Die US-Öffentlichkeit ist gegen den Versand von Waffen, die ohnehin aus Gründen der Demokratie verschickt werden

Von David Swanson World BEYOND War, Oktober 24, 2023

Ich kann mich nicht erinnern, im Namen der Demokratie darüber abgestimmt zu haben, mehr Waffen in vier Kriege gleichzeitig zu schicken, oder?

Hat Sie jemand gefragt, ob Sie dem allgemeinen Konsens der Medien zustimmen, dass es offensichtlich besser wäre, einen Sprecher des Repräsentantenhauses zu haben, der die Verlängerung, Eskalation und Entstehung zahlreicher Kriege erleichtern könnte, als keinen Sprecher des Repräsentantenhauses zu haben?

Hat ein einzelnes Mitglied des Repräsentantenhauses überhaupt zugestimmt, den Mund zu halten und nicht mehr zu sprechen, während dieser Zeit, die eine glückselige Zeit stiller Rednerlosigkeit sein sollte?

Seit Sommer ist die US-Öffentlichkeit bereit, den Meinungsforschern zum Einsatz von Waffen in Kriegen Nein zu sagen, wenn sie nur eindringlich genug gefragt wird. A CNN-Umfrage Im August brach er mit dem Standard, einen Berg von Waffen, begleitet von ein paar Lastwagen voller Brot, als „Hilfe“ zu bezeichnen, und gab den Menschen viele Optionen dafür, was die USA in der Ukraine tun könnten: „Unterstützung bei der Informationsbeschaffung, „militärische Ausbildung““ Waffen“, „US-Streitkräfte zur Teilnahme an Kampfhandlungen“, „Eine andere Form der Hilfe.“ Nur die ersten beiden haben 50 % gebrochen. Die letzten beiden haben die 25 %-Unterstützung nicht durchbrochen.

Laut CBS Am 19. Oktober wollen starke Mehrheiten humanitäre Hilfe nach Israel und Palästina schicken, aber nur 48 % in den USA wollen Waffen nach Israel schicken. Und 53 % der Demokraten lehnen die Lieferung von „Waffen/Vorräten“ nach Israel ab. Und gem Daten für den Fortschritt66 % stimmen dem zu: „Die USA sollten einen Waffenstillstand und eine Deeskalation der Gewalt in Gaza fordern.“ Die USA sollten ihre engen diplomatischen Beziehungen zu Israel nutzen, um weitere Gewalt und zivile Todesfälle zu verhindern.“ Ob seine engen diplomatischen Beziehungen auch seine Rolle als Hauptwaffenhändler umfassen, können wir vielleicht nicht ganz sicher sein, da die meisten Menschen die meisten Dinge nicht wissen, möglicherweise auch nicht, woher Israel seine Waffen bezieht. Aber ein ernsthafter Versuch, „weitere Gewalt zu verhindern“, erfordert einen Stopp der Waffenlieferungen.

Natürlich sind alle Antworten in Umfragen zu jeder Frage verfügbar, je nachdem, wie man die Frage formuliert. Entsprechend der USA heute Am 24. Oktober können Sie 58 % dafür bekommen, die Sendung der vagen Substanz namens „Hilfe“ zu unterstützen, wenn Sie die Hamas „Terroristen“ nennen und andere Fragen verwenden, um so zu tun, als wären die einzigen beiden verfügbaren Optionen Kriegsführung und Isolationismus.

Das ist normalerweise schrecklich Quinnipiac behauptet, dass 64 % mit „Ja“ zu der Frage „Befürworten oder missbilligen Sie die Lieferung von Waffen und militärischer Ausrüstung durch die Vereinigten Staaten nach Israel als Reaktion auf den Terroranschlag der Hamas?“ sagen. Aber nur 39 % der 18- bis 34-Jährigen sagen dazu „Ja“. Und man kann von alten Menschen kaum erwarten, dass sie skeptisch genug sind, um zu verstehen, dass es in Wirklichkeit mehr als eine Möglichkeit gibt, auf einen Krieg/Terroranschlag zu reagieren.

Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, den Menschen ausführlicher zuzuhören? Also, Hier ist eine Petition, unterzeichnet von Tausenden, in dem es an die US-Regierung heißt: „Keine weiteren Waffenlieferungen an die Ukraine, Israel oder Taiwan.“ Stoppen Sie die Waffenlieferungen und ersetzen Sie sie durch Diplomatie und einen neuen Fokus auf die menschlichen und ökologischen Krisen, die diese Kriege finanzieren, ablenken und verschärfen.“ Personen haben der Petition Kommentare hinzugefügt, darunter diese:

„Absolut keine weiteren Waffenlieferungen, einschließlich Flugzeuge, nach Israel. Warum sollte irgendjemand diesem schrecklichen, feurigen Krieg Treibstoff hinzufügen? Wir werden dieses Blutbad nicht beenden, bis wir den Waffenfluss stoppen und den Dialog zwischen den Mächtigen beginnen.“

„Es ist an der Zeit, einen sofortigen Waffenstillstand für alle Kämpfe auf beiden Seiten des palästinensisch-israelischen Konflikts zu fordern. Es bringt nichts mehr, irgendjemanden irgendwo zu bewaffnen! Die Ostukraine ist ein großartiges Beispiel für unsere gewalttätige Politik, während immer mehr Menschen in diesem Land in die Armut abrutschen. Genug ist genug!"

„Hören Sie auf, jedes Jahr Geld nach Israel zu schicken!“

„Je mehr Waffen wir Israel geben, desto länger wird Israel seine brutale und illegale Besatzung aufrechterhalten. Israel verstößt gegen das Völkerrecht und die USA unterstützen ihre Verbrechen. Wir brauchen Frieden, nicht Krieg.“

„Offensichtlich liebt dieser Präsident die Idee des Krieges und die Idee, die amerikanischen ‚Händler des Todes‘ reich und fett zu halten. Als Nation müssen wir darauf achten, über das Ende von Kriegen zu verhandeln, und nicht darauf, die Flammen des Krieges zu schüren.“

„Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für Frieden als jetzt.“

„Wir müssen uns für die leidenden Menschen in Gaza einsetzen! Wir unterstützen den Völkermord.“

„Bitte werden Sie klug und erkennen Sie, dass diese Erde und das Leben, das sie erhält, das Wichtigste sind. Hören Sie auf, Krieg zu schüren, und geben Sie Ihre Liebe zur Macht und Ihre Verehrung des Todes auf.“

„Stoppt dieses mörderische Chaos!“

„Die Eigentümer des globalen militärisch-industriellen Komplexes erwirtschaften Geld aus allen Kriegen. Ich frage mich, wofür sie diesen Reichtum brauchen, bin verwirrt, ich nehme an, sie haben die Mittel, ihn mit ins Grab zu nehmen.“

„Wir brauchen Frieden. Waffen fördern keinen Frieden.“

„Was die USA fördern, ähnelt dem, was die Europäer den Aborigines angetan haben, als sie Amerika kolonisierten. Keine Rücksicht auf irgendetwas. Sag einfach NEIN zu den Kriegsstaaten!“

„Krieg ist obsolet.“

„Ja, es gibt ‚Bösewichte‘ auf der Welt, aber es scheint mehr Waffenhersteller und Militärunternehmer zu geben, die von dem Tod und dem Elend profitieren, das wir Menschen so geschickt auf dem ganzen Planeten säen. Hören Sie auf, das Töten und die Zerstörung zu unterstützen, und fördern Sie den FRIEDEN.“

„Stoppt die ewigen Kriege!“

„Schluss mit der Profitgier im Krieg. Krieg ist nicht die Antwort."

„US-AUSSENPOLITIK IST MORD INKORPORIERT!!!!!!!!“

„Keine Kriege mehr!“

"Genug."

„Holen Sie Geld aus der Politik. Waffenhersteller besitzen die Regierung.“

„Welche moralische Verpflichtung oder Haltung haben die Vereinigten Staaten zum Krieg? Es scheint den Krieg zu unterstützen, vielleicht sogar zu fördern, wo auch immer sich die Möglichkeit bietet. Zu dieser Verderbtheit müssen wir Nein sagen.“

"Kein Krieg mehr."

„#freefreepalestine“

„Frieden fördern, nicht Krieg!“

„Ich bin ein besorgter amerikanischer Staatsbürger, der im Ausland lebt. Das ist Wahnsinn! Ich habe für Biden gestimmt, um den Weltkrieg zu verhindern, den Trump beginnen wollte. Nun sieht es so aus, als würde Biden stattdessen einen starten!“

„Ich fordere Sie dringend auf, die Verbreitung von Waffen im Namen der Politik zu stoppen. Es macht uns nicht sicherer. Wir müssen Diplomatie einsetzen.“

Und Tausende mehr davon.

Neue hinzufügen.

 

4 Antworten

  1. Es ist für beide Seiten ein Gewinn, und das war schon immer so. Es ist an der Zeit, dass neues Blut die Macht übernimmt, und derzeit ist niemand im Amt.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

WBW-Filmfestival 2024
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen