Ein Atomkrieg wird nur Menschen töten, die bereits von Atomwaffen betroffen sind. Das sind alle.

Von David Swanson World BEYOND War, May 18, 2024

Auf dem Foto oben, World BEYOND War Vorstandsmitglied und Schatzmeister John Reuwer, ein Arzt (rechts), unterstützt Downwinder, die von Atomwaffentests betroffen sind, und fordert Entschädigung von der US-Regierung, die jahrzehntelang mit Menschen experimentiert und sie belogen hat. John kommentierte:

„Ich denke oft, dass die beiden Gründe, warum die meisten ansonsten guten Menschen den Krieg unterstützen, darin liegen, dass sie nicht alle Kosten einkalkulieren und dass sie die Alternativen zum Schutz von Freiheit und Selbstbestimmung nicht kennen. Hier sind indigene Völker aus zahlreichen Staaten im ganzen Land, deren Familien und Gemeinschaften durch das Manhattan-Projekt und das anschließende Wettrüsten ernsthaft geschädigt wurden, und flehen uns an, die ihnen auferlegten Kosten zu bedenken. Diese Führer haben ihr Leben der Aufklärung Amerikas und des Kongresses über den Schaden (einen unzählbaren Preis des Wettrüstens) gewidmet und eine Ausweitung des Radiation Exposure Compensation Act gefordert. Es war eine Ehre, sie zu unterstützen. Ich empfehle diesen Film, den sie gemacht haben, um einen Teil ihrer Situation zu verstehen: Zuerst bombardierten wir New Mexico"

Ein weiterer Film, den viele aufschlussreich finden werden, ist STILLER FALLOUT. Ab 1951 setzte die US-Regierung zahlreiche Atomwaffen in Nevada ein und teilte allen mit, dass es sicher sei, einschließlich aller Menschen in Nevada, Utah, Arizona und dem Rest der Vereinigten Staaten und der Welt – den Orten, die vom Fallout erreicht wurden. Touristen reisten nach Las Vegas, um Pilzwolken zu beobachten. Und Krebs breitete sich aus. Menschen erkrankten sehr häufig an Krebs.

In diesem Film geht es nicht darum, aber ein Filmteam, das einen Hollywood-Film drehte, der den Krieg verherrlichte, starb zu einem hohen Prozentsatz an Krebs, nachdem es in der Gegend mit starkem Fallout gedreht hatte. Einer der Toten war John Wayne.

In der Wüste gibt es immer noch riesige Krater – und unseres Wissens nach. Die US-Regierung wusste spätestens 1952, dass radioaktives Material jeden Winkel des amerikanischen Festlandes erreichte, aber wer weiß das im Jahr 2024?

Louise Reiss, eine Ärztin in Saint Louis, leitete eine Gruppe von Wissenschaftlern, die Milchzähne sammelten – und Vorwürfe des Kongresses, „Kommunisten“ zu sein – und das Ausmaß der Folgen aufzeigten, was Präsident John Kennedy dazu veranlasste, eine Vereinbarung mit der Sowjetunion zu treffen Beendigung der atmosphärischen Tests beider Nationen. In 60 Städten streikten Frauen wegen der Hausarbeit, was möglicherweise den Ausschlag gegeben hat.

Neuere Honigtests zeigen, dass in den Vereinigten Staaten immer noch radioaktives Material vorhanden ist, das meiste davon jedoch nicht aus Tests in Nevada, sondern aus größeren Tests in den USA und Großbritannien im Pazifik und aus russischen Tests in Russland.

Die Regierungen der USA, Russlands und anderer Staaten haben die Vereinigten Staaten und die Welt bereits mit Atomwaffen beschossen. Wahrscheinlich ist niemand frei von Atomwaffenstrahlung – oder Plastik oder PFOA. Wer weiß, vielleicht werden einige Wissenschaftler eines Tages einen Zusammenhang zwischen dem, was all diese Gifte im Gehirn der Kongressabgeordneten anrichten, und den politischen Maßnahmen, die die Fortsetzung der Vergiftung ermöglicht haben, herausfinden.

Aber der durch Atomwaffentests verursachte Schaden ist nichts im Vergleich zu dem Schaden, der innerhalb von Minuten angerichtet würde, wenn jemand einen Atomkrieg beginnt. Annie Jacobsens neues Buch, Atomkrieg: Ein Szenario, enthält ein paar eklatante Blödsinn, von einem falschen und gefährlichen Eröffnungszitat von Winston Churchill bis hin zur fälschlichen Behauptung, dass es sich um Atomwaffen handelt beendete den Zweiten Weltkrieg, bis hin zur Erklärung, dass „Abschreckung“ darin besteht, dass Nationen schwören, „niemals Atomwaffen einzusetzen, es sei denn, sie werden dazu gezwungen“, was relevante Nationen, die Vereinigten Staaten und Russland, tatsächlich nie geschworen haben. Es wird auch davon ausgegangen, dass Nordkorea einen Atomkrieg beginnt, was möglicherweise das unwahrscheinlichste Szenario ist. Aber was es nützlich macht, ist, einen Zeitplan in Sekunden und Minuten zu erstellen, der zeigt, wie jemand, der eine Atomwaffe einsetzt, innerhalb von etwa einer halben Stunde den größten Teil oder das gesamte menschliche Leben und die meisten anderen Lebewesen auf der Erde zum Scheitern bringen würde.

Beim Durchlesen dieser Zeitleiste fällt einem auf, wie ernst sich die verrückte Atommaschinerie selbst nimmt (und wie anders sie in dieser authentischen Dokumentation aussieht). Dr. Strangelove), wie viele Milliarden Dollar endlos und unmoralisch für jeden Gang der Maschine verschwendet werden und wie es zu keinem Zeitpunkt auch nur den geringsten Sinn macht, mehr Atomwaffen abzufeuern – nicht, wenn man den Verdacht hat, dass jemand anderes sie abgefeuert hat und nicht, wenn Sie sicher sind. Sie zu starten hat keine Chance, einen zukünftigen Krieg abzuwenden, indem man beweist, dass man seine Drohungen ernst meint. Es gibt keinen zukünftigen Krieg. Es gibt keine Zukunft. Die Entscheidungen mit Atomwaffen sind eine Politik des „Niemals einsetzen“ oder Wahnsinn.

Während der institutionelle Wahnsinn zu Ende geht und wir mit ihm, können wir auch beobachten, dass die Bergbunker, in denen Regierungsbeamte am Leben gehalten werden, allenfalls für weniger Menschen gedacht sind, als man an einer Hand abzählen kann, und dass Kernenergieanlagen als Selbstversorger dienen. vor Waffen.

Es gibt auch eine neue Serie auf Netflix namens Wendepunkt: Die Bombe und der Kalte Krieg, das so schlimm sein kann, dass es mehr schadet als nützt, obwohl es viele gute Momente hat, darunter auch die mit Daniel Ellsberg – dessen Buch Die Doomsday-Maschine ist wahrscheinlich die beste Lektüre zur nuklearen Bedrohung. Ich halte es auch für wichtig, ein Buch über die Vielzahl von Beinaheunfällen zu lesen – die vielen Male, in denen wir bereits fast alle gestorben sind: Befehl und Kontrolle: Atomwaffen, der Unfall in Damaskus und die Illusion der Sicherheit.

Im Allgemeinen denke ich, dass die Verbreitung selbst äußerst fehlerhafter Bücher und Filme nur gut ist. Unterschiedliche Menschen lesen unterschiedliche Bücher. Die meisten Leute, die nichts lesen, hören von einem Freund, dessen Cousin ein Interview mit einem Autor auf Youtube gesehen hat. Langsam werden die Menschen vielleicht begreifen, dass der Kalte Krieg nie zu Ende gegangen ist, dass die Gefahr größer als je zuvor ist und dass es nicht möglich ist, nur eine Atomwaffe einzusetzen und nicht alle.

Was kann getan werden? Beseitigen Sie die unterirdischen Bunker und kommen Sie mit der Tatsache zurecht, dass wir alle in derselben Situation stecken. Schluss mit der von Bush, Obama und Biden versprochenen und gebrochenen Politik des „Starts bei Warnung“. Befreien Sie sich von landgestützten Interkontinentalraketen, die nach den verrückten Begriffen des Wahnsinns überflüssig und hier in Wirklichkeit höllisch gefährlich sind. Ziehen Sie die US-Atomwaffen aus Europa ab, da sie – sowohl in der Realität als auch in Jacobsens Szenario – ausschließlich dazu dienen, Europa zum Ziel zu machen. Und – was vielleicht am wichtigsten ist – hören Sie auf, absurde Kriegslügen zu glauben, insbesondere über die Ukraine, aber auch über jeden anderen Krieg, Lügen, die nur eine Seite beschuldigen, sie als unmenschlich darstellen und so tun, als gäbe es nicht für jede Krise ohne weiteres gewaltfreie Lösungen, weil Kongressabgeordnete sich gegenseitig beleidigen ' steht den Militärs gegenüber, die in Nationen einmarschieren und diese besetzen.

 

2 Antworten

  1. Wir erzählen die Geschichte über den Krebstod der Crew, die die Conqueror in „First We Bombed New Mexico“ gebaut hat. Danke für eine Erwähnung:
    Vimeo.com/manage/videos/921198635

  2. Ausgezeichneter Artikel, danke.
    Ich lese gerade „Turning Point – Die Bombe und der Kalte Krieg“ durch und schaue mir jede Folge mehrmals an. Die erste Folge fand ich wirklich gut – meine Rezension – https://wauchope.substack.com/p/what -is-special-about-turning-point Aber leider, wie ich bereits festgestellt habe, kann eine erste Folge einen in ihren Bann ziehen. Die zweite Folge – auch sehr gut – meine Rezension – https://wauchope.substack.com/p/netflixs-turning-point-the-bomb-and ABER – springen Sie zur letzten Folge – und was für eine Enttäuschung! - meine Bewertung https://wauchope.substack.com/publish/posts/detail/144648454?referrer=%2Fpublish%2Fposts

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

Move for Peace-Herausforderung
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen