Ausländische Stützpunkte, die geschlossen wurden

Eine laufende Liste.
Fügen Sie weitere in den Kommentaren hinzu.
Link zur Liste der Basisschließungen von David Vine Bewegungen.
Siehe auch Karte auf den Seiten 266-267 von David Vine Die Vereinigten Staaten des Krieges.

Österreich In 1955 wurde ein verfassungsmäßiges Verbot für ausländische Stützpunkte geschaffen, sowjetische und alle anderen ausländischen Stützpunkte und Truppen entfernt

Landwirte in Japan verhinderte den Aufbau einer US-Basis in 1957.

In 1963 haben die USA ihre Basis verlassen Trinidad und Tobago.

In 1963 und 1977 haben die Vereinigten Staaten ihre Stützpunkte in verlassen Marokko.

In 1967, Frankreich US-Truppen aus allen Basen vertrieben.

In 1969 wurden die Ogasawara-Inseln zurückgegeben Japan.

In 1970 haben sich die USA von ihrer Basis in entfernt Libyen.

Die Menschen in Puerto Rico haben die US-Marine aus dem Raum geworfen Culebra in 1974 und danach Jahre der Anstrengung, aus Vieques von Studenten unterstützt.

In 1975 haben sich die USA von mindestens vier Luftwaffenstützpunkten entfernt Thailand.

Eine Basis der US-Armee in Eritrea in 1977 geschlossen.

Amerikanische Ureinwohner vertrieben a kanadischen Militärbasis von ihrem Land in 2013.

Leute der Marshallinseln US-Basisleasing in 1983 verkürzt.

Die Leute der Philippinen alle US-Basen in 1992 rausgeworfen (obwohl die USA später zurückkehrten).

Die USA haben einen Luftstützpunkt in Zaragosa verlassen, SpanienIn 1992.

Ein Frauen-Friedenslager half, US-Raketen aus dem Weg zu räumen England von Studenten unterstützt.

US-Stützpunkte verlassen Midway Island in 1993 und Bermuda von Studenten unterstützt.

Hawaiianer gewann eine Insel in 2003 zurück.

In 2007-Lokalitäten im Tschechien hielt Referenden ab, die mit nationalen Meinungsumfragen und Demonstrationen übereinstimmten; Ihre Opposition veranlasste ihre Regierung, eine US-Basis nicht zu beherbergen.

Saudi-Arabien schloss seine US-Stützpunkte in 2003 (wie später wiedereröffnet) Usbekistan in 2005, Kirgisistan von Studenten unterstützt.

Das US-Militär entschied, dass es genug Schaden angerichtet hatte Johnston / Kalama Atoll von Studenten unterstützt.

Aktivisten zwangen die Vereinigten Staaten, einen Schießstand in aufzugeben Südkorea von Studenten unterstützt.

Aktivismus in Vicenza, Italien(und in Italien und Europa sowie in Washington, DC) zwischen 2005 und 2010 führten dazu, dass die Vereinigten Staaten nur 50% des Landes erwarben, das sie für ihre neuen Stützpunkte wollten.

In 2007 beantwortete der Präsident von Ecuador die öffentliche Nachfrage und stellte die Heuchelei offen, indem er ankündigte, die USA müssten eine ecuadorianische Basis beherbergen oder ihre Basis schließen Ecuador.

In 2010 wurden Basen durch das blockiert kolumbianisch Oberster Gerichtshof.

Irak 2011 geschlossene Stützpunkte, 2013 wiedereröffnet, forderten die US-Truppen auf, 2020 abzureisen.

In 2020 stellte das Philippinen gab den Vereinigten Staaten 180 Tage Zeit, um auszusteigen.

 

In jede Sprache übersetzen