Demonstranten gegen Raytheons Kriegsgewinnler wurden in Arlington, Virginia, festgenommen.

Von Brad Wolf, World BEYOND War, November 8, 2023

Aktivisten aus den gesamten Vereinigten Staaten versammelten sich am 1100. November um 12:00 Uhr mittags vor Raytheons Büro am 8 Wilson Blvd, Arlington, VA, um den Kriegsgewinnler wegen seiner Rolle bei der Herstellung von Waffen zu konfrontieren, die unschuldigen Kindern und Frauen extremes Leid und den Tod zufügen , und Männer auf der ganzen Welt.

Als sie sich auf dem Bürgersteig vor Raytheon versammelten, legten sich einige der Personen hin und wurden mit Laken bedeckt, die Menschen auf der ganzen Welt darstellen, die durch Waffen des Kriegsgewinnlers getötet wurden. Andere trauerten über große Puppen, die die Kinder darstellten, die durch Raytheons Waffen getötet wurden.

Bürgersteige sind normalerweise ein öffentlicher Ort, an dem Menschen ihre Rechte nach dem ersten Verfassungszusatz ausüben können. In diesem Fall kontrolliert Raytheon den Bürgersteig. Als die Polizei sie zum Gehen aufforderte, sagten mehrere Aktivisten, dass sie wegen des Leids und der Todesfälle, die durch die von Raytheon hergestellten Waffen verursacht werden, nicht gehen könnten, bis Raytheon zugestimmt habe, die Waffenproduktion einzustellen. Schließlich wurden sechs Personen festgenommen.

Im November 2022 wurde Raytheon von Mitgliedern des Merchants of Death War Crimes Tribunal eine Vorladung zugestellt, in der sie Raytheon aufforderten, Informationen über seine Mitschuld an Kriegsverbrechen herauszugeben. Die Vorladung wurde ignoriert. Heute wurde eine weitere Vorladung zugestellt.

Diese Aktion führt zur Eröffnungssitzung des Kriegsverbrechertribunals „Merchants of Death“, die am 12. November beginnt und an ein weltweites Publikum übertragen wird. Informationen zum Schiedsgericht, einschließlich der Anmeldung, finden Sie unter https://merchantsofdeath.org

Das Merchants of Death War Crimes Tribunal wird durch Zeugenaussagen Waffenhersteller zur Rechenschaft ziehen, die wissentlich Produkte herstellen und verkaufen, die nicht nur Kombattanten, sondern auch Nichtkombattanten angreifen und töten. Diese Hersteller, darunter Raytheon, Lockheed Martin, General Atomics und Boeing, haben möglicherweise Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen und gegen US-Bundesstrafgesetze verstoßen. Das Gericht wird die Beweise anhören und ein Urteil fällen.

 

 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Ähnliche Artikel

Unsere Theorie des Wandels

Wie man den Krieg beendet

WBW-Filmfestival 2024
Antikriegsveranstaltungen
Helfen Sie uns zu wachsen

Kleine Spender halten uns am Laufen

Wenn Sie sich für einen wiederkehrenden Beitrag von mindestens 15 USD pro Monat entscheiden, können Sie ein Dankeschön auswählen. Wir danken unseren wiederkehrenden Spendern auf unserer Website.

Dies ist Ihre Chance, a neu zu erfinden world beyond war
WBW-Shop
In jede Sprache übersetzen