Der Kampf um den Schutz der montenegrinischen Berge vor der NATO schafft es endlich in die Medien

Von David Swanson World BEYOND War, November 14, 2022

Seit Jahren sind wir Schreien an der Spitze unserer Lungen die Geschichte der Menschen in Montenegro, die ihre Körper aufs Spiel setzen, um ihre Bergplateaus vor der Schaffung eines militärischen Übungsgeländes für die NATO zu retten. (Die Petition unterschreiben.)

Schließlich sehen wir die Geschichte in einigen Medien.

La Repubblica: In Montenegro ist die Widerstandskraft der Hirten auf dem Nato-Campus

Berichterstatter: Monténégro: des bergers luttent contre un camp militaire de l'Otan

Radio Fernsehen Schweiz: Un camp d'entraînement soutenu par l'Otan fait débat au Monténégro

Internationales Radio France: Biodiversität gegen Camp Militaire

Diese Medien haben nicht nur endlich, endlich, endlich bemerkt, dass Sinjajevina existiert, sondern sie haben dies getan, ohne sich auch nur den Anschein zu machen, dass der von der Regierung Montenegros (oder einigen Teilen davon) gewünschte militärische Übungsplatz für das montenegrinische Militär ist die in einer kleinen Ecke davon verloren gehen würden. Stattdessen wird einfach offen zugegeben, dass die NATO diesen neuen Stützpunkt für sich fordert.

Und keinen Moment zu viel, mit der NATO bedrohlich im Mai in Montenegro ein Kriegsvorbereitungstraining zu versuchen.

Die Leute dort werden das nicht hinnehmen.

Sie haben alles getan, was Menschen tun können, um Gräueltaten in Demokratien zu verhindern. Sie haben die öffentliche Meinung überzeugt. Sie haben Beamte gewählt, die versprechen, ihre Berge zu schützen. Sie haben Lobbyarbeit geleistet, protestiert und sich zu menschlichen Schutzschilden gemacht. Sie zeigen keine Anzeichen dafür, aufgeben zu wollen, geschweige denn, dem Vereinigten Königreich das zu glauben Bergzerstörung ist Umweltschutz, ganz zu schweigen davon, der NATO zu glauben, dass sie kommt, um ihre Häuser zu zerstören, um die Demokratie zu verbreiten.

Sehen Sie sich als Hintergrund diese Videos an:

Milan Sekulović über die Rettung eines Berges in Montenegro

War Abolisher Awards von 2021

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Verwandte Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

Jahrestagung
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen