Die Abschaffung des Krieges erfordert neue Gedanken, Worte und Handlungen

David Swanson in Albuquerque, New Mexico

Von David Swanson
Bemerkungen in Albuquerque, New Mexico, Dezember 12, 2018

Im US-Senat wird derzeit gegen die Teilnahme der USA am Krieg gegen Jemen vorgegangen. Es gibt eine große Lücke in der Rechnung. Es geht darum, Saudi-Arabien seine Waffen zu verkaufen. Es gibt das Haus der Repräsentanten, um das man sich Sorgen machen muss. Da ist die Vetodrohung. Es geht um die Frage, ob man einem Präsidenten die Einhaltung der Vorschriften vorwerfen kann, von dem man versprochen hat, dass er ihn niemals anklagen kann, zumindest nicht für Dutzende dokumentierter Straftaten, die nicht mit Russland zusammenhängen. Alles in allem ist die derzeitige Aktion eine sehr gute Sache, und die Senatoren von New Mexico waren bisher auf der rechten Seite.

Wenn der US-Kongress in einem Krieg gegen einen Präsidenten bestehen würde, könnten die Menschen die Frage jedes zweiten Krieges aufwerfen. Wenn die USA sich gegen Saudi-Arabien behaupten sollten, nicht indem sie Waffen und militärische Unterstützung und Schutz vor internationalem Recht gewähren, während sie sanft aufgefordert werden, ihre Wege zu verbessern, sondern indem sie sich weigern, ihr Partner in der Kriminalität zu sein, könnte jemand fragen, warum dies nicht möglich wäre nicht mit Israel oder Bahrain oder Ägypten und so weiter versucht werden.

Aber Sie können einen Krieg nicht einfach beenden, oder? Womit sollten wir den Krieg gegen Jemen ersetzen? Diese Frage werde ich gestellt. Wenn dieser Krieg von Präsident Obama als "erfolgreicher" Drohnenkrieg bezeichnet wurde, lautete die Frage normalerweise so: „Hey, hättest du lieber einen richtigen Krieg? Bei einem Drohnenkrieg wird zumindest niemand getötet! “ Ohne zu kommentieren, wer als niemand zählt und wer nicht, erinnere ich mich nur daran, dass ich antworten würde, dass ich es durch nichts ersetzen würde, dass es sich schließlich durch einen schlimmeren Krieg ersetzen würde, wie es jetzt der Fall ist.

Kriege unterscheiden sich von anderen Dingen, die man enden könnte. Wenn ich sage, sollten wir uns der Massenhaft für Gefangenschaft oder Herumirrungen oder Subventionen für fossile Brennstoffe oder Vieh oder Nationen oder Religionen oder Kriegsdenkmäler oder großen Fernsehsendern oder Steuererleichterungen der Vereinigten Staaten oder des US-Senats oder der Central Intelligence Agency oder der Off-Side-Regel oder entledigen die Annehmbarkeit von Rache- oder Privatkampagnenfinanzierung oder Flugzeugträgern oder Telemarketing oder des Wahlkollegiums oder der Kommission für Präsidialdebatten oder Werbung in Stadien - sorry, manchmal ist es schwer zu stoppen - es kann je nach Perspektive sinnvoll sein oder nicht Frage, was ich mit jedem dieser Dinge ersetzen würde. Sie fragen sich vielleicht, wenn Sie sich nicht bewegen, wie genau Distrikte gezeichnet werden. Aber wenn es keine Werbung in Stadien gibt, könnte die Antwort auf Stadien mit Steuern auf Unternehmen oder auf Stadien ohne Werbung sein, oder? Nicht alles muss ersetzt werden.

Wenn ich sage, wir sollten Mord oder Diebstahl, Kindesmissbrauch oder Vergewaltigung oder die Folter von Kätzchen loswerden, gibt es eine Menge Leute, die nicht fragen würden: „Aber womit würden Sie es ersetzen?“ Es gibt sogar Leute, an die Ich könnte sagen, dass wir die Folter von Menschen beenden sollten, und nicht nur von Kätzchen, die immer noch nicht mit der Frage antworten würden: "Aber was würden Sie damit ersetzen?"

Schauen wir uns den Krieg gegen Jemen an. Es bringt Männer, Frauen und Kinder zu Zehntausenden oder Hunderttausenden um und riskiert den Tod von Millionen Menschen. Männer, Frauen und Kinder werden durch die Qualen tödlicher Krankheiten, Hunger, gewalttätiger Angriffe und die allgegenwärtige Möglichkeit eines sofortigen Todes oder Verstümmelungsprozesses befördert. Verglichen mit dem, was dieser Krieg mit Millionen von Menschen macht, die jetzt mit ihren Familien in der Mitte eines so genannten Schlachtfeldes leben, im Vergleich dazu, als drohte ein Haufen muslimischer Muslime aus Honduras, die die Grenze überschreiten und Ihr Land übernehmen Job klingt fast nach guten Nachrichten. Ich meine, zumindest auf dem Weg aus der Tür würden Sie etwas über Honduraner erfahren und warum sie alle Muslime sind und vielleicht sogar diese unbezahlbare Antwort auf die ewige Frage bekommen: "Warum hassen sie uns?" Wofür Sie diese Antwort an Fox News verkaufen könnten, würden Sie Ihren Job nicht mehr brauchen.

Der Krieg gegen Jemen macht ein paar stinkende Reiche noch reicher, die meisten jedoch ärmer. Es verursacht fürchterliche Schäden für die natürliche Umwelt, einschließlich des Klimas der Erde, und für die grundlegende Infrastruktur einer Gesellschaft. Die Vereinigten Staaten werden gehasst und die Menschen, die hier leben, sind weniger sicher, nicht mehr. Es stärkt Al-Qaida, ISIS und Gewalt im Allgemeinen. Es lenkt von den eigentlichen Problemen ab, die gelöst werden müssen, anstatt hergestellt zu werden, wie z. B. dem Klima, wie der nuklearen Gefahr, wie der Oligarchie. Sie dient als Vorwand, um diese Region mit noch mehr Waffen zu überschwemmen und die Nation mit den schlimmsten Menschenrechtsverletzungen der Welt zu stützen. Eine Menschenrechtsbilanz besteht übrigens darin, wie Sie Menschen außerhalb von Kriegen behandeln. Sie könnten eine Milliarde Häuser bombardieren, aber niemals jemanden mit einem Scimitar oder einer Knochensäge töten und einen glühenden Menschenrechtsrekord haben. Oder Sie könnten ein Vernichtungslager überwachen, aber keine Kriege führen und eine miserable Menschenrechtsbilanz haben. Oder du könntest mehr Kriege führen als jeder andere, . sperren Sie mehr Gefangene ein als alle anderen, begehen Sie Hinrichtungen und Einzelhaft und rassistische Polizeimorde, lassen Sie die größte Armut und das Leid aller wohlhabenden Nationen zu und haben immer noch so eine beeindruckende Menschenrechtsbilanz, dass Ihre Leute glauben, dass Ihre Kriege zu diesem Zweck geführt werden der Verbreitung der Menschenrechte. Mein Standpunkt ist jedenfalls, dass Sie natürlich nur Regierungen Bomben gewähren sollten, die über gute Menschenrechtsaufzeichnungen verfügen, denn so ziemlich jeder zieht es vor, von diesen Regierungen bombardiert zu werden.

Der Krieg gegen Jemen bringt nichts Gutes, während der Schaden, den er anrichtet, für die nächste Stunde aufgelistet werden könnte. Und es kostet finanziell ein Vielfaches, was es braucht, um diese Nation durch tatsächliche Hilfe zum Besseren zu verändern. Womit sollten wir den Krieg ersetzen? Was sollen wir tun, anstatt den Jemen zu bombardieren?

Jemen nicht bombardieren!

Im Allgemeinen ist dies meine erste Antwort, wenn es zu einem Krieg kommt, obwohl es zwei andere gute Antworten gibt, die zunehmend weniger flippig sind. Und ich denke, dass sie notwendig sind, denn obwohl Kriege wie der Krieg gegen den Jemen von Militärs wie den US-amerikanischen und saudischen Militärs geführt werden, wenn ich frage: "Was sollen wir mit dem US-Militär ersetzen?", Glaubt niemand, dass dies eine verrückte Frage ist so wie ich es tue. Das heißt, niemand hält es für eine so lächerliche Frage wie: „Womit sollten wir die Folterung von Kätzchen ersetzen?“. Wenn überhaupt, denken die Leute, es sei eine verrückte Frage, weil sie nicht bereit sind zu glauben, dass Militärs abgeschafft werden sollten.

Die zweite Art von Antwort, die Sie geben können: "Was würden Sie anstelle des Krieges tun [den Namen einer Nation einfügen, die fast niemand auf einer Karte finden kann]?" Ist, dass Sie das vermeintliche Problem eher mit vernünftigen Mitteln angehen sollten als mit eine große Anzahl von Menschen zu töten und zu versuchen, dies irgendwie mit dem angekündigten Problem in Verbindung zu bringen. Mit anderen Worten: Suchen Sie nach nicht vorhandenen Waffen oder verfolgen Sie das mutmaßliche Verbrechen vor einem tatsächlichen Gericht oder verhandeln Sie vor einem Massaker, dass Sie angeblich vorgetäuscht worden sind, oder verhandeln Sie mit einem US-Bürger, von dem Sie behaupten, dass er in Gefahr ist Sie können so viele davon überzeugen, dass Sie gehen. Normalerweise werden Sie mit einer Menge Lügen zu tun haben, aber diese Lösung funktioniert trotzdem. Libyen war nicht der Gefahr von Massenschlachten ausgesetzt, aber durch Bombenangriffe wurde dies geschaffen. Der Irak wurde nicht mit Terroristen überrannt, aber jetzt ist er es. Wäre es nicht besser gewesen, der Afrikanischen Union ein Treffen mit Gadaffi oder den Inspektoren zu gestatten, im Irak nach den Waffen zu suchen, als die fiktive Besorgnis zu erwecken? Afghanistan war bereit, Bin Laden vor Gericht zu stellen. Warum das nicht tun? Vietnam griff die USA eigentlich nicht an nicht tatsächlich auf Schiffe vor der Küste schießen. Warum zeigen Sie den Vietnamesen nicht das Fehlen jeglicher Schäden an den Schiffen und bitten sie, die Null Dollar für die erforderlichen Reparaturen zu zahlen? Spanien war bereit, über das Schiff, das es im Hafen von Havanna nicht gesprengt hatte, ein Schiedsverfahren durchzuführen. Warum das nicht tun?

Diese Antwort sieht ein wenig anders aus, wenn einem vergangenen Krieg eine gerechte Sache zugeordnet wurde. Was auch immer Sie davon halten, drei Viertel einer Million junger Männer zu schlachten und die Sklaverei zu beenden, die Mehrheit der Welt befreit sich von Sklaverei oder Leibeigenschaft ohne diesen ersten Schritt. Wenn wir uns entschließen würden, die Massenhaft zu beenden, würden wir zuerst einige Felder finden und sich gegenseitig in großer Zahl töten und dann die Massenhaft beenden? Ich neige zu der Annahme, dass es uns viel besser gehen würde, graduell oder rasch, aber ohne den Massenmord, die Masseneinkerkerung zu beenden.

Wenn ich über Kriegslügen spreche und darüber, dass eine gerechte Sache auf einen Krieg aufgeklebt werden kann, aber nicht zu einem inhärenten Teil des Krieges werden kann, kann er dies nicht wirklich rechtfertigen, werden die Menschen manchmal fragen: „Nun, aber was ist das Wirkliche? Grund für all die Kriege? “Wenn das glorreiche Sakrament von Pearl Harbor nicht wirklich eine Überraschung war, sondern gesucht wurde, wenn die Vereinigten Staaten nicht wirklich darum gekämpft hätten, Juden zu retten, sondern sie ablehnten und sie zu ihrem Schicksal verurteilten, wenn der Irak nicht Es würde wirklich keine Babys aus den Gründerzentren nehmen, wenn Mexiko nicht wirklich zuerst geschossen hätte, wenn die Commies nicht wirklich eine Reihe von Super-Dominos zur Verfügung hätten, die den Globus übernehmen könnten, wenn Saddam Husseins Freundschaft mit Al Qaeda ungefähr so ​​stark war wie Donald Trumps Gefühl der Demut, wenn die Kanadier nicht alle erbärmliche Diener des Königs von England sind, weil sie niemals eine blutige Revolution gekämpft haben, wenn die Ureinwohner dieses Kontinents nicht wirklich besser abgeschlachtet werden, warum ? Warum machst du das? Sie können nicht einfach herumlaufen und Menschen umsonst töten und die Atomapokalypse ohne Grund riskieren? Was ist der Grund?

Ich hasse es, die meisten Leute, die mir die Antwort auf diese Frage regelmäßig per E-Mail schicken, zu brechen, aber die Antwort ist, soweit ich das beurteilen kann, nicht irgend etwas oder notwendigerweise vernünftig. Ist es Finanzkorruption? Ja, das ist ein Teil davon, aber nicht der größte Teil, zumindest nicht einfach und direkt durch den Kauf von Beamten. Es gibt auch den Kauf von Medien, die Finanzierung von Denkfabriken, die Finanzierung von politischen Parteien, die Beamte kaufen, die Prüfung von Kandidaten, die ihren Kollegen möglicherweise friedliche Vorschläge unterbreiten, usw. Aber das ist immer noch nicht die Antwort.

Die Antwort ist auch nicht die Existenz einer geheimen Unterart von Soziopathen, die genau wie Sie und ich aussehen, aber keine Seele haben, eine Behauptung, die von der Wissenschaft nicht mehr bewiesen wird als die rassistischen Theorien der aufstrebenden Faschisten.

Es ist auch keine öffentliche Meinung, Demokratie in Aktion, zumindest nicht einfach und vollständig. Wenn wir eine direkte Demokratie hätten, würden nur wenige Kriege beginnen, und die Militärausgaben würden gekürzt werden, was wahrscheinlich zu einem umgekehrten Wettrüsten führen würde, das schließlich solche Reden überflüssig machen würde. Trump übernahm das Weiße Haus, nachdem er so viele Antikriegserklärungen abgegeben hatte wie Kriegsverbände. Clinton verlor einige wichtige Staaten - neben vielen anderen fairen und unfairen Faktoren - an den Glauben der Militärfamilien, dass sie ihre Angehörigen mit größerer Wahrscheinlichkeit umbringen würde. Das letzte Mal, als die Menschen den Demokraten die Mehrheit im Kongress gaben, war es ausdrücklich, den Krieg gegen den Irak zu beenden, den die Demokraten dann eskalierten. Zum Glück haben sie diesmal aus keinem klaren Grund die Mehrheit bekommen!

Wir können nicht alle Kriege auf einfache Trägheit zurückführen, obwohl dies ein wesentlicher Faktor ist. Sie errichten ein Imperium von Stützpunkten, verkaufen und geben Waffen an die unbeständigsten Gegenden, bewaffnen und trainieren drei Viertel der Diktatoren der Welt nach Ihrer eigenen Definition von Diktator, Sie trainieren und üben für jeden möglichen und jede Menge unmögliche Kriege. Sie normalisieren Kriege so weit, dass niemand sie überhaupt bemerkt. Nur wenige können alle aktuellen US-Kriege nennen. Niemand kann alle US-amerikanischen Stützpunkte oder die Länder, in denen sie sich befinden, nennen. CNN fragt Präsidentschaftskandidaten, ob sie bereit wären, Hunderte und Tausende von Kindern zu töten. Starbucks sagt, dass es in Guantanamo einen Laden gibt, denn wenn man dort keinen hätte, wäre das eine politische Position. Sie manipulieren Sprache und Richtlinien, bis es einfacher ist, mehr Kriege hinzuzufügen, als um sie zu beenden. Trotzdem reicht Trägheit nicht aus. Jemand muss handeln.

Ich habe noch nie einen Krieg gesehen, der nicht viele wirkliche Motive hatte, die alle fehlgeleitet oder verwerflich waren, und meistens das verrückte Verlangen, die Erde zu beherrschen und Schmerz und Leid zuzufügen, sowie viele vorgebliche Motivationen alle falsch oder lächerlich. Eine der echten Motivationen, die es schon immer gab, die aber in letzter Zeit eine andere Wendung und Betonung genommen hat, hängt mit dem Image zusammen. Wenn Sie an vielen Friedenskundgebungen teilgenommen haben, sind Sie möglicherweise mit der Person vertraut, die möglicherweise insgeheim für die Polizei arbeitet oder nicht, die der Meinung ist, dass eine gute, energiegeladene, gewaltfreie Kundgebung, die von den Unternehmensmedien ignoriert wird, eine sein könnte Es ist besser, die Frontpage durch ein paar Fenster zu zerstören - selbst wenn diese Aktion tatsächlich dafür sorgt, dass die nächste Rallye eher kleiner als größer wird. Stellen Sie sich vor, Sie finden diesen Kerl und machen ihn zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Stellen Sie sich vor, die Leute, die die großen Fernsehsender betreiben, machen ihn zum Präsidenten der Vereinigten Staaten, weil sie mit ihm völlig einverstanden sind, dass es keine schlechte Aufmerksamkeit gibt. Der CEO von CBS erklärte, als er die freie Zeit für einen Kandidaten erklärte, dass Donald Trump für die Vereinigten Staaten schlecht sein könnte, aber er war sicher gut für die Bewertungen.

Als Präsident scheint Trump in keiner bestimmten Reihenfolge von ihm angetrieben zu werden: Was Fox News sagt, was ihm die meiste Aufmerksamkeit verschafft, was die letzte Person im Raum mit ihm gesagt hat, was seine persönlichen finanziellen Gewinne erhöht und was dazu führt die meisten Minuten von Trump im Fernsehen. Aber Trump ist nicht allein damit beschäftigt, auf seine Art und Weise zu sorgen, was bestimmte Medien über ihn sagen. Den Pentagon-Papieren zufolge war 70% der Gründe für die Fortsetzung des Vietnamkriegs - über viele Jahre und Millionen von Todesfällen - lediglich dazu da, um es nicht zu beenden, denn das Ende des Vietnamkriegs würde mehr als jede andere Methode der Fortführung des Konflikts kritisiert. Zumindest glaubten die Kriegsplaner, und es war keine verrückte Erwartung. Schauen Sie sich an, was die sogenannten liberalen Medien jedes Mal aussagen, wenn Trump einen Schritt vom Nuklearkrieg mit Russland oder Nordkorea weg oder einen Schritt dorthin unternimmt. Die Loyalität der Medienunternehmen bezieht sich nicht auf Frieden oder Gerechtigkeit, sondern auf die Handlungen, die sie entwickelt haben.

Der letzte Befehlshaber des von den USA geführten Afghanistankrieges empfahl, ihn wie auch andere in dem Moment zu beenden, in dem er aus dem Krieg war. Aber der Grund, warum die Empfehlung, die frühere hochrangige Beamte aller Art über diesen Krieg gelebt haben, jetzt nicht mehr umgesetzt wird, wurde wahrscheinlich am besten von dem zusammengefasst, was ein anderer ehemaliger Kommandant dieses Verbrechens, Stanley McChrystal, gesagt hat vor kurzem. McChrystal wird von Brad Pitt in gespielt Die Kriegsmaschine auf Netflix, aber er sagte diese fremde als Fiktion Linie in der Realität. Er sagte dies, als er gefragt wurde, was in Afghanistan zu tun sei:

„Ich habe mich heute morgen mit Sekretär Pompeo getroffen, und er hat mir dieselbe Frage gestellt. Ich sagte:‚ Ich weiß es nicht. ' Ich wünschte, ich hätte. Wenn ich eine kluge Antwort hätte… Wenn wir uns zurückziehen und Menschen wie Al Qaida zurückgehen, ist das für jede politische Verwaltung in den USA inakzeptabel. Es wäre einfach katastrophal und es wäre ein Schmerz für uns. Wenn wir mehr Truppen einsetzen und für immer kämpfen, ist das auch kein gutes Ergebnis. Ich bin nicht sicher, was die richtige Antwort ist. Mein bester Vorschlag ist, eine begrenzte Anzahl von Kräften dort zu behalten und nur irgendwie Durcheinander und sehen, was wir tun können. Aber das heißt, du wirst etwas verlieren MitarbeiterUnd dann fragen sich die Amerikaner zu Recht: Warum mache ich das? Warum stelle ich meine Söhne und Töchter in Gefahr? ' Und die Antwort ist, dass es etwas kostet, etwas auf der Welt zu tun, sich zu engagieren. Das ist nicht so befriedigend. Das ist keine Art Applaus-Antwort, aber ich denke, das ist das einzige, was ich empfehlen kann. “

Das US-Militär ist ein wenig verzweifelt nach Rekruten, und trotzdem muss ich noch ein Poster mit der Aufschrift „Melden Sie sich an, um Menschen zu töten und Ihr Leben zu riskieren, um sich durcheinander zu bringen! Erhöhen Sie Ihr Selbstmordrisiko! Wir können nicht versprechen, dass Sie nicht auf der Straße frieren oder einen Nachtclub eröffnen, aber wir können garantieren, dass wir viele Kriege beginnen, um Sie zu unterstützen! "

Es gibt ein Durcheinander und dann eine Armee durcheinander.

Ein Durcheinander von einem.

Fortsetzung des Krieges, um den Krieg nicht zu beenden. Das ist ein Rezept für Permawar. Und wir haben Kriege, die nicht beendet werden können. Und Kriege, von denen nicht genug Menschen das Ende fordern, weil nicht genug Menschen in den Kriegen getötet werden, als was Stanley McChrystal für Menschen hält. Das vergangene Jahr war in Afghanistan ziemlich tödlich, möglicherweise am tödlichsten, mit mehr Bomben als jemals zuvor seit dem Höhepunkt des 2011, aber weniger als 15 der Todesfälle waren Mitglieder des US-Militärs. Diese Zahl steigt an, wenn Sie Suizide und verschiedene andere Kategorien zählen, die außer Acht gelassen werden. Sie ist jedoch im Vergleich zu afghanischen Todesfällen und im Vergleich zu früheren Kriegen klein. Das ist es, was das Bombardieren armer Menschen bewirkt, es entstehen einseitige Schlachten. Aber erzählen Ihnen die US-Medien davon?

Ich sah gerade einen Hollywood-Film namens Schock und Ehrfurcht, die sich mit den Kriegen im Irak, in Afghanistan und in Vietnam beschäftigten, und ich musste am Ende auf eine Textzeile auf dem Bildschirm warten, um zu sehen, dass jemand aus einer angegriffenen Nation irgendwie geschädigt worden war. Abgesehen davon schien es, dass US-Kriege gegen US-Truppen geführt werden müssen, die 100% des Leidens in den Kriegen verursachen.

Im gesamten politischen Spektrum ist die größte noch akzeptable Form der Bigotterie diejenige, die 96% der Menschheit im Vergleich zu den anderen 4% für nahezu wertlos hält. Senator Elizabeth Warren hat vor zwei Wochen behauptet, der Krieg gegen den Irak habe 6 tausend Menschen getötet. Natürlich gibt es gut über 1 Millionen, möglicherweise 2 Millionen Menschen, die dort auch lebten und auch gestorben sind, und wir haben nichts gegen sie, aber das sind keine Leute, wissen Sie, zwinker zwinker - nur ohne zwinkern zwinkert, weil das ganz offen ist. Versuchen Sie, ich wage Sie, einen US-amerikanischen Zeitungsartikel über diesen US-Bürgerkrieg zu finden, der die Sklaverei beendete, entweder (1) gibt zu, dass er die Sklaverei nicht beendet hat, oder (2) verzichtet darauf, sie als den tödlichsten US-Krieg überhaupt zu bezeichnen. Sie finden viel eher einen skeptischen Artikel über den Krieg zu Weihnachten. Sie wissen doch, dass der US-Bürgerkrieg alles andere als der tödlichste US-Krieg ist, oder?

Ich verstehe übrigens, dass der Kongressabgeordnete Adam Smith gesagt hat, er werde eine Gesetzgebung einführen, um die Finanzierung für den Krieg gegen Afghanistan zu kürzen. Ich denke, wir sollten die Beendigung des Krieges gegen Jemen und den Krieg gegen Afghanistan unterstützen und einen Teil des Geldes von beiden in einen grünen Deal bringen. Ich denke, der Entwurf des Green New Deal sollte einräumen, dass das Militärbudget als potenzielle Finanzierungsquelle existiert und dass der Militarismus schwere Umweltschäden verursacht, die gestoppt werden müssen.

Ich habe an Weihnachten keinen wirklichen Krieg erlebt, aber es ist lange her, seit in den Vereinigten Staaten weniger als ein halbes Dutzend Kriege an einem bestimmten Weihnachten toben. Und fast niemand kann sie nennen. Fast jeder kann mir sagen, dass einige Kriege gerechtfertigt sind und andere nicht. Aber fast niemand kann mir sagen, wer welche Kriege sind, oder sogar benennen, um sie zu diskutieren - ein Problem, das meines Erachtens nicht einmal die alten Römer hatte. Abgesehen von Jemen gibt es natürlich den Krieg gegen Afghanistan, den wir als den längsten US-Krieg überhaupt bezeichnen, weil die Kriege gegen die Menschen, die in Nordamerika lebten, keine wirklichen Kriege waren, weil sie nicht wirklich echte Menschen waren, ich meine Sie weißt Du, was ich meine. Laut dem Bericht des US Air Force Central Command über den Sentinel von Operation Freedom ist die Bombardierung in Afghanistan im vergangenen Jahr und auch in diesem Jahr dramatisch gestiegen. Stellen Sie sich vor, wie viel schlimmer wären die Gefängnisse, in denen kleine Flüchtlingskinder stecken bleiben, wenn nicht der Sentinel von Operation Freedom. Sie werden anfangen, uns Gebühren für öffentliche Versammlungen in Washington, DC, zahlen zu lassen, aber ohne Sentinel von Operation Freedom wären sie sicherlich höhere Gebühren.

Dann gibt es die Operation Inherent Resolve, einen Krieg, der so gut benannt ist, dass fast niemand weiß, wo er ist. Ein Krieg, in dem CIA-Truppen und Pentagon-Truppen gegeneinander gekämpft haben, ein Krieg, der sich in der Regel nie entschieden hat, was er ist für die Operation Inherent Resolve, auch bekannt als die Bombardierung des Irak und Syriens. Die Bombenanschläge waren im vergangenen Jahr nach dem Abriss von Mosul im Gange, sind jedoch in diesem Jahr dramatisch zurückgegangen.

Das Bureau of Investigative Journalism listet dokumentierte Drohnenangriffe auf. Sie spielen in Afghanistan ein konstantes Tempo und haben im Jemen und in Somalia zugenommen, sind aber in Pakistan drastisch zurückgegangen. Dann gibt es in Libyen andauernde US-Kämpfe. Dann gibt es Kriege in ganz Nordafrika, von denen einige durch die Zerstörung des Irak und Libyens angeheizt wurden. Dann gibt es den endlosen Waffenhandel, der eine Region der Welt gesättigt hat, die außer Israel keine Waffen mehr macht als die amerikanischen Ureinwohner Whisky oder die Chinesen ihr eigenes Opium.

Dann gibt es all die Kriege, die bedroht und riskiert werden, und die Gewalt in geringerem Umfang in Dutzenden von Nationen auf der ganzen Welt.

Donald Trump ist der erste US-Präsident, seit Jimmy Carter noch keine großen neuen Kriege begonnen hat. Und die Tatsache, dass dies nicht der Fall ist, auch wenn sein Fernseher ihm sagt, dass er schließlich Präsident ist, wenn er Menschen bombardiert, obwohl er sich nach der blinden Anbetung sehnt, die den Kriegsträgern kommt, sagt das sehr positiv über die US-Kultur aus. Während das Vietnam-Syndrom, von dem Bush der Erste glaubte, dass er geheilt hatte, nie perfekt war, ist das Irak-Syndrom sicher auch nicht, aber es existiert. Aus diesem Grund hat der Kongress in 2013 eine massive Bombardierung Syriens abgelehnt. Und es ist zweifellos ein großer Teil, warum Trump nicht den ganzen Krieg gegen den Iran geführt hat. Niemand möchte etwas so Verachtetes tun, wie es Bush der Jüngere tat. Nichts ist gesünder als das, was die US-amerikanische Kultur als Syndrom bezeichnet.

Nun, ich bin nicht hier, um die Existenz des sogenannten Deep State zu leugnen oder Ihnen zu sagen, dass es in Washington keine Karrierebürokraten gibt, keine Lobbyisten fürs Leben, kein giftiges Gedankengut, keine heimtückische Korruption. Aber ich werde nicht der Erste sein, der Ihnen sagt, dass Trump oberflächlich ist. Ich habe auch einige Kongressmitglieder getroffen. Wenn sie anfangs nicht oberflächlich waren, werden sie bald so. Und das ist nicht unbedingt eine schlechte oder antidemokratische Sache. Wenn Trump Widerstand gegen einen Angriff auf den Iran ablehnt, weil er und andere in der Regierung wissen, dass der Rest von uns früher oder später erkennen würde, dass es eine schrecklich grausame Angelegenheit war, und ob sich Senatoren gegen Saudi-Arabien wenden - einschließlich der von Saudi-Arabien finanzierten Senatoren -, weil Saudi-Arabien tötete einen Die Washington Post Reporter ohne Rakete, dies eröffnet uns einige Möglichkeiten. Was wäre, wenn wir Kriege behandeln würden, die jemanden auf die Weise töten, vor der Politiker befürchten, dass wir Kriege behandeln könnten, die viele Amerikaner töten? Was wäre, wenn wir die Vorbereitungen für weitere Kriege auf diese Weise behandeln würden?

Ich habe nicht einmal erwähnt, auf welche Weise der Krieg tötet. Drei Prozent der US-Militärausgaben könnten den Hunger auf der Erde beenden, ein Prozent den Mangel an sauberem Wasser. Die Vereinigten Staaten könnten für jeden in Afghanistan Häuser, Schulen und Krankenhäuser für weitaus weniger zur Verfügung stellen, als sie damit verbracht hätten, den Ort zu zerstören. Könnten die Dinge schlecht und in gewisser Weise schlimmer sein, wenn die Vereinigten Staaten ihr Militär rausholen? Na sicher. Wir haben das gewusst und haben es seit vielen, vielen Jahren verlangt, basierend auf der Erkenntnis, dass es später umso schlimmer sein würde. Sie sagen, dass die Luftverschmutzung sowohl den Treibhauseffekt verursacht als auch Sonnenlicht reflektiert. Wenn wir sie also tatsächlich stoppen und saubere Luft hätten, würde der Verlust dieses Reflexionsvermögens eine zusätzliche Erwärmung bedeuten. Aber das ist überhaupt kein Grund, weiterhin die Umwelt zu belasten. Afghanistan hat sich seit vielen Jahren in vielerlei Hinsicht verschlechtert. Was wäre, wenn wir die US-Medien dazu zwingen würden, jeden Tag der fortgesetzten Besatzung zu verurteilen, was die Lage verschlimmert, so wie erwartet wird, um jeden Rückzug zu verurteilen, der die Dinge verschlimmert? Was wäre, wenn wir uns mögliche Ideen vorstellen würden, um den Schaden zu mindern, als hätten wir die unergründlichen Mittel des US-Militärhaushalts zur Verfügung? Könnten Sie ein Land entwaffnen, das $ 1,000 pro Kanone bietet? Australien hat genau das geboten, was Waffen kosten. Wenn Sie den Menschen Arbeitsplätze in Sonnen- und Windkraft anbieten würden, würden sie sie annehmen? Wenn Sie Hunderte von Milliarden Dollar in die Cockamamie-Theorien werfen können, wie man Afghanen wie besetzt machen kann, warum können Sie dann nicht weniger ausgeben, um ein ziviles Erhaltungskorps in Afghanistan zu schaffen? Wenn sich Streitkräfte als unfähig erwiesen haben, aber unbewaffnete zivile Beschützer und gewaltfreie Friedensstreitkräfte weltweit Erfolge verzeichnet haben, warum versuchen sie es nicht bei Letzteren?

Das Problem ist natürlich, dass Nicht-Kriegsinitiativen, die Geld kosten, als teuer betrachtet werden, während Kriege, die doppelt so viel kosten, unvermeidlich sind. Am Juni 20, 2013, der Atlantik veröffentlichte einen Artikel von Ta-Nehisi Coates mit dem Titel "Nein, Lincoln hätte die Sklaven nicht kaufen können". Warum nicht? Nun, die Sklavenhalter wollten nicht verkaufen. Das ist absolut wahr. Das haben sie überhaupt nicht. Aber der Atlantik fokussiert auch auf ein anderes Argument, nämlich dass es einfach zu teuer gewesen wäre und bis zu $ ​​3 Milliarden (in 1860s Geld) koste. Wenn Sie genau gelesen hatten - es war leicht zu übersehen -, gab der Autor zu, dass der Krieg doppelt so viel kostete. Niemand sieht voraus, was ein Krieg zu Beginn kosten wird, aber angesichts der Tatsache, dass jeder Krieg in der Geschichte, soweit ich weiß, mit Sicherheit dramatische Kosten vorhergesagt wurden, als er am Ende kostete, und angesichts der Tatsache, dass Kriege heute nicht enden, könnten wir beginnen wenn man bedenkt, dass ihre Kosten in einem Bereich zwischen enorm und unendlich liegen.

Die Ansammlung endloser Kriege gegen den Terrorismus, die den Terrorismus vorhersehbar zugenommen haben, hat im Übrigen nicht die enorme Summe gekostet, die der jüngste Bericht ausdrückt. Jeder dieser Berichte darüber, was Kriege gekostet haben, versucht Ihnen tatsächlich zu sagen, dass nur ein Bruchteil der Militärausgaben für Kriege bestimmt ist, während der Rest für etwas Unbekanntes bestimmt ist. Tatsächlich sind die Militärausgaben alles für Kriege und Kriegsvorbereitungen. Es kostet die Vereinigten Staaten über eine Billion Dollar pro Jahr. Es ist ein Top-Zerstörer der natürlichen Umwelt und ist der einzige Ort, an dem die Finanzierung gefunden werden kann, um den möglicherweise bereits eingesperrten Umweltkollaps ernsthaft zu mildern. Dies macht die Tatsache, dass seine Existenz in den Entwürfen der Demokraten-Version von ein Green New Deal und die Forderung, dass Geld einfach hergestellt wird. Es ist die Rechtfertigung für das Regierungsgeheimnis. Es ist die oberste Rechtfertigung für die Erosion der bürgerlichen Freiheiten. Es ist eine der Hauptursachen für mehr Rassismus und Bigotterie. Seine Veteranen machen über 35% der US-amerikanischen Massenschützen aus, aber nur 14% der männlichen Bevölkerung des relevanten Alters. Es hat dazu geführt, dass die Menschen in vielen Ländern Meinungsforschern sagen, dass die Vereinigten Staaten die größte Bedrohung für den Frieden in der Welt sind. Die Institution des Krieges ist für sich selbst und für alle anderen kontraproduktiv. Es schadet mehr als jeder Krieg. Es besteht die Gefahr einer Atomapokalypse, während viele Nationen daran arbeiten, Atomwaffen zu verbieten. Ein Krieg wäre nur dann gerechtfertigt, wenn er zu seinen eigenen Bedingungen gerechtfertigt wäre und ebenso unmöglich den gesamten Tod und die Zerstörung, die durch die Entscheidung, unsere Ressourcen in die Institution des Krieges zu werfen, geschaffen und zugelassen haben, überwiegen.

Krieg ist das Schlimmste und Dümmste, was Menschen tun, und doch ist es so normal geworden, dass es selbstverständlich ist, und das Bedürfnis, es loszuwerden, wird nie gesagt.

Wenn Sie die Kampagnenwebseiten der beiden Senatoren und drei Vertreter New Mexicos lesen, können Sie nicht feststellen, ob einer davon denkt, 60% der diskretionären Ausgaben für den Militarismus seien zu wenig oder zu viel oder genau richtig, oder ob einer von ihnen möchte, dass die Vereinigten Staaten einem der vielen Verträge beitreten, die sie durchhalten, oder ob einer von ihnen Kriege beenden oder Kriege beginnen, Basen schließen oder Basen öffnen möchte. Auf den Websites von zwei von ihnen, Ben Ray Lujan und Xochitl Torres Small, finden Sie überhaupt keine Außenpolitik und können nur schlussfolgern, dass die Welt existieren muss, weil sie der Meinung sind, dass Veteranen uns schützen und unsere Freiheit verteidigen, und Veteranen müssen mach das irgendwo. Ein dritter, Deb Haaland, stellt drei Sätze zur Verfügung und möchte, dass der Einsatz von Gewalt ein letzter Ausweg ist, erklärt jedoch nicht, wie das möglich ist. Tom Udall ist mit dem Krieg gegen Afghanistan zufrieden, möchte aber dennoch ein nicht näher festgelegtes Jahr oder Jahrzehnt beenden. Er stellt sich vor, dass die Vereinigten Staaten die Demokratie im Nahen Osten verbreiten und dass es hilfreich ist, Waffen an Israel zu liefern. Martin Heinrich wirft Trump vor, das Säbelrasseln in einem Satz und der Isolationismus im nächsten Satz zu beklagen, erachtet die NATO als treibende Kraft, hält Nordkorea und Russland für "weltweite Drohungen" und behauptet, Russland habe die USA auf unbestimmte Weise angegriffen. Heinrich sagt, dass die Vereinigten Staaten das massenmörderische Verbrechen, einen Krieg zu beginnen, nur begehen sollten, wenn sie "bestimmte, erreichbare Ziele" haben. Er fügt ein paar Sätze hinzu, die die Außenhilfe unterstützen und sich mit dem Klimawandel befassen.

Es gibt eine dritte Art von Antwort auf die Frage: "Womit würden Sie diesen Krieg ersetzen?" Es heißt, wir müssen die gesamte Kriegsinstitution durch friedliche Industrien, Diplomatie, demokratische internationale Institutionen, gewaltfreie Konfliktlösung und eine neue ersetzen Kultur des Friedens, Diese Art der systemischen Veränderung wird in skizziert World BEYOND Wardas Buch, Ein globales Sicherheitssystem: Eine Alternative zum Krieg.

Also, was müssen wir tun, um dorthin zu gelangen? Was sind die neuen Maßnahmen, die erforderlich sind?

Wir müssen das sofortige Ende bestimmter Kriege und Waffengeschäfte fordern, aber wir müssen dies im Rahmen einer Kampagne zur totalen Abschaffung tun. Das heißt, Kriege nicht ablehnen, um auf andere Kriege besser vorbereitet zu sein. Es bedeutet, Waffen nicht mit der Begründung zu widersetzen, dass sie nicht funktionieren und besser funktionierende Waffen erforderlich sind. Es bedeutet nicht, so zu tun, als seien 3 oder 4 Prozent der Todesfälle in einem Krieg, bei denen es sich um US-Todesfälle handelt, 100 Prozent der Todesfälle. Weil sie diese Todesfälle vermeiden können, während sie dennoch massiv sterben. Es bedeutet, die Feierlichkeiten des Militarismus in unserer Kultur durch Friedensfeiern zu ersetzen. Es bedeutet, die Menschen zu erziehen, Schritte zur Abrüstung und Konversion zu verstehen und zu fordern.

Es bedeutet jedoch nicht, dass es an Dringlichkeit mangelt. Der wachsende Ruf nach sofortigem und massivem gewaltfreiem Widerstand sowie Streiks und Eingriffen, einschließlich von Gruppen mit entsprechenden Namen wie Extinction Rebellion, sollte auch das Ziel derjenigen sein, die sowohl den Kohlenstoffgehalt in der Atmosphäre als auch die atomare Weltuntergangsuhr untersucht haben. Diese beiden Bedrohungen sind näher als je zuvor und eng miteinander verzahnt. Der Militarismus ist nicht nur der Ort, an dem das Geld für den Umweltschutz benötigt wird, sondern der Militarismus ist eine wichtige Kraft bei der Zerstörung der Umwelt.

Ich habe kürzlich einen Brief an Senator Bernie Sanders geschrieben und ihn gebeten, den Militarismus ernst zu nehmen. Ich habe 100-Wissenschaftler und -Aktivisten gebeten, es zuerst zu unterschreiben, und seitdem haben viele Tausende es unterschrieben. Heute, World BEYOND War, RootsAction.org und CODE PINK haben eine Petition an Alexandria Ocasio-Cortez gerichtet, in der sie um ihren Green New Deal gebeten wurde, um die Existenz des US-Militärs als zerstörerische Kraft zur Reduzierung der Schließung von Stützpunkten und als Quelle der benötigten Finanzierung anzuerkennen auf die Bedürfnisse von Mensch und Umwelt ausgerichtet sein.

World BEYOND War arbeitet an ein paar Kampagnen, an denen sich jeder beteiligen kann. Eine schließt Stützpunkte. Ein weiterer Grund ist die Veräußerung von Waffenhändlern. Wir konzentrieren uns auch auf Bildung. Wir sprechen in Hochschulen und Gymnasien und mit Gruppen von Lehrern. In Kürze stehen kostenlose Webinare und Online-Kurse zur Verfügung, die Sie unter worldbeyondwar.org abonnieren können.

Wir machen auch Koalitionsbildung. Weil der Krieg ein Top-Zerstörer der Umwelt und der bürgerlichen Freiheiten und der Rechtsstaatlichkeit ist, ein Befürworter des Rassismus und ein Loch, in das die Finanzierung versenkt wird, das von jeder guten Bewegung da draußen benötigt wird, können und müssen wir einen breitere Koalition.

Eine Gelegenheit, dies zu tun, ist der 4th im kommenden April, der ein Tag sein sollte, an dem Martin Luther King Jr.s berühmteste Rede gegen den Krieg und seine Ermordung genau einen Tag später gehalten werden sollte. Die NATO plant, sich selbst, ihre Kriege, ihre Basen und Waffen am April 4th in Washington, DC, zu feiern. Wir planen, den Frieden zu feiern und die NATO in der Stadt nicht willkommen zu heißen, und Sie sind eingeladen, nach DC zu kommen und hier Ihre eigene Veranstaltung zu veranstalten. Besuchen Sie http://notoNATO.org, wo Sie sich freiwillig melden, unterstützen, sponsern, Fahrten und Unterkünfte finden können usw.

Beim Aufbau einer größeren Koalition gibt es viele Dinge, die uns trennen und ablenken. Beides ist das Schlimmste, was beides ist. Ich denke, es ist wichtig, die Lehren aus der Geschichte anzuerkennen: Die bedeutendste Veränderung ist in erster Linie auf gewaltlose Bewegungen zurückzuführen, die das akzeptable Maß verändert haben, und nicht auf die Machtübernahme verschiedener Menschen.

Ich bin nicht gegen Wahlen. Ich denke, die Vereinigten Staaten sollten sie eines Tages auf internationaler Ebene auf Fairness und Überprüfbarkeit haben. Ich denke, wir sollten das verrottete System verwenden, das wir haben. Und ich bin nicht dagegen, die Macht zu verändern. Ich denke, dass Wahlen viel zu langsam und unzureichend strafrechtlich sind und dass wir Amtsenthebung und Abschiebung sowie die glaubwürdige Androhung weiterer Amtsenthebung und Abschiebung benötigen, die viel wichtiger ist als derjenige, der in das Amt tritt.

Wenn es um Wahlen geht, wenn Sie das geringere Übel tun wollen, schlagen Sie sich aus. Davon abzusehen, wäre ein enormes Geschenk an Zeit und Energie für die Gesellschaft. Aber wenn es kein Wahltag ist, halte ich alle weniger bösen Gedanken und den weniger bösen Aktivismus für schrecklich selbstzerstörerisch. Vor Jahren organisierte eine Gewerkschaft Versammlungen für Gesundheitsgesetze, bei denen sie den Menschen verboten haben, die Worte "Einzelzahler" auszusprechen, die darauf bestehen, dass die Menschen so tun, als wollten sie etwas, was "die öffentliche Option" genannt wird. Sie hatten die Demokraten gefragt, was die Menschen so tun wollen, als wollten sie. Und natürlich bekamen sie weder das, was die Leute wirklich wollten, noch das, was sie gehorsam vorgaben. Gewählte Beamte sollten ihre eigenen Kompromisse eingehen. Sie brauchen dich nicht für sie zu tun.

Ich habe kürzlich gesehen, wie der ehemalige Präsident Obama damit prahlte, wie sehr er die Produktion fossiler Brennstoffe erhöht hatte. Und ich erinnerte mich daran, dass 350.org Protestaktionen von Obama mit Obama-Logos und Jubel für Obama sowie die Proklamation, dass Obama seine Verhaltensweisen radikal ändern sollte, stattgefunden hatte, da diese Leute bei ihm waren, ob er es tat oder nicht.

Ein Protest, der die Errettung der Erde fordert, muss nicht für oder gegen irgendjemandes Team sein. Es muss für die gesamte Menschheit sein. Unsere Identität muss nicht das eine oder andere korrupte Team oder gar der gesamte 4-Prozentsatz der Menschheit in diesem Land sein. Es muss jeder in dieser Spezies sein, in anderen Spezies und in den Ökosystemen, von denen wir alle abhängig sind.

2 Kommentare

  1. Schöner Artikel und viele gültige Fragen und Perspektiven. Krieg wird immer von finanziellen Interessen getrieben, die der Mehrheit von "Wir, das Volk" oder der Art und Weise, wie "Geschichte" aus der Sicht des Siegers geschrieben wird, oft nicht bekannt sind. Dominator-Gesellschaften und -Kulturen haben sich immer auf den Krieg verlassen, um das Dominator-Paradigma aufrechtzuerhalten.

    Starten Sie Ihre eigene Anfrage mit diesem Artikel:

    https://ratical.org/ratville/CAH/warisaracket.html (siehe youtube
    https://www.youtube.com/watch?v=F3_EXqJ8f-0 )

    WIRTSCHAFTLICHER HIT MAN FÜR GLOBALEN KAPITALISMUS
    https://www.youtube.com/watch?v=btF6nKHo2i0

    SOLUTION
    https://www.facebook.com/Mindful.Economics/

    Was wäre, wenn jeder ein Basiszuschuss für das Leben mit schuldenfreier Währung und achtsamer Ökonomie des richtigen Lebensunterhalts erhält? Würde jemand der Armee beitreten wollen?

    Was wäre, wenn jeder meditiert, um sein Gehirn und sein Bewusstsein unwiderruflich von Überlebensangst und starker Feindseligkeit zu lebendiger Liebe in 10-21 day vipassana, metta und anderen Arten von Meditation zu verändern
    https://www.thewayofmeditation.com.au/21-day-meditation-challenge/

  2. Zack Willington sagt:

    Makemakeʻoe i kahi hōʻai'ē kōkua ??

    ʻO wau er mea mālama lokomaikaʻi, ke hāʻawi aku nei ich ka uku kālā ma 2%, er hui pono kēia ich ka hanohano und ich ka hoʻololi und ua mākaukau mākou e kōkua iāʻoe i loko o kili kah kēlāʻano likeʻole o kāu noi inā makemakeʻoe i kēia hāʻawi kālāeʻike lokomaikaʻi iāmākou ma kāmākou leka uila: (zackwillington@gmail.com)

    E hoʻolako pū i nāʻikepili hou e hiki ai iā mākou ke hoʻomaka me ka hōʻai'ē koke.

    Inoa piha:
    Ka nui e pono ai:
    Ka lōʻihi:
    'āina:
    Ke kumu o kahi loina:
    Ka loaʻa kālā ma ka mahina:
    Helu Kelepona:

    E kāleka iā mākou me nā'ōlelo i hōʻikeʻia ma luna o kā mākou leka uila: (zackwillington@gmail.com)

    Noʻoukou a pau …… ..

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*

Zeitlimit erschöpft ist. Bitte laden CAPTCHA.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Suchen Sie in WorldBeyondWar.org

Melden Sie sich für Antiwar News & Action Emails an

In jede Sprache übersetzen