Half Moon Bay hängt Flagge für den Frieden

Von Curtis Driscoll, Tageszeitung, Dezember 21, 2020

Um Friedens- und Aktivismusbotschaften zu fördern, hat Half Moon Bay vor dem Rathaus eine Flagge aufgehängt, die von Studenten angefertigt wurde, um ihre Friedensideen hervorzuheben, die schließlich 2021 zu den Vereinten Nationen reisen werden.

Die Flagge, die am 9. Dezember aufgehängt wurde, ist eine Kunstcollage von Friedensbotschaften zu Themen wie Waffen, Krieg, Gewalt gegen Frauen und Klimawandel. Die Flagge ist eine Sammlung von einzelnen Leinwänden, die aus Baumwolle, alten Kleidern und Handtüchern zusammengenäht sind. Die einzelnen Leinwandbeiträge stammten von Schülern an Schulen in ganz Half Moon Bay, die in den letzten Monaten über ihre Friedensideen gezeichnet und geschrieben hatten. Die Flagge wird weiter wachsen, wenn mehr Personen Canvas-Nachrichten senden. Die Flagge hängt derzeit an der Wand vor dem Rathausgebäude und hat derzeit 100 zusammengenähte Leinwände. Im September wird die Flagge im Rathaus abgenommen und den Vereinten Nationen in New York City übergeben.

Die Flagge ist Teil des Friedensflaggenprojekts, das sich für den Weltfrieden und das Verbot von Atomwaffen einsetzt. Das Peace Flag Project arbeitet auch an dem Projekt in Verbindung mit der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN). Runa Ray, eine Mode-Umweltschützerin und Friedensaktivistin, ist die Organisatorin des Peace Flag-Projekts. Ray setzt Mode und Aktivismus ein, um sich für eine Änderung der Politik einzusetzen. Sie beschloss, das Projekt in Half Moon Bay zu starten, nachdem sie mit den Bewohnern über den Frieden gesprochen hatte. Sie sprach mit vielen Menschen, die keine klare Vorstellung davon hatten, was Frieden für sie bedeutete oder wie sie ihn beschreiben sollten. Sie glaubt, dass das Projekt ein Gemeinschaftskollektiv sein wird, das Kunst als Aktivismus nutzt, um über Frieden zu sprechen.

„Mir wurde klar, dass Friedenserziehung an der Basis beginnen muss, und es mag sich nach einem lustigen und interessanten Projekt anhören, aber es ist etwas Tieferes, weil Sie eine Person haben, die auf dieser Leinwand kommentiert, was Frieden für sie bedeutet und wie sie das wahrnehmen Welt in ihren eigenen Augen besser zu sein “, sagte Ray.

Ihre Arbeit in der Vergangenheit konzentrierte sich auf den Aktivismus gegen den Klimawandel, aber sie erkannte, dass es keinen Sinn hätte, gegen den Klimawandel zu kämpfen, wenn sie nicht am Frieden zwischen Ländern und Menschen arbeitete. Sie möchte Ideen für Frieden und Klimaschutz kombinieren, um Lösungen dafür zu finden, wie Frieden für alle aussieht. Sie wandte sich zunächst wegen des Projekts in diesem Jahr an die Stadt Half Moon Bay. Der Stadtrat von Half Moon Bay hat auf seiner Sitzung am 15. September eine Resolution verabschiedet, in der er seine Unterstützung für das Projekt anbietet. Die Stadt hob das Projekt hervor, ermutigte die Gemeinde, sich zu engagieren, und bot einen öffentlichen Raum zum Aufhängen der Flagge an.

Ray wandte sich dann an die Schulen und brachte sie in das Projekt ein. Schüler der Hatch Elementary School, der Wilkinson School, der El Granada Elementary School, der Farallone View Elementary School, der Sea Crest School und der Half Moon Bay High School haben teilgenommen. Weitere beteiligte Organisationen waren das kalifornische Kapitel von World Beyond War, eine Antikriegsorganisation und die Vereinten Nationen. Ray hat auch Kunst von Menschen in den Vereinigten Staaten erhalten. Mit der Flagge, die jetzt im Rathaus hängt, plant sie, mehr Leute in Half Moon Bay zu engagieren, um mehr Leinwandbeiträge zu erhalten. Obwohl sie bereits mehr als 1,000 Leinwandbeiträge haben, hofft sie, dass viele Menschen zum Rathaus kommen und ihre Vision vom Frieden aufschreiben, damit sie sie in das Flaggenwandbild aufnehmen kann.

„Ich möchte, dass die Leute anfangen, an dem Projekt teilzunehmen. Es kostet wirklich nichts; Es ist nur deine Zeit “, sagte Ray.

Leute können gehen https://peace-activism.org Weitere Informationen zur Flagge und zum Peace Flag Project.

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen