Freiwilliger im Rampenlicht: Harel Umas-as

Jeden Monat teilen wir die Geschichten von World BEYOND War Freiwillige auf der ganzen Welt. Willst du freiwillig mit World BEYOND War? Email greta@worldbeyondwar.org.

Adresse:

Philippines

Wie bist du zum Antikriegsaktivismus gekommen und World BEYOND War (WBW)?

Ich lernte darüber World BEYOND War und seinen Antikriegsaktivismus durch einen Freund. Sie erwähnte zuerst, dass es sich um eine Organisation handelt, die sich für die Abschaffung von Waffen einsetzt, und als ich mir die Website ansah, war ich erstaunt, wie breit ihr Wirkungskreis wirklich ist. Es ist sehr lobenswert, eines der größten Probleme der Welt anzugehen und sich gleichzeitig dagegen zu stellen. In Anbetracht der aktuellen Situation in der Welt hatte ich wirklich das Gefühl, dass ich versuchen musste, mich daran zu beteiligen World BEYOND War's Aktivismus.

Bei welchen Tätigkeiten helfen Sie im Rahmen Ihres Praktikums?

Meine Co-Praktikanten und ich wurden beauftragt, an der Weiterentwicklung des zu arbeiten Keine Basen-Kampagne, die aus verschiedenen Gründen dazu ermutigt, US-Militärbasen aus fremden Territorien zurückzuziehen. Für uns konzentrierten wir uns darauf, zu recherchieren, wie sich diese Stützpunkte durch Luft- und Wasserverschmutzung usw. negativ auf die Umwelt auswirken. Ich wurde auch beauftragt, Aktivisten zu recherchieren und zu kontaktieren, die gegen ausländische US-Militärstützpunkte sind, insbesondere diejenigen, die wirklich eine benötigen Plattform und Rampenlicht, um ihre Sache voranzubringen. Zusätzlich, falls vorhanden Artikel oder Videos die an die gepostet werden sollen World BEYOND War Website, wir sind diejenigen, die sich darum kümmern und Tags auswählen, die zur Kategorisierung des Inhalts geeignet sind.

Was ist deine Top-Empfehlung für jemanden, der sich für Antikriegsaktivismus und WBW engagieren möchte?

Ich persönlich denke, dass ein Praktikant oder jemand, der sich engagieren möchte World BEYOND War muss nicht „auffällig“ oder „beeindruckend“ sein, sondern die gleiche Leidenschaft haben wie die Menschen, die für die Organisation arbeiten. Als ich die Bemühungen sah, die in den zahlreichen Artikeln, Videos und Forschungsberichten der Website gezeigt wurden, ist es schwer, nicht erstaunt zu sein oder nicht die gleiche Leidenschaft für die Menschen zu empfinden, die den Krieg wirklich beenden wollen, weil er unzählige Menschen verlassen hat leiden.

Was inspiriert Sie dazu, sich für Veränderungen einzusetzen, und wie hat sich die Coronavirus-Pandemie auf Ihren Aktivismus ausgewirkt?

Für mich war die philippinische Jugend oder die Generation, der ich angehöre, immer ein großer Faktor, der mir geholfen hat, mich für Veränderungen im Allgemeinen einzusetzen. Meine Freunde oder andere in meinem Alter zu sehen, die nicht nur für sich selbst, sondern auch für das Land eine Veränderung wünschen, und anzuerkennen, dass jeder ein besseres Leben verdient, wird mich immer dazu ermutigen, einen Schritt aus meiner Komfortzone herauszutreten und lauter zu werden.

Die Corona-Pandemie hatte keine negativen Auswirkungen auf mein Praktikum bei World BEYOND War weil alles online war. Mein aktueller Lebensstil während dieser Pandemie, ständig Online-Kursen und -Aktivitäten ausgesetzt zu sein, hat mir geholfen, mich schnell auf das online-basierte Praktikum einzustellen World BEYOND War. Ich glaube, ich habe durch diese Online-Erfahrung viele Dinge gelernt.

Veröffentlicht am 21. März 2022.

Ein Kommentar

  1. Ich lebe in Manila. Wie kann ich mit Harel in Kontakt treten?

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen