Die Welt muss die tatsächliche Zahl der Todesopfer im Gazastreifen berechnen

Von Ralph Nader, Gemeinsame Träume, März 7, 2024

Seit der Angriff der Hamas am 7. Oktober 2023 in die mehrstufigen israelischen Grenzsicherungen eindrang (ein unerklärlicher Zusammenbruch der israelischen Verteidigungsfähigkeiten), drängten sich 2.3 Millionen völlig wehrlose Palästinenser in dem winzigen Gedränge Gaza Die Enklave war Ziel von über 65,000 Bomben und Raketen sowie ununterbrochenem Panzerbeschuss und Scharfschützenangriffen.

Das rechtsextreme Netanjahu-Regime hat seine erklärte Belagerung durchgesetzt – in seinen völkermörderischen Worten: „keine Nahrung, kein Wasser, kein Strom, kein Treibstoff, keine Medikamente“.

Die unerbittlichen Bombenangriffe haben Wohnhäuser, Marktplätze, Flüchtlingslager, Krankenhäuser, Kliniken, Krankenwagen, Bäckereien, Schulen, Moscheen, Kirchen, Straßen, Stromnetze, wichtige Wasserleitungen – so ziemlich alles – zerstört.

Die von den USA ausgerüstete israelische Kriegsmaschinerie hat sogar landwirtschaftliche Felder entwurzelt, darunter Tausende von Olivenbäumen auf einer Farm; viele Friedhöfe planiert; und bombardierte Zivilisten, die auf israelischen Befehl flohen, und behinderte gleichzeitig die wenigen Lastwagen, die humanitäre Hilfe aus Ägypten transportierten.

Kann irgendjemand glauben, dass die Zahl der Todesopfer gerade auf über 30,000 gestiegen ist, da es praktisch keine Gesundheitsversorgung mehr gibt, es keine Medikamente gibt und sich Infektionskrankheiten vor allem unter Säuglingen, Kindern, Gebrechlichen und Alten ausbreiten? Angesichts der Tatsache, dass jeden Monat 5,000 Babys in den Trümmern geboren werden, deren Mütter verwundet sind und keines ihrer Kinder Nahrung, Gesundheitsversorgung, Medikamente und sauberes Wasser hat, ist große Skepsis gegenüber der offiziellen Zählung des Hamas-Gesundheitsministeriums berechtigt.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und die Hamas, der er im Laufe der Jahre geholfen hat, haben ein gemeinsames Interesse daran, die Zahl der Todesopfer und Verletzten niedrig zu halten. Aber aus unterschiedlichen Gründen. Die Hamas hält die Zahlen niedrig, um den Vorwürfen ihrer eigenen Bevölkerung vorzubeugen, dass sie sie nicht beschützt und keine Unterkünfte gebaut hat. Die Hamas hat die grausamen Kriegsverbrechen der rachsüchtigen israelischen Militärsupermacht, die von der US-Militärsupermacht uneingeschränkt und bedingungslos unterstützt wird, völlig unterschätzt.

Das Gesundheitsministerium ist bewusst konservativ und führt an, dass die Zahl der Todesopfer nur aus Berichten über namentlich genannte Verstorbene in Krankenhäusern und Leichenschauhäusern stamme. Doch als die Wochen zu Monaten wurden, können die zerstörten, behinderten Krankenhäuser und Leichenschauhäuser nicht mehr mit den Leichen mithalten oder die Ermordeten nicht zählen, die an Straßenrändern oder unter Bauschutt liegen. Dennoch bleibt das Gesundheitsministerium konservativ und die „offizielle“ steigende Zahl ziviler Todesopfer und Verletzte wird weiterhin unkritisch von Freunden und Feinden dieses verheerenden israelischen Staatsterrorismus gemeldet.

Es war besonders erstaunlich zu sehen, dass die fortschrittlichsten Gruppen und Autoren routinemäßig dieselben Zahlen des Hamas-Gesundheitsministeriums verwendeten wie die Regierungen und externen Gruppen, die den einseitigen Krieg gegen Gaza unterstützten. All dies trotz der Vorhersagen einer menschlichen Katastrophe im Gazastreifen seit dem 7. Oktober 2023 fast täglich durch Waffen der Vereinten Nationen, anderer belagerter internationaler Hilfsorganisationen vor Ort, Augenzeugenberichten von medizinischem Personal und vielen israelischen Menschenrechtsgruppen und mutigen Menschen Lokaljournalisten in diesem Streifen, der geografischen Größe von Philadelphia. (Ungeführte westliche und israelische Reporter und Journalisten dürfen von der israelischen Regierung nicht nach Gaza einreisen.) (Siehe den offenen Brief mit dem Titel „Stoppen Sie die humanitäre Katastrophe“ an Präsident Joe Biden am 13. Dezember 2023 von 16 israelischen Menschenrechtsgruppen, die ebenfalls als bezahlte Mitteilung in erschien Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor.New York Times.)

Dann kam der Meinungsbeitrag vom 29. Dezember 2023 The Guardian vom Lehrstuhl für globale öffentliche Gesundheit an der Universität Edinburgh, Devi Sridhar. Sie vorhergesagt Eine halbe Million Todesfälle im Jahr 2024, wenn die Bedingungen unvermindert anhalten.

In den letzten Tagen hat sich die Lage verschärft. Am 2. März 2024 Die Washington Post, Reporter, Ishaan Tharoor schreibt:

Der Großteil der mehr als 2 Millionen Einwohner Gazas droht eine Hungersnot – ein Zustand, der den schnellsten Rückgang des Ernährungszustands einer Bevölkerung darstellt, der jemals verzeichnet wurde. nach Angaben von Helfern. Kinder hungern so schnell, wie es die Welt noch nie erlebt hat. Hilfsorganisationen haben darauf hingewiesen, dass die Einschränkung des Hilfsflusses in das Gebiet durch Israel ein Hauptgrund für die Krise sei. Einige prominente israelische Beamte Sie setzen sich offen dafür ein, diese Hilfstransfers zu verhindern.

Tharoor zitiert Jan Egeland, Chef des norwegischen Flüchtlingsrats: „Wir müssen uns im Klaren sein: Zivilisten in Gaza erkranken aufgrund der Einreisebeschränkungen Israels an Hunger und Durst“ und „Lebensrettende Hilfsgüter werden absichtlich blockiert, ebenso wie Frauen und Kinder.“ zahlen den Preis.“

Martin Griffiths, der leitende humanitäre Beauftragte der Vereinten Nationen, sagte: „Das Leben versiegt mit erschreckender Geschwindigkeit aus Gaza.“

Laut UN-Generalsekretär António Guterres Post, warnte vor einer „‚unbekannten Zahl von Menschen‘ – Schätzungen gehen in die Zehntausende –, die unter den Trümmern von Gebäuden liegen, die durch israelische Angriffe zerstört wurden.“

Volker Turk, der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, sagte: „Alle Menschen in Gaza sind unmittelbar von einer Hungersnot bedroht.“ Fast alle trinken salziges und verunreinigtes Wasser. Die Gesundheitsversorgung im gesamten Gebiet funktioniert kaum.“ Und „Stellen Sie sich vor, was das für die Verwundeten und die Menschen bedeutet, die unter Infektionskrankheiten leiden … es wird bereits angenommen, dass viele von ihnen hungern.“

UNICEF, das International Rescue Committee, der Palästinensische Rote Halbmond und Ärzte ohne Grenzen berichten alle, dass sich die gleichen katastrophalen Bedingungen schnell verschlimmern.

Doch und das erfahren Sie in diesem Artikel Post Ich bleibe immer noch dabei, dass „mehr als 30,000 Menschen in Gaza seit Beginn des anhaltenden Krieges getötet wurden“.

Genau wie die gesamten Massenmedien wollen uns viele Regierungen, sogar die unabhängigen Medien und Kritiker des Krieges akzeptieren, dass zwischen 98 % und 99 % der gesamten Bevölkerung Gazas überlebt haben – allerdings mit Kranken, Verletzten und weiteren Palästinensern, die kurz vor dem Tod stehen. Das ist absolut unwahrscheinlich!

Aus Berichten von Menschen am Boden, Videos und Fotos von tödlichen Episoden nach Episoden sowie den daraus resultierenden Todesfällen durch das Blockieren oder Zerschlagen lebenswichtiger Dinge geht meiner Einschätzung nach eine wahrscheinlichere Schätzung davon aus, dass bis dahin mindestens 200,000 Palästinenser umgekommen sein müssen jetzt und die Maut beschleunigt sich von Stunde zu Stunde.

Stellen Sie sich vor, Amerikaner, wenn diese mächtigen, in den USA hergestellten Waffen auf die belagerten, obdachlosen und gefangenen Menschen in Philadelphia abgefeuert würden, glauben Sie, dass nur 30,000 der 1.5 Millionen Einwohner dieser Stadt getötet worden wären?

Tägliche Indizienbeweise für die absichtlichen israelischen Angriffe auf Zivilisten und zivile Infrastruktur erfordern zuverlässigere epidemiologische Schätzungen der Opfer.

Es ist von großer Bedeutung, ob die Gesamtzahl der Mautzahlen bisher drei-, vier-, fünf- oder sechsmal höher ist als die Unterzählung des Gesundheitsministeriums. Dies ist wichtig, um die Dringlichkeit eines dauerhaften Waffenstillstands und direkter und massiver humanitärer Hilfe durch die USA und andere Länder zu erhöhen und die sadistische Grausamkeit gegenüber unschuldigen Familien der israelischen Belagerung zu umgehen. Es ist wichtig für die Kolumnisten und Leitartikelautoren, die sich selbst zensieren, bei einigen wie dem PostCharles Lane behauptet fiktiv, das israelische Militär ziele nicht „absichtlich auf Zivilisten“. Es ist wichtig für die Rechenschaftspflicht nach internationalem Recht.

Vor allem lässt es den schwachen Außenminister Antony Blinken und den doppelzüngigen Präsidenten Biden weniger unterwürfig sein, wenn Netanjahu die niedrige Zahl der Todesopfer abtut, indem er sie verspottet: Was ist mit Dresden, Hiroshima und Nagasaki?

Bezogen auf den Anteil der getöteten Gesamtbevölkerung kann Gaza den herrschenden rassistischen Extremisten Israels eine stärkere Widerlegung aussetzen, weil sie die Mitschuld der USA an diesem unvergesslichen Massaker an hauptsächlich Kindern und Frauen beenden. (Die schreckliche posttraumatische Belastungsstörung bei Zivilisten, insbesondere bei Kindern, wird noch Jahre andauern.)

Unter Berücksichtigung der genaueren Zahl der Opfer palästinensischer Kinder, Mütter und Väter drängt man stärker auf dauerhafte Waffenstillstände und den Prozess der Genesung und Wiedergutmachung für die Überlebenden ihres Holocaust.

Kommentar

  1. Das erscheint mir vernünftig, dass die Zahl der Todesopfer höher ist. Wer zählt überhaupt. Es scheint, dass jeder in Gaza seine ganze Kraft darauf verwendet, zu überleben und geliebten Menschen oder Fremden beim Überleben zu helfen. Ich hörte einen Bewohner von Gaza sagen, er habe die sozialen Medien nicht mehr genutzt, da er nichts über die inzwischen verstorbenen Verwandten und Freunde hören wollte. Zählen ist die Arbeit einer Gesellschaft, die sich nicht im vollwertigen Überlebensmodus befindet.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

Move for Peace-Herausforderung
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen