Philosophie sollte von The Hill Newspaper nicht auf Kriegspropaganda reduziert werden

Von David Swanson World BEYOND War, Dezember 10, 2023

Am 9. Dezember veröffentlichte The Hill „Wird Amerika den Peter-Singer-Test in der Ukraine nicht bestehen?“ von Alexander J. Motyl, der begann:

„Handeln die MAGA-Republikaner, die die US-Hilfe für die Ukraine einstellen wollen, ethisch?“ Um es ganz klar auszudrücken: Unterstützen sie die Kriegsverbrechen, die Russland in der Ukraine begeht, oder nicht?“

Vermutlich diejenigen von uns, die faschistische Trottel UND sinnlose endlose mörderische Kriege nicht mögen, die eine nukleare Apokalypse riskieren, während sie Menschen abschlachten, die Umwelt zerstören, die globale Zusammenarbeit bei nicht optionalen Krisen behindern, die Rechtsstaatlichkeit untergraben, dringend benötigten Reichtum konzentrieren und verschwenden und unsere Gesellschaft brutalisieren und die Beschränkung der politischen Optionen der USA auf MAGA oder MICIMATT, und die der Ukraine die Waffenlieferungen verweigern wollen, selbst wenn Waffen als „Hilfe“ bezeichnet werden, aber die tatsächliche humanitäre und Umwelthilfe für die Ukraine und den Rest der Welt gerne drastisch erhöhen würden , muss ebenfalls beschuldigt werden, sich unethisch zu verhalten und die russische Kriegsführung zusammen mit den MAGA-Republikanern zu unterstützen, deren Position sich mit unserer überschneidet und deren Existenz in Zeitungen erwähnt wird.

Motyl fährt fort:

„Die Fragen sind beunruhigend, sogar aufrührerisch, vor allem, weil sie uns – und die MAGA-Republikaner – dazu zwingen, zu fragen, ob wir genauso schuldig sind wie die Russen, wenn wir einen Führer unterstützen.“ Wladimir Putin, und ein Krieg, der absichtlich eine Nation zerstört.“

Das ist kein Scherz. Motyl versucht nicht, Ihnen vorzugaukeln, er habe Zweifel daran, Israel zu bewaffnen oder bei den Vereinten Nationen ein Veto gegen den Willen der Welt für Frieden in Palästina einzulegen. Ich bin mir sicher, dass ihm die Idee noch nicht einmal in den Sinn gekommen ist. Er tut einfach so, als ob die Art von Rhetorik, die den Krieg gegen Gaza begleitet, auch den Krieg gegen die Ukraine begleitet. Natürlich glaube ich, dass Russlands Krieg gegen die Ukraine fast so schrecklich ist, wie er wäre, wenn er von noch schlimmerer Rhetorik begleitet würde, genauso wie ich denke, dass viel kleinere Verbrechen fast genauso schlimm sind, bevor sie den Status eines „Hassverbrechens“ erlangen, wie nachdem sie ihn erreicht haben. ” Aber Motyl fragt sich, ob er mit der Behauptung durchkommt, dass eine ferne Regierung dazu beigetragen hat, Ärger in der Ukraine zu schüren und die friedliche Lösung des Krieges in seinen Anfängen verhindert hat, während sie gleichzeitig ein Vermögen in Waffen für den Krieg gesteckt hat – ein Vermögen, das Peter Singer Ich weiß verdammt genau, dass es das Leben von Milliarden zum Besseren hätte verändern können, wenn es woanders ausgegeben worden wäre – ob diese entfernte Regierung in Washington genauso schuldig an Russlands Kriegsführung ist wie Russland, und zwar nicht, weil sie den „Unprovozierten Krieg“ so unverhohlen provoziert hat, sondern weil sie gescheitert ist noch mehr Waffen einzusetzen, um es am Laufen zu halten, auch wenn beide Seiten eine hoffnungslose Pattsituation zugeben und sich vor Verwunderung am Kopf kratzen, was sie möglicherweise tun könnten, außer den Pete-Seeger-Test zu bestehen und zu sagen, sie sollen weitermachen, bis die Hüfte... tief im Big Muddy.

Motyl fährt fort:

„Der Philosoph Peter Singer hat in seinem Gedankenexperiment „ertrinkendes Kind“ eine faszinierende Möglichkeit vorgeschlagen, diese Art von Frage anzugehen. Hier ist der Weg, Singer Leg es: „Um meine Studenten herauszufordern, über die Ethik dessen nachzudenken, was wir Menschen in Not schulden, bitte ich sie, sich vorzustellen, dass ihr Weg zur Universität sie an einem flachen Teich vorbeiführt.“ Eines Morgens, sage ich ihnen, bemerken Sie, dass ein Kind hineingefallen ist und zu ertrinken scheint. Hineinzuwaten und das Kind herauszuziehen wäre einfach, würde aber bedeuten, dass Ihre Kleidung nass und schlammig wird, und wenn Sie nach Hause gehen und sich umziehen, haben Sie Ihre erste Unterrichtsstunde verpasst. Dann frage ich die Schüler: Gibt es eine Verpflichtung, das Kind zu retten? Die Studierenden sind sich einig, dass dies der Fall ist. „Die Wichtigkeit, ein Kind zu retten, überwiegt bislang die Kosten, die entstehen, wenn man seine Kleidung schmutzig macht und einen Unterricht verpasst, sodass sie sich weigern, es als irgendeine Entschuldigung dafür zu betrachten, das Kind nicht zu retten.“ Im Februar 2022, als Putins Russland seinen umfassenden Krieg begann, war die Ukraine wohl das ertrinkende Kind und wir die Passanten. Die Bereitstellung von Militärhilfe im Wert von mehreren Milliarden Dollar ist nicht ganz dasselbe wie die Kleidung zu beschmutzen, aber für eine so reiche Gesellschaft wie Amerika war es auch keine exorbitante Ausgabe, zumal der Großteil, etwa 90 Prozent, des Geldes dafür ausgegeben wurde Die Ukraine blieb tatsächlich in den Vereinigten Staaten, leistete einen Beitrag zur amerikanischen Wirtschaft, schuf Arbeitsplätze und stimulierte Investitionen.“

Das Wort „wohl“ ist das einzig ehrliche Wort in diesem gesamten Absatz. Betrachten wir es als solches und diskutieren wir mit dieser dampfenden Metapher. Milliarden von Dollar könnten den Hunger auf der Erde beenden oder zahlreiche andere Wunder vollbringen, die einfach NICHT damit zu vergleichen sind, dass die Kleidung schmutzig wird und man zu spät zum Unterricht kommt. Geld an Waffenhändler zu stecken, ist eine wirtschaftliche Belastung, kein wirtschaftlicher Vorteil. Und über diese grundlegenden Lügen hinaus wird man feststellen, dass die Grundidee, dass die Bewaffnung eines Krieges, um ihn am Laufen zu halten und einen ausgehandelten Kompromiss zu verhindern, einfach als eine vorteilhafte Sache angesehen wird, für die nie im Geringsten argumentiert wird. Wenn es argumentativ wäre, wäre es besser, ohne Metaphern vorzugehen. Natürlich haben viele von uns das hat sich gegen diese Idee ausgesprochen viele tausend Male über Jahre hinweg.

Motyl fährt fort:

„Die Hilfe für die Ukraine war daher sowohl eigennützig als auch ethisch richtig.“

Der eigennützige Teil basiert auf Lügen, und der ethisch richtige Teil wurde wiederum einfach angenommen und nie mit einem einzigen Satz argumentiert.

Motyl fährt fort:

„Dass Russland bei Beginn seines Krieges gegen eine Reihe internationaler Gesetze verstoßen hatte, erleichterte die Unterstützung der Ukraine, da es den USA eine große Anzahl von Partnern zur Verfügung stellte, die gleichermaßen daran interessiert waren, das ertrinkende Kind zu retten.“

Gleichermaßen? Sicherlich nicht in gleichen Dollars für kostenlose Waffen, weder absolut noch pro Kopf oder pro BIP. Und motiviert durch Verstöße gegen internationale Gesetze? Wirklich? Ernsthaft? Die Vereinigten Staaten werden durch Russland, Israel und viele der brutalen Diktaturen, die die US-Regierung bewaffnet und unterstützt, vor eine gute Herausforderung gestellt, aber es gibt keinen wirklichen Streit darüber, welche Regierung das Veto des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen am häufigsten missachtet, die oberste Verweigerer grundlegender Menschenrechte und Abrüstungsverträge, größter Verletzer von Kriegs- und Waffenverträgen, größter Waffenhändler der Welt, größter Waffenhändler der seiner Meinung nach repressivsten Regierungen, größter Gegner und Saboteur des Internationalen Strafgerichtshofs und der Internationale Gerichtshof bestraft Nationen, die das Völkerrecht unterstützen, und bestraft Gerichtsmitarbeiter, die das Völkerrecht behindern. Die Anwendung von Ethik 101 Death Fantasy-Gedankenexperimenten auf Mythen, die die Realität umkehren, ändert nichts an der Realität.

Motyl fährt fort:

„Hier ist Singer: ‚Macht es einen Unterschied, frage ich, dass andere Menschen am Teich vorbeigehen, die das Kind ebenfalls retten könnten, es aber nicht tun?‘ „Nein“, antworten die Schüler, „die Tatsache, dass andere nicht tun, was sie tun sollten, ist kein Grund, warum ich nicht tun sollte, was ich tun sollte.“ Im Gegensatz zu den anderen Menschen, die am Teich vorbeigingen, beteiligte sich ein Großteil der internationalen Gemeinschaft an den Bemühungen, die Ukraine zu retten.“

Tatsächlich sind die Bemühungen, den Krieg zu bewaffnen, von einem Großteil der Welt und den meisten Regierungen der Welt auf Widerstand gestoßen, was – Singer hat Recht – nichts an der eigenen ethischen Verantwortung ändert, sondern ein Warnsignal für den eigenen Mangel an Demut, den Mangel an Demut, auslöst der Fähigkeit, die Argumente anderer zu berücksichtigen, und grotesker Heuchelei, jedes Mal, wenn einem das Wort „Demokratie“ oder die Worte „Regelbasierte Ordnung“ oder „Internationale Gemeinschaft“ über die Lippen kommen.

Motyl fährt fort:

„Schneller Vorlauf zum Dezember 2023 und der eindeutigen Möglichkeit, dass die Drohung der Republikaner, die Hilfe für die Ukraine zu kürzen, Wirklichkeit werden könnte. Die heutige Situation würde dem folgenden Szenario ähneln. Wie der gute Passant haben die Vereinigten Staaten das Kind im Jahr 2022 gerettet. Fast zwei Jahre später hält Amerika das Kind, das es gerettet hat, und geht am Teich vorbei. Soll es das Kind weiterhin tragen? Schließlich hat das Kind zugenommen, es weint, es lenkt uns von der Arbeit ab. Oder sollte es die Belastung erleichtern, indem man das Kind zurück in den Teich legt, vielleicht mit dem Gesicht nach oben, in der Hoffnung, dass es sich nicht umdreht und ertrinkt?“

Diese Dinge sind in dem Sinne verwandt, dass eine Ratte einem Menschen ähnelt. Vielleicht hat Singer es Motyl so erklärt; Ich weiß nicht. Aber den Krieg am Laufen zu halten, wird wirklich ehrliche Kinder töten, wohingegen es „so ähnlich ist, ihn nicht am Laufen zu halten“ nur in dem Sinne, als würde man ein Kind ertränken, da ein Professor jedes Wort tippen darf, auf das er Lust hat, solange es das tut Er würde den Wert der Palästinenser nicht anerkennen, was natürlich ein guter Grund wäre, seine Karriere zu beenden.

Motyl fährt fort:

„MAGA-Republikaner sagen, wie ihr Mentor Donald Trump, dass, ja, tut mir leid, Ukraine, Sie zu einer zu großen Last geworden sind und wir Sie, ob es Ihnen gefällt oder nicht, loswerden müssen. Vor zwei Jahren haben wir dich gerettet. Aber wir können dich nicht ewig am Leben halten. Wir werden dich nicht töten, aber wie die alten Griechen werden wir dich dort zurücklassen, wo wir dich gefunden haben, und die Götter entscheiden lassen, ob du lebst oder stirbst. Gleichgültigkeit gegenüber dem Schicksal des Kindes wäre vor zwei Jahren unethisch gewesen. Heute ist es noch viel krimineller, da es sich dabei um die bewusste Entscheidung handelt, ein gesundes Kind auszusetzen.“

Ich werde nicht lange darüber nachdenken, was in diesem Szenario gesund sein soll oder warum die US-Regierung vor zwei Jahren bewusstlos war.

„Es führt kein Weg an der traurigen Schlussfolgerung vorbei, dass die MAGA-Republikaner tatsächlich, vielleicht sogar bewusst und absichtlich, die Zerstörung der Ukraine unterstützen, um sich selbst eine kleine Unannehmlichkeit zu ersparen. Und da Putins Agenda in der Ukraine Völkermord ist und da die USA das Haupthindernis dafür waren, dass er dieses Ziel erreichen konnte, unterstützt die Position der Republikanischen Partei effektiv und tragischerweise den Völkermord. Leider macht das die MAGA-Republikaner genauso schuldig und verantwortlich für Putins Verbrechen wie die überwiegende Mehrheit große Zahl von Russen, die bewusst die Zerstörung der Ukraine dem Überleben der Ukraine vorziehen.“

Damit schließt Motyl damit, dass er sowohl vorgibt, sich dem Völkermord während der Zweiten Nakba zu widersetzen, als auch die russische Bevölkerung mit den Übeln der russischen Regierung gleichsetzt, was genau die Art von schlampigem Unsinn ist, der zu Völkermord führen kann.

Warum wird den Universitäten die Hölle heiß gemacht, wenn ihre Präsidenten vor dem Kongress als Idioten auftreten und nicht, wenn ihre Professoren solche Artikel veröffentlichen, die Fragen von Leben und Tod in alberne Spiele verwandeln?

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

WBW-Filmfestival 2024
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen