gesichter haben ich." Hier ist eine, auf die ich wetten möchte, dass sie nicht ausgestellt wird: „Durch blindes Vertrauen in Ihre Führer oder in irgendetwas werden Sie getötet“, warnt Springsteen im folgenden Video, bevor er den Krieg für absolut nichts für gut erklärt.

Sie benötigen viele Informationen, Springsteen berät potenzielle Wehrpflichtige oder Rekruten. Wenn Sie beim Concert for Valor nicht viele Informationen finden, können Sie es versuchen das lehren in an diesem Abend im Washington Peace Center.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen Sie per E-Mail
Auf Druck freigeben

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen