Mairead Maguire

Mairead (Corrigan) Maguire ist Mitglied von World BEYOND WarBeirat. Sie ist Friedensnobelpreisträgerin und Mitbegründerin von Friedensleute - Nordirland 1976. Mairead wurde 1944 in eine Familie mit acht Kindern in West Belfast geboren. Mit 14 Jahren wurde sie Freiwillige einer Basisorganisation und begann in ihrer Freizeit, in ihrer Gemeinde zu arbeiten. Maireads Freiwilligenarbeit gab ihr die Möglichkeit, mit Familien zusammenzuarbeiten, und half dabei, das erste Zentrum für behinderte Kinder, eine Kindertagesstätte und Jugendzentren einzurichten, um lokale Jugendliche in friedlichen Zivildiensten auszubilden. Als die britische Regierung 1971 Internierung einführte, besuchten Mairead und ihre Gefährten das Internierungslager in Long Kesh, um Gefangene und deren Familien zu besuchen, die unter vielen Formen von Gewalt leiden. Mairead war die Tante der drei Kinder von Maguire, die im August 1976 starben, als sie von einem Fluchtauto der IRA angefahren wurden, nachdem ihr Fahrer von einem britischen Soldaten erschossen worden war. Mairead (ein Pazifist) reagierte auf die Gewalt, mit der ihre Familie und ihre Gemeinschaft konfrontiert waren, indem sie zusammen mit Betty Williams und Ciaran McKeown massive Friedensdemonstrationen organisierte, die ein Ende des Blutvergießens und eine gewaltfreie Lösung des Konflikts forderten. Gemeinsam gründeten die drei die Peace People, eine Bewegung, die sich für den Aufbau einer gerechten und gewaltfreien Gesellschaft in Nordirland einsetzt. Die Peace People organisierten sechs Monate lang wöchentlich Friedenskundgebungen in ganz Irland und Großbritannien. An diesen nahmen viele tausend Menschen teil, und während dieser Zeit sank die Gewaltrate um 70%. 1976 erhielt Mairead zusammen mit Betty Williams den Friedensnobelpreis für ihre Bemühungen, Frieden zu schaffen und die Gewalt zu beenden, die sich aus den ethnischen / politischen Konflikten in ihrem Heimatland Nordirland ergibt. Seit der Verleihung des Friedensnobelpreises setzt sich Mairead weiterhin für Dialog, Frieden und Abrüstung in Nordirland und auf der ganzen Welt ein. Mairead hat viele Länder besucht, darunter die USA, Russland, Palästina, Nord- / Südkorea, Afghanistan, Gaza, Iran, Syrien, Kongo und den Irak.