Veterans Group: Waffenstillstand als Tag des Friedens zurückerobern

Syracuse, New York, feiert am 1. November 11, 1918 das Ende des Ersten Weltkriegs.

Syracuse, New York, feiert am 1. November 11, 1918 das Ende des Ersten Weltkriegs.

Von Jack Gilroy, November 2, 2018

Ab Syracuse.com

Vor hundert Jahren endete dieser Nov. 11, der Erste Weltkrieg, der Erste Weltkrieg. Die Menschen auf der ganzen Welt freuten sich und feierten das Ende der Feindseligkeiten, eine Zeit, um den Frieden zu erklären. Im folgenden Jahr, 1919, wurde der Tag als Tag des Waffenstillstands bekannt. Es war kein Tag, um Krieg und Krieger zu feiern, sondern ein Tag, um den Frieden zu feiern.

Die britische und deutsche Regierung geben eine aus einzigartiger gemeinsamer anklangan Gemeinden auf der ganzen Welt, um ihre Kirche und andere Glocken gleichzeitig am X. 11 am X. 11, 2018, XNUMX anläßlich des einhundertsten Jubiläums des schrecklichen Schlachtens zu rufen.

Es ist Zeit für Amerikaner Waffenstillstandstag zurückfordern.

1954 haben wir den Namen "Tag des Waffenstillstands" fallen lassen und "Veteranentag" eingeführt. Wir haben einen heiligen Tag des Dankes durch einen Tag ersetzt, an dem Krieger verherrlicht werden. Das war nicht die Absicht von Veteranen des Ersten Weltkriegs. Veteranen freuten sich über keine Artillerie- und Mörsergranaten mehr, die durch junge Körper, senfgassende Lungen und brennende Haut rissen. Das Ende des Maschinengewehrfeuers projizierte 450 Schuss pro Minute, Monster-Todeswaffen wie Panzer und bewaffnete Flugzeuge, die Millionen für Empire töteten. Die Menschen trauerten um die meist armen Soldaten der Arbeiterklasse, die durch Desinformation und Propagandalügen eingezogen oder gelockt wurden.

Als ein Jahr nach Kriegsende der Tag des Waffenstillstands ausgerufen wurde, begannen die Menschen zu verstehen, dass es beim Blutvergießen nicht um Tapferkeit oder Ruhm oder Medaillen oder Dienst ging, sondern um Macht und Geld. Allein in den Vereinigten Staaten wurden bei unserer kurzen Teilnahme am europäischen Krieg 15,000 neue Millionäre gewonnen. Der Republikaner Herbert Hoover, Direktor der Lebensmittelverwaltung in der Verwaltung des Demokraten Woodrow Wilson, fasste die Situation folgendermaßen zusammen: „Ältere Männer erklären den Krieg, aber es sind die Jungen, die kämpfen und sterben.“ Er hätte hinzufügen können, "die für Lügen der Reichen und Mächtigen kämpfen und sterben".

Rory Fanning, ein ehemaliger US Army Ranger mit zwei Einsätzen in Afghanistan und im Irak hat geschrieben: "Mit jedem Jahr wird klarer und klarer, dass es beim Veterans Day weniger darum geht, Veteranen zu ehren, als darum, das schlechte Gewissen derer zu lindern, die andere aus Gründen, die sehr wenig mit Demokratie und Freiheit zu tun haben, zum Töten und Sterben geschickt haben."

Kurt Vonnegut, einer unserer großen amerikanischen Schriftsteller, erlebte als US-Infanterist in Europa das Elend des Zweiten Weltkriegs. Ein Charakter in Vonneguts „Breakfast of Champions“ sagt: „Der Tag des Waffenstillstands ist zum Veteranentag geworden. Der Tag des Waffenstillstands war heilig. Veterans Day ist nicht. Also werde ich Veterans Day über meine Schulter werfen. Tag des Waffenstillstands werde ich behalten. Ich möchte keine heiligen Dinge wegwerfen. Der Veterans Day feiert „Helden“ und ermutigt dazu, in einem zukünftigen Krieg - oder einem unserer gegenwärtigen Kriege - zu töten und getötet zu werden. “

Veterans for Peace von Broome County möchte den Waffenstillstandstag zurückfordern. Unsere Gruppe hat alle Kirchen in Binghamton gebeten, bei 11 am Sonntag, Nov. 11, ihre Glocken zu läuten, um den 100-Jahrestag des Ersten Weltkrieges zu feiern 11. Tag des 11. Monats.

Veteranen für den Frieden www.veteransforpeace.org fordert alle amerikanischen Kirchen mit Glocken auf, den Veterans for Peace dabei zu unterstützen, den Waffenstillstandstag zurückzufordern. Lasst uns das Ende des Krieges feiern, nicht die Krieger.

Um 1 pm Sonntag, November 11, wird Veterans for Peace in Binghamton den Parade-Zuschauern (einer Veterans Day-Parade) als Erinnerung an den Horror aller Kriege anbieten. Am selben Tag werden auf dem Rasen der First Congregational Church, Ecke Main und Front, Binghamton, die Stu Naismith Chapter Veterans for Peace einen Friedhof haben, der die Toten sowohl des Vietnamkriegs als auch des Irak / Afghanistan-Krieges darstellt. Das Verhältnis von toten Amerikanern zu toten Vietnamesen, Irakern und Afghanen wird in den Grabsteinzahlen des Friedhofs angezeigt.

Wir müssen die schrecklichen menschlichen Kosten eines Krieges verstehen, um uns davon abzuhalten, erneut Krieg zu führen.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Teilen Sie per E-Mail
Auf Druck freigeben

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen